+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 82 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 16 56 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 817

Thema: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

  1. #51
    ein feiner Mensch Benutzerbild von konfutse
    Registriert seit
    15.11.2010
    Ort
    Dräsdn
    Beiträge
    15.436

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Blondína Beitrag anzeigen
    Kontrolliert das Einwohnermeldeamt Klingelschilder, oder wie wollten die herausfinden, wenn ich mich z. B. wieder bei meinen Eltern anmelden würde, in Wahrheit aber in meiner eigenen Wohnung wohnen bliebe?
    Das ist eine andere Frage und entbindet dich nicht von deinen Pflichten.
    Kennt ihr diesen Moment, in dem plötzlich alles Sinn ergibt und man merkt,
    dass der ganze Scheiß sich wirklich lohnt? Ich auch nicht.

  2. #52
    Beagle- Fan Benutzerbild von Veruschka
    Registriert seit
    21.03.2015
    Ort
    °° Mariposa Grove °°
    Beiträge
    1.877

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von pixelschubser Beitrag anzeigen
    Soweit ich das noch in Erinnerung habe, kann man formlos und schriftlich der Weitergabe seiner Daten beim EMA widersprechen. Es soll wohl dafür auch explizit ein Formular geben, welches man auf Nachfrage bekommt.

    Das EMA ist zwar verpflichtet, den Widerspruch anzunehmen - in wie weit die sich daran halten, ist ne andere Frage.
    Sowas gibt es schon, aber das gilt nicht für die GEZ.
    Man kann der Weitergabe von Daten widersprechen, u.a. an Privatpersonen (z.B. wenn jemand ein Klassentreffen organisieren will oder politische Parteien z.B. gezielt Männer von 70-75 Jahren anschreiben wollen).

  3. #53
    Beagle- Fan Benutzerbild von Veruschka
    Registriert seit
    21.03.2015
    Ort
    °° Mariposa Grove °°
    Beiträge
    1.877

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Blondína Beitrag anzeigen
    Kontrolliert das Einwohnermeldeamt Klingelschilder, oder wie wollten die herausfinden, wenn ich mich z. B. wieder bei meinen Eltern anmelden würde, in Wahrheit aber in meiner eigenen Wohnung wohnen bliebe?
    So lange die Post zustellbar ist, wird das erstmal keinem auffallen.
    Es sei denn, wenn du z.B. irgendwie negativ auffällst. Viele Städte und Gemeinden haben Außendienstmitarbeiter oder sie schicken einen von der Verkehrsüberwachung raus, der mal vor Ort nachschauen soll.

  4. #54
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.011

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Blondína Beitrag anzeigen
    Kontrolliert das Einwohnermeldeamt Klingelschilder, oder wie wollten die herausfinden, wenn ich mich z. B. wieder bei meinen Eltern anmelden würde, in Wahrheit aber in meiner eigenen Wohnung wohnen bliebe?
    Das wäre eine intelligente Lösung. In einer Eigentumswohnung klappt das hervorragend....

  5. #55
    Beagle- Fan Benutzerbild von Veruschka
    Registriert seit
    21.03.2015
    Ort
    °° Mariposa Grove °°
    Beiträge
    1.877

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Das wäre eine intelligente Lösung. In einer Eigentumswohnung klappt das hervorragend....
    Eher weniger....oder zahlst Du auch keine Grundsteuer?

  6. #56
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.011

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Veruschka Beitrag anzeigen
    Eher weniger....oder zahlst Du auch keine Grundsteuer?
    Bevor du hier Blödsinn schreibst...informiere dich vorher über die Modalitäten und Möglichkeiten beim Eigentum.
    Nur mal als Tip...Wohnungen könnten auch vermietet sein... die Möglichkeiten will ich dir hier nicht erklären...du würdest es sowieso nicht begreifen.

  7. #57
    Beagle- Fan Benutzerbild von Veruschka
    Registriert seit
    21.03.2015
    Ort
    °° Mariposa Grove °°
    Beiträge
    1.877

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Bevor du hier Blödsinn schreibst...informiere dich vorher über die Modalitäten und Möglichkeiten beim Eigentum.
    Nur mal als Tip...Wohnungen könnten auch vermietet sein... die Möglichkeiten will ich dir hier nicht erklären...du würdest es sowieso nicht begreifen.
    Du, ich bezweifel ja auch nicht, dass Kapitalanlagen vermietet werden und das man mit der Nebenkostenabrechnung die Grundsteuer auf den Mieter umlegen kann.
    Aber der Grundsteuerschuldner gegenüber der Stadt bleibt der Eigentümer....aber das nur am Rande bzw. als Tipp von mir

  8. #58
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    23.795

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Veruschka Beitrag anzeigen
    Sowas gibt es schon, aber das gilt nicht für die GEZ.
    Man kann der Weitergabe von Daten widersprechen, u.a. an Privatpersonen (z.B. wenn jemand ein Klassentreffen organisieren will oder politische Parteien z.B. gezielt Männer von 70-75 Jahren anschreiben wollen).
    Aus keinem anderen Grund hat man aus der GEZ-Gebühr eine Haushaltsabgabe gemacht! So ist JEDER Haushalt zu dieser Abgabe verpflichtet.
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  9. #59
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.011

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von Veruschka Beitrag anzeigen
    Du, ich bezweifel ja auch nicht, dass Kapitalanlagen vermietet werden und das man mit der Nebenkostenabrechnung die Grundsteuer auf den Mieter umlegen kann.
    Aber der Grundsteuerschuldner gegenüber der Stadt bleibt der Eigentümer....aber das nur am Rande bzw. als Tipp von mir
    Nur als Tip...der Eigentümer muss niemals GEZ zahlen. Ich werde mich aber hüten, dir die Möglichkeiten zu erklären, Gebühren zu vermeiden.
    Bleib in Mariposa...da werden keine Gebühren fällig...schönes H4 Land

  10. #60
    Beagle- Fan Benutzerbild von Veruschka
    Registriert seit
    21.03.2015
    Ort
    °° Mariposa Grove °°
    Beiträge
    1.877

    Standard AW: Beitragsservice (GEZ) - beim Einwohnermeldeamt abmelden als letzte Konsequenz?

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Nur als Tip...der Eigentümer muss niemals GEZ zahlen. Ich werde mich aber hüten, dir die Möglichkeiten zu erklären, Gebühren zu vermeiden.
    Bleib in Mariposa...da werden keine Gebühren fällig...schönes H4 Land
    Ja-ja, scho recht....Du bist und bleibst ein Dampfplauderer, ist aber auch ganz unterhaltsam.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2013, 21:48
  2. Atheismus und ihre konsequenz.
    Von Jojakim im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 04.01.2007, 17:19
  3. Bundes-WASG will Landesverband notfalls von Wahl abmelden
    Von RosaRiese im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 23:27

Nutzer die den Thread gelesen haben : 135

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

gez-mafia

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

volksbetrug

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben