+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 20 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 198

Thema: US Anwälte nehmen sich jetzt Bosch vor

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von wastl
    Registriert seit
    06.06.2015
    Beiträge
    286

    Standard US Anwälte nehmen sich jetzt Bosch vor

    US-Anwälte knöpfen sich Bosch vor

    Software, die VW zur Abgasmanipulation nutzte, stammte von Bosch. Sollte vor Gericht nachgewiesen werden, dass der Zulieferer vom illegalen Einsatz seiner Programme wusste, dürfte das sehr teuer werden.
    Nach dem fast 15 Milliarden Dollar teuren Vergleich von Volkwagen in der Abgasaffäre in den USA, wollen sich die Anwälte tausender VW-Käufer nun offenbar den deutschen Zulieferer Bosch vorknöpfen. Nach Informationen des "Spiegel" planen sie, die Sammelklage Verfahren gegen VW zu erweitern. Sie soll sich demnach dann konkret gegen Bosch und dessen Chef Volkmar Denner richten.
    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das nächste Schlachtfest steht bevor. Unsere amerikanischen "Freunde" wollen sich der deutschen Konkurrenz entledigen und nebenbei ihre Taschen füllen. So ergeht es einem noch nach 70 Jahren besetzten Land...

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Cybeth
    Registriert seit
    28.09.2013
    Beiträge
    5.155

    Standard AW: US Anwälte nehmen sich jetzt Bosch vor

    Sehe ich nicht so! Die Amerikaner haben VW und Bosch nicht gezwungen, ihre Kundschaft derart zu betrügen! VW und Bosch sind dafür ganz alleine verantwortlich und wer betrügt, wird halt bestraft.

    Außerdem wird der Steuerzahler für den gesamten Schaden aufkommen. VW wird keinen Cent bezahlen.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von wastl
    Registriert seit
    06.06.2015
    Beiträge
    286

    Standard AW: US Anwälte nehmen sich jetzt Bosch vor

    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen
    Sehe ich nicht so! Die Amerikaner haben VW und Bosch nicht gezwungen, ihre Kundschaft derart zu betrügen! VW und Bosch sind dafür ganz alleine verantwortlich und wer betrügt, wird halt bestraft.

    Außerdem wird der Steuerzahler für den gesamten Schaden aufkommen. VW wird keinen Cent bezahlen.
    Dir ist aber bekannt das nahezu alle Autohersteller ihre Abgaswerte manipuliert hatten ? Und das die Autoindustrie in Deutschland systemrelevant ist ? Das die Emissionen , im Vergleich mit den spritschluckenden Amischüsseln, gering sind ?

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2006
    Beiträge
    7.525

    Standard AW: US Anwälte nehmen sich jetzt Bosch vor

    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen
    Sehe ich nicht so! Die Amerikaner haben VW und Bosch nicht gezwungen, ihre Kundschaft derart zu betrügen! VW und Bosch sind dafür ganz alleine verantwortlich und wer betrügt, wird halt bestraft.

    Außerdem wird der Steuerzahler für den gesamten Schaden aufkommen. VW wird keinen Cent bezahlen.
    Bei einem Betrug gibt es einen Geschädigten.

    Wer wurde hier geschädigt?

  5. #5
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.015

    Standard AW: US Anwälte nehmen sich jetzt Bosch vor

    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen
    Sehe ich nicht so! Die Amerikaner haben VW und Bosch nicht gezwungen, ihre Kundschaft derart zu betrügen! VW und Bosch sind dafür ganz alleine verantwortlich und wer betrügt, wird halt bestraft.

    Außerdem wird der Steuerzahler für den gesamten Schaden aufkommen. VW wird keinen Cent bezahlen.
    Quatsch!

    Bosch hat eine Software an VW geliefert, deren Funktionen (Abschaltung auf dem Prüfstand) VW ganz genau bekannt waren.

    Wenn VW diese Software einbaute, lag die Verantwortung dafür ausschließlich bei VW.
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

  6. #6
    Antizionist Benutzerbild von Andreas63
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    B(esetztes) R(est) D(eutschland)
    Beiträge
    3.873

    Standard AW: US Anwälte nehmen sich jetzt Bosch vor

    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen
    Sehe ich nicht so! Die Amerikaner haben VW und Bosch nicht gezwungen, ihre Kundschaft derart zu betrügen! VW und Bosch sind dafür ganz alleine verantwortlich und wer betrügt, wird halt bestraft.

    Außerdem wird der Steuerzahler für den gesamten Schaden aufkommen. VW wird keinen Cent bezahlen.
    Wer wurde denn betrogen? Den normalen Autofahrer dürfte kaum interessieren, was hinten rauskommt. Außer ein paar Ökoschwuchteln vielleicht.
    Hier wird ein knallharter Wirtschaftskrieg geführt und 'unsere' Politiker werden den Amis mal wieder kniefällig zu Diensten sein.

  7. #7
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.535

    Standard AW: US Anwälte nehmen sich jetzt Bosch vor

    Zitat Zitat von wastl Beitrag anzeigen
    Dir ist aber bekannt das nahezu alle Autohersteller ihre Abgaswerte manipuliert hatten ? Und das die Autoindustrie in Deutschland systemrelevant ist ? Das die Emissionen , im Vergleich mit den spritschluckenden Amischüsseln, gering sind ?
    Den Automobilherstellern ist es in Deutschland jedenfalls - warum und wie auch immer€ - gelungen, die Vorschriften vom Staat so gestalten zu lassen, daß ich inzwischen keine Zahl in den bunten Autoprospekten mehr glaube.

    Und jetzt kommen die Amis gaaaanz plötzlich auf die glorreiche Idee, die Zahlen in den Prospekten einfach mal zu überprüfen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Höhe der Forderungen bei den Schadensersatzklagen gegen VW - und jetzt auch gegen Bosch wegen tätiger Beihilfe - schon das Ende der Fahnenstange ist.
    Im nächsten Schritt werden wohl alle Staaten, wenn alle getäuschten Verbraucher befriedigt sind, aus den Löchern kommen und VW verklagen, weil sie mit vorsätzlich falschen Zahlen die Grundlage für falsche Kfz-Steuerbescheide geliefert haben.

    Ich bin immer noch davon überzeugt, daß die Aktionäre - zumindest von VW - sich am Ende von ihren Aktien verabschieden können, weil die endgültige Schadensersatzsumme höher sein wird, als der Wert des Unternehmens. Mein besonderes Mitleid triff da das Land Niedersachsen und die Familien Porsche/Piech!



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  8. #8
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.535

    Standard AW: US Anwälte nehmen sich jetzt Bosch vor

    Zitat Zitat von Andreas63 Beitrag anzeigen
    Wer wurde denn betrogen? Den normalen Autofahrer dürfte kaum interessieren, was hinten rauskommt. Außer ein paar Ökoschwuchteln vielleicht.
    Hier wird ein knallharter Wirtschaftskrieg geführt und 'unsere' Politiker werden den Amis mal wieder kniefällig zu Diensten sein.
    Wenn diese Ökoschwuchteln eine Chance sehen, ein paar Tausend Euros abzuscheppen, werden die nicht mehr schwuchteln!



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  9. #9
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    50.001

    Standard AW: US Anwälte nehmen sich jetzt Bosch vor

    Sehr gut. Hoffentlich zwingen sie die deutsche Industrie endlich in die Knie! Bosch soll pleite gehen!
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  10. #10
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.015

    Standard AW: US Anwälte nehmen sich jetzt Bosch vor

    Zitat Zitat von opppa Beitrag anzeigen
    Den Automobilherstellern ist es in Deutschland jedenfalls - warum auch immer€ - gelungen, die Vorschriften vom Staat so gestalten zu lassen, daß ich inzwischen keine Zahl in den bunten Autoprospekten mehr glaube.

    Und jetzt kommen die Amis gaaaanz plötzlich auf die glorreiche Idee, die Zahlen in den Prospekten einfach mal zu überprüfen.

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Höhe der Forderungen bei den Schadensersatzklagen gegen VW - und jetzt auch gegen Bosch wegen tätiger Beihilfe - schon das Ende der Fahnenstange ist.
    Im nächsten Schritt werden wohl alle Staaten, wenn alle getäuschten Verbraucher befriedigt sind, aus den Löchern kommen und VW verklagen, weil sie mit vorsätzlich falschen Zahlen die Grundlage für falsche Kfz-Steuerbescheide geliefert haben.

    Ich bin immer noch davon überzeugt, daß die Aktionäre - zumindest von VW - sich am Ende von ihren Aktien verabschieden können, weil die endgültige Schadensersatzsumme höher sein wird, als der Wert des Unternehmens. Mein besonderes Mitleid triff da das Land Niedersachsen und die Familien Porsche/Piech!

    Das mit der angeblichen tätlichen Beihilfe seitens Bosch ist Unsinn! Es geht schließlich nicht um Mord oder ähnliche Kapitalverbrechen!

    Bosch hat eine Software geliefert, deren Funktionen und Eigenschaften VW sehr gut bekannt waren. Also ist ausschließlich VW verantwortlich.

    Wenn du irgendein Erzeugnis herstellst und ein falsches Bauteil einbaust und dieses Erzeugnis dann verkaufst, ist nicht der Hersteller des Bauteils verantwortlich, sondern ausschließlich du als "Inverkehrbringer" (das ist der korrekte Begriff in den Produkthaftungsbedingungen) des Gesamterzeugnisses!

    Soweit käme es noch, dass man alle Risiken auf Vorlieferanten abwälzen könnte!
    .
    Nichts, dem die Gerechtigkeit mangelt,
    kann moralisch richtig sein.


    (Marcus Tullius Cicero)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wie man eine Frau sich nehmen soll.
    Von ABAS im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2016, 20:46
  2. Bayern sollte sich ein Beispiel nehmen.
    Von mick31 im Forum Deutschland
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 18.03.2014, 09:05
  3. Zschäpe-Anwältin Sturm von linken Anwälten, Türken- und Araberlobby weggemobbt
    Von Patriotistin im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 04.08.2013, 16:39
  4. Grüne Blattläuse nehmen jetzt die Schützernvereine ins Vesir
    Von steiner50 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 17:29
  5. Jetzt nehmen sie sich, was sie brauchen.........
    Von Eridani im Forum Deutschland
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 11:14

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben