+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 72

Thema: Die Ideale der Freimaurer

  1. #61
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    26.296

    Standard AW: Die Ideale der Freimaurer

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Die USA sind eine Freimaurer Gründung, nirgends gibt es prächtigere Tempel der Freimaurer als in den USA!
    War der olle Fritz nicht auch Freimaurer?


    Fryheit für Agesilaos Megas

  2. #62
    Mitglied Benutzerbild von Valdyn
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    16.185

    Standard AW: Die Ideale der Freimaurer

    Zitat Zitat von Nantwin Beitrag anzeigen
    Wer spricht den hier von Verschwörern oder sich gegen die Welt zu verschwören? Ein Verein vertritt immer seine Interessen, ganz gleich ob Kleintierzuchtverein, Verein der Gartenfreunde oder eben Freimaurer. Und wenn sich Männer mit viel Einfluss, darunter Kaiser, Premierminister, Musiker oder Schriftsteller mit ähnlicher Gesinnung treffen, dann bleibt deren Tun sicher nicht unbeeinflusst davon.
    Schon klar. Also ein Netzwerk wie jedes andere auch. Nur von Leuten mit mehr Einfluss und Geld als meinetwegen das Netzwerk des örtlichen Fussballclubs.

    Und die Lösung ist nun welche? Sich in die Hand eines "Führers" zu begeben damit die Netzwerkherrschaften nicht mehr Hunderte oder gar Tausende von Politiker, Beamte, Verleger und sonstige Unternehmer "schmieren" müssen sondern nur noch einen einzigen Mann? Ja, klingt total plausibel.

  3. #63
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.181

    Standard AW: Die Ideale der Freimaurer

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    War der olle Fritz nicht auch Freimaurer?
    Ja war er, im 18.Jahrhundert wurde die Freimaurerei auch zu einer Mode Erscheinung, und vermutlich betrieben die US Freimaurer ihre Freimaurerei nicht nur als Hobby.
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

  4. #64
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.654

    Standard AW: Die Ideale der Freimaurer

    Zitat Zitat von Nantwin Beitrag anzeigen
    Woher hast du eigentlich die Information, dass die Freimaurer davon ausgehen, Intoleranz wäre der Grund für den Unfrieden in der Welt?
    Man muss nur die Stoßrichtung der Medien beobachten. In der linken Bewegung und in den
    etablierten Medien wird viel daran gesetzt Vorurteile und Intoleranz abzubauen um einen
    internationalen und entwurzelten Menschen zu schaffen. Wer längere Zeit kein Fernsehen
    schaut und es hin und wieder anschaltet und darauf achtet, dem fällt diese dahinter stehende
    freimaurerische Ideologie auf.
    Der Irrtum strömt, die Wahrheit sickert.

    ​Peter Sirius ( 1858 - 1913 )

  5. #65
    EK 89/II Benutzerbild von Frumpel
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    HVL
    Beiträge
    4.262

    Standard AW: Die Ideale der Freimaurer

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Was soll daran Blödsinn sein ? Ich rede hier nicht von niedrigen Freimaurergraden,
    die man mal am Tag der offenen Tür besuchen kann, sondern von der Ideologie der Hochgrade, die die Menschheit in jeder Hinsicht fusionieren will.
    Nun ja, das widerspricht aber Deinem Eingangsbeitrag, denn dort unterscheidest Du eben nicht zwischen den blauen Graden und den Hochgraden:

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Die Freimaurerei geht davon aus, das für den Unfrieden in der Welt
    nicht die Diskrepanz zwischen arm und reich, sondern ein völlig
    anderer Störenfried verantwortlich ist: Die Intoleranz.
    Vor allem die Intoleranz gegenüber Mitmenschen, die anders sind,
    anders denken oder anders handeln, als man es selbst gerne hätte.

    Die Verursacher dieser Intoleranz sind nach freimaurerischer Ansicht
    immer Vorurteile. Das Vorurteil zum Beispiel, daß nur der eigene
    Glaube und die eigene Meinung der Wahrheit entspräche und alles
    andere keine Gültigkeit hätte.

    Die Freimaurer nennen die Nicht-Freimaurer "Profane" und
    sind der Ansicht das deren Gehirne mit Vorurteilen geradezu
    vollgestopft sind. Das Denken der Angehörigen einer Loge
    beruht auf einer Philosophie in der für Urteile die für
    sich die Wahrheit in Anspruch nehmen, kein Platz ist:
    Der Philosophie des Relativismus.
    ...
    Und meines Wissens beruht diese Bruderschaft auf folgenden 5 Grundidealen: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität. Diese gelten für alle Grade. Von Relativismus und der alleinigen Gültigkeit der eigenen Meinung kann ich da nichts sehen. Im Gegenteil, denn damit würde ja gleich zwei Grundidealen widersprochen werden: der Freiheit und der Toleranz.

    Kannst Du diese Widersprüche auflösen?
    Laßt uns pflügen, laßt uns bauen, lernt und schafft wie nie zuvor,
    und der eignen Kraft vertrauend, steigt ein frei Geschlecht empor.
    Deutsche Jugend, bestes Streben unsres Volks in dir vereint,
    wirst du Deutschlands neues Leben.
    Und die Sonne, schön wie nie, über Deutschland scheint.

  6. #66
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    23.032

    Standard AW: Die Ideale der Freimaurer

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Nun ja, die gepredigte Toleranz wird als Waffe eingesetzt um alte gewachsene Strukturen zu durchbrechen, die Menschheit zu vereinheitlichen und einen globalisierten Menschen zu schaffen.

    Natürlich waren die Freimaurer in der Geschichte auch oft brutal, man denke an die französische Revolution wo die jakobinischen Freimaurer
    Freiheit! Gleichheit! Brüderlichkeit! für das einfache Volk skandierten, aber die Adeligen und alle die ihnen im Weg standen einen Kopf
    kürzer machen liessen.
    Hat die Freimaurerloge Grande Loge in Paris den kommunistischen Terroristen 1917 nicht herzlichst gratuliert zu ihrem Erfolg?

    Several sources reveal that Lenin became a freemason whilst abroad in 1908. One of these sources is a thorough investigation: Nikolai Svitkov's "About Freemasonry in Russian Exile", published in Paris in 1932.

    • According to the Austrian political scientist Karl Steinhauser's "EG - die Super-UdSSR von morgen" / "The European Union - the Super Soviet Union (USSR) of Tomorrow" (Vienna, 1992, p. 192), Lenin belonged to the Masonic lodge Art et Travail (Art and Labour).

    • The famous British politician Winston Churchill also confirmed that Lenin and Trotsky belonged to the circle of the Masonic and Illuminist conspirators. (Illustrated Sunday Herald, 8 February 1920.)

    • Lenin, Zinoviev, Radek and Sverdlov also belonged to B'nai B'rith. Researchers who are specialised in the activities of B'nai B'rith, including Schwartz-Bostunich, confirmed this information. (Viktor Ostretsov, "Freemasonry, Culture and Russian History", Moscow, 1999, pp. 582-583.)

    • Lenin was a freemason of the 31st degree (Grand Inspecteur Inquisiteur Commandeur) and a member of the lodge Art et Travail in Switzerland and France. (Oleg Platonov, "Russia's Crown of Thorns: The Secret History of Freemasonry", Moscow, 2000, part II, p. 417.)

    • When Lenin visited the headquarters of Grand Orient on rue Cadet in Paris, he signed the visitors' book. (Viktor Kuznetsov, "The Secret of the October Coup", St. Petersburg, 2001, p. 42.)

    • Together with Trotsky, Lenin took part in the International Masonic Conference in Copenhagen in 1910. (Franz Weissin, "Der Weg zum Sozialismus" / "The Road to Socialism", Munich, 1930, p. 9.) The socialisation of Europe was on the agenda.

    • Alexander Galpern, then secretary of the Masonic Supreme Council, confirmed in 1916 that there were Bolsheviks among the freemasons. I can further mention Nikolai Sukhanov (Himmer) and N. Sokolov. According to Galpern's testimony, the freemasons also gave Lenin financial aid to his revolutionary activity. This was certified by a known freemason, Grigori Aronson, in his article "Freemasons in Russian Politics", published in the Novoye Russkoye Slovo (New York, 8-12 October 1959). The historian Boris Nikolayevsky also mentioned this in his book "The Russian Freemasons and the Revolution" (Moscow, 1990).

    • In 1914, two Bolsheviks, Ivan Skvortsov-Stepanov and Grigori Petrovsky, contacted the freemason Alexander Konovalov for economic aid. The latter became a minister in the Provisional Government.
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Freemasonry And The Russian Revolution Exposed
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  7. #67
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.654

    Standard AW: Die Ideale der Freimaurer

    Zitat Zitat von Rikimer Beitrag anzeigen
    Hat die Freimaurerloge Grande Loge in Paris den kommunistischen Terroristen 1917 nicht herzlichst gratuliert zu ihrem Erfolg?


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Freemasonry And The Russian Revolution Exposed
    Viele kommunistische Symbole sind ursprünglich Freimaurersymbole. Man erinnere sich an
    die DDR-Flagge mit Zirkel und Hammer, welches beide Freimaurersymbole sind.
    Auch die beiden Hände als SED-Symbol sind ursprünglich in der Freimaurerei beheimatet.
    Der Irrtum strömt, die Wahrheit sickert.

    ​Peter Sirius ( 1858 - 1913 )

  8. #68
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    2.654

    Standard AW: Die Ideale der Freimaurer

    Es gab bislang 4 große freimaurerische Revolutionen, die die Kultur des europäischen Abendlandes angegriffen haben und zum
    Niedergang brachten. Die englische Revolution, die amerikanische Revolution, die französische Revolution und die russische Revolution.
    Alle diese Revolutionen setzten einen Egalitarismus in den einzelnen Ländern und später im Großteil der Welt durch.
    Durch diesen Egalitarismus wurden über Jahrhunderte gewachsene gesellschaftliche Strukturen und Kulturen größtenteils zerstört.
    Der Irrtum strömt, die Wahrheit sickert.

    ​Peter Sirius ( 1858 - 1913 )

  9. #69
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.181

    Standard AW: Die Ideale der Freimaurer

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Marx war ein Psychopath der sogar seine Mutter abzockte

    Marx und Engels
    Marx und Engels, die mit dem Kommunistischen Manifest das Fun-dament für die sozialistische Bewegung schufen und zu Ikonen wur-den, zeigten typische Warnzeichen hochgefährlicher Menschen. Inzwischen liegen uns bisher unveröffentlichte Briefwechsel der beiden vor, die dieses Jahr unter dem Titel „Marx und Engels intim“ erschienen sind. Der schriftliche Nachlass der beiden befand sich lange Zeit im Besitz vom Ostblock und die Sowjets töteten sogar ihren eigenen Historiker Rjasanow von Moskauer Marx-Engels-Instituts, um die peinliche Wahrheit unter Verschluss zu halten.
    Die beiden hassten fast alles und jeden, hielten die Arbeiterklasse für dumm, waren rassistisch, hatten Ideen von ethnischen Säuberungen und terrorisierten ihre eigenen Familienmitglieder, um Geld aus jenen herauszupressen. In den Briefen der beiden chronisch in Geldnöten befindlichen Schmarotzer ging es auffällig häufig darum, wann end-lich wieder ein Verwandter wie die eigene Mutter stirbt, um zu erben, und mit welchen Intrigen und Manövern man aus den lebenden Verwandten noch mehr herausholen konnte. Der Vater von Karl Marx warf seinem Sohn in einem Brief vor, ständig das übersandte Geld zu verprassen und mehr auszugeben, als reiche Leute. Karl hatte seinen Vater ausgesaugt, der sein Geschäft schließen musste und noch im selben Jahr verstarb. Engels stammt aus einer wohlhabenden Unternehmerfamilie, war aber ebenfalls ständig klamm und hielt es keine 14 Tage in der Fabrik der Familie aus. Gegen seinen Vater heckte er Intrigen aus, um ihn in Ärger zu verwickeln und um dann abkassieren zu können, wobei die Details dieser Intrigen so heikel (und wahrscheinlich kriminell) waren, dass er sie Marx nur persönlich und nicht in Schriftform erzählen wollte. Marx schrieb über seinen kranken Onkel:
    „Stirbt der Hund endlich, bin ich aus der Patsche heraus.“
    Er erpresste sogar seine eigene Mutter mit der Drohung, Wechselgeschäfte in ihrem Namen abzuschließen, bei Nichtzahlung nach Preußen zu verschwinden und sich notfalls einsperren zu lassen. Seine Mutter hatte ihn bitter enttäuscht damit, ihm nur noch zärtliche Worte, aber kein Bargeld mehr zu geben. Vom Onkel holte er sich einen Kredit, ohne die Absicht, ihn zurückzuzahlen. Marx und Engels hassten die Dänen, die Schweizer, die Inder, die Franzosen, Muslime und die Russen. Weil sie vom populären Sozialistenführer Ferdinand Lasalle nichts abgreifen konnten, nannten sie ihn einen jüdischen Nigger und man verglich Juden mit Flöhen, obwohl Marx‘ zwei Großväter Rabbiner gewesen waren.
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

  10. #70
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    6.750

    Standard AW: Die Ideale der Freimaurer

    Zitat Zitat von Frumpel Beitrag anzeigen
    Wo hast Du denn diesen Blödsinn her? Geh mal zum Tag der offenen Tür, wenn das Maurerjahr wieder begonnen hat, und informiere Dich.
    So lange muß man nicht warten:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Allerdings gehe ich davon aus, daß dort nicht Alles gezeigt wird, aber es ist recht interessant und im Sommer sehr angenehm dort
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. die Macht der Freimaurer
    Von Sterntaler im Forum Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2013, 18:26
  2. Mozart der Freimaurer
    Von Sterntaler im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 121
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 15:34
  3. die Freimaurer
    Von Sterntaler im Forum Medien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2009, 20:34
  4. Grüne Ideale?
    Von dickköpfchen2009 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 20:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 25

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben