+ Auf Thema antworten
Seite 112 von 113 ErsteErste ... 12 62 102 108 109 110 111 112 113 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.111 bis 1.120 von 1124

Thema: Pleite aufgrund des Mindestlohns

  1. #1111
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    32.601

    Standard AW: Pleite aufgrund des Mindestlohns

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, daß die meisten von den Auswirkungen auf eine falsche Wirkungskette geführt werden sollen. Daher ist mir die Benennung der Ursachen sehr wichtig.
    Natürlich! Mit Umverteilung ist es eben nicht getan. Im Grunde haben wir dasselbe Ziel von 2 Seiten angesteuert

  2. #1112
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    22.798

    Standard AW: Pleite aufgrund des Mindestlohns

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Natürlich! Mit Umverteilung ist es eben nicht getan. Im Grunde haben wir dasselbe Ziel von 2 Seiten angesteuert
    Wobei die Reibungsverluste bei der Umverteilung mindestens genauso hoch sind, wie die paar Kröten, die zum Ausgeben übrig bleiben. Das Eintreiben von Steuern und das Verteilen dieser ist sehr teuer.

  3. #1113
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    32.601

    Standard AW: Pleite aufgrund des Mindestlohns

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Wobei die Reibungsverluste bei der Umverteilung mindestens genauso hoch sind, wie die paar Kröten, die zum Ausgeben übrig bleiben. Das Eintreiben von Steuern und das Verteilen dieser ist sehr teuer.
    Richtig, vor allem das Verteilen an schwarze Löcher

  4. #1114
    ALEA IACTA EST Benutzerbild von Commodus
    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    5.446

    Standard AW: Pleite aufgrund des Mindestlohns

    Das war ja klar:

    Den Mindestlohn hat schon verloren!

    Prekäre Jobs werden mehr, Mindestlohn hin oder her. Bleibt der wie er ist, wird eben die Zahl der Selbständigen zunehmen, die zu deutlich geringeren Stundenlöhnen arbeiten, ob es uns gefällt oder nicht.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Alles wegen diesen so genannten "Flüchtlingen". Deshalb will man die hier millionenfach zuwandern lassen. Deshalb will man "Asylanten" integrieren, denn meines Wissens müssen Asylanten "irgendwann" ja wieder zurück, oder? Mir düngt es, daß diese "falsche Versprechungen/Vorstellungen" gar keine sind, sondern gezielt und bewusst in diesen Ländern gestreut wird, damit dieses sich massig in Bewegung setzen. Hier läuft ein ganz mieses Spiel.
    Es war, man kann es nicht anders nennen - ein sehr weit verbreitetes Gefühl der Erlösung und Befreiung von der Demokratie

  5. #1115
    Vater der Drachen Benutzerbild von Skorpion968
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    44.894

    Standard AW: Pleite aufgrund des Mindestlohns

    Zitat Zitat von Commodus Beitrag anzeigen
    Das war ja klar:

    Den Mindestlohn hat schon verloren!




    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Alles wegen diesen so genannten "Flüchtlingen". Deshalb will man die hier millionenfach zuwandern lassen. Deshalb will man "Asylanten" integrieren, denn meines Wissens müssen Asylanten "irgendwann" ja wieder zurück, oder? Mir düngt es, daß diese "falsche Versprechungen/Vorstellungen" gar keine sind, sondern gezielt und bewusst in diesen Ländern gestreut wird, damit dieses sich massig in Bewegung setzen. Hier läuft ein ganz mieses Spiel.
    Meine Güte, jetzt mach dir nicht ins Höschen und fall nicht auf das Geplapper der Lügenpresse rein! Hinter solchen Zeitungsartikeln stecken die Vertreter der Unternehmerverbände. Die wollen Stimmung gegen den Mindestlohn machen, weil ihnen der Mindestlohn natürlich nicht in den Kram passt. Die wollen nur, dass Leute darauf so hysterisch reagieren wie du.
    Teilen ist das neue Haben.

  6. #1116
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.769

    Standard AW: Pleite aufgrund des Mindestlohns

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Meine Güte, jetzt mach dir nicht ins Höschen und fall nicht auf das Geplapper der Lügenpresse rein! Hinter solchen Zeitungsartikeln stecken die Vertreter der Unternehmerverbände. Die wollen Stimmung gegen den Mindestlohn machen, weil ihnen der Mindestlohn natürlich nicht in den Kram passt. Die wollen nur, dass Leute darauf so hysterisch reagieren wie du.
    Skorpion968, bei Dir sind immer die Kapitalisten schuld an gesellschaftlichen Mißständen. Wer hat denn das Sagen im Staate, die Kapitalisten oder die Politiker?

  7. #1117
    Vater der Drachen Benutzerbild von Skorpion968
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    44.894

    Standard AW: Pleite aufgrund des Mindestlohns

    Zitat Zitat von Leberecht Beitrag anzeigen
    Skorpion968, bei Dir sind immer die Kapitalisten schuld an gesellschaftlichen Mißständen. Wer hat denn das Sagen im Staate, die Kapitalisten oder die Politiker?
    Diese Frage ist ganz klar zu beantworten: Die Kapitalisten haben das Sagen! Leider! Die Politiker sind nur die Marionetten der Banken und Konzerne. So ist das im Kapitalismus. Das Kapital regiert alles. Deswegen heißt es Kapitalismus.
    Teilen ist das neue Haben.

  8. #1118
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.769

    Standard AW: Pleite aufgrund des Mindestlohns

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Diese Frage ist ganz klar zu beantworten: Die Kapitalisten haben das Sagen! Leider! Die Politiker sind nur die Marionetten der Banken und Konzerne. So ist das im Kapitalismus. Das Kapital regiert alles. Deswegen heißt es Kapitalismus.
    Nein, deswegen nicht. Aber wenn Kapitalisten regieren und nicht die Regierung, ist die zwingende Konsequenz ihre Ablösung und Bestrafung. Das ist nur möglich durch einen Militärputsch, zumindest nur in Regie des Militärs. Eine Revolution würde den Teufel mit dem Belzebub austreiben und Chaos initiieren.

  9. #1119
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    22.798

    Standard AW: Pleite aufgrund des Mindestlohns

    Zitat Zitat von Skorpion968 Beitrag anzeigen
    Diese Frage ist ganz klar zu beantworten: Die Kapitalisten haben das Sagen! Leider! Die Politiker sind nur die Marionetten der Banken und Konzerne. So ist das im Kapitalismus. Das Kapital regiert alles. Deswegen heißt es Kapitalismus.
    Nochmal. Es gibt praktisch fast keine Banken in Deutschland. 85% von dem, was sich in Deutschland "Bank" nennt, sind staatliche Organisationen. Mit Konzernen, die führen ein Eigenleben. Da ist nur die Lobby in Berlin, um Sonderregelungen zu erwirken.

    Die Politiker haben das Sagen. Sie nehmen 47% des gesamten Wirtschaftskreislaufs selbst ein - und geben es nach Gutdünken aus.

  10. #1120
    Vater der Drachen Benutzerbild von Skorpion968
    Registriert seit
    29.03.2005
    Ort
    Münster
    Beiträge
    44.894

    Standard AW: Pleite aufgrund des Mindestlohns

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Nochmal. Es gibt praktisch fast keine Banken in Deutschland. 85% von dem, was sich in Deutschland "Bank" nennt, sind staatliche Organisationen. Mit Konzernen, die führen ein Eigenleben. Da ist nur die Lobby in Berlin, um Sonderregelungen zu erwirken.

    Die Politiker haben das Sagen. Sie nehmen 47% des gesamten Wirtschaftskreislaufs selbst ein - und geben es nach Gutdünken aus.
    Komplett falsch! Die Banken und Konzerne regieren. Die Politiker sind nur die Marionetten und die Erfüllungsgehilfen. In Berlin sitzen tausende von Lobbyisten der Konzerne in den Ministerien und schreiben dort die Gesetze.

    Ein Großteil des Bankensektors ist privat. Allen voran die kriminelle Vereinigung namens Deutsche Bank.

    Zum Glück gibt es daneben auch noch einen Teil öffentlich-rechtliche Banken.
    Teilen ist das neue Haben.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. keine polizeikontrollen mehr aufgrund der hautfarbe
    Von fatalist im Forum Innenpolitik
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 08.11.2012, 18:26
  2. Aufgrund eines Hinweises...
    Von WALDSCHRAT im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 21:26

Nutzer die den Thread gelesen haben : 2

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben