+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 77

Thema: China setzt zum ganz grossen Sprung an !

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    33.858

    Standard China setzt zum ganz grossen Sprung an !

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    China überholt die USA als weltgrößter IT-Exporteur

    OECD-Studie: Zahl der Eigenentwicklungen steigt - Aufstieg zum Zentrum des innerasiatischen Handels - Überschuß von 34 Milliarden Dollar

    Berlin - China ist zum Exportweltmeister in der strategisch wichtigen Branche für IT- und Telekommunikationsgüter (ITK) aufgestiegen. Nach Erhebungen der internationalen Wirtschaftsorganisation OECD, die heute veröffentlicht werden, führte die Volksrepublik 2004 mit 180 Milliarden Dollar mehr aus als die USA. Beim bisherigen Spitzenreiter summierten sich die ITK-Exporte auf 149 Milliarden Dollar. Auch in diesem Jahr dürfte China seine Führungsposition behaupten. Das Land fungiere in erster Linie als "verlängerte Werkbank", sagte OECD-Ökonom Sasha Wunsch-Vincent der WELT. Deshalb sei der Großteil der Exporte damit zu erklären, daß ausländische Technologiekonzerne zunehmend in China Komponenten zusammenführten.

    Dies wird daran deutlich, daß fast die Hälfte aller ITK-Ausfuhren Computer sind, während in erster Linie elektronische Komponenten eingeführt werden. "China ist allerdings auch bestrebt, eigene Produkte zu entwickeln", sagt Wunsch-Vincent. Deutliches Anzeichen dafür sei die Übernahme der IBM-Computersparte.

    Zudem gebe es zahlreiche Aufkäufe mittelständischer Unternehmen. Halbleiter, Supercomputer und Software seien die strategischen Schlüsselbereiche. Die Bemühungen haben 2004 zu Chinas ITK-Handelsüberschuß von 34 Milliarden Dollar beigetragen. Chinas Aufstieg ist laut OECD auch darauf zurückzuführen, daß es zum Zentrum des innerasiatischen Handels aufgestiegen ist.
    auszug welt.de
    .................................................. .................................................. ...

    China erobert einen Markt nach dem anderen. Längst ist China agressiver als es Japan je war.

    Die US-Regierung hat den Technologie-Transfer durch Boing verboten. Die Deppen der EU werden den Airbus verscherbeln.

    Die USA muss sich warm anziehen, die Welt ebenso.

    China baut nicht nur nach - es entwickelt selbst - oder ?

    Ist China durch seinen regiden Umgang mit der Umwelt, den Menschen und der maximalen wirtschaftlichen Expansion eine Gefahr geworden ?


    Eure Antworten - MFG :]

  2. #2
    Vollzeit-Misanthrop Benutzerbild von Angel of Retribution
    Registriert seit
    23.06.2005
    Ort
    on the Highway to Hell
    Beiträge
    2.585

    Standard AW: China setzt zum ganz grossen Sprung an !

    Zitat Zitat von SAMURAI
    Ist China durch seinen regiden Umgang mit der Umwelt, den Menschen und der maximalen wirtschaftlichen Expansion eine Gefahr geworden ? [/SIZE]

    Eure Antworten - MFG :]
    Ja, vor allem für sich selbst.
    Der Lebenslauf des Menschen besteht darin, dass er, von der Hoffnung genarrt, dem Tod in die Arme tanzt.
    Arthur Schopenhauer

  3. #3
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.161

    Standard AW: China setzt zum ganz grossen Sprung an !

    Nun, wer hätte das denn nicht erwartet? Es war seit 30 Jahren vorherzusehen. China hat drei Dinge, erstens eine gigantische Bevölkerung und somit einen gigantischen Markt, zweitens eine exzellente Arbeitskultur, Chinesen arbeiten bis zum Umfallen und das Individuum wird durch ein ethnisch homogenes Kollektiv ersetzt, drittens ein Lohnniveau, mit dem kein westlicher Staat mehr konkurrieren kann.

    Alle Aspekte sind wie geschaffen für das kapitalistische Weltmarktsystem.

    China und danach Indien und ganz Ostasien, werden die westlichen Staaten, insbesondere die USA, vor schier unlösbare Aufgaben stellen, nämlich der Ablösung der wirtschaftlichen und später auch militärischen Weltmachtstellung. Schon heute ist das Aussenhandelsdefizit der USA gigantisch, d.h. sie führen mehr Waren ein, als sie ausführen, was dazu führt, daß China die größten Dollarreserven besitzt und damit fleissig auf Einkaufstour in Amerika geht. Ganze Industriezweige werden von den Chinesen mittlerweile aufgekauft und in der für Ostasiaten bekannten Effizienz zu schlagkräftigen Waffen im globalen Markt umgestaltet.

    Aber seien wir doch mal ehrlich:
    China rollt uns auf, Ostasien macht uns arbeitslos, aber könnte uns besseres passieren? Die westlichen Völker müssen nun in eine neue Phase ihrer Geschichte eintreten. Die von demografischem Niedergang, von kollabierenden Sozial- und Rentensystemen und dem sukzessiven Abbau von Arbeitsplätzen gekennzeichneten Gebiete Europas, insbesondere Deutschlands, werden sich radikal umgestalten müssen.

  4. #4
    Der Gerechte
    Gast

    Standard AW: China setzt zum ganz grossen Sprung an !

    Ich frage mich auch , wo das noch hinführen wird .
    Werden wir alle bald nur noch für Niedriglöhne arbeiten müssen , damit Deutschland wettbewerbsfähig bleibt ?

  5. #5
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.161

    Standard AW: China setzt zum ganz grossen Sprung an !

    Zitat Zitat von Der Gerechte
    Ich frage mich auch , wo das noch hinführen wird .
    Werden wir alle bald nur noch für Niedriglöhne arbeiten müssen , damit Deutschland wettbewerbsfähig bleibt ?
    Nein, die Lösung liegt in einem Mentalitätswandel der westlichen Menschen. Wenn wir nicht so ungehemmt konsumieren würden, wenn wir nicht in materiellen Gütern unsere Identität suchen würden, wenn wir nicht diesen Wahn besitzen würde, der erst seit einigen Jahrzehnten existiert und der noch unseren Großeltern fremd war, dann würden die chinesischen Billigproduzenten gar keine Chance für den Absatz ihrer Produkte mehr besitzen. Aber es ist doch so, daß wir uns heute jeden Mist anschaffen müssen, daß die Haltbarkeit der Produkte immer geringer wird, daß wir bei Neueinrichtungen von Wohnungen nicht mehr den geerbten Hausstand übernehmen, daß wir nicht mehr ein paar Ausgehschuhe haben, die dann auch eine entsprechende Qualität aufweisen, nein, wir müssen uns alljährlich neu einkleiden. Anstatt regionale, naturbelassene Produkte zu konsumieren, kaufen wir synthetische Industrieware, unsere Konsumwünsche werden alltäglich mit der Werbung aufgefrischt, jeder Dreck wird uns angedreht und die Politik verlangt, daß wir konsumieren, um wenigstens noch die verbleibenden restlichen Arbeitsplätze zu erhalten, wobei jeder weiss, daß diese sowieso verlagert werden, weil wir immer das Billigste und Preiswerteste wollen, weil uns nichts gut genug sein ... nein dieser Wahn ist es doch, der uns auszeichnet, und der die anderen mittlerweile stark macht.

    ----

  6. #6
    Gegen den Wahnsinn Benutzerbild von Giftzwerg
    Registriert seit
    11.06.2005
    Ort
    Dystopia
    Beiträge
    1.383

    Standard AW: China setzt zum ganz grossen Sprung an !

    Mit China muss man vorsichtig sein. Eine Schweinerei ist z.B. dass die Markenrechte dort mit Füssen getreten werden, was den westlichen Ländern Probleme im Marktzugang gibt (sie haben ja die Produkte, aber zahlen nichts dafür).

    Meiner Meinung nach sollten deswegen die EU und die USA anfangen zu kooperieren, um China eine Lektion zu erteilen.
    The one absolutely certain way of bringing this nation to ruin, of preventing all possibility of its continuing to be a nation at all, would be to permit it to become a tangle of squabbling nationalities. - Theodore Roosevelt

  7. #7
    Vollzeit-Misanthrop Benutzerbild von Angel of Retribution
    Registriert seit
    23.06.2005
    Ort
    on the Highway to Hell
    Beiträge
    2.585

    Standard AW: China setzt zum ganz grossen Sprung an !

    Ich sehe das alles nicht so tragisch. Irgendwann wird sich Otto Normalchinese fragen, warum der Staat unendlich geld hat und er kaum etwas, obwohl er sich die seele aus dem leib schuftet. Er wird ein Stück vom Wohlstandskuchen haben wollen, und das wird das Ende der rasanten Entwicklung werden. Zwar wird China sich als großmacht etablieren können, aber der Aufschwung wird nicht ewig weitergehen.
    Der Lebenslauf des Menschen besteht darin, dass er, von der Hoffnung genarrt, dem Tod in die Arme tanzt.
    Arthur Schopenhauer

  8. #8
    hopsgeiles Springschwein Benutzerbild von carlson.vom.dach
    Registriert seit
    28.01.2005
    Beiträge
    1.063

    Standard AW: China setzt zum ganz grossen Sprung an !

    Zitat Zitat von Angel of Retribution
    Ich sehe das alles nicht so tragisch. Irgendwann wird sich Otto Normalchinese fragen, warum der Staat unendlich geld hat und er kaum etwas, obwohl er sich die seele aus dem leib schuftet. Er wird ein Stück vom Wohlstandskuchen haben wollen, und das wird das Ende der rasanten Entwicklung werden. Zwar wird China sich als großmacht etablieren können, aber der Aufschwung wird nicht ewig weitergehen.
    wenigstens einer der die SAche mal bodenstaendig betrachtet...


    Zitat Zitat von Klopperhorst
    Nun, wer hätte das denn nicht erwartet? Es war seit 30 Jahren vorherzusehen. China hat drei Dinge, erstens eine gigantische Bevölkerung und somit einen gigantischen Markt,
    der Konsum kommt bisher nur etwa 1/3 der Chinesen zu gute,je weiter man Richtung Westen geht desto mittelalterlicher werden die Landschaften und die Bevoelkerung
    Seit einigen Jahren gibt es immer mehr Demonstrationen gegen das Ungleichgewicht im Land,denn bisher profitiert fast ausschliesslich die Ostkueste dieses Landes vom Wirtschaftswachstum.

    Hinzu kommt das die chinesische Bev. sehr alt ist,viel aelter als die Indiens.
    Es gibt den Ausspruch: "China ist alt bevor es reich ist"
    Diese Ueberalterung beginnt in den naechsten 20-30 Jahren.Zwar gibt es dort keine vergleichbaren Sozialsysteme wie in Europa aber das wird es fuer das Land umso schwerer machen diese Masse an alten Menschen zu versorgen.

    Zitat Zitat von SAMURAI
    China erobert einen Markt nach dem anderen. Längst ist China agressiver als es Japan je war.
    seltsam nur das die Japaner noch immer Entwicklungshilfe an China zahlt...
    oder das Jabao selbst davon spricht das sein Land noch ein Entwicklungsland sei...

    die japanische Wirtschaft ist noch heute etwa 3x groesser als die von China

    Zitat Zitat von SAMURAI
    Die USA muss sich warm anziehen, die Welt ebenso.
    China baut nicht nur nach - es entwickelt selbst - oder ?
    z.B ? es wird immer sehr viel darueber geredet was die Chinesen alles machen und tun aber wirklich belegen kann das scheinbar keiner
    das sie nun einen Taikonauten haben,nun, deren ganzes Raumfahrtprogramm basiert auf den Plaenen der Russen.
    Fuer die USA wird z.B geschaetzt das ihr Weltraumprogramm der US Wirtschaft etwa ~2Billionen Dollar [ich meine jetzt nicht milliarden...] Gewinn gebracht hat.Das hat einfach damit zu tun das die dort entwickelte Technik nach einiger Zeit in die zivile Wirtschaft uebergeht.Natuerlich erhofft sich der chin. Staat auch solche Summen.
    <span style=font-family: Arial Black><font color=Gray>that's labour! - Mitglied der FdL</font></span>

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    33.858

    Augenzwinkern AW: China setzt zum ganz grossen Sprung an !

    Zitat Zitat von Angel of Retribution
    Ich sehe das alles nicht so tragisch. Irgendwann wird sich Otto Normalchinese fragen, warum der Staat unendlich geld hat und er kaum etwas, obwohl er sich die seele aus dem leib schuftet. Er wird ein Stück vom Wohlstandskuchen haben wollen, und das wird das Ende der rasanten Entwicklung werden. Zwar wird China sich als großmacht etablieren können, aber der Aufschwung wird nicht ewig weitergehen.
    Der Aufschwung kann nicht ewig so anhalten, das widerlegt schon das Werk "Die Grenzen des Wachstums".

    Der Rest der Welt wird verarmen und somit die Chinesen. Dann steht die Revolution in China und dem Rest der Welt vor der Tür. Siehe den Absturz der plündernden Grossreiche der Vergangenheit ! :]

  10. #10
    GESPERRT
    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    929

    Standard AW: China setzt zum ganz grossen Sprung an !

    Zitat Zitat von Kapitalist
    Mit China muss man vorsichtig sein. Eine Schweinerei ist z.B. dass die Markenrechte dort mit Füssen getreten werden, was den westlichen Ländern Probleme im Marktzugang gibt (sie haben ja die Produkte, aber zahlen nichts dafür).

    Meiner Meinung nach sollten deswegen die EU und die USA anfangen zu kooperieren, um China eine Lektion zu erteilen.
    Besser ist, China und Europa arbeiten zusammen. Sonst ist die ganze Welt von Windoofs abhängig.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben