User in diesem Thread gebannt : tosh


Umfrageergebnis anzeigen: Wie schaut es in Bälde beim Brexit aus?

Teilnehmer
102. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Exit vom Brexit!

    21 20,59%
  • Diamantharter Brexit!

    17 16,67%
  • Keine Einigung mit der EU (super GAU)!

    24 23,53%
  • Wachsweicher Brexit.

    28 27,45%
  • Ich kann das nicht einschätzen.

    10 9,80%
  • Andere Meinung!

    2 1,96%
+ Auf Thema antworten
Seite 51 von 529 ErsteErste ... 41 47 48 49 50 51 52 53 54 55 61 101 151 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 501 bis 510 von 5282

Thema: Der Brexit

  1. #501
    Mitglied Benutzerbild von rumpelgepumpel
    Registriert seit
    12.07.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7.359

    Standard AW: Der Brexit

    ich habe eine Nachricht von Consors erhalten, es gäbe eine Unsicherheit bzgl. Ausgangs des Referendums, man solle deshalb mit Einschränkungen bzgl. Handel mit Aktien und anderer Anlageformen ab dem 23.6. rechnen,

    ich hoffe das trifft nicht für amerikanische Aktien zu
    die malen nur den Teufel an die Wand

  2. #502
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    23.515

    Standard AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Hoffentlich nicht diese Version am kommenden Donnerstag in der Nacht:
    Here comes the night

    Die Kombo toppt wirklich alles! Ich dachte ja ansich die Joplin ist schon Kacke...
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

  3. #503
    Mitglied Benutzerbild von krupunder
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    998

    Standard AW: Der Brexit

    Das Schottland Refenrendum war getürkt, der Brexit wird so laufen, wie ihn die Mächtigen haben wollen und wie in Deutschland Wahlen geschoben werden, das haben wir alle an den Ergebnissen-die wundersamen 4,99 % für rechte Parteien in den letzten Jahren gesehen.

    Die Machtkrake läßt doch nichts durch Wahlen für den Pöbel ankratzen!

    Am Arsch sind wir Deutsche aber ganz allein, siehe die Spalter in der AFD, jeder nüchtern denkende müsste solche sofort ausschließen.

  4. #504
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.172

    Standard AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von krupunder Beitrag anzeigen
    Das Schottland Refenrendum war getürkt, der Brexit wird so laufen, wie ihn die Mächtigen haben wollen und wie in Deutschland Wahlen geschoben werden, das haben wir alle an den Ergebnissen-die wundersamen 4,99 % für rechte Parteien in den letzten Jahren gesehen.
    Dann belege doch diese 4,99 % für rechte Parteien in den letzten Jahren.
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  5. #505
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    25.406

    AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Dann belege doch diese 4,99 % für rechte Parteien in den letzten Jahren.
    Wer sollte das "belegen" und je enttarnen? Das System sitzt nun mal am längeren Hebel und hat alle Macht und die Möglichkeiten, Wahlen zu fälschen. -
    Und ja - ich behaupte hier frech und dreist, dass nicht eine "Wahl" der letzten Jahrzehnte in der BRD "sauber" war, genau, wie die Wahlen in Österreich gefälscht waren und genau, wie die Wahl in UK gefälscht werden wird. Das macht sich nunmal besonders leicht, wenn die Kontrahenten gleichauf liegen.

    Merke auf: Die kriminelle Energie bei Wahlfälschungen ist direkt proportional zur Brisanz und Wichtigkeit der Wahl.

    Die Fälschung in Österreich war schon sehr wichtig, um nationale Strömungen zu "bremsen".
    In Großbritannien aber geht es morgen "um alles, oder nichts" - denn die Kameraden in Dänemark sitzern schon in den Startlöchern, sollte der "Brexit" durchgehen.

    Den Strippenziehern in Brüssel geht der Arsch auf Grundeis...............
    Geändert von Eridani (22.06.2016 um 10:54 Uhr)

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  6. #506
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.172

    Standard AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Wer sollte das "belegen" und je enttarnen? Das System sitzt nun mal am längeren Hebel und hat alle Macht und die Möglichkeiten, Wahlen zu fälschen. -
    Und ja - ich behaupt hier frech und dreist, dass nicht eine "Wahl" der letzten Jahrzehnte in der BRD "sauber" war, genau, wie die Wahlen in Österreich gefälscht waren und genau, wie die Wahl in UK gefälscht werden wird. Das macht sich nunmal besonders leicht, wenn die Kontrahenten gleichauf liegen.
    Die Wahl in Sachsen-Anhalt war sicher auch gefälscht. Oder die in BW.

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    In Großbritannien aber geht es morgen "um alles, oder nichts" - denn die Kameraden in Dänemark sitzern schon in den Startlöchern, sollte der "Brexit" durchgehen.

    Den Strippenziehern in Brüssel geht der Arsch auf Grundeis...............
    Völliger Blödsinn. Auf Grundeis geht es der britischen Bevölkerung mit Brexit. Schon die Tatsache, daß ein Polit-Gangster wie Londons früherer Bürgermeister Boris Johnson dumm herumlabert - beschuldigt die Austritts-Gegner, bewusst Ängste vor den wirtschaftlichen Folgen eines EU-Austritts zu schüren - , ist Grund gegen den Brexit zu sein. [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Briten zahlen 5 Milliarden im Jahr und haben nur Vorteile von der EU. Dazu kein €, kein ESM, kein Bail-out. Die müßten grantenblöd sein, auszutreten.
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  7. #507
    Foren-Veteran
    Registriert seit
    06.04.2004
    Beiträge
    7.546

    Standard AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von rumpelgepumpel Beitrag anzeigen
    ich habe eine Nachricht von Consors erhalten, es gäbe eine Unsicherheit bzgl. Ausgangs des Referendums, man solle deshalb mit Einschränkungen bzgl. Handel mit Aktien und anderer Anlageformen ab dem 23.6. rechnen,

    ich hoffe das trifft nicht für amerikanische Aktien zu
    die malen nur den Teufel an die Wand
    Das ganze erinnert mich stark an die "Milleniumangst" im Jahr 1999. Überall wurde verbreitet, sämtliche PC-Netzwerke würden durch die Milleniumumstellung zusammenbrechen. Vor allem beim Angst-Weltmeister Deutschland.
    Passiert ist damals überhaupt nichts.

    Und auch diesmal: in Wahrheit weiß doch niemand, wie die Börsen reagieren werden. Wer hätte denn gedacht, daß etwa 10 Tage vor Referendum die Aktienanleger plötzlich kalte Füße bekommen und die Aktien auf Talfahrt gehen und jetzt, seit 2 Tagen, also kurz vor dem Referendum, plötzlich wieder ein fulminanter Höhenflug stattfindet.
    Kann man daraus jetzt schließen, wie viele Analysten, daß die Marktteilnehmer jetzt plötzlich doch nicht mehr an den Brexit glauben? Meiner Ansicht nach nicht.
    Die Analysten finden für Entwicklungen immer logisch klingende Erkärngen im Nachhinein. Wäre die Entwicklung genau anders herum verlaufen, hätten sie genau so logisch klingende Erklärungen für das Gegenteil gefunden. So läuft es immer.

    Börse ist zu 90% Psychologie, wenn man es kurzfristig betrachtet. Langfristig dagegen richtet sie sich zu 90, wenn nicht 100% nach realen Fakten.

    Daraus folgt:
    Es gibt überhaupt keinen Automatismus, im Sinne von: kommte der Brexit, fallen die Aktien, kommt er nicht, steigen sie. Das kann so sein,muß aber nicht so sein. Es kann genausogut das Gegenteil eintreten.
    Niemand kann behaupten, zu wissen,wieviel Brexitangst schon "in den Kursen drin" ist, insofern durchaus möglich: der Brexit kommt, die Kurse verändern sich kaum oder steigen gar. Haben wir in ähnlichen Situationen, etwa nach Wahlen, oft genug erlebt.
    Für mich als Anleger heißt das: ich handele nur noch auf längerfristige Sicht. Da ich nicht glaube, daß ein Brexit der Wirtschaft nachhaltig schadet, bleibe ich einfach im Markt und nehme kurzfristige Kursdellen in Kauf. Sollten die Aktien nach beschlossenem Brexit tatsächlich einbrechen, sind das für mich Kaufkurse. Für solche Fälle habe ich immer noch genug Cash.

  8. #508
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    69.112

    Standard AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Und weil die sog. Euroskeptiker so einen Müll ablaichen, verlieren die gerade. Nochmal: Die Briten haben für ihren lächerlichen Beitrag von 5 Milliarden € im Jahr nur Vorteile von der EU-Mitgliedschaft. Kein ESM, kein Bail-out.
    Kannst du lesen ????
    einer Vereinsmitgliedschaft, die sich einfach nicht lohnt: "25 Milliarden Euro im Jahr dafür, dass wir die Kontrolle über unsere Grenzen verlieren und keine ökonomischen Vorteile haben?" Ein schlechter Deal, sagt Londons Ex-Bürgermeister.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  9. #509
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    69.112

    Standard AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen
    Dann belege doch diese 4,99 % für rechte Parteien in den letzten Jahren.
    Die Reps hat man schon lange vergessen. Da war es auch.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  10. #510
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    69.112

    Standard AW: Der Brexit

    Zitat Zitat von rumpelgepumpel Beitrag anzeigen
    ich habe eine Nachricht von Consors erhalten, es gäbe eine Unsicherheit bzgl. Ausgangs des Referendums, man solle deshalb mit Einschränkungen bzgl. Handel mit Aktien und anderer Anlageformen ab dem 23.6. rechnen,

    ich hoffe das trifft nicht für amerikanische Aktien zu
    die malen nur den Teufel an die Wand

    Ich habe eine Nachricht erhalten englische Produkte erfordern jetzt eine höhere Margin.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zentralbanken bereiten Marktmanipulationen für Brexit vor
    Von Leibniz im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.06.2016, 11:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 268

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

austritt

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

brexit

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

england

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

europa

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben