+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 42 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 14 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 418

Thema: Freie Programme?

  1. #31
    Miss Verständnis Benutzerbild von Leila
    Registriert seit
    10.08.2006
    Ort
    Baselbiet
    Beiträge
    17.349

    Standard AW: Freie Programme?

    Zitat Zitat von glaubensfreie Welt Beitrag anzeigen
    Mich treibt seit langen die Frage um was man gegen die amerikanische Software Vorherrschaft unternehmen kann. Es gibt keinen PC der ohne Adobe Software zu nutzen ist. Adobe als US Konzern ist verpflichtet den US Diensten Zugang zu allem zu gewähren. Wer sich den Flashplayer installiert hat damit auch US Trojaner auf dem Rechner. Es gibt kein BS ohne US Beteiligung.

    Was wird dagegen unternommen?

    Wie werden einheimische Entwickler unterstützt diese eklatanten Schwachstellen zu beseitigen?
    Das beste mir bekannte Textverarbeitungsprogramm hieß [Links nur für registrierte Nutzer] – Und tränenreich gedenke ich den Zeiten von [Links nur für registrierte Nutzer]

    Heute verfasse ich meine Texte mittels des Programms [Links nur für registrierte Nutzer]

    P.S.: Weshalb das Textverarbeitungsprogramm [Links nur für registrierte Nutzer] das viel bessere Textverarbeitungsprogramm [Links nur für registrierte Nutzer] verdrängen konnte, wird wohl ein ungelöstes Rätsel meines Lebens sein und bleiben.

  2. #32
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.288

    Standard AW: Freie Programme?

    Zitat Zitat von glaubensfreie Welt Beitrag anzeigen
    Danke für Deine Antwort. Werde das mal probieren. Mal sehen ob ich den Inhalt der gesendeten Daten erkenne. Hat man 100 Prozent Kontrolle über den Datenausgang ist es letztlich nicht relevant was hineinkommt , nur was den Rechner verlässt.

    Global ist es für die freie Welt wichtig nicht-amerikanische -Technik und Programme zu besitzen. Solange wir PC Teile, Software und Suchmaschinen aus den USA haben sind wir den US Terroristen schutzlos ausgeliefert. Jede Firma ist verpflichtet den Diensten zu diensten zu sein. Womit klar ist das jedes Versprechen diverser Firewallanbieter reine Heuchelei ist. Jeder der google, facebook, ebay, amazon... nutzt ist den US Terroristen schutzlos ausgeliefert.

    Da nahezu jedes Unternehmen bestechlich ist wird man keine Programmierer finden die die sich selbstlos gegen dieses Monster stellen. Wenn wir aber Förderprojekte anstoßen könnte sich etwas machen lassen.
    Unter Linux hast Du zumindest die Möglichkeit, den gesamten Netzwerkverkehr zu überwachen und zu steuern. Du wirst allerdings einiges an Fachwissen aufbauen müssen.

    Hier mal ein Beispiel:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Bildchen stammt vom iotop, einem Programm, dass die Netzwerkverbindungen anzeigt.
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  3. #33
    Mitglied Benutzerbild von glaubensfreie Welt
    Registriert seit
    07.02.2006
    Beiträge
    5.499

    Standard AW: Freie Programme?

    Vielen Dank für die vielen Antworten. Neben meinem persönlichen Sicherheitsbedürfnis sehe ich es als wichtig an das man wo es nur geht die Menschen für das Thema sensibilisiert. Seit Jahren rede ich von den Überwachungsgefahren. Ohne von irgend was gewusst zu haben. Einfach nur aus dem Selbstverständnis das vom Beamtenstaat nur Niedertracht und Arglist ausgeht. Die Leute die immer sagten, das sind Paranoia, die verdrängen jetzt nachdem all diese Ahnungen belegt sind, einfach die Realitäten.
    Demokratie ist Freiheit, Rechtsstaat ist Diktatur des Geldes.

    Keine Links in Signaturen

  4. #34
    Mitglied Benutzerbild von glaubensfreie Welt
    Registriert seit
    07.02.2006
    Beiträge
    5.499

    Standard AW: Freie Programme?

    Möchte das Thema noch einmal anstoßen. Mir stellt sich die Frage wenn es den freiheitlichen Kräften in unserem Land gelingt Mehrheiten zu bilden, tritt der Schritt, sich vom US Regime zu lösen in einen realen Bereich. Nach wie vor haben wir kein deutsches oder europäisches Betriebssystem. Wir haben weder eigene Hard noch Software. Und das wo Deutschland eines der führenden Technologieländer ist.

    Gibt es in dem Bereich Bewegung? Wenn nicht könnten wir hier mal Maßnahmen überlegen diese Dinge in Bewegung zu bringen.
    Demokratie ist Freiheit, Rechtsstaat ist Diktatur des Geldes.

    Keine Links in Signaturen

  5. #35
    Mitglied Benutzerbild von glaubensfreie Welt
    Registriert seit
    07.02.2006
    Beiträge
    5.499

    Standard AW: Freie Programme?

    Interessiert wirklich keinen das er an Feind Technik sitzt? Das wir bei offener Konfrontation einfach abgeschaltet werden?
    Demokratie ist Freiheit, Rechtsstaat ist Diktatur des Geldes.

    Keine Links in Signaturen

  6. #36
    Weiße Bewegung Benutzerbild von Gryphus
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Sankt Petersburg
    Beiträge
    13.633

    Standard AW: Freie Programme?

    Zitat Zitat von glaubensfreie Welt Beitrag anzeigen
    Dann kannst du mir vielleicht eine Programm Zusammenstellung nennen die ohne US Programme auskommt, mit der ich aber alle inhalte nutzen kann.
    Das Internet als solches ist staatliches Eigentum der USA (wobei es bereits Gespräche über dessen Privatisierung gibt). Wenn du nicht willst, dass deine Daten irgendwo in den USA landen, dann nutze deinen PC ausschließlich offline. Anderenfalls macht es so oder so keinen Sinn, ob du dich für bestimmte Programme entscheidest und dafür andere weglässt. Du wirst zwar überwacht, bist aber völlig uninteressant für die amerikanischen Behörden oder wen auch immer. Und selbst die haben es nicht ganz leicht, aus den ganzen Datenbergen eine einzelne Person zur Überwachung herauszusuchen.

    Wenn du es irgendwann dazu bringen solltest, ein zweiter Edward Snowden oder so etwas in der Art zu werden, dann leg dir Tails Linux zu, verschlüssele deine E-Mails und benutze den Tor-Browser. Damit fährt man schon sehr sicher, selbst wenn man die NSA am Hals hat.
    "Dem modernen Menschen ist es gleichgültig, in seinem Leben keine Freiheit zu finden, wenn er sie in den Reden jener verherrlicht findet, die ihn unterdrücken." - Nicolás Gómez Dávila


  7. #37
    Mitglied Benutzerbild von glaubensfreie Welt
    Registriert seit
    07.02.2006
    Beiträge
    5.499

    Standard AW: Freie Programme?

    Zitat Zitat von Gryphus Beitrag anzeigen
    Das Internet als solches ist staatliches Eigentum der USA (wobei es bereits Gespräche über dessen Privatisierung gibt). Wenn du nicht willst, dass deine Daten irgendwo in den USA landen, dann nutze deinen PC ausschließlich offline. Anderenfalls macht es so oder so keinen Sinn, ob du dich für bestimmte Programme entscheidest und dafür andere weglässt. Du wirst zwar überwacht, bist aber völlig uninteressant für die amerikanischen Behörden oder wen auch immer. Und selbst die haben es nicht ganz leicht, aus den ganzen Datenbergen eine einzelne Person zur Überwachung herauszusuchen.

    Wenn du es irgendwann dazu bringen solltest, ein zweiter Edward Snowden oder so etwas in der Art zu werden, dann leg dir Tails Linux zu, verschlüssele deine E-Mails und benutz den Tor-Browser. Damit fährt man schon sehr sicher, selbst wenn man die NSA am Hals hat.
    Den Sachverhalt zu ändern, darum geht es. Die freie Welt muss ein eigenes Netz aufbauen. Ohne die USA. Es braucht Soft und Hardware aller Art. Dazu muss keiner mit den USA Gespräche führen. Übrigens auch ein Grund das es niemals zu einem Freihandelsabkommen kommen darf.
    Demokratie ist Freiheit, Rechtsstaat ist Diktatur des Geldes.

    Keine Links in Signaturen

  8. #38
    Weiße Bewegung Benutzerbild von Gryphus
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Sankt Petersburg
    Beiträge
    13.633

    Standard AW: Freie Programme?

    Zitat Zitat von glaubensfreie Welt Beitrag anzeigen
    Den Sachverhalt zu ändern, darum geht es. Die freie Welt muss ein eigenes Netz aufbauen. Ohne die USA. Es braucht Soft und Hardware aller Art. Dazu muss keiner mit den USA Gespräche führen. Übrigens auch ein Grund das es niemals zu einem Freihandelsabkommen kommen darf.
    Das ist aber Idealismus und wird nicht passieren. Und überhaupt, irgendwer muss ein solches Netz so oder so kontrollieren. Wo es Macht gibt, wird sie in aller Regel auch missbraucht. Ob es die USA tun oder sonst wer (alle Regierungen der Welt haben ihre dreckigen Finger am Puls des Internets, Merkel vor allem) ist relativ egal.
    "Dem modernen Menschen ist es gleichgültig, in seinem Leben keine Freiheit zu finden, wenn er sie in den Reden jener verherrlicht findet, die ihn unterdrücken." - Nicolás Gómez Dávila


  9. #39
    Mitglied Benutzerbild von glaubensfreie Welt
    Registriert seit
    07.02.2006
    Beiträge
    5.499

    Standard AW: Freie Programme?

    Zitat Zitat von Gryphus Beitrag anzeigen
    Das ist aber Idealismus und wird nicht passieren. Und überhaupt, irgendwer muss ein solches Netz so oder so kontrollieren. Wo es Macht gibt, wird sie in aller Regel auch missbraucht. Ob es die USA tun oder sonst wer (alle Regierungen der Welt haben ihre dreckigen Finger am Puls des Internets, Merkel vor allem) ist relativ egal.
    Was passieren wird müssen wir bestimmen. Nicht warten das es irgendwie kommt. Mit der AFD gibt es das Instrument. Mit den willigen EU Staaten und Russland eine starke Gemeinschaft. Jetzt ist es an der Zeit die Dinge zu zwingen. Natürlich auf demokratischem Weg aber mit Bestimmtheit und undiplomatisch.
    Demokratie ist Freiheit, Rechtsstaat ist Diktatur des Geldes.

    Keine Links in Signaturen

  10. #40
    Weiße Bewegung Benutzerbild von Gryphus
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Sankt Petersburg
    Beiträge
    13.633

    Standard AW: Freie Programme?

    Zitat Zitat von glaubensfreie Welt Beitrag anzeigen
    Was passieren wird müssen wir bestimmen. Nicht warten das es irgendwie kommt. Mit der AFD gibt es das Instrument. Mit den willigen EU Staaten und Russland eine starke Gemeinschaft. Jetzt ist es an der Zeit die Dinge zu zwingen. Natürlich auf demokratischem Weg aber mit Bestimmtheit und undiplomatisch.
    Nichts für ungut, aber lies mal ein wenig Machiavelli.
    "Dem modernen Menschen ist es gleichgültig, in seinem Leben keine Freiheit zu finden, wenn er sie in den Reden jener verherrlicht findet, die ihn unterdrücken." - Nicolás Gómez Dávila


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Freie Waffen fuer freie Amerikaner! - Totaler Triumpf fuer die NRA!
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 359
    Letzter Beitrag: 15.05.2013, 13:45
  2. Anti-Keylogger-Programme
    Von Strandwanderer im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 18:41
  3. Freie Waffen für freie Bürger-für ein liberales Waffengesetz-ein GRUNDRECHT !
    Von Tanzwut im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 11:55
  4. minimierte Programme verstecken
    Von Würfelqualle im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 09:12
  5. Nützliche (Gratis-)Programme
    Von Leila im Forum Computer - Handy - Internet - Multimedia
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 22:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 102

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben