+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 18 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 174

Thema: Assange fleht um sein Leben

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.810

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Plant GB etwa, die Botschaft doch noch zu stürmen? Ihre eigenen Gesetze lassen so was sogar zu.

  2. #12
    endlich zuhause Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Rückseite Pluto
    Beiträge
    50.483

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Da hat er wohl gedacht, die Franzosen wären gerade geneigt, den Amis mal ans Bein zu pissen. Wie es scheint, war das ein Irrtum.
    Vielleicht will er ja nur die Franzmänner als die lächerlichen Ami- Pudel bloßstellen die sie trotz ihres Atomwaffenarsenals sind.

  3. #13
    Greta-Leugner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.330

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Vielleicht will er ja nur die Franzmänner als die lächerlichen Ami- Pudel bloßstellen die sie trotz ihres Atomwaffenarsenals sind.
    Als wüsste das nicht schon jeder, der es wissen will. Der Rest schaut einfach weiter weg und denkt sich nichts dabei...
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.810

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Da hat er wohl gedacht, die Franzosen wären gerade geneigt, den Amis mal ans Bein zu pissen. Wie es scheint, war das ein Irrtum.
    Einzig Russland scheint mir heute dazu bereit. Selbst China traut sich noch nicht ganz, den großen Krach zu riskieren.

    Nur, wie soll er dahin kommen? Man holt ja sogar Morales Präsidentenmaschine in Vasallenstaaten vom Himmel, wenn man dort US-Feinde vermutet.
    Geändert von Shahirrim (03.07.2015 um 21:10 Uhr) Grund: Satzzeichen.

  5. #15
    Greta-Leugner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.330

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Einzig Russland scheint mir heute dazu bereit. Selbst China traut sich noch nicht ganz, den großen Krach zu riskieren.

    Nur, wie soll er dahin kommen. Man holt ja sogar Morales Präsidentenmaschine in Vasallenstaaten vom Himmel, wenn man dort US-Feinde vermutet.
    Das Problem ist viel banaler. Der kommt nicht mal bis zum Flughafen, geschweige bis in ein Flugzeug, ohne dabei verhaftet und dann an die Amis ausgeliefert zu werden.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  6. #16
    Verloren Benutzerbild von Brathering
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Hermannstraße
    Beiträge
    9.906

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Plant GB etwa, die Botschaft doch noch zu stürmen? Ihre eigenen Gesetze lassen so was sogar zu.
    Damit würde es ungeschriebenes Gewohnheitsrecht brechen und sich unbeliebt machen bei den nicht-NATO Mitgliedern.
    Das ist zwar Teil britischer Natur aber der Gentleman sublimiert seine tierischen Triebe.
    Gehst du zum Griechen, vergiss die Peitsche nicht!

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    62.810

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von Brathering Beitrag anzeigen
    Damit würde es ungeschriebenes Gewohnheitsrecht brechen und sich unbeliebt machen bei den nicht-NATO Mitgliedern.
    Das ist zwar Teil britischer Natur aber der Gentleman sublimiert seine tierischen Triebe.
    Dass sie das wagen kann ich mir auch nicht vorstellen, aber vielleicht weiß Herr Assange ja mehr!?!

  8. #18
    Greta-Leugner Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    37.330

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Dass sie das wagen kann ich mir auch nicht vorstellen, aber vielleicht weiß Herr Assange ja mehr!?!
    Wenn das zur Debatte stünde, wäre es längst passiert. Man wartet eben ab, bis zum Lebensende wird Assange sicher nicht in der Botschaft bleiben wollen, vielleicht will Ecuador ihn da auch gar nicht ewig haben. Früher oder später kriegen sie ihn, so oder so.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  9. #19
    Träger des Nixordens Benutzerbild von Parker
    Registriert seit
    20.09.2007
    Beiträge
    13.287

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Ist ja schon ein bißchen bescheuert, erst den Westen so tief ficken zu wollen, wie man nur reinkommt, und dann im selben Westen Asyl zu suchen.
    "Moments later, Quanah wheeled his horse in the direction of an unfortunate private named Seander Gregg and, as Carter and his men watched, blew Gregg's brains out."
    S.C. Gwynne

  10. #20
    SexGott Benutzerbild von Deutsch-National
    Registriert seit
    21.10.2009
    Ort
    Ásgarðr på Tronstol Hliðskjálf
    Beiträge
    704

    Standard AW: Assange fleht um sein Leben

    Zitat Zitat von Candymaker Beitrag anzeigen


    Julian Assange kann nicht in Frankreich untertauchen. Das Land hat das Asylgesuch des Wikileaks-Gründers ablehnt. Der 43-Jährige hatte sich in einem verzweifelten Brief an Präsident Hollande gewandt: Sein Leben sei in Gefahr, schrieb er.

    „Ich bin ein Journalist, der von den US-Behörden wegen seiner beruflichen Aktivitäten verfolgt und mit dem Tode bedroht wird", schrieb Assange, der seit drei Jahren in der Botschaft von Ecuador in London festsitzt, in einem in der Tageszeitung „Le Monde" veröffentlichten Brief. Seine körperliche und psychische Unversehrtheit sei jeden Tag ein bisschen mehr bedroht. Frankreich sei das einzige Land, das ihn vor politischer Verfolgung schützen könne.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    tja, wenn assange ein negermohre wäre, könnte er sicherlich asyl in der multikulturellen demokratischen bundesrepublik beantragen...
    Ihr sollt mich recht verstehen. Wenn ihr mich bedrängt und destabilisieren wollt, werdet ihr Verwirrung stiften, Bin Laden in die Hände spielen und bewaffnete Rebellenhaufen begünstigen. Folgendes wird sich ereignen. Ihr werdet von einer Immigrationswelle aus Afrika überschwemmt werden, die von Libyen aus nach Europa überschwappt. Es wird niemand mehr da sein, um sie aufzuhalten. Muaamar al-Gaddafi Journal du Dimanche im Februar 2011

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kind - aber Mann im Leben? Muss nicht sein
    Von Tutsi im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 22.10.2014, 22:27
  2. Ich sag euch, das Leben kann so schön sein.
    Von Fremder im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 21:38
  3. Der Zinker fürchtet um sein Leben
    Von Eridani im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 21:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 146

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben