+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 29 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 283

Thema: Höfesterben - warum Bauern in den Ruin getrieben werden.

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.901

    Standard Höfesterben - warum Bauern in den Ruin getrieben werden.

    Man muß doch manchmal darüber nachdenken, warum die Milchpreise so tief gefallen sind, trotz der immensen Arbeit der Bauern - warum so viele Bauern aus der Not heraus ihre Höfe aufgeben müssen und warum ihnen von der Politik nicht geholfen wird.

    Dann fragt man sich doch: warum das alles ?

    Und fragt man nach, dann kommt so manches ans Tageslicht.

    Es geht um den Verkauf von Ackerland - an Investoren - je weniger Bauern, umso mehr Land, daß brach liegt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Kapitalanlage-Ackerland-wird-Spekulationsobjekt.

    Dabei ist vor allem in der niedersächsischen Weser-Ems-Region, gerne als Deutschlands Fleischtopf bezeichnet, bereits jetzt die Nachfrage so hoch, dass die Kauf- und Pachtpreise vor allem für Ackerland regelrecht explodiert sind. Gezahlt werden dort, so der von der Landesregierung ermittelte Bodenrichtwert, Quadratmeterpreise für landwirtschaftliche Nutzflächen von bis zu fünf Euro. Das ist das Zehnfache dessen, womit Bauern in anderen Regionen wie dem Landkreis Lüchow-Dannenberg rechnen können. Und bei der Neuverpachtung von Flächen werden bis zu 1000 Euro je Hektar verlangt. Grünen-Experte Meyer warnt: "Das können weder Biobauern noch Milchlandwirte auch nur annähernd wieder erwirtschaften, der Konzentrationsprozess und das Höfesterben werden so weiter beschleunigt."
    Und da sage noch einer, der Politik tut es leid und sie wisse nicht, was sie dagegen tun soll.

    Ich finde, daß der Verkauf von Deutschland dermaßen konkret betrieben wird, daß wegen der Schnelle kaum noch einer dahinter schauen kann, alles vollzieht sich und keiner will der Schuldige sein.

    Abgesehen davon, sind die Meere auch überfischt und die großen Fische können sich nicht mehr ernähren, weil sich so schnell an kleinen Fischen nichts reproduziert und selbst die Robben leiden Hunger.

    Eine solche Welt, die sich die Menschen da einrichten, die hat mit Ganzheitlich und vereint mit der Natur nichts mehr zu tun.

    Graben wir uns unser eigenes Grab ?

  2. #2
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.612

    Standard AW: Höfesterben - warum Bauern in den Ruin getrieben werden.

    warum der milchpreis so niedrig ist?!? da gibts eine ganz gaaaaaaaanz einfache erklärung! es wird eine ware produziert, die in der menge, keine sau braucht. mit subventionen/steuergeldern, wird dieser irrsinn gefördert.

    man vergleiche das mal mit einem handwerksbetrieb. meinetwegen einem schreiner. er hat den auftrag, einen schrank zu bauen. er baut aber 2 wer bezahlt den zweiten überschüssigen? der steuerzahler. was passiert mit dem schrank...er landet auf der müllkippe.

    irgenwie irre? findest du nicht? aber genauso läufts bei den bauern. ich hab da kein mitleid. es ist schon irrsinn, daß viele bauern so verblödet sind, darauf ihre existenz zu gründen.

    weißt du, was noch irrer ist?! bauern haben grundvermögen, immobilien etc. ......die bekommen das durch steuergelder gesichert. jedem anderen wird notfalls das vermögen/einkommen gepfändet, wenn er sich vertan hat......bei ner pleite....oft nur auf schulden aufgebaut.


    nä lieber tutsi, es läuft in der landwirtschaft vieles verkehrt, aber das hat nicht die gründe die du hier anführst.....es ist das kommunistische system der subventionen......der staatsgelenkten politik.....ohne wahrnehmung von erfordernissen.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  3. #3
    Doppeldenk öm de Eck. Benutzerbild von Tantalit
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    ISS und Abdera
    Beiträge
    17.154

    Standard AW: Höfesterben - warum Bauern in den Ruin getrieben werden.

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    warum der milchpreis so niedrig ist?!? da gibts eine ganz gaaaaaaaanz einfache erklärung! es wird eine ware produziert, die in der menge, keine sau braucht. mit subventionen/steuergeldern, wird dieser irrsinn gefördert.

    man vergleiche das mal mit einem handwerksbetrieb. meinetwegen einem schreiner. er hat den auftrag, einen schrank zu bauen. er baut aber 2 wer bezahlt den zweiten überschüssigen? der steuerzahler. was passiert mit dem schrank...er landet auf der müllkippe.

    irgenwie irre? findest du nicht? aber genauso läufts bei den bauern. ich hab da kein mitleid. es ist schon irrsinn, daß viele bauern so verblödet sind, darauf ihre existenz zu gründen.

    weißt du, was noch irrer ist?! bauern haben grundvermögen, immobilien etc. ......die bekommen das durch steuergelder gesichert. jedem anderen wird notfalls das vermögen/einkommen gepfändet, wenn er sich vertan hat......bei ner pleite....oft nur auf schulden aufgebaut.


    nä lieber tutsi, es läuft in der landwirtschaft vieles verkehrt, aber das hat nicht die gründe die du hier anführst.....es ist das kommunistische system der subventionen......der staatsgelenkten politik.....ohne wahrnehmung von erfordernissen.
    Na wenn du so argumentierst kannst du mindestens die Hälfte aller Produktionen einstellen und dann schickst du Millionen von unbeschäftigten in den Urlaub.

  4. #4
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.612

    Standard AW: Höfesterben - warum Bauern in den Ruin getrieben werden.

    Zitat Zitat von Tantalit Beitrag anzeigen
    Na wenn du so argumentierst kannst du mindestens die Hälfte aller Produktionen einstellen und dann schickst du Millionen von unbeschäftigten in den Urlaub.
    produktionen, die nicht benötigt werden, wozu sind die da? kaufst du 2 autos, obwohl du nur eines brauchst?
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    14.284

    Standard AW: Höfesterben - warum Bauern in den Ruin getrieben werden.

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Man muß doch manchmal darüber nachdenken, warum die Milchpreise so tief gefallen sind, trotz der immensen Arbeit der Bauern - warum so viele Bauern aus der Not heraus ihre Höfe aufgeben müssen und warum ihnen von der Politik nicht geholfen wird.

    Dann fragt man sich doch: warum das alles ?

    Und fragt man nach, dann kommt so manches ans Tageslicht.

    Es geht um den Verkauf von Ackerland - an Investoren - je weniger Bauern, umso mehr Land, daß brach liegt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Kapitalanlage-Ackerland-wird-Spekulationsobjekt.



    Und da sage noch einer, der Politik tut es leid und sie wisse nicht, was sie dagegen tun soll.

    Ich finde, daß der Verkauf von Deutschland dermaßen konkret betrieben wird, daß wegen der Schnelle kaum noch einer dahinter schauen kann, alles vollzieht sich und keiner will der Schuldige sein.

    Abgesehen davon, sind die Meere auch überfischt und die großen Fische können sich nicht mehr ernähren, weil sich so schnell an kleinen Fischen nichts reproduziert und selbst die Robben leiden Hunger.

    Eine solche Welt, die sich die Menschen da einrichten, die hat mit Ganzheitlich und vereint mit der Natur nichts mehr zu tun.

    Graben wir uns unser eigenes Grab ?
    Ich hatte in den letzten Tagen auch den Verdacht, daß unsere Bauern kaputtgemacht werden sollen.

    VW soll zerschlagen werden. Deutschland wird mit Invasoren geflutet.

    So wird Deutschland vernichtet.
    Weiß ist das Schiff, das wir lieben!

  6. #6
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.095

    Standard AW: Höfesterben - warum Bauern in den Ruin getrieben werden.

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    produktionen, die nicht benötigt werden, wozu sind die da? kaufst du 2 autos, obwohl du nur eines brauchst?
    Deswegen suchen bei uns in der Region die Bauern den Weg aus der Planwirtschaft und haben ihre eigenen "Genossenschaften". Jeder größere Landwirt hat einen eigenen Laden inclusive Lieferdienst. Und genau da sollten die weitermachen. Und so traurig das ist - aber diejenigen, die sich über fallende Preise beschweren, sind meist die, die den Hals nicht voll genug bekommen konnten.

  7. #7
    OWNER IS ARMED! Benutzerbild von Jodlerkönig
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    23.612

    Standard AW: Höfesterben - warum Bauern in den Ruin getrieben werden.

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Deswegen suchen bei uns in der Region die Bauern den Weg aus der Planwirtschaft und haben ihre eigenen "Genossenschaften". Jeder größere Landwirt hat einen eigenen Laden inclusive Lieferdienst. Und genau da sollten die weitermachen. Und so traurig das ist - aber diejenigen, die sich über fallende Preise beschweren, sind meist die, die den Hals nicht voll genug bekommen konnten.
    richtig. selbstvermarktung ist die devise. und was den hals nicht voll genug bekommen, angeht....da hab ich ein beispiel. da haben sich die bauern selbst ins knie geschossen. bei uns nennt man die saubauern.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Bergbauern bringen Molkerei in Bredouille
    Die Molkerei Berchtesgadener Land aus Piding ist bisher für einen vergleichsweise hohen Milchpreis bekannt, den sie ihren Landwirten bezahlt. Weil Bauern das ausgenutzt und immer mehr Milch angeliefert haben, droht die Molkerei nun mit deutlichen Preissenkungen.
    teilweise haben die bauern die milchproduktion extra um 150% gesteigert, obwohl die molkerei dies mit den bauern abgesprochen, verhindern wollte, weil sonst der preis nicht haltbar wäre. saubauern halt.
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images/800424998842335236/M5yqXJ_m_reasonably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>
    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“
    Mahatma Gandhi

  8. #8
    Wir sind das Volk! Benutzerbild von ErhardWittek
    Registriert seit
    22.03.2006
    Ort
    Auf dem Dorf
    Beiträge
    20.366

    Standard AW: Höfesterben - warum Bauern in den Ruin getrieben werden.

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Man muß doch manchmal darüber nachdenken, warum die Milchpreise so tief gefallen sind, trotz der immensen Arbeit der Bauern - warum so viele Bauern aus der Not heraus ihre Höfe aufgeben müssen und warum ihnen von der Politik nicht geholfen wird.

    Dann fragt man sich doch: warum das alles ?

    Und fragt man nach, dann kommt so manches ans Tageslicht.

    Es geht um den Verkauf von Ackerland - an Investoren - je weniger Bauern, umso mehr Land, daß brach liegt.
    Das ist der einzige und wahre Grund, warum man den Bauern seit Jahren systematisch die Preise versaut. Aber nicht nur in der BRD, sondern auch andernorts in Europa.
    Erst treibt man sie in die Verschuldung, indem man sie überredet zu modernisieren und danach verfallen die Preise für die Erzeugnisse, die Zinsen können nicht mehr aufgebracht werden und dann müssen sie ihren einzigen Besitz, das Land, an Spekulanten verkaufen. Auch an Monsanto und Co.

    Land ist eine der wenigen Ressourcen, die nicht vermehrbar sind. Folglich wird Land immer begehrter.

  9. #9
    Doppeldenk öm de Eck. Benutzerbild von Tantalit
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    ISS und Abdera
    Beiträge
    17.154

    Standard AW: Höfesterben - warum Bauern in den Ruin getrieben werden.

    Zitat Zitat von Jodlerkönig Beitrag anzeigen
    produktionen, die nicht benötigt werden, wozu sind die da? kaufst du 2 autos, obwohl du nur eines brauchst?
    Na mehr wie zwei Hosen braucht auch keiner, eine haste an und die andere ist in der Wäsche, wenn du so anfängst hoffe ich du machst beruflich irgendetwas unverzichtbares und das möchte ich mal bezweifeln.

  10. #10
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.095

    Standard AW: Höfesterben - warum Bauern in den Ruin getrieben werden.

    Zitat Zitat von ErhardWittek Beitrag anzeigen
    Das ist der einzige und wahre Grund, warum man den Bauern seit Jahren systematisch die Preise versaut. Aber nicht nur in der BRD, sondern auch andernorts in Europa.
    Erst treibt man sie in die Verschuldung, indem man sie überredet zu modernisieren und danach verfallen die Preise für die Erzeugnisse, die Zinsen können nicht mehr aufgebracht werden und dann müssen sie ihren einzigen Besitz, das Land, an Spekulanten verkaufen. Auch an Monsanto und Co.

    Land ist eine der wenigen Ressourcen, die nicht vermehrbar sind. Folglich wird Land immer begehrter.
    Ob da das Land im Vordergrund steht, weiß ich nicht. Was aber auf jeden Fall gewünscht ist, ist die Industriealisierung. Bei den Bäckern und Metzgern hats ja schon angefangen. Nur noch solche beschissenen "Ketten" wo alles gleich schmeckt.

    Übrigens: der letzte "echte" Bäcker bei uns am Ort hat seinen Untergang kürzlich auch selbst eingeläutet. Man muss ja mit der Zeit gehen und einen Aufback-Ofen in den Verkaufsraum stellen ....

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jan Fleischhauer: Asylanten sollen in MVP Bauern werden
    Von Franko im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 19.08.2015, 22:44
  2. Warum Bauern die Rente verweigert wird
    Von Rumburak im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 14:02
  3. Führt Merkel die BRD in den Ruin?
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 00:08
  4. NPD droht Ruin
    Von klartext im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 20:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 29

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben