+ Auf Thema antworten
Seite 273 von 281 ErsteErste ... 173 223 263 269 270 271 272 273 274 275 276 277 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.721 bis 2.730 von 2803

Thema: Und nun zum Wetter...

  1. #2721
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    74.788

    Standard AW: Und nun zum Wetter...

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Schon, schon, aber der Denkansatz unseres nobelpreisverdächtigen Physikers war doch, dass auf einer bestimmten Flächengröße viel mehr Wasser aus den Kondensstreifen käme, als das Eigengewicht des Flugzeugs beträgt.

    Schau doch bitte mal in #2703. Da hat er sein physikalisches Ausnahmephänomen ausführlich dargelegt....
    Da hat der Kollege das GiGa-Prinzip in seine Berechnungen eingebaut.
    Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, es wäre toll, wenn man die Gedanken anderer Menschen lesen könnte. Jetzt haben wir Twitter und sehen schwarz auf weiß, was den Leuten Tag für Tag so durch den Kopf geht. Das ist nicht toll. (Vince Ebert)

  2. #2722
    Mitglied Benutzerbild von Panther
    Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    6.162

    Standard AW: Und nun zum Wetter...

    Der Begriff Persistenz kommt in der Meteorologie nicht vor. Jedenfalls habe ich diesen Begriff in keinen meiner Meteo-Büchern bisher gelesen.
    Aber am besten schmeiße ich alle meine Meteo-Bücher jetzt weg und lese nur noch wikipedia Artikel , denn die schreiben nur die Wahrheit,
    da kommen wenigsten solche Klugscheißer-Begriffe vor , die andere Klugscheißer benutzen können.
    Kommt eigentlich dein ganzes Allgemeinwissen von wikipedia und aus dem Internet. Na da.

    Außerdem , was wußten damals schon die Meteorologen wie Blüthgen oder Weichert, Allgemeine Klimageographie war jahrzehntelang nur das Standardwerk für angehende Meteorologen oder Hobby-Meterologen.

    Es wurde 70 Jahre lang mit verbleiten Kraftstoff gefahren und geflogen, als Anti-Klopf-Mittel, weil es billig war , aber schlecht für die Umwelt und den Menschen. Da sind alleine in Deutschland jedes Jahr Tonnen an Blei in die Umwelt gekommen.
    Man fuhr bis in die 80ziger verbelites Benzin.
    Das US Militär nutzt den Militärtreibstoff JP8, und vorher JP4, das selbst für das US Militär zu giftig war. Keine Ahnung ob noch jemand JP-4 nutzt.
    Mach dich mal schlau welchen Ärger es um diesen Militärtreibstoff in Deutschland um US Basen bei den Anwohnern gibt.

    PS:

    Du Spinner kommst mir mit ADS , obwohl du zuerst in einem halben Touretteanfall mich vorher angegangen bist.
    Ich gib dir mal einen Tip , lese mehr Bücher und weniger wikipedia Artikel.

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Kleines Aufmerksamkeits-Defizit?

    Der Begriff der Persistenz stammte nicht von mir, sondern stand in dem von mir verlinkten Wiki-Artikel über Kondensstreifen.

    Aber jetzt mal kurz zur Logik der Chemtrails und zu deinen Beobachtungen:

    Wenn sich "diese Dreckswolken stundenlang am Himmel halten" (deine Formulierung), dann haben verhalten sie sich absolut kontraproduktiv.

    Soweit ich die These über die Chemtrails begriffen habe, sollen diese ausgesprühten Chemikalien doch auf die Erde niedersinken und die Menschen vergiften.

    Wenn jetzt aber das Zeug stundenlang am Himmel hängt, wird doch das eigentliche Ziel verfehlt?

    Soll das heissen, dass den Machern ein dicker Fehler unterlaufen ist, oder vielleicht doch keine Chemikalienkristalle in den Wasserdampftröpfchen der Kondensstreifen enthalten sind?
    "Ein Volk, das korrupte Politiker, Betrüger, Diebe und Verräter wählt, ist kein Opfer, sondern ein Komplize."
    George Orwell

  3. #2723
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.260

    Standard AW: Und nun zum Wetter...

    Zitat Zitat von Panther Beitrag anzeigen
    Der Begriff Persistenz kommt in der Meteorologie nicht vor. Jedenfalls habe ich diesen Begriff in keinen meiner Meteo-Büchern bisher gelesen.
    Aber am besten schmeiße ich alle meine Meteo-Bücher jetzt weg und lese nur noch wikipedia Artikel , denn die schreiben nur die Wahrheit,
    da kommen wenigsten solche Klugscheißer-Begriffe vor , die andere Klugscheißer benutzen können.
    Kommt eigentlich dein ganzes Allgemeinwissen von wikipedia und aus dem Internet. Na da.

    Außerdem , was wußten damals schon die Meteorologen wie Blüthgen oder Weichert, Allgemeine Klimageographie war jahrzehntelang nur das Standardwerk für angehende Meteorologen oder Hobby-Meterologen.

    Es wurde 70 Jahre lang mit verbleiten Kraftstoff gefahren und geflogen, als Anti-Klopf-Mittel, weil es billig war , aber schlecht für die Umwelt und den Menschen. Da sind alleine in Deutschland jedes Jahr Tonnen an Blei in die Umwelt gekommen.
    Man fuhr bis in die 80ziger verbelites Benzin.
    Das US Militär nutzt den Militärtreibstoff JP8, und vorher JP4, das selbst für das US Militär zu giftig war. Keine Ahnung ob noch jemand JP-4 nutzt.
    Mach dich mal schlau welchen Ärger es um diesen Militärtreibstoff in Deutschland um US Basen bei den Anwohnern gibt.

    PS:

    Du Spinner kommst mir mit ADS , obwohl du zuerst in einem halben Touretteanfall mich vorher angegangen bist.
    Ich gib dir mal einen Tip , lese mehr Bücher und weniger wikipedia Artikel.
    ADS? Was soll das sein und wo soll ich dies geschrieben haben?

    Hömma, du ungezogener Flegel, bisher habe ich weitestgehend sachlich und ohne beleidigende Attribute mit dir diskutiert, aber wenn du jetzt meinst, damit anfangen zu müssen - bitte sehr, das kann ich auch.

    Also zunächst mal zum Begriff der Persistenz: Wenn dies in deinem schlauen Büchlein über Meteorologie nicht vorkommt, hat das nichts mit der sonstigen häufigen Benutzung als Sammelbegriff für Dauerhaftigkeit oder Beständigkeit zu tun, sondern eher mit der Tatsache, dass die Autoren des Büchleins es nicht anwenden wollten.

    Aber was du jetzt mit dem vor einigen Jahrzehnten noch verbleiten Benzin zu den angeblichen Chemtrails andeuten willst, scheint dein Geheimnis zu sein.

    Jedenfalls hast du von den Chemtrails angefangen, bist aber bis jetzt jeden fundierten Beweis dafür schuldig geblieben.

    Ergo bist du nichts weiter als ein bescheuerter Dummschwätzer.

    Es gibt keine Chemtrails. Zumindest nicht in dem Sinne, in dem sie immer wieder behauptet werden. Ausser in deinem Hirn.

  4. #2724
    Mitglied Benutzerbild von Panther
    Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    6.162

    Standard AW: Und nun zum Wetter...

    Jetzt wird typisch BRD mäßig herumgeheult, wenn ich den gleiche Ungangssprache wie du pflege.
    Ich habe hier nicht mit Dachschaden und ADS angefangen.

    Der Begriff Persistenz kommt in der Physik, Chemie und vor allem Meterorolgie nicht vor, weil dort alle Größen nicht beständig sind.
    Mein Arschloch an Physiklehrer hätte mich dafür vor der Klasse runtergemacht , wenn ich so einen Schwachsinn gesagt hätte.

    Ich habe umgangssprachlich und kurz das hier reingeschrieben , was bei Blüthgen/Weichert unter dem Thema Kondensstreifen steht.
    Und dort steht, das Kondenstreifen bei bestimmten , besonderen Wetterlagen wie Gewitter- oder Inversionslagen sich eine Stunde am Himmel halten können,
    unter Hochdruckwetterlagen wie in den letzten Tagen , können sich solche Kondensstreifen nicht stundenlang am Himmel halten,
    wenn aus so einer Düsenmaschine in der Minute nur lächerliche 20 Liter Wasserdampf auf 5 km raushustet.
    Geschweige Wolken daraus bilden.

    Und dann kamst du hier angekaspert und hast mich mit Bezeichnungen und Eigenschaften belegt.
    Ich kann für deine wikipedia Bildung nichts.

    Zum Militärtreibstoff JP-4 und JP-8 kommt da natürlich auch nix.







    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    ADS? Was soll das sein und wo soll ich dies geschrieben haben?

    Hömma, du ungezogener Flegel, bisher habe ich weitestgehend sachlich und ohne beleidigende Attribute mit dir diskutiert, aber wenn du jetzt meinst, damit anfangen zu müssen - bitte sehr, das kann ich auch.

    Also zunächst mal zum Begriff der Persistenz: Wenn dies in deinem schlauen Büchlein über Meteorologie nicht vorkommt, hat das nichts mit der sonstigen häufigen Benutzung als Sammelbegriff für Dauerhaftigkeit oder Beständigkeit zu tun, sondern eher mit der Tatsache, dass die Autoren des Büchleins es nicht anwenden wollten.

    Aber was du jetzt mit dem vor einigen Jahrzehnten noch verbleiten Benzin zu den angeblichen Chemtrails andeuten willst, scheint dein Geheimnis zu sein.

    Jedenfalls hast du von den Chemtrails angefangen, bist aber bis jetzt jeden fundierten Beweis dafür schuldig geblieben.

    Ergo bist du nichts weiter als ein bescheuerter Dummschwätzer.

    Es gibt keine Chemtrails. Zumindest nicht in dem Sinne, in dem sie immer wieder behauptet werden. Ausser in deinem Hirn.
    "Ein Volk, das korrupte Politiker, Betrüger, Diebe und Verräter wählt, ist kein Opfer, sondern ein Komplize."
    George Orwell

  5. #2725
    Mitglied Benutzerbild von rumpelgepumpel
    Registriert seit
    12.07.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    8.340

    Standard AW: Und nun zum Wetter...

    nächste Woche angeblich bis 36°

    vieleicht auch höher,
    was eine Katastrophe wäre denn normale Aussenthermometer messen nur bis maximal 50°

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]


  6. #2726
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    9.469

    Standard AW: Und nun zum Wetter...

    Hier am Fuße der Ardennen sind gerade die sogen. Hundstage angesagt. Zunächst war es sehr heiß und trocken bei fast wolkenlosem Himmel mit Temperaturen um die 35 Grad Celsius. Dazu meist ein frischer Wind, so war das gut auszuhalten draußen.
    Seit gestern ist es bei ebenso hohen Temperaturen drückend schwül, wobei die erlösenden Gewitter frecherweise an uns vorbeigezogen sind. Bis auf kurze Nieselregen und Gedonnere in der Ferne hat sich bis dato noch nichts geändert.
    Außer die Notwendigkeit, beim ersten Donnern die Stromversorgung zu unterbrechen.

    Draußen im Walde und am bewaldeten See ist es jedoch stets gut auszuhalten, auch bei der hier täglich angesagten körperlichen Arbeit im weitläufigen Gelände.

    Dieses Jahr haben wir eine regelrechte Wespen-, Fliegen- und Mückenplage. Gestern nachmittag kam auch eine große Hornisse vorbei. Nie zuvor hier beobachtet.

    Die Kanada-und Nilgänse sind weitergezogen. Dafür hat sich der junge Graureiher hier am See niedergelassen, wie es ausschaut. Sein weißgefiederter Konkurrent ist verschwunden.

    Der Nachwuchs der Bleßhühnchen ist erstmals vollzählig geblieben. Bin mal gespannt, wie sich diese Population weiterentwickelt.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

  7. #2727
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    58.185

    Standard AW: Und nun zum Wetter...

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    ...
    Seit gestern ist es bei ebenso hohen Temperaturen drückend schwül, wobei die erlösenden Gewitter frecherweise an uns vorbeigezogen sind. ...
    Draußen im Walde und am bewaldeten See ist es jedoch stets gut auszuhalten, auch bei der hier täglich angesagten körperlichen Arbeit im weitläufigen Gelände.

    Dieses Jahr haben wir eine regelrechte Wespen-, Fliegen- und Mückenplage. Gestern nachmittag kam auch eine große Hornisse vorbei. Nie zuvor hier beobachtet.
    ...
    Die amerikanischen Langfrist-Modelle zeigen nun Herbstwetter für Ende August an.
    Dieser Sommer war (und wird) kein Rekordsommer mehr wie noch 2018.
    Es sollte nun endlich mal die geringe Sonnenaktivität zu kalten Wintern führen, wie es sie zuletzt um 2010 gab.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  8. #2728
    Mitglied Benutzerbild von Staatsfeind
    Registriert seit
    18.04.2007
    Beiträge
    688

    Standard AW: Und nun zum Wetter...

    Schlaffzimmer 23 Grad / Arbeitszimmer/Wohnzimmer 26-27 Grad

    EG Hochpattere

    Echt zum kotzen für Eskimos wie Mich
    Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.

    Voltaire

    (1694 - 1778), eigentlich François-Marie Arouet, französischer Philosoph der Aufklärung, Historiker und Geschichts-Schriftsteller

  9. #2729
    Mitglied Benutzerbild von rumpelgepumpel
    Registriert seit
    12.07.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    8.340

    Standard AW: Und nun zum Wetter...

    Zitat Zitat von Staatsfeind Beitrag anzeigen
    Schlaffzimmer 23 Grad / Arbeitszimmer/Wohnzimmer 26-27 Grad

    EG Hochpattere

    Echt zum kotzen für Eskimos wie Mich
    hier um 22:15 Uhr immer noch 27° draussen und in der Wohnung,
    am Donnerstag gibts angeblich Gewitter hier am Niederrhein

  10. #2730
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    9.469

    Standard AW: Und nun zum Wetter...

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Die amerikanischen Langfrist-Modelle zeigen nun Herbstwetter für Ende August an.
    Dieser Sommer war (und wird) kein Rekordsommer mehr wie noch 2018.
    Es sollte nun endlich mal die geringe Sonnenaktivität zu kalten Wintern führen, wie es sie zuletzt um 2010 gab.

    ---
    Man wird sehen, inwieweit diese Modelle Treffer erzielen. Das Klimathema sehe ich ganz gelassen, quasi in geologischen Zeiträumen denkend.

    Hier ist es weiterhin schwül und heiß, doch in der Ferne donnert es und der Ausblick auf den bewölkten Himmel läßt vermuten, daß es bald auch bei uns gewittern wird.
    Gewittertierchen gerade reichlich auf den Armen gehabt.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das Wetter von heute.....
    Von Silencer im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.12.2014, 12:32
  2. Das Wetter, mal wieder
    Von Gärtner im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 25.12.2013, 18:53

Nutzer die den Thread gelesen haben : 176

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben