+ Auf Thema antworten
Seite 15 von 18 ErsteErste ... 5 11 12 13 14 15 16 17 18 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 141 bis 150 von 174

Thema: Assange fleht um sein Leben

  1. #141
    ----psychotrop---- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.285

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Schweden lässt nebenbei die Anklage fallen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die wird ja nicht mehr benötigt, der sitzt schon mit einer Arschbacke im Flieger nach Amiland. Son Pippifax wie Vergewaltigung kümmert die sowieso nicht. Warum ist der eigentlich noch nicht drüben? Was dauert da so lange? Wollen die den noch am Haken zappeln lassen ... Hoffnung schüren, um sie dann wieder zu zerquetschen? Na hier gehts ihm jedenfalls besser als da drüben, soll ers noch bissl genießen!
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  2. #142
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.701

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Die wird ja nicht mehr benötigt, der sitzt schon mit einer Arschbacke im Flieger nach Amiland. Son Pippifax wie Vergewaltigung kümmert die sowieso nicht. Warum ist der eigentlich noch nicht drüben? Was dauert da so lange? Wollen die den noch am Haken zappeln lassen ... Hoffnung schüren, um sie dann wieder zu zerquetschen? Na hier gehts ihm jedenfalls besser als da drüben, soll ers noch bissl genießen!
    Sehe ich auch so. Das mit der Vergewaltigung war nur ein Trick, um ihn festzusetzen. Die Briten schauspielern noch ein bißchen, d.h., sie sagten, die Entscheidung fiele im Februar. Im Grunde ist sie ja schon gefallen, aber um das Procedere einzuhalten...
    Vielleicht stirbt er ja auch vorher - dann sind die Amis aus dem Schneider
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  3. #143
    ----psychotrop---- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.285

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so. Das mit der Vergewaltigung war nur ein Trick, um ihn festzusetzen. Die Briten schauspielern noch ein bißchen, d.h., sie sagten, die Entscheidung fiele im Februar. Im Grunde ist sie ja schon gefallen, aber um das Procedere einzuhalten...
    Vielleicht stirbt er ja auch vorher - dann sind die Amis aus dem Schneider
    Die Amis hätten den am liebsten weiter weg oder in Guantanamo, denke ich. Alles besser als ein medienwirksamer Prozess und das Aufwühlen der ganzen Scheiße. Daran wird doch keiner Interesse haben dort. Es wird ewig hinausgezögert und hinausgezögert ... interessiert sich doch keine Sau für den Assange mehr. Freilassen geht nicht, umbringen ist noch schlimmer als ein Prozess und wert ist ers auch gar nicht. Ich vermute fast, die Amis wissen nicht so richtig, was die mit dem nun machen sollen. Der wäre doch schon längst drüben, wenn die wollten. Den Vogel will auch sicher niemand zum Märtyrer machen.
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  4. #144
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.446

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Mal im Ernst, selbst wenn es solche Bilder in Hülle und Fülle geben sollte, was beweisen die denn im Endeffekt? Dass Assange in den Botschaftsräumen gewütet hat?
    Selbst vor 100 Jahren hätte kaum Jemand ein Foto nach einer angeblichen Tat als tatsächlichen Beweis dafür gesehen, dass diese Tat auch tatsächlich geschehen ist. Und heute im Jahre 2019 gibt es Möglichkeiten künstliche, nie existierende aber dafür täuschend echte Menschengesichter für Fotografien zu generieren. Ja man müsste im konkreten Fall nicht einmal unbedingt ein vorbereitetes und zurechtinszeniertes Zimmer abfotografien, sondern könnte sich "The Big Mess" einfach selbst per Bildbearbeitungsprogramm zusammenstellen...
    Das war nur so aus persönlichen Interesse. Hier wurde ja vorgeworfen, dass man an Assange einen Narren gefressen hätte. Aber ich muss sagen, er als Person an sich hat mich nie so wirklich interessiert. Jetzt habe ich ein Bisschen so rumgelesen, wie er sich in der Botschaft aufgeführt haben soll. Daher war das für mich interessant.

    Dass es kein Beweis ist und auch selbst wenn nicht wirklich viel zur Sache tut, das ist klar.
    Zitat Zitat von Erwerbsregel 194
    Gute Geschäfte macht man nur, wenn man über seine Kundschaft vorher bescheid weiß.

  5. #145
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.757

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Das war nur so aus persönlichen Interesse. Hier wurde ja vorgeworfen, dass man an Assange einen Narren gefressen hätte. Aber ich muss sagen, er als Person an sich hat mich nie so wirklich interessiert. Jetzt habe ich ein Bisschen so rumgelesen, wie er sich in der Botschaft aufgeführt haben soll. Daher war das für mich interessant.

    Dass es kein Beweis ist und auch selbst wenn nicht wirklich viel zur Sache tut, das ist klar.
    Als Mensch soll er schwierig sein. Also eben ein geborener Journalist! Aber bei mir war es so, dass er mich eigentlich auch nicht so interessiert hat, solange nur Linke ihn toll fanden. Da war er für mich auch nur so ein Systemling, der etwas mehr macht. Er hat dann aber Pizzagate aufgedeckt, was kein Systemling machen wüde. Ab da war mir klar, dass es mit ihm ein böses Ende nehmen muss und seit dem respektiere ich ihn. Und das heißt bei mir was, denn auch alternative Journalisten werden von mir sehr kritisch beäugt.

  6. #146
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.374

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Als Mensch soll er schwierig sein. Also eben ein geborener Journalist! Aber bei mir war es so, dass er mich eigentlich auch nicht so interessiert hat, solange nur Linke ihn toll fanden. Da war er für mich auch nur so ein Systemling, der etwas mehr macht. Er hat dann aber Pizzagate aufgedeckt, was kein Systemling machen wüde. Ab da war mir klar, dass es mit ihm ein böses Ende nehmen muss und seit dem respektiere ich ihn. Und das heißt bei mir was, denn auch alternative Journalisten werden von mir sehr kritisch beäugt.
    Inzeischen hassen ihn die Linken ja, weil er angeblich Trump an die Macht geholfen hat.

  7. #147
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.505

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Die Fake-Anklage hat ihren Zweck erfüllt. Er sitzt als gebrochener Mann in Auslieferungshaft in die USA. Dort erwarten ihn lebenslange Haft oder der Tod. Wertewesten, du mieses Stück Scheiße.
    Auf den Punkt gebracht.

    Bereits damals wurde selbst in Schweden auch medial! Zweifel geäußert an der inzwischen als Fake erwiesenen Anklage.
    Was soll man noch dazu schreiben, ich denke, viele hier wissen, wie sowas abläuft, wenn einer wagt, aufzubegehren gegen das System.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  8. #148
    Mitglied Benutzerbild von Querfront
    Registriert seit
    24.09.2015
    Beiträge
    4.665

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so. Das mit der Vergewaltigung war nur ein Trick, um ihn festzusetzen. Die Briten schauspielern noch ein bißchen, d.h., sie sagten, die Entscheidung fiele im Februar. Im Grunde ist sie ja schon gefallen, aber um das Procedere einzuhalten...
    Vielleicht stirbt er ja auch vorher - dann sind die Amis aus dem Schneider
    Einen Prozess können sich die Amis aus Publicitygründen nicht leisten. Er wird also vorher eines"natürlichen Todes" sterben oder geselbstmordet werden.

  9. #149
    ----psychotrop---- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.285

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von Querfront Beitrag anzeigen
    Einen Prozess können sich die Amis aus Publicitygründen nicht leisten. Er wird also vorher eines"natürlichen Todes" sterben oder geselbstmordet werden.
    Für die Amis wäre es ganz sicher am besten, wenn er in Übersee an einer Fischgräte erstickt oder weiß der Geier was.
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  10. #150
    Kämpfer Benutzerbild von Sherpa
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    3.821

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Nein, aber wenn du das für die Theatralik brauchst...
    Dafür nicht. Aber sollte ich wirklich mal so einen Wunsch äußern, werde ich die Mods daran erinnern.


    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Es hat uns ja auch viel genutzt, das zu erfahren. Denn seit dem hat sich... ja... äh... was genau geändert? Richtig, absolut rein gar nichts! Das ist ein Spielplatz für Egotripper wie Assange, mit der Realität hat das aber nur entfernt zu tun. Sehr entfernt...
    Sehe ich anders.
    Es hat sich seitdem zwar nichts geändert, aber immerhin sind vielen Menschen die Augen geöffnet worden: Sie sehen inzwischen, wie Kriege herbei gelogen und gerade von Musterdemokraten barbarisch geführt werden.
    „Ein König, der seine Schlachten selbst schlägt, das wär ’n Anblick.“
    Achill in „Troja“

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kind - aber Mann im Leben? Muss nicht sein
    Von Tutsi im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 22.10.2014, 22:27
  2. Ich sag euch, das Leben kann so schön sein.
    Von Fremder im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 21:38
  3. Der Zinker fürchtet um sein Leben
    Von Eridani im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 21:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 146

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben