+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Globalisierungs Betrugs System: Imtech und die Deutsche Politiker: Die Imtech-Insolvenz

  1. #1
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    11.911

    Standard Globalisierungs Betrugs System: Imtech und die Deutsche Politiker: Die Imtech-Insolvenz

    Eine reine Betrugs Firma, erhielt viele Jahre, die lukrativsten Aufträge, inklusive der BND Zentrale, ebenso den neuen Flup Platz in Berlin. Schlimmer wie die Balkan Mafia, man verdient man Stillstand, durch Bestechung und Erpressung und Deutsche Politiker schauen zu. Ausschreibungen werden Weltweit manipuliert, als Lehrmeister direkt auch die Weltbank, KfW, BMZ und unqualifizeirte Unterfirmen und Consults erhalten Aufträge. Milliarden werden so auch in der Deutschen Entwicklungshilfe jedes Jahr gestohlen. siehe Bilfinger Berger, das Betrugs Projekt mit der U-Bahn in Köln, wo es Tode gab.

    Die Imtech-Insolvenz und das Desaster am Flughafen Berlin Brandenburg
    Von Gustav Kemper
    15. August 2015

    Eine Woche nach dem Insolvenzantrag der Baufirma Imtech, der deutschen Tochter der niederländischen Royal Imtech N.V. erklärte das Rotterdamer Amtsgericht auch die Mutterfirma für bankrott. Royal Imtech N.V. wird jetzt zerschlagen. Die Bereiche Imtech Marine und Imtech Nordic wurden bereits verkauft. Damit sind über 22.000 Beschäftigte von Entlassungen bedroht, in Deutschland sind es 4.210.

    Imtech Deutschland ist an 960 Baustellen in Deutschland tätig, darunter am Opern- und Schauspielhaus in Köln und dem Flughafen Berlin Brandenburg (BER). Die Insolvenz des Unternehmens offenbart das ganze Chaos kapitalistischer Markt- und Profitwirtschaft, was sich am Beispiel des Flughafens BER besonders deutlich zeigt.

    Das Geschäftsmodell von Imtech gleicht einem Ponzi-Schema, oder Schneeball-System, nachdem Kosten für laufende Projekte durch Anzahlungen für neue Projekte gedeckt werden. Staatsanwaltschaften in Neuruppin, Hamburg und München ermitteln gegen Imtech wegen des Verdachts auf Untreue, Bestechung, Preisabsprachen und Bilanzfälschungen.

    In einem ausführlichen Hintergrundartikel warf Die Zeit der [Links nur für registrierte Nutzer]or, zumindest zum Teil ein „kriminelles Geschäftsmodell“ zu verfolgen. Imtech sei an zahlreichen Bauprojekten beteiligt gewesen, bei denen es zu gravierenden Bauverzögerungen und drastischen Kostenerhöhungen gekommen sei. Dazu zählen der Neubau der Zentrale des Bundesnachrichtendienstes (BND) in Berlin, ein Operationszentrum der Universitätsklinik in Düsseldorf, der Campus der Fachhochschule Bielefeld und allem voran der Flughafen Berlin Brandenburg.

    Imtech sei an den Bauverzögerungen „entscheidend beteiligt“ und habe sie geschickt genutzt, um Beschleunigungs- und Nachtragszahlungen, nicht selten in zweisteilliger Millionenhöhe zu erhalten.

    Beim Flughafen-Berlin-Brandenburg geht es dabei konkret um den Vorwurf der Bestechung, wobei einem Bereichsleiter des Flughafens Schmiergelder in Höhe von mehreren hunderttausend Euro gezahlt worden sein sollen. Der Bereichsleiter habe als Gegenleistung die Bezahlung von Imtech-Rechnungen in Höhe von 65 Millionen Euro ohne Prüfung arrangiert. Begründet wurden die überhöhten Rechnungen mit Beschleunigungs- und Nachtragszahlungen. „Imtech betreibt das Nachtragsmanagement am aggressivsten. Sie weisen Kosten nach, ohne sie gehabt zu haben – das ist gut verdientes Geld“, berichtet ein Mitarbeiter des Bauamtes der Zeit. Die Bauverzögerungen wurden für die beteiligten Firmen zur Goldgrube. „Imtech macht ein Geschäft mit dem Stillstand“, heißt es in dem Zeit-Artikel.

    Ein Blick zurück deckt das ganze Geflecht aus Korruption, bürokratischer Willkür und Unfähigkeit auf. Hunderte der am Bau des Flughafens beteiligten Unternehmen, vom großen Baukonzern bis zum kleinsten Subunternehmer, waren seit Beginn des Projektes 1991 darauf bedacht, ihre Kosten und ihren Arbeitsaufwand einzugrenzen, um ihre Gewinne zu maximieren und wendeten dabei die ganze Palette von Tricks an, die beim Bau öffentlicher Projekte schon Standard sind: von Fehlplanungen, falschen Kostenvoranschlägen, vom blinden Weiterarbeiten bei fehlenden Planungsunterlagen und daraus resultierenden teuren Nachbesserungen bis zur In-Rechnung-Stellung von nicht geleisteten Arbeiten bis zu Erpressung und Korruption.

    Auftraggeber des BER-Projektes ist die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB), die sich zu je 37 Prozent im Besitz der Länder Berlin und Brandenburg befindet während die restlichen 26 Prozent der Bundesrepublik Deutschland gehören. Der Aufsichtsrat der FBB setzt sich mehrheitlich aus Politikern der jeweiligen regierenden Parteien zusammen, die die schnelle Fertigstellung des Flughafens mit ihrem persönlichen Prestige verbinden und daher wenig an der Aufdeckung von Problemen interessiert sind.

    Damit tragen alle Parteien, von CDU, SPD bis zur Linkspartei in unterschiedlichen Legislaturperioden die Verantwortung für dieses Desaster, das die Kosten des Flughafenterminals von ursprünglich geplanten 630 Millionen auf zur Zeit mindestens 5,4 Milliarden Euro hochschnellen liess.

    Die Vertreter der Gewerkschaft Ver.di und der Betriebsräte der zur FBB gehörenden Flughäfen Tegel und Schönefeld im Aufsichtsrat sorgten dafür, dass es keinen Widerstand von Arbeitern gegen schlechte Arbeitsbedingungen und niedrige Löhne bei den Subunternehmen gab. So kam es bei den Bauarbeiten bisher zu vier tödlichen Arbeitsunfällen und zahlreichen schweren Verletzungen. Ein Arbeiter geriet unter eine Walze, ein anderer wurde von einer herabstürzenden Baggerschaufel erschlagen, zwei Arbeiter stürzten in den Tod.

    Die PDS/Linkspartei spielt bei dieser Scharade eine besonders üble Rolle. Sie war über ihren Berliner Wirtschaftssenator Harald Wolf von 2008 bis 2011 und durch ihre Brandenburger Minister Christoffers und Markov seit 2010 im Aufsichtsrat vertreten, die aber schon vor dieser Zeit Ministerposten in den Landesregierungen und damit politischen Einfluss besaßen.......................
    Das Projekt BER ist kein Einzelfall, zahlreiche öffentliche Bauvorhaben gingen den gleichen Weg von Fehlplanung, Kostenexplosion und Verzögerung der Fertigstellung, zum Beispiel der Bau der Elbphilharmonie in Hamburg. Deren Kosten wurden in der ursprünglichen Planung auf 77 Millionen Euro veranschlagt und schließlich im Jahr 2013 vom Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) mit 789 Millionen Euro beziffert.

    Die viel gerühmte „Effizienz“ des kapitalistischen Wettbewerbs bedeutet in der Praxis Profitmaximierung auf Kosten der Arbeiter und der ganzen Gesellschaft.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.895

    Standard AW: Globalisierungs Betrugs System: Imtech und die Deutsche Politiker: Die Imtech-Insolvenz

    Sehr interessant! Vor 10 Minuten im Radio gehört. Eine Riesensauerei - auch, wenn ich bedenke, was da alles für "renommierte Firmen" beteiligt waren.
    Aber so ist das im Kapitalismus nun mal: Bei privaten Aufträgen wird sich noch halbwegs an die Konditionen gehalten. Bei öffentlichen Aufträgen, wird beschissen was das Zeug hält; es gleicht einem Selbstbedienungsladen für den "Auftragnehmer".
    Und je größer der Auftrag, desto größer werden Betrug und Korruption.
    Das ist scheinbar heute Tradition geworden.

    Eines von den skandalösen Mosaiksteinen, die diese Baustelle zur Lachnummer weltweit verkommen ließ.
    Garnicht erst zu reden von Mißmanagement, Unfähigkeit und all den Versagern in Nadelstreifen.
    Und Leuten in den Chefetagen, die fachlich völlig inkompetent waren. (Klaus Wowereit)
    Hier ging es nur darum, sich die Taschen zu füllen.

    Fazit:
    Man hätte den Auftrag von Anfang an, an China vergeben sollen, dann flögen jetzt in Schönefeld schon seit 5 Jahren die Flugzeuge auf dem neuen Flughafen.....

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von Eridani (16.08.2015 um 08:08 Uhr)

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  3. #3
    Doppeldenk öm de Eck. Benutzerbild von Tantalit
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    ISS und Abdera
    Beiträge
    17.143

    Standard AW: Globalisierungs Betrugs System: Imtech und die Deutsche Politiker: Die Imtech-Insolvenz

    So erwirtschaften eben die Auserwählten ohne eigene Leistung hunderte von Millionnen € und so wird das in Zukunft nur noch laufen.

    Wer denkt das wird noch mal was besser werden hofft bestimmt auch "Ehrliche Arbeit muß sich wieder lohnen".

    Ehrlich geht als erstes pleite bzw. kommt gar nicht erst so weit.

  4. #4
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.619

    Standard AW: Globalisierungs Betrugs System: Imtech und die Deutsche Politiker: Die Imtech-Insolvenz

    Zitat Zitat von Tantalit Beitrag anzeigen
    So erwirtschaften eben die Auserwählten ohne eigene Leistung hunderte von Millionnen € und so wird das in Zukunft nur noch laufen.

    Wer denkt das wird noch mal was besser werden hofft bestimmt auch "Ehrliche Arbeit muß sich wieder lohnen".

    Ehrlich geht als erstes pleite bzw. kommt gar nicht erst so weit.
    yepp, Tantiemen auf Urheberrechte des Globalisierungswahnsinns stehen den Herrschaften auch zu


    kd
    "...Harvard-Professorin Carmen Reinhart, die neue Chefvolkswirtin der Weltbank, sagte zu Bloomberg TV: „Ohne melodramatisch zu sein, aber Covid-19 ist der letzte Sargnagel für die Globalisierung.“....US-Präsident Donald Trump sagte im September vergangenen Jahres vor der UNO-Vollversammlung: „Die Zukunft gehört nicht den Globalisten. Die Zukunft gehört den Patrioten..."(focus 26.05.20)

  5. #5
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    11.911

    Standard AW: Globalisierungs Betrugs System: Imtech und die Deutsche Politiker: Die Imtech-Insolvenz

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Sehr interessant!.........................

    Eines von den skandalösen Mosaiksteinen, die diese Baustelle zur Lachnummer weltweit verkommen ließ.
    Garnicht erst zu reden von Mißmanagement, Unfähigkeit und all den Versagern in Nadelstreifen.
    Und Leuten in den Chefetagen, die fachlich völlig inkompetent waren. (Klaus Wowereit)
    Hier ging es nur darum, sich die Taschen zu füllen.

    Fazit:
    Man hätte den Auftrag von Anfang an, an China vergeben sollen, dann flögen jetzt in Schönefeld schon seit 5 Jahren die Flugzeuge auf dem neuen Flughafen.....

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Suttgart 21 ist auch so ein Betrugs Geschäft, und die Chinesen hätten längst alle diese Skandal Baustellen fertig gestellt. die neue Hamburger Oper, der nächste erwähnte Skandal auch von Imtechn, ist ein Mega Betrugs Geschäft von Imtech ebenso. Bau Unternehmer ist Hochtief, wo Rezzo Schlauch ja als Lobbyist in Tirana tätig war und schon längst Alles im Desaster dort verkauft wurde.

  6. #6
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.895

    Standard AW: Globalisierungs Betrugs System: Imtech und die Deutsche Politiker: Die Imtech-Insolvenz

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Suttgart 21 ist auch so ein Betrugs Geschäft, und die Chinesen hätten längst alle diese Skandal Baustellen fertig gestellt. Die neue Hamburger Oper, der nächste erwähnte Skandal auch von Imtechn, ist ein Mega Betrugs Geschäft von Imtech ebenso. Bau Unternehmer ist Hochtief, wo Rezzo Schlauch ja als Lobbyist in Tirana tätig war und schon längst Alles im Desaster dort verkauft wurde.
    Ja - was soll ich dazu sagen?
    Lassen wir einfach mal Karl Marx sprechen:

    "Das Endstadium des Spätkapitalismus, ist die organisierte Kriminalität"

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  7. #7
    Hände weg von Syrien! Benutzerbild von cajadeahorros
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    16.096

    Standard AW: Globalisierungs Betrugs System: Imtech und die Deutsche Politiker: Die Imtech-Insolvenz

    Imtech ist eine großartige Geschichte. Eigentlich waren die letztes Jahr schon pleite, schafften es aber dann noch einmal, eine Kapitalerhöhung am Markt zu platzieren - einigermaßen:

    Für die Imtech-Aktie scheint es damit nur noch einen nächsten Halt zu geben: die Null. Nachdem sie in den vergangenen zwölf Tagen bereits 90 Prozent ihres Wertes verlor, ist dieser Weg zwar nicht mehr weit, aber doch schmerzvoll. Erst im Oktober 2014 führte Imtech eine Kapitalerhöhung durch. 600 Millionen Euro flossen dem Unternehmen zu. Weil es nicht genügend Käufer gab, mussten die mit der Kapitalerhöhung beauftragten Banken einspringen. Ihnen gehören seitdem 47 Prozent der Anteile an dem schlingernden Bauunternehmen. Allein die [Links nur für registrierte Nutzer] zeichnete Aktien für 70 Millionen Euro. Gut 65 Millionen davon haben sich seitdem in Luft aufgelöst.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Auf geb' ich mein Werk; nur Eines will ich noch: das Ende - das Ende!

    (Wotan, Die Walküre)

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    3.794

    Standard AW: Globalisierungs Betrugs System: Imtech und die Deutsche Politiker: Die Imtech-Insolvenz

    ...schon aus genau diesen Gründen muss das System abgeschafft werden, das den Politikern außer ihrem Amt in der Politik auch noch Nebenjobs in der Industrie erlaubt. Ist schon immer Toll zu sehen, wenn Politiker, die vom Fach keine Ahnung haben, dann die Oberaufsicht über ein gigantisches Bauprojekt bekommen. Selbst wenn diese Politiker keine Bestechungsgelder bekämen, würden sie schon wegen ihrer Unkenntnis vom Geschehen über den Tisch gezogen. So ist das bei allen Projekten dieser Art. Die Steuergelder der Bürger sind Freiwild zur Selbstbedienung.
    Geiz und Gier sind die Haupttriebkräfte der Spezies Mensch in einer bestimmten sozialen Ebene. Dort erwischt es jeden- egal von wie weit unten er kommt. Es muss nur die Gelegenheit zur schamlosen Bereicherung gegeben sein.

  9. #9
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    11.911

    Standard AW: Globalisierungs Betrugs System: Imtech und die Deutsche Politiker: Die Imtech-Insolvenz

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Ja - was soll ich dazu sagen?
    Lassen wir einfach mal Karl Marx sprechen:

    "Das Endstadium des Spätkapitalismus, ist die organisierte Kriminalität"
    Schöner Spruch, der von den historischen Fakten überall bestätigt wird. siehe auch Bilfinger & Berger, der Kölner U-Bahn Betrug, wo man mit Vorsatz nur noch mit gefälschten Dokumentationen arbeitete in Deutschland und nicht in Afrika, wo es in Folge Tode gab.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. System Politiker beklatschen Verfolgung von Winfried Stöcker wegen "Volksverhetzung"
    Von Rhino im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 16.03.2015, 13:01
  2. Deutsche sind mit dem politischen System unzufrieden
    Von -25Grad im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 10.01.2009, 23:09
  3. Feige Deutsche Politiker
    Von Eridani im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 10:42
  4. kinderlose deutsche politiker
    Von kritiker_34 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 21:31
  5. Deutsche Politiker fordern:
    Von Bruddler im Forum Deutschland
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 09:02

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben