+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 4 5 6 7 8
Zeige Ergebnis 71 bis 76 von 76

Thema: Marode Schulen: Unterricht in Ruinen, stinkende Klos, Einsturzgefahr

  1. #71
    Gottes Notfallplan Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Limbus
    Beiträge
    39.411

    Standard AW: Marode Schulen: Unterricht in Ruinen, stinkende Klos, Einsturzgefahr

    Zitat Zitat von Hank Rearden Beitrag anzeigen
    Tja, dann müssen sie wohl oder übel auf die verpissten Klos gehen!
    Du willst es, Du kriegst es!
    Auf den Schultoiletten haben wir damals auch viel rumgehangen ... rauchen auf dem Schulhof war ja nicht und der Hausmeister ist da immer rumgeschlichen, fürs Rauchen gabs ne Stunde Zwangsarbeit bei dem. Aber scheißen ist dort eh keiner gegangen, obwohl es dort sauber war. Wer geht schon gern bei anderen kacken? Die muchtigen Toiletten sind nicht einmal das beschissenste Problem.
    HEIL SATAN

  2. #72
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.291

    Standard AW: Marode Schulen: Unterricht in Ruinen, stinkende Klos, Einsturzgefahr

    Terror gegen Kinder, was schon lange ein Skandal ist! Euthansie Anweisiungen und Todes Behandlungen für Alte in Altenheimen und Krankenhäuser, nur um Profit zu machen. siehe das Strategie Papier des Hors Seehofers und seine Hintermänner, um Angst zu erzeugen

    Die gekauften Gestalten wie Angela Merkel, Seehofer und Söder toben sich aus, wie nach dem vorhandenem Drehbuch für Bio ''Terrorismus" was schon für die Schweinegrippe getestet wurde und mit Antrax davor. Profit geht über Alles


    Grundschullehrerin schlägt Alarm: „Mir blutet jeden Tag das Herz, wenn ich diese schwachsinnigen Maßnahmen durchsetzen muss“
    Eine Grundschullehrerin rüttelt derzeit Eltern und Lehrer wach. "Nina" macht auf die derzeitigen Missstände in ihrer Schulen aufmerksam. Seit einigen Jahren sei sie als Grundschullehrerin tätig. Nun unterrichte sie kleine Gruppen im Präsenzunterricht. Ihre Schüler sind sechs und sieben Jahre alt. [Links nur für registrierte Nutzer]

    In einer gemeinsamen Stellungnahme vom 19. Mai fordern die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene, die Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie, die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin und der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte in Deutschland: „Kitas, Kindergärten und Grundschulen sollen möglichst zeitnah wiedereröffnet werden“ – und zwar ohne massive Einschränkungen. Es müssten keine kleinen Gruppen gebildet werden. Dabei bräuchten die Kinder weder Abstand wahren, noch Masken tragen.


  3. #73
    Mitglied Benutzerbild von zitronenclan
    Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    5.368

    Standard AW: Marode Schulen: Unterricht in Ruinen, stinkende Klos, Einsturzgefahr

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Fuer die Schulen und Infrastruktur war da wohl seit Jahren nicht hinreichend Geld da. Aber dann kam ploetzlich eine Welle von schatzsuchenden Wohlfahrtsmigranten ins Schland und schon waren Milliarden da, die man verpulvern konnte.

    Ein Schelm wer Boeses dabei denkt.
    Wenn man sich mal durch den Kopf gehen lässt was uns Deutschen an Steuer abgeknöpft wird...
    Tabak, Alkohol, Benzin, Strom, Mieten und und und... Wenigerwertsteuer auf alles....
    So gesehen müsste unser Staat eigentlich Geld wie Dreck haben, im Geld förmlich schwimmen!
    Armageddon was yesterday-today we have a serious Problem.

  4. #74
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    28.520

    Standard AW: Marode Schulen: Unterricht in Ruinen, stinkende Klos, Einsturzgefahr

    Zitat Zitat von Franko Beitrag anzeigen
    "Quer durch Deutschland verfallen Schulen, werden gerade so weit instand gesetzt, dass sie noch den Brandschutzbestimmungen entsprechen. Mehr nicht. Quer durch Deutschland haben sich Eltern und Schüler daran gewöhnt, dass Kommunen nur eingreifen, wenn Eltern lautstark protestieren, die Lokalpresse berichtet oder die Schließung einer Schule droht."

    "Dort, wo die Grundlage für den Wohlstand von morgen gelegt wird, gleicht Deutschland einer Bildungsbaracke. Es herrscht ein Investitionsstau, der so groß ist wie beim Straßenbau. Aber Schlaglöcher bekommen eben mehr Aufmerksamkeit."

    "90 Prozent der Eltern geben an, sie seien schon einmal aufgefordert worden zu streichen, zu renovieren oder mit Sachspenden auszuhelfen, weil die Schule allein die Instandhaltung der Gebäude nicht mehr bewältigt bekommt."

    "Ein Rundgang durch das Campe-Gymnasium in Holzminden ist wie der Besuch einer Ruine. Alle paar Meter bleibt Schulleiter Georg Muschik stehen: Mal lässt sich die Holzverkleidung einer Wand lösen, dahinter sammeln sich Moder und Milben. Mal ist das Fenster einer Hoftür eingeschlagen und notdürftig mit Pressspan ausgebessert worden. Mal wachsen aus der Decke des Gebäudes aus den Siebzigern kleine weiße Stalaktiten. Welcher Stoff aus dem Betongemisch sich da löst? Weiß keiner. Als im Frühjahr ein Wasserrohr in einem Nebengebäude brach, weichten zwei Decken vollständig durch. Aber statt einer Baufirma rief Muschik den Schlüsseldienst. Bis heute sind die Klassenzimmer gesperrt."

    "Lapidar gesagt sieht es an der Schule aus wie in Bulgarien in den Sechzigern"

    "Geht ihr Kind in der Schule auf die Toilette? 29% = nein"

    "An meiner Schule könnte Vandalismus den Zustand der Toiletten nicht nennenswert verschlechtern"

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Tja dafür werden wir mit baufrischen Asylunterkünften kulturell bereichert , die jetzt nach und nach wieder abgebaut werden.
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  5. #75
    Mitglied
    Registriert seit
    02.06.2013
    Beiträge
    1.057

    Standard AW: Marode Schulen: Unterricht in Ruinen, stinkende Klos, Einsturzgefahr

    Zitat Zitat von Brotzeit Beitrag anzeigen
    Tja dafür werden wir mit baufrischen Asylunterkünften kulturell bereichert , die jetzt nach und nach wieder abgebaut werden.
    Der Staat investiert halt in die Zukunft. Dummerweise sind die Kinder zu blöd das zu begreifen und demonstrieren gegen rechts.
    Ein Wald besteht aus lauter Einzelbäumen!

  6. #76
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    2.846

    Standard AW: Marode Schulen: Unterricht in Ruinen, stinkende Klos, Einsturzgefahr

    Nun ja wenn die „lieben Schüler“ mit den ihnen von der Allgemeinheit anvertrauten Einrichtungen pfleglicher umgehen würden, wären viele der beklagten „Schäden“ nicht entstanden.

    Wobei es natürlich auch Schäden gibt die einfach aus der jahrelangen „Ab“nutzung, der Zeit die an der Bausubstanz nagt und der mangelnden Instandsetzungsbereitschaft geschuldet sind.
    Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd
    betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen.

    Abraham Lincoln (1809-1865)


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Deutsch-Unterricht an israelischen Schulen
    Von tabasco im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 15.07.2015, 11:16
  2. Islam unterricht an Deutschen Schulen ... .
    Von Weiter_Himmel im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.07.2011, 12:23
  3. Hamas will Holocaust-Unterricht in UNRWA-Schulen verhindern
    Von Esreicht! im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.03.2011, 15:50
  4. Özdemir will mehr Türkisch-Unterricht an Schulen
    Von JensVandeBeek im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 299
    Letzter Beitrag: 30.11.2008, 16:43
  5. Nach Geschlechtern getrennter Unterricht an Schulen ?
    Von Dampflok im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 07.10.2007, 15:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 63

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben