+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 46

Thema: Fast schon wieder vergessen , der 13.August 1961

  1. #31
    Doppeldenk öm de Eck. Benutzerbild von Tantalit
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    ISS und Abdera
    Beiträge
    17.154

    Standard AW: Fast schon wieder vergessen , der 13.August 1961

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen


    "Niemand hat die Absicht...".
    Schon damals wurden die Völker belogen was das Zeug hält, daran hat sich bis dato nix geändert...


    Niemand hat die Absicht das "Deutsche Volk" nicht zu schützen. A. Ferkel.
    Rechtschreibfehler dürft ihr suchen, ihr findet eh nie alle.

  2. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    7.725

    Standard AW: Fast schon wieder vergessen , der 13.August 1961

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Nein, aber ich weiß, dass die eine Grenze die eigene Bevölkerung an der Ausreise hindern sollte, der Sinn der anderen aber die Abwehr von unerwünschten Eindringlingen ist.
    Und dass preußische Tugenden damals ausgerechnet von Russen gefördert und gewährleistet wurden, geht ja wohl auch mehr so in Richtung Comedy.
    dann kannst du dir über die Erziehung in der DDR auch kein Urteil erlauben
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  3. #33
    AfD wirkt!
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    20.569

    Standard AW: Fast schon wieder vergessen , der 13.August 1961

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    dann kannst du dir über die Erziehung in der DDR auch kein Urteil erlauben
    Wo habe ich mich denn zur Erziehung in der DDR geäußert?
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  4. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2007
    Beiträge
    1.608

    Standard AW: Fast schon wieder vergessen , der 13.August 1961

    Zitat Zitat von Frontferkel Beitrag anzeigen
    Heute vor 55 Jahren wurde auf Befehl Moskaus , die Mauer errichtet .[...]
    Das ist nicht ganz richtig. Moskau hatte den Bau der Mauer 1961 auf Drängen Walter Ulbrichts abgesegnet, nachdem man in den Jahren davor die Zustimmung dafür verweigert hatte.

    [...]Die von Chruschtschow herauf beschworene Kuba-Krise war noch nicht vorbei ,[...]
    Die hatte noch gar nicht begonnen, denn die war 1962. Und als Verursacher kommen durchaus die Regierungen Eisenhower
    und Kennedy in Betracht.

  5. #35
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    4.206

    Standard AW: Fast schon wieder vergessen , der 13.August 1961

    Zitat Zitat von Frontferkel Beitrag anzeigen
    Die Grundlagen für den "kalten Krieg " wurden , das ist historisch bewiesen , schon auf der Alliierten-Konferenz von Casablanca durch Stalin gelegt . Dort bekräftigte er seinen Machtanspruch in Europa , den er zum ersten mal in Teheran geäußert hatte . Der Endgültige Bruch erfolgte auf der Konferenz von Potsdam , wo offensichtlich wurde , das Stalin den damals schwerkranken und senilen Roosevelt vor seinem Tod , über den Tisch gezogen hatte . Daher auch Churchills Ausspruch ; " Wir haben das falsche Schwein geschlachtet " .
    Warum Stalin dann auf einer Neutralität Deutschlands bestand , weiß man nicht so genau . Auf jeden Fall wäre Deutschland als Bündnispartner beider Seiten ausgefallen .
    Chruschtschow verschärfte die diplomatische Gangart , als Folge auf die Widerbewaffnung und spätere Aufnahme der BRD in die NATO .
    Sie gipfelte dann gleichzeitig in der Kuba und Berlinkrise . Die Stationierung von A-Raketen in der Türkei spielten dabei ebenfalls eine Rolle .
    In Deutschland gipfelte es in dem Bau der innerdeutschen Grenze und der Berliner Mauer . Zum damaligen Zeitpunkt , stand der stetige Konflikt der beiden Machtblöcke kurz davor sich vom "kalten Krieg " in einen " Heißen " zu wandeln .

    Ich bin ja nun kein Freund der USA , eben so wenig der SU . Von Dämonisierung , wie Du es nennst , kann keine Rede sein . Der Bau der " Mauer " geschah nun mal auf Anweisung aus Moskau und nicht auf einer aus Washington oder London .
    Die " Russen "verfolgten damals eine sehr aggressive Außenpolitik und unterdrückten die von ihnen " befreiten " Länder auf eine unmenschliche Weise . Ich erinnere nur an 1953 , 1956 .
    Ohne ein " nu karatscho " aus Moskau , ging in den eroberten und besetzten Ländern gar nichts . Schon gar nicht in der SBZ (DDR) .

    An der Berliner Mauer starben 182 Menschen und an der innerdeutschen Grenze , ganz genaue Zahlen gibt es nicht , starben zwischen 95o bis 1300 Menschen . Erfasst und bestätigt sind aber 932 Tote , lt. Stasiunterlagen . Die sind aber nicht vollständig .
    Über die Anzahl der Toten zwischen 1945 bis 1961 ist so gut wie nichts bekannt , da die Grenzhoheit zu der Zeit bei der Roten Armee lag . Die Anzahl der Toten ist nicht genau bekannt , da der KGB keinerlei Auskunft erteilte .
    Danke!
    Leider kann ich Dir aus technischen Gründen momentan dafür keinen Grünen geben.
    putredines prohibet in amaritudine sua

  6. #36
    Rechtsabbieger Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    23.294

    Standard AW: Fast schon wieder vergessen , der 13.August 1961

    Zitat Zitat von El Lute Beitrag anzeigen
    Das ist nicht ganz richtig. Moskau hatte den Bau der Mauer 1961 auf Drängen Walter Ulbrichts abgesegnet, nachdem man in den Jahren davor die Zustimmung dafür verweigert hatte.


    Die hatte noch gar nicht begonnen, denn die war 1962. Und als Verursacher kommen durchaus die Regierungen Eisenhower
    und Kennedy in Betracht.
    Richtig und Danke . War mein Fehler . War wohl in Gedanken schon wieder woanders . Sollte bei geschichtlichen Daten nicht passieren . Ich habe es ja als Jüngling mit erlebt , Tschuldigung .


    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  7. #37
    Geordnetes Chaos Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Nirgendwo
    Beiträge
    38.037

    Standard AW: Fast schon wieder vergessen , der 13.August 1961

    Mir heute egal, da war noch nichtmal meine Mutter geboren und die ist sogar schon seit Jahren tot.
    Immer dieses "Erinnern", schrecklich. Warum nicht einfach mal ein "Vergessen"?

  8. #38
    Rechtsabbieger Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    23.294

    Standard AW: Fast schon wieder vergessen , der 13.August 1961

    Zitat Zitat von John Donne Beitrag anzeigen
    Danke!
    Leider kann ich Dir aus technischen Gründen momentan dafür keinen Grünen geben.
    Bitte , gern geschehen .
    Mach Dir nichts daraus , ich nehme den guten Willen für die Tat . Danke .


    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  9. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.130

    Standard AW: Fast schon wieder vergessen , der 13.August 1961

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Genau das wollte Ulbricht, er will die Republikfeinde loswerden.
    Die Architekten der Mauer wollten das offensichtlich aber ganz und gar nicht, denn sie war sie seitenverkehrt gebaut.

  10. #40
    Freigeist Benutzerbild von Nereus
    Registriert seit
    28.11.2011
    Ort
    Charlottenburg
    Beiträge
    9.733

    Standard AW: Fast schon wieder vergessen , der 13.August 1961

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    .... Genau das wollte Ulbricht, er will die Republikfeinde loswerden.
    Das war ein lokales Problem, weil täglich ca. 2000 DDR-Bürger mit der S-Bahn nach Westberlin flüchteten und zahlreiche Ostpendler unter Pankower Protest in W-Berlin arbeiteten. Im Kontrollratsgebiet Großberlin war aber ein Mauerbau an der Grenze zum Sowjetsektor nicht ohne die Einwilligung der herrschenden Siegermächte möglich.
    Da auch die Amis in Berlin Ruhe haben wollten, weil sie Operationen im Ostblock planten, gab Kennedy in Wien dem Chrustschow grünes Licht für einen "DDR-Mauerbau"!
    Gehöre zu den Scharen, die zwischen Maas und Memel, Etsch und Belt, immer schon hier waren!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.2014, 11:47
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 19:27
  3. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 01:07
  4. Deutschland schon «fast Auswanderungsland»
    Von alta velocidad im Forum Deutschland
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 11:57

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben