+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 61

Thema: Machtkampf beim FC-Bayern

  1. #1
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    23.955

    Standard Machtkampf beim FC-Bayern

    Na, das kann ja noch "lustig" werden"

    MACHTKAMPF
    Müller-Wohlfahrts Rückzug trifft Bayern schwer

    Der Machtkampf zwischen Müller-Wohlfahrt und Trainer Guardiola endet mit dem Rückzug des Vereinsarztes. Damit schadet er dem FC Bayern in der wichtigsten Phase der Saison. Was steckt hinter dem Eklat?


    Jetzt ist es eskaliert, das Verhältnis zwischen Pep Guardiola und Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Die Arbeitsbeziehung der beiden war seit Langem gespannt. Zuletzt gab es eine Art Burgfrieden, doch der hat nicht lang gehalten.
    Dass der Mannschaftsarzt am Donnerstag von seiner Tätigkeit beim FC Bayern zurückgetreten ist, trifft den Klub hart. Zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, nämlich in der wichtigsten Phase der Saison.
    Zur Erinnerung: Die Bayern erleben derzeit eine Verletztenmisere biblischen Ausmaßes. Seit dem Spiel in Porto stehen Guardiola nur noch 13 Akteure zur Verfügung, mit Mario Götze (Knieprellung) bereicherte ein weiterer Akteur die lange Liste angeschlagener Bayern-Spieler.
    Gemeinsam mit Müller-Wohlfahrt, den sie im Verein nur den "Doc" nennen, tritt beinahe die gesamte medizinische Abteilung des Rekordmeisters zurück. Mit ihm geht auch sein Sohn Kilian und die Assistenzärzte Lutz Hänsel und Peter Ueblacker.
    Gerät der schöne Pep eventuell noch unter Druck? Wie wird sich Sammer positionieren? Und was werden die Spieler sagen, wenn der von ihnen so verehrte "Doc" geht?

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    11.932

    Standard AW: Machtkampf beim FC-Bayern

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Na, das kann ja noch "lustig" werden"

    Gerät der schöne Pep eventuell noch unter Druck? Wie wird sich Sammer positionieren? Und was werden die Spieler sagen, wenn der von ihnen so verehrte "Doc" geht?
    Tja, da Wohlfahrt schon einmal zurückgetreten ist, aber nach Trainerwechsel wiederkam dürfte die Vermutung, das die Zeiten des Herrn Guardiola beim FC Bayern sich dem Ende nähern langsam in Richtung Wahrscheinlichkeit wandert.

  3. #3
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.571

    Standard AW: Machtkampf beim FC-Bayern

    In der gesamten? Bundesliga gibt es doch medizinische Abteilungen, deren vornehmste Aufgabe es ist, die Gesundheit der Spieler zu erhalten, die durch ein überhartes Training geschädigt wird.

    Und ein Doc, der jahrelang für Bayern so gute Arbeit geleistet hat, daß er bundesweit von Sportlern konsultiert wird, wird wohl eher darauf achten, daß der Erfolg seiner Arbeit nicht durch die Kritik einer Vereinsführung gefährdet wird.



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  4. #4
    Eine Schand für 'schland Benutzerbild von Sathington Willoughby
    Registriert seit
    18.02.2008
    Ort
    Runnin' with the päck
    Beiträge
    16.048

    Standard AW: Machtkampf beim FC-Bayern

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Na, das kann ja noch "lustig" werden"



    Gerät der schöne Pep eventuell noch unter Druck? Wie wird sich Sammer positionieren? Und was werden die Spieler sagen, wenn der von ihnen so verehrte "Doc" geht?
    Pep hat nicht zu den Bayern gepasst und tut es offenbar immer noch nicht, sagen jedenfalls "Experten".
    Schon komisch, was ein Übungsleiter alles kaputtmachen kann resp. interne Machtkämpfe.

    Einige Vereine haben Psychologen für ihr team, ein Deeskalierer oder Vermittler würde machem Verein auch guttun.
    Raumschiff Genderpreis II: Die Weltmeisterschaft der Götter

    Jetzt als Taschenbuch bei BoD, Thalia, Amazon etc. lieferbar!


  5. #5
    Dunkeldeutscher, Pack! Benutzerbild von Silencer
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Vermuselte Kölner Bucht in Occupied Europe
    Beiträge
    9.609

    Standard AW: Machtkampf beim FC-Bayern

    Guardiola haben die Bayern geholt, um Heynckes Druck zu machen. Seit der Bekanntgabe dieser Nachricht sind Heynckes und die damaligen Bayern Spieler zur Hochform gelaufen und haben die beste Saison der Bayerngeschichte gespielt. Dann kam Pepp und der wollte natürlich sofort alles umkrempeln, Spielsystem, Spieler abschieben, spanische Spieler holen, den Doc abschiessen und einen spanischen Doc holen usw. Die ersten Spiele der Bayern unter Guardiola waren schlecht, er änderte erst dann etwas wie Kritik aufkam. Er stritt mit allen im Verein, vor allem mit dem Doc und Knalltütte Sammer. Irgendwann hat sich dann alles beruhig und etwas Erfolg, o Wunder bei diesen Spielern, kam auch wieder. Dann nach dem Real spiel gab es wieder Ernüchterung. Dann kam wieder ein Hoch und nach der Pleite gegen Gladbach ein Tief, welches in Porto den bisherigen Höhenpunkt fand. Jetzt gab der Doc MV auf. Das wird jetzt wirklich eine große Unruhe dort geben und uns Nicht-Bayern Fans freut das sogar. Ich habe auch immer gesagt dass ein Guardiola nicht zu den Bayern passt. Er ist ein verbohrter Besserwisser, obwohl er sich in den Inerwievs handzahm und sympathisch gibt.
    Aber jetzt passt eigentlich alles: Guardiola geht im Sommer zu ManCity, Klopp zu den Bayern und Tuchel nach Dortmund.
    PS: Wer kommt aber nach Koeln wenn wir absteigen sollten ist eine noch wichtigere Frage? ;-)) . Bayern kann auch ohne Trainer Titel holen.

  6. #6
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.641

    Standard AW: Machtkampf beim FC-Bayern

    Zitat Zitat von Gehirnnutzer Beitrag anzeigen
    Tja, da Wohlfahrt schon einmal zurückgetreten ist, aber nach Trainerwechsel wiederkam dürfte die Vermutung, das die Zeiten des Herrn Guardiola beim FC Bayern sich dem Ende nähern langsam in Richtung Wahrscheinlichkeit wandert.
    Ich als eingefleischter Bayernfan habe diesen Hampelmann noch nie gemocht !
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  7. #7
    nouvelles à la main Benutzerbild von umananda
    Registriert seit
    11.03.2005
    Beiträge
    38.392

    Standard AW: Machtkampf beim FC-Bayern

    Zitat Zitat von Gehirnnutzer Beitrag anzeigen
    Tja, da Wohlfahrt schon einmal zurückgetreten ist, aber nach Trainerwechsel wiederkam dürfte die Vermutung, das die Zeiten des Herrn Guardiola beim FC Bayern sich dem Ende nähern langsam in Richtung Wahrscheinlichkeit wandert.
    Müller-Wohlfahrt ist 72 Jahre alt. Vielleicht sollte man das berücksichtigen.

    Servus umananda


    Überzeugen ist unfruchtbar.

    Walter Benjamin
    (1892 - 1940)

  8. #8
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    11.932

    Standard AW: Machtkampf beim FC-Bayern

    Zitat Zitat von umananda Beitrag anzeigen
    Müller-Wohlfahrt ist 72 Jahre alt. Vielleicht sollte man das berücksichtigen.

    Servus umananda
    Man sollte mal genauer lesen, nicht nur Wohlfahrt hat gekündigt, sondern auch sein Ärztestab inklusive Sohnemann.

  9. #9
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.571

    Standard AW: Machtkampf beim FC-Bayern

    Zitat Zitat von Gehirnnutzer Beitrag anzeigen
    Man sollte mal genauer lesen, nicht nur Wohlfahrt hat gekündigt, sondern auch sein Ärztestab inklusive Sohnemann.
    Ja und?

    Wenn der Pep weg ist, ist er wieder da! Hat bei Klinsmann doch auch geklappt!



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  10. #10
    a.D. Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.504

    Standard AW: Machtkampf beim FC-Bayern

    Also, wenn ich als Trainer nur noch 13 Mannen im aktiven Kader hätte und Leistungsträger wie Ribery schon seit langem abgängig wären, würde ich ebenfalls ein paar sehr deutliche Fragen in Richtung medizinische Abteilung stellen. Und was ist der M-W überhaupt für ein Weichei? Kritik ist Majestätsbeleidigung? Der ist ja schonmal von der Fahne gegangen, 2008, als er sich mit dem damaligen FCB-Trainer Klinsmann verkracht hatte.

    Gerade in der kritischen Schlußphase der Saison muß ein Verein möglichst alle Spieler aufbieten können. Dafür werden die Herren Doctores ja auch fürstlich entlohnt.
    Omnis mundi creatura
    Quasi liber et pictura
    Nobis est et speculum

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ribery, Shaqiri, Benatia mit Bayern M beim Papst
    Von Silencer im Forum Sportschau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.10.2014, 14:34
  2. Machtkampf beim Spiegel.
    Von Stanley_Beamish im Forum Medien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2013, 17:16
  3. Fankontrollen beim Spiel Bayern vs. Frankfurt
    Von feuermax2 im Forum Sportschau
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 19:05
  4. Das war's : Klinsmann beim FC Bayern gefeuert !
    Von JensVandeBeek im Forum Sportschau
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 04.05.2009, 13:28
  5. Mehmet Scholl beendet Karriere beim FC Bayern München
    Von kritiker_34 im Forum Sportschau
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 23:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben