User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 79

Thema: Fatima Offenbarungen

  1. #11
    Hемецкий
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    3.130

    Standard AW: Fatima Offenbarungen

    Ich bin Katholik und Diplomingenieur. Ich halte nichts von solchen Offenbarungen. Ich glaube vielmehr an den Verstand den Gott uns - von mir aus auch über die Evolution - schenkte. Die Größe der Schöpfung liegt in ihrer Erklärbarkeit und nicht in weibischer Mystik. Gott hat uns nach seinem Ebenbild erschaffen, ich glaube genau daher nicht an Wunder. Wir sind Kinder Gottes. Kinder! Die lernen müssen zu verstehen, was es heißt Gottes Ebenbild zu sein. Wer eigene Kinder hat, weiß, wie schwierig das ist. Gott geht es mit uns nicht anders, als einem Vater mit seinen Söhnen und Töchtern. Pubertär, zickig. Kaum erwachsen, aber schon die große Fresse schwingen. So sind wir. Menschen. Krone der Schöpfung. Die Kommenden. Die Söhne Gottes und sein Nachfolger.

  2. #12
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    13.063

    Standard AW: Fatima Offenbarungen

    Zitat Zitat von Wurstsemmel Beitrag anzeigen
    Manchmal will man nicht glauben das wir uns im 21.Jahrhundert befinden.
    Für unsere heutige Zeit ist es wahrlich ungeheuer schwierig, eschatologische Schriften nachzuvollziehen.

    Schon Martin Luther sagte über die Offenbarung des Johannes: "Mein Geist will sich in dieses Buch nicht schicken".
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.491

    Standard AW: Fatima Offenbarungen

    Einen weiteren interessanten Hinweis liefert das Datum des großen Sonnnenwunders von Fátima, das sich nämlich am 13. Oktober 1917 zugetragen hat (50 000 Zeugen wohnten dem vorangekündigten Sonnentanz in Fátima bei). Dreht man die Zahl 13 um, erhält man nämlich den 31. Oktober, Luthers Reformationstag - Maria erscheint in Fátima also sozusagen als die große Widersacherin Luthers. 2017 wird sich der Reformationstag zum 500. Mal jähren und entsprechend gefeiert werden, wohl sogar ökumenisch.
    Nun wissen wir durch die Prophetin Manuela Strack von Sievernich ([Links nur für registrierte Nutzer]), dass Rom den Opfercharakter des hl. Abendmahls abschaffen wird. Die Seherin hat 3 Schlüssel erhalten, die sie Benedikt XVI. auch bereits übermittelt hat. Der erste Schlüssel soll sich bereits erfüllt haben, als die Muslime sich über die Regensburger Rede unseres Papstes erzürnten. Was werden die beiden letzten Schlüssel beinhalten?

    " Botschaft der hl. Jungfrau an Manuela Strack vom 02.10.2000:
    Nichts wird so sein, wie ihr es heute kennt. Es wird die Kirche eine große Veränderung erleben. Doch deshalb bin ich bei euch. Bevor die großen Ereignisse eintreten, die ich in Fatima vorhersagte, werden viele kleinere, schleichende Ereignisse stattfinden, die mein Sohn zu eurer Rettung zulassen muß. Es gibt leider keinen anderen Weg, da die Menschen sich von Gott immer weiter entfernen und nur wenige meinen Gesang wahrnehmen. Der Materialismus ist das Götzenbild der Offenbarung. Er vernebelt die Seelen der Menschen. Darum, meine Kinder, gebt acht, was ihr seht und hört und wie ihr letztlich denkt und handelt; denn die Finsternis arbeitet sehr. Doch ich bin zu euch gekommen, ich eile euch zu Hilfe. Liebe Kinder, ich liebe euch, seid ohne Furcht, seid in Gott! Denn wo immer der Vater ist, der Sohn, die Mutter, da flieht, was nicht zu uns gehört!

    06.11.2000
    Ihr, meine Kinder, werdet meine Kirche nur noch schwinden sehen, jedoch die jüngere Generation, die des Gebetes bedarf, wird die Kirche erneuern. Seht, die Finsternis plant eine Weltreligion, die der göttlichen Wahrheit fern ist. Alles soll vereinheitlicht, weltlich vereinheitlicht werden unter der Voraussicht, Einigkeit und Frieden auf der Erde zu finden, wenn es keine Unterschiede mehr gibt unter den verschiedenen Religionen. Doch diese ist nur eine Scheinreligion, die die Menschen lenkbar machen soll. Ist dieser Zeitpunkt auf der Erde erreicht, so wird es gewaltige Umbrüche geben. Besonders Europa wird davon betroffen sein, und dies ist auch der Grund für mein Kommen. Seht, wie oft bin ich in Europa schon erschienen? Doch all diese Ereignisse sollen euch nicht ängstigen, denn diese müssen geschehen, damit mein göttlicher Sohn Jesus Christus zu euch kommen kann und ihr Ihn erkennt und empfangt, wie es einem König gebührt. Meine Kinder, ich gehe meinem Sohn voraus. Seid gesegnet!"
    "Alles, was ich euch sage, geschieht. Die Welt wird meinen Sohn nicht lieben. Der weltliche Mensch denkt nicht an die große Macht meines göttlichen Sohnes. Der weltliche Mensch lebt so, als gäbe es den Vater im Himmel nicht. Noch eine Zeit, dann werdet ihr sehen, dass die Ereignisse, die ich in Fatima voraussagte, eintreffen. Noch einige Zeit und der erste Schlüssel, den ich dir gab, wird in Erfüllung gehen. Nur deinem Heiligen Vater in Rom, meinem geliebten Hirten, gebe die Schlüssel. Bitte schweige, man wird dir keinen Glauben schenken. Doch so wird sich alles erfüllen."

    Der große Verrat Roms (jedoch nicht des Papstes) wird die Abschaffung des Heiligen Opfers sein:
    "Der Stiefel Italien rückte näher. Ich sah die Stadt Rom und den Vatikan. Dann sah ich einen Versammlungsraum, wo viele Kardinäle saßen, die diskutierten. In der Diskussion ging es um die Vereinheitlichung der Messfeier ohne Eucharistie. Es soll nur noch ein Brot gebrochen werden, gemeinsam mit der Gemeinde, da viele nicht an die Eucharistie glauben."
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Der hl. Vater wird laut Vassoula Rydén von einem Verräter unterjocht werden, es wird ein Kirchenvolksbegehren gegen den Papst geben:
    "Ich habe mit Missfallen auf diese Vorgänge in Meinem Hause geschaut, und Ich sage euch: Ein Verräter wird Mein Gesetz und Meine Überlieferung festbinden und die Säule unterjochen, die Mich im Westen geehrt hatte. Eine Volkszählung wird stattfinden, ohne Mich zu berücksichtigen und um Rat zu fragen. Ihre Herzen machen sich daran, diese Säule zu beseitigen, bevor Ich sie mit der Säule der Kirche des Ostens zusammenbringe und Mein schwankendes Haus festige. Sie machen sich daran zu erben, was ihnen nicht gehört. Wie können sie vergessen, dass Ich jedes Herz prüfe, um zu wissen, was es ersinnt? Mein Geist sehnt sich danach, euch zusammenzubringen, damit Mein Volk, das heute im Dunkeln wandelt, Mein Licht sieht, und jene, die im Tal des Todes liegen, wieder zum Leben erweckt werden mögen."
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Gen 3,15 In-imicítias ponam inter te et mulíerem, et semen tuum et semen illíus: ipsa cónteret caput tuum, et tu insidiáberis calcáneo ejus.
    Clámitat ad coelum vox sánguinis et Sodomorum, vox oppressorum, víduae, pretium famulorum. Iudex ergo, cum sedebit, quidquid latet adparebit!
    Victrix causa deis plácuit, sed victa Catoni.

  4. #14
    spontan Benutzerbild von Herr B.
    Registriert seit
    21.10.2013
    Ort
    45.4214°N, 75.6919°W
    Beiträge
    4.794

    Standard AW: Fatima Offenbarungen

    @dr-esperanto, ich sehe du benutzt die üblichen RKK Propagandakanäle als Links. Wann werden wir denn mit Hildegard von Bingen's
    Unlogik beworfen? Der Quacksalber-Medizinerin die nie heilte?



  5. #15
    GESPERRT
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    39.365

    Standard AW: Fatima Offenbarungen

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    So etwas lässt jeder Deutung den freiesten Spielraum !
    Das ist ja der Trick von "Propheten" sie spielen mit Wahrscheinlichkeiten....

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Wurstsemmel
    Registriert seit
    21.09.2014
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    3.456

    Standard AW: Fatima Offenbarungen

    Zitat Zitat von dr-esperanto Beitrag anzeigen
    Einen weiteren interessanten Hinweis liefert das Datum des großen Sonnnenwunders von Fátima, das sich nämlich am 13. Oktober 1917 zugetragen hat (50 000 Zeugen wohnten dem vorangekündigten Sonnentanz in Fátima bei). Dreht man die Zahl 13 um, erhält man nämlich den 31. Oktober, Luthers Reformationstag - Maria erscheint in Fátima also sozusagen als die große Widersacherin Luthers. 2017 wird sich der Reformationstag zum 500. Mal jähren und entsprechend gefeiert werden, wohl sogar ökumenisch.
    Nun wissen wir durch die Prophetin Manuela Strack von Sievernich ([Links nur für registrierte Nutzer]), dass Rom den Opfercharakter des hl. Abendmahls abschaffen wird. Die Seherin hat 3 Schlüssel erhalten, die sie Benedikt XVI. auch bereits übermittelt hat. Der erste Schlüssel soll sich bereits erfüllt haben, als die Muslime sich über die Regensburger Rede unseres Papstes erzürnten. Was werden die beiden letzten Schlüssel beinhalten?

    " Botschaft der hl. Jungfrau an Manuela Strack vom 02.10.2000:
    Nichts wird so sein, wie ihr es heute kennt. Es wird die Kirche eine große Veränderung erleben. Doch deshalb bin ich bei euch. Bevor die großen Ereignisse eintreten, die ich in Fatima vorhersagte, werden viele kleinere, schleichende Ereignisse stattfinden, die mein Sohn zu eurer Rettung zulassen muß. Es gibt leider keinen anderen Weg, da die Menschen sich von Gott immer weiter entfernen und nur wenige meinen Gesang wahrnehmen. Der Materialismus ist das Götzenbild der Offenbarung. Er vernebelt die Seelen der Menschen. Darum, meine Kinder, gebt acht, was ihr seht und hört und wie ihr letztlich denkt und handelt; denn die Finsternis arbeitet sehr. Doch ich bin zu euch gekommen, ich eile euch zu Hilfe. Liebe Kinder, ich liebe euch, seid ohne Furcht, seid in Gott! Denn wo immer der Vater ist, der Sohn, die Mutter, da flieht, was nicht zu uns gehört!

    06.11.2000
    Ihr, meine Kinder, werdet meine Kirche nur noch schwinden sehen, jedoch die jüngere Generation, die des Gebetes bedarf, wird die Kirche erneuern. Seht, die Finsternis plant eine Weltreligion, die der göttlichen Wahrheit fern ist. Alles soll vereinheitlicht, weltlich vereinheitlicht werden unter der Voraussicht, Einigkeit und Frieden auf der Erde zu finden, wenn es keine Unterschiede mehr gibt unter den verschiedenen Religionen. Doch diese ist nur eine Scheinreligion, die die Menschen lenkbar machen soll. Ist dieser Zeitpunkt auf der Erde erreicht, so wird es gewaltige Umbrüche geben. Besonders Europa wird davon betroffen sein, und dies ist auch der Grund für mein Kommen. Seht, wie oft bin ich in Europa schon erschienen? Doch all diese Ereignisse sollen euch nicht ängstigen, denn diese müssen geschehen, damit mein göttlicher Sohn Jesus Christus zu euch kommen kann und ihr Ihn erkennt und empfangt, wie es einem König gebührt. Meine Kinder, ich gehe meinem Sohn voraus. Seid gesegnet!"
    "Alles, was ich euch sage, geschieht. Die Welt wird meinen Sohn nicht lieben. Der weltliche Mensch denkt nicht an die große Macht meines göttlichen Sohnes. Der weltliche Mensch lebt so, als gäbe es den Vater im Himmel nicht. Noch eine Zeit, dann werdet ihr sehen, dass die Ereignisse, die ich in Fatima voraussagte, eintreffen. Noch einige Zeit und der erste Schlüssel, den ich dir gab, wird in Erfüllung gehen. Nur deinem Heiligen Vater in Rom, meinem geliebten Hirten, gebe die Schlüssel. Bitte schweige, man wird dir keinen Glauben schenken. Doch so wird sich alles erfüllen."

    Der große Verrat Roms (jedoch nicht des Papstes) wird die Abschaffung des Heiligen Opfers sein:
    "Der Stiefel Italien rückte näher. Ich sah die Stadt Rom und den Vatikan. Dann sah ich einen Versammlungsraum, wo viele Kardinäle saßen, die diskutierten. In der Diskussion ging es um die Vereinheitlichung der Messfeier ohne Eucharistie. Es soll nur noch ein Brot gebrochen werden, gemeinsam mit der Gemeinde, da viele nicht an die Eucharistie glauben."
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Der hl. Vater wird laut Vassoula Rydén von einem Verräter unterjocht werden, es wird ein Kirchenvolksbegehren gegen den Papst geben:
    "Ich habe mit Missfallen auf diese Vorgänge in Meinem Hause geschaut, und Ich sage euch: Ein Verräter wird Mein Gesetz und Meine Überlieferung festbinden und die Säule unterjochen, die Mich im Westen geehrt hatte. Eine Volkszählung wird stattfinden, ohne Mich zu berücksichtigen und um Rat zu fragen. Ihre Herzen machen sich daran, diese Säule zu beseitigen, bevor Ich sie mit der Säule der Kirche des Ostens zusammenbringe und Mein schwankendes Haus festige. Sie machen sich daran zu erben, was ihnen nicht gehört. Wie können sie vergessen, dass Ich jedes Herz prüfe, um zu wissen, was es ersinnt? Mein Geist sehnt sich danach, euch zusammenzubringen, damit Mein Volk, das heute im Dunkeln wandelt, Mein Licht sieht, und jene, die im Tal des Todes liegen, wieder zum Leben erweckt werden mögen."
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich brauch mit dem Auto 20 Minuten bis Sievernich. ...soll ich dir ein Autogramm besorgen?
    War beim Arzt.
    Diagnose: Islamintoleranz.

  7. #17
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    81.656

    Standard AW: Fatima Offenbarungen

    Zitat Zitat von dr-esperanto Beitrag anzeigen
    Verschiedene Prophezeiungen sprechen schon seit den 90-ern von einem islamisch-christlichen Bürgerkrieg in Europa (Vassula Rydén, die Seherin von Sievernich). Jetzt mit dem Islamischen Kalifatsstaat ist das alles greifbar und denkbar geworden! Und wie gesagt, der Bezug zum Islam ist schon im Namen "Fátima" gegeben.
    2017 jährt sich das große Fátima-Wunder zum 100. Mal. Nur leider feiert 2017 aber auch die Freimaurerei 300-jährigen Geburtstag, auch der Kommunismus könnte in Russland zurückkommen (Oktoberrevolution 1917). Vielleicht haben wir also noch eine kleine Gnadenfrist bis zu den großen Ereignissen!

    Nicht vergessen, der "Islamische Kalifatsstaat" (IS-Terror) ist nicht einfach so vom Himmel (Hölle) gefallen, nein, er wurde von *Menschen aus der Taufe gehoben und wird mit allen Mitteln gefördert und unterstützt.
    *All die Urheber und Brandstifter, die sich jetzt zum Feuerwehrmann aufspielen, sind verlogene Heuchler und Kriegstreiber !
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von rumpelgepumpel
    Registriert seit
    12.07.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7.329

    Standard AW: Fatima Offenbarungen

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen

    Nicht vergessen, der "Islamische Kalifatsstaat" (IS-Terror) ist nicht einfach so vom Himmel (Hölle) gefallen, nein, er wurde von *Menschen aus der Taufe gehoben und wird mit allen Mitteln gefördert und unterstützt.
    *All die Urheber und Brandstifter, die sich jetzt zum Feuerwehrmann aufspielen, sind verlogene Heuchler und Kriegstreiber !
    selbst Obama musste schon zugeben das IS zumindest indirekt eine Folge der US-Invasion im irak sei,

    aaaber was mich auch wundert:
    wieso hat die Kirche so lange mit der Veröffentlichung des 3. Fatima-Geheimnisses gewartet ?

    Lúcia schrieb das dritte Geheimnis am 3. Januar 1944 auf. ...
    Am 4. April 1957 kam er in das [Links nur für registrierte Nutzer] ...
    Aber erst am 26. Juni 2000 wurde der Inhalt durch Kardinal [Links nur für registrierte Nutzer] und Erzbischof [Links nur für registrierte Nutzer] bekannt gemach und Erzbischof [Links nur für registrierte Nutzer] bekannt gemacht ...
    aha, in 2000 durch Ratzinger bekannt gemacht, als er dann Papst war hat er sich warscheinlich an den Inhalt des 3. Geheimnisses erinnert und schnell das Weite gesucht

  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.728

    Standard AW: Fatima Offenbarungen

    In der Bibel ist auch die Rede von den falschen Propheten......darüber kann jeder jeder mal Gedanken machen.

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    8.491

    Standard AW: Fatima Offenbarungen

    Das 3. Geheimnis beschreibt ja eine Kirchenverfolgung

    ("Wir sahen verschiedene andere Bischöfe, Priester, Ordensmänner und Ordensfrauen einen steilen Berg hinaufsteigen, auf dessen Gipfel sich ein großes Kreuz befand aus rohen Stämmen wie aus Korkeiche mit Rinde. Bevor er dort ankam, ging der Heilige Vater durch eine große Stadt, die halb zerstört war und halb zitternd mit wankendem Schritt, von Schmerz und Sorge gedrückt, betete er für die Seelen der Leichen, denen er auf seinem Weg begegnete. Am Berg angekommen, kniete er zu Füßen des großen Kreuzes nieder. Da wurde er von einer Gruppe von Soldaten getötet, die mit Feuerwaffen und Pfeilen auf ihn schossen. Genauso starben nach und nach die Bischöfe, Priester, Ordensleute und verschiedene weltliche Personen, Männer und Frauen unterschiedlicher Klassen und Positionen. Unter den beiden Armen des Kreuzes waren zwei Engel, ein jeder hatte ein Aspergill aus Kristall in der Hand. Darin sammelten sie das Blut der Märtyrer auf und tränkten damit die Seelen, die sich Gott näherten.“")

    und zurzeit der kommunistischen Kirchenverfolgungen wollte man das natürlich nicht auch noch durch himmlische Botschaften anheizen. Als der Kommunismus dann vorbei war, konnte man es dann wieder veröffentlichen.
    Dass die hl. Jungfrau von Fátima keine falsche Prophetin ist, sieht man auch daran, dass Johannes Paul II. ausgerechnet an einem Fátimatag, dem 13. Mai, von Ali Agca angeschossen wurde. Wobei der Papst auch noch auf wundersame Weise gerettet wurde, weil die Kugel im Zickzackkurs alle lebenswichtigen Organe umschiffte, statt wie normal geradeaus durchzufliegen.
    Gen 3,15 In-imicítias ponam inter te et mulíerem, et semen tuum et semen illíus: ipsa cónteret caput tuum, et tu insidiáberis calcáneo ejus.
    Clámitat ad coelum vox sánguinis et Sodomorum, vox oppressorum, víduae, pretium famulorum. Iudex ergo, cum sedebit, quidquid latet adparebit!
    Victrix causa deis plácuit, sed victa Catoni.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fatima im Shitstorm - wer rettet sie ?
    Von SAMURAI im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 20:59
  2. Fatima Roth -Wo bleibt die Lichterkette ?
    Von detti im Forum Deutschland
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.11.2011, 20:19
  3. Fatima
    Von Krabat im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 02:18
  4. Frage an Claudia Fatima Roth auf Abgeordnetenwatch
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 16:43

Nutzer die den Thread gelesen haben : 42

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben