Umfrageergebnis anzeigen: Der 08.05.1945; Tag der größten deutschen Niederlage:

Teilnehmer
163. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Das alte Deutschland mit seiner langen geschichtlichen Kontinuität ging an diesem Tage unter.

    113 69,33%
  • Deutschland hat eine schwere Niederlage eingesteckt, mehr aber auch nicht und heute nicht mehr relevant.

    18 11,04%
  • Deutschland wurde von nationalsozialistischer Diktatur befreit und zu Freiheit und Demokratie geführt.

    24 14,72%
  • Deutschland wurde vernichtet, und das freut mich.

    3 1,84%
  • Weiß nicht.

    5 3,07%
+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 69 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 681

Thema: Der Tag der Deutschen Niederlage - Der Tag der Trauer

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von mittelextremist
    Registriert seit
    27.09.2014
    Beiträge
    274

    Standard AW: Der Tag der Deutschen Niederlage - Der Tag der Trauer

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Das ist voll Naaaaaziiiii!
    Heutzutage sicherlich. Ich erinnere mich als vor wenigen Tagen bei Anne Will ein Historiker vom Publikum ausgebuht wurde weil er in frage gestellt hat ob Hitler schon vor 39 den Russlandfeldzug geplant hatte.
    Heimat,. Freiheit, Tradition

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    1.424

    Standard AW: Der Tag der Deutschen Niederlage - Der Tag der Trauer

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Lassen wir Adi persönlich zu Wort kommen.
    Der Clown =)
    Merkel: "Die Entscheidung mit der Willkommenskultur hab ich ja nicht alleine getroffen, sondern wir alle."
    Für diese Rede in 2002 hat Angela Merkel von USA das Kanzleramt bekommen
    https://www.youtube.com/watch?v=2UDzgBk9AYE

  3. #23
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.04.2015
    Beiträge
    152

    Standard AW: Der Tag der Deutschen Niederlage - Der Tag der Trauer

    Zitat Zitat von Textor Beitrag anzeigen
    Und es geht wohl kaum um die Zahl oder ist Trauer über Tote abhängig von deren Anzahl? Wir sind inzwischen ganz schön verkommen, das alles was uns betrifft erstmal angezweifelt wird...
    Trauer über Tote ist ja schön und gut. Nur über Leute zu trauern, die nie existiert haben (in diesem Falle nahezu 7 Mio. "Menschen") ist einfach völlig Banane. Des Weiteren liest sich der Eröffnungspost wie das Parteiprogramm der NPD. Pures Nazigedöns vom herrlichen Doitschen und dem pöhsen Alliierten. Natürlich richteten sich die britischen und amerikanischen Bomben gegen das deutsche Volk. Gegen wen denn sonst ?

    Die Nazis haben sich schlicht verschätzt was die Stärke der Russen anging. Vor Wintereinbruch wollte man Moskau eingenommen haben. Das die Russen in Rekordzeit nahezu ihre gesamte Militärproduktion in den Osten verlagern konnten wurde nicht kalkuliert - und deshalb wurde der WW II verloren.

    Unsere Großväter (und Großmütter) haben das geerntet was sie gesät haben. Die Alphabetisierungsrate der vor 1895 geborenen Deutschen lag bei ca. 60 %. Tja, wenn man nicht lesen kann, dann sollte man auch nicht wählen gehen.

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.965

    Standard AW: Der Tag der Deutschen Niederlage - Der Tag der Trauer

    Zitat Zitat von Southern Rebel Beitrag anzeigen
    Trauer über Tote ist ja schön und gut. Nur über Leute zu trauern, die nie existiert haben (in diesem Falle nahezu 7 Mio. "Menschen") ist einfach völlig Banane. Des Weiteren liest sich der Eröffnungspost wie das Parteiprogramm der NPD. Pures Nazigedöns vom herrlichen Doitschen und dem pöhsen Alliierten. Natürlich richteten sich die britischen und amerikanischen Bomben gegen das deutsche Volk. Gegen wen denn sonst ?

    Die Nazis haben sich schlicht verschätzt was die Stärke der Russen anging. Vor Wintereinbruch wollte man Moskau eingenommen haben. Das die Russen in Rekordzeit nahezu ihre gesamte Militärproduktion in den Osten verlagern konnten wurde nicht kalkuliert - und deshalb wurde der WW II verloren.

    Unsere Großväter (und Großmütter) haben das geerntet was sie gesät haben. Die Alphabetisierungsrate der vor 1895 geborenen Deutschen lag bei ca. 60 %. Tja, wenn man nicht lesen kann, dann sollte man auch nicht wählen gehen.
    Manchmal vermisse ich gebildete Foristen...du solltest etwas Nachhilfe in Geschichte nehmen.
    Zum Anfang mal ein Tip für dich, googel mal nach Militärhilfe für Russland... Ohne die Lieferungen der Amerikaner wäre Russland untergegangen, zusammen mit Stalin.
    Die Russen hatten ohne die Amis überhaupt keine effektive Produktion.
    Was man feststellen kann ist, dass die Amerikaner den Krieg gewonnen haben...was niemand wundern dürfte.
    Die Großväter haben diesen Krieg auch nicht begonnen, das waren die Regierungen Englands, Frankreichs und Deutschlands.
    Ich hoffe, dass du in Zukunft an deiner Alphabetisierung arbeitest, in Bezug auf die Geschichte.

  5. #25
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.04.2015
    Beiträge
    152

    Standard AW: Der Tag der Deutschen Niederlage - Der Tag der Trauer

    Die Nachhilfe brauchst du, ich kenne das Lend&Lease-Abkommen. Wenn du es auch genauer kennen würdest, dann wüsstest du, das zum Großteil Lastkraftwagen und kleine Panzerchen geliefert wurden, die so schlecht waren, dass die Russen die Teile nur in der Etappe nutzten. Als die besseren Sachen kamen war der Krieg längst gelaufen, nämlich erst weit nach Stalingrad.

    Und die Russen hatten immerhin genug Kapazitäten, den T-34 ab 1940 in Massen herzustellen. Der war damals dem deutschen Hauptpanzer, dem Panzer III, klar überlegen.

    Das Deutschland den Krieg nicht begonnen hat glaubst du ernsthaft ? Und du redest von Bildung ?

    Igno-Kandidat...

  6. #26
    Wallenquist ! Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    23.591

    Standard AW: Der Tag der Deutschen Niederlage - Der Tag der Trauer

    Schöner Text, hast du das selbst geschrieben?

    Wichtig ist auf jeden Fall, 1914-1945 im Zusammenhang zu sehen, weshalb die Briten vom "Zweiten 30-jährigen Krieg" sprechen.

  7. #27
    Lilly mit drei L Benutzerbild von Lilly
    Registriert seit
    21.01.2010
    Beiträge
    6.257

    Standard AW: Der Tag der Deutschen Niederlage - Der Tag der Trauer

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    8.Mai 1970

    25. Jahrestag des grossen Vaterländischen Krieges.

    Da war ich, ohne zu wissen, was die dort feierten, in Moskau.
    Erst dort haben wir erfahren, was da los war.

    Wir haben dann Abends unsere ''Niederlage'' mit Krimsekt begossen, weil denen im Hotel das Bier ausgegangen war.
    Und draussen gab es ein riesiges Höhenfeuerwerk.
    Ganz sicher nicht, denn in Moskau ist der 9. Mai das Kriegsende.
    Man kann die Pfarrerstochter aus der DDR holen, aber nicht die DDR aus der Pfarrerstochter.

  8. #28
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    5.013

    AW: Der Tag der Deutschen Niederlage - Der Tag der Trauer

    Zitat Zitat von Southern Rebel Beitrag anzeigen
    Trauer über Tote ist ja schön und gut. Nur über Leute zu trauern, die nie existiert haben (in diesem Falle nahezu 7 Mio. "Menschen") ist einfach völlig Banane.
    Was fantasierst Du Dir da zusammen? Textor hat es Dir Doch gerade vorgerechnet. Dann muß man natürlich noch die österreichischen Toten des Ersten Weltkrieges dazuzählen, sowie die in der sogenannten "Zwischenkriegszeit" durch Revolution, Hunger, Besetzung und ethnische Säuberungen umgekommenen Deutschen. Dann hat man die 20 Millionen und es dürften wahrscheinlich sogar noch mehr sein.

    Des Weiteren liest sich der Eröffnungspost wie das Parteiprogramm der NPD. Pures Nazigedöns vom herrlichen Doitschen und dem pöhsen Alliierten. Natürlich richteten sich die britischen und amerikanischen Bomben gegen das deutsche Volk. Gegen wen denn sonst ?

    Die Nazis haben sich schlicht verschätzt was die Stärke der Russen anging. Vor Wintereinbruch wollte man Moskau eingenommen haben. Das die Russen in Rekordzeit nahezu ihre gesamte Militärproduktion in den Osten verlagern konnten wurde nicht kalkuliert - und deshalb wurde der WW II verloren.
    Was willst Du uns damit sagen? Hier geht es einzig und allein um die Trauer über die Deutsche Niederlage und deren fürchterliche Konsequenzen für das Deutsche Volk. Da sind irgendwelche Nationalsozialisten genau so irrelevant wie die strategischen Fehler im Krieg. Wer die Niederlage, nicht nur die militärische sondern existenzielle des eigenen Volkes gutheißt, kann nur als wahnsinnig angesehen werden. Da spielt es absolut keine Rolle wer oder was an der Macht war und was mit anderen Völkern passiert ist. Einen Deutschen sollten die Deutschen Opfer interessieren. Und um genau diese sollte auf deutschem Boden getrauert werden; um niemand anderen.

    Unsere Großväter (und Großmütter) haben das geerntet was sie gesät haben. Die Alphabetisierungsrate der vor 1895 geborenen Deutschen lag bei ca. 60 %. Tja, wenn man nicht lesen kann, dann sollte man auch nicht wählen gehen.
    Was haben sie denn gesät, und inwiefern ist das relevant für die Trauer um UNSERE Opfer? Und wie kommt Du auf diese abstruse Alphabetisierungsrate? Die ging gegen Ende des 19. Jahrhunderts bereit an die 100% und war, wenn ich mich nicht irre, sogar die höchste weltweit damals. In jedem Falle war sie aber höher als bei den so "kultivierten" Franzosen.

  9. #29
    FCK BRD Benutzerbild von Arthas
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    5.013

    AW: Der Tag der Deutschen Niederlage - Der Tag der Trauer

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Schöner Text, hast du das selbst geschrieben?

    Wichtig ist auf jeden Fall, 1914-1945 im Zusammenhang zu sehen, weshalb die Briten vom "Zweiten 30-jährigen Krieg" sprechen.
    Ja, der Text ist von mir.

  10. #30
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.04.2015
    Beiträge
    152

    Standard AW: Der Tag der Deutschen Niederlage - Der Tag der Trauer

    Du hast so wenig Ahnung, lieber Arthas, dass ich dir den Gebrauch von Büchern nahelegen möchte, speziell solche, die sich mit Alphatesierungsraten rund um den Globus befassen. Wenn du glaubst in D habe die Quote bei nahezu 100 % gelegen, dann hast du schlicht gar keine Ahnung.

    Die 20 Mio. Toten sind und bleiben Unsinn, auch wenn du noch so sehr rechnest. Ich bin mit Sicherheit kein Antideutscher (ich bin selbst reinster Deutscher), aber Fakten bleiben nun mal Fakten. Und die sagen

    - Hitler wurde völlig demokratisch gewählt. Zwar knapp, aber völlig demokratisch. Und zwar von Deutschen
    - Hitlers Plan war seit "Mein Kampf" samt Ausrottung der Juden und Einnahme des Ostens bereits in den 20ern nach- bzw. vorzulesen
    - Millionenfach wurden NSDAP,SA und SS beigetreten. Von KdF ganz zu schweigen
    - Hitler war ein militärischer Dumbatz. Ohne fähige Generäle wie Rommel, von Rundstedt und einigen andere wäre schon lange vorher Schicht gewesen

    Mitleid für Millionen Tote, ja. Aber längst nicht für alle und schon gar nicht für angebliche 20 Millionen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die grosse Trauer und das Heulen um Kim
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 07:41
  2. Pauschale Trauer
    Von Marlen im Forum Medien
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 01.08.2010, 20:46
  3. Trauer
    Von frodo im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.11.2009, 15:32
  4. Tod aus Trauer
    Von Misteredd im Forum Deutschland
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 10:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 62

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

arthas

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

deutschland

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

niederlage

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

weltkrieg

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

weltkriege

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben