User in diesem Thread gebannt : Der Kommentator


+ Auf Thema antworten
Seite 93 von 93 ErsteErste ... 43 83 89 90 91 92 93
Zeige Ergebnis 921 bis 929 von 929

Thema: Der Weltsozialismus wird siegen!

  1. #921
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.855

    Standard AW: Der Weltsozialismus wird siegen!

    Zitat Zitat von Rikimer Beitrag anzeigen
    Niemand hungert in Venezuela, es ist friedlich, es gibt keinen Mangel? Die Flüchtlinge sind Kollaborateure mit den USA?
    Schuld sind immer die Anderen - laut einem Interview mit Maduro - jeder Ostdeutsche wird sich daran erinnern - hieß es auch in der DDR - ex - heute kam noch eine Sendung zu Venezuela - dort wurde gesagt, daß dieser Clan um den Präsidenten sich die Gelder, die dem Volk gehören, ins Ausland geschafft haben und jetzt das Volk hungern läßt.

    Insofern - ein nächster soz. Staat - so nennt er sich jedenfalls - der zugrunde gegangen ist - aufgrund falscher Politik.

    google: maduro und sein clan

    [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer]...



    29.08.2018 - Venezueals Staatschef Maduro und sein Clan sind in Korruptionsaffäre verwickelt. Foto: Agencia de Noticias ANDES / flickr (CC BY-SA 2.0).



    [Links nur für registrierte Nutzer][Links nur für registrierte Nutzer]



    26.02.2019 - Seine Frau habe einen “feurigen Charakter”. ... Die USA belegten Maduro, Flores und weitere Clan-Mitglieder inzwischen mit persönlichen ...

    Parlamentspräsidentin war sie, Generalstaatsanwältin ebenfalls, inzwischen ist sie die allmächtige “Erste Kombattantin der Revolution”. Erste, nicht zweite. Ihr Einfluss in der Nomenklatur der Diktatur gilt als enorm. Sie hält die Fäden der Macht zwischen Geheimdienst, Schlägertrupps und Militärs zusammen. Überall hat sie Vertraute platziert. Ihr Bruder, Bladimir Flores, ist Leiter der Staatspolizei. Hohe Generäle sollen regelrecht Angst vor ihr haben. Die Medien der Exil-Venezolaner nennen sie “unsere tropische Version der Lady Macbeth”.


    “Ich habe zu Hause nur das letzte Wort, wenn ich sage ‘Du hast recht, meine Liebe’” – mit diesen Worten machte Maduro vor einigen Jahren bereits deutlich, wer in der Beziehung das Sagen hat. Seine Frau habe einen “feurigen Charakter”.
    Flores gilt als wesentlich intelligenter als ihr Mann Maduro, sie ist studierte Juristin und Strategin; er hat als Leibwächter seines Vorgängers Hugo Chavez Karriere gemacht und ist typologisch Schläger geblieben. Flores ist sechs Jahre älter als er und wirkt wie das geistige Oberhaupt der Präsidentschaft. Ohne sie wäre er nicht einmal an die Macht gekommen.

  2. #922
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.855

    Standard AW: Der Weltsozialismus wird siegen!

    Es ist egal, welche Ideologie, die sich gut anhört, kommen soll - es sind immer die Menschen, die sie leiten müssen und wenn die Menschen miserable Charaktere haben, dann werden sie, egal was auf auf dem "Türeingang" steht, eine Politik betreiben, die dem Menschen schadet.

    Da stellt sich höchstens die Frage: welche Ordnung wäre die Beste oder das Beste für die Menschheit ?

  3. #923
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.571

    Standard AW: Der Weltsozialismus wird siegen!

    Zitat Zitat von dr-esperanto Beitrag anzeigen
    DIE GROSSE TRANSFORMATION - ENTEIGNUNG DES MITTELSTANDES - EINFÜHRUNG DES ÖKOSOZIALISMUS
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Tja nu, der Peter Helmes hat sicherlich einen guten Willen, aber hier scheitert es an den Details. Dem kleinen, gutherzigen Männlein scheint mir die Analyse dann doch ein wenig zu überfordernd zu sein.

    "Linksrotgrün". Les ich hier ständig. Linksrotgrün ist ein Problem. Durchaus. Aber wenn, weltweit übrigens, "Linksrotgrün" vom ganz großen Kapital unterstützt wird, mal mehr, mal weniger offen, wobei ein Soros auch nur ein Strohmann ist, ein Gesicht, das man der Öffentlichkeit vorsetzt, dann ist der Ansatz "Linksrotgrün" als Hauptproblem zu identifizieren und nicht als rechtfertigendes (emotional-moralisches)
    Element einer ganz anderen Agenda, genauso am Thema vorbei wie "den Moslem", also in Bezug auf Einwanderung, nicht als, sicherlich brandgefährliches Symptom, sondern als Hauptgefahr wahrzunehmen. Die Agenda ist global und alles andere als "Linksrotgrün".

    Sicher, es ist zu begrüßen wenn er genügend Menschen erreicht die zumindest dahingehend aufwachen das sie diese ganzen Symptomproblematiken erkennen aber trotzdem redet er meilenweit am eigentlichen Thema vorbei, was auch an dem recht engen christlich konservativen Blickwinkel liegen mag er vielleicht schlichtweg
    nicht glauben will mit was man es hier wirklich zu tun haben mag.
    Allein schon das im Diagramm das da ganz oben im Artikel zu sehen ist das Element "Transhumanismus und KI" fehlt, ist genügend Hinweis darauf das hier nur teilweise erfasst wurde worum es hier geht.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  4. #924
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    20.855

    Standard AW: Der Weltsozialismus wird siegen!

    Ein guter Artikel bei Tichy.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    stalins-geistige-gross-neffen-sind-unter-uns/

    Dass so viele auf dem linken Auge blind sind, was den Totalitarismus angeht, ist eines der größten Probleme der deutschen Gesellschaft. Während Rechtsradikalismus hierzulande Gott sei Dank geächtet ist, wird Linksradikalismus von vielen beschönigt. Sozialdemokraten wie Stegner reden ihn schön ([Links nur für registrierte Nutzer]), Berlins Innensenator Geisel (SPD) sagt öffentlich, er sehe [Links nur für registrierte Nutzer]. Sahra Wagenknecht ist eine der bekanntesten Politikerinnen in Deutschland und gern gesehener Dauergast in Talkshows – obwohl sie sich nie glaubwürdig von ihren früheren lobenden Worten für den Massenmörder Stalin distanziert hat. Der Linksdrall spiegelt sich selbst in unserem Wortschatz wieder: „Links“ ist cool, „rechts“ wird mit rechtextrem gleichgesetzt und ist ein Schimpfwort.
    Ein der Grundlagen der Verharmlosung ist die Verschleierung der Tatsache, dass die DDR ein Geschöpf Stalins war und Teil seiner gigantischen Verbrechensmaschinerie. In Berlin wird das schon an den Schulen nur noch unzureichend erklärt. Eine Achtklässlerin aus einem Charlottenburger Gymnasium und politisch interessiertem, eher konservativem Elternhaus war kürzlich völlig erstaunt, als ich ihr eröffnete, dass nicht Hitler, sondern die Sozialisten die Berliner Mauer gebaut hatten. Von deren Unrecht wusste sie nichts. Auch die „DDR“ konnte sie nur vage einordnen. Dafür hatte sie in der Schule gelernt, dass alle AfD-Wähler Nazis sind.
    Heute vor 66 Jahren starb Iosif Stalin. Er, einer der mächtigsten Männer der Welt, vor dem nicht nur sein ganzes Land und selbst seine nächsten Getreuen zitterten, lag nach einem Schlaganfall stundenlang sprachlos im eigenen Urin. Keiner seiner Getreuen kam ihm zur Hilfe – im Gegenteil, sie verhinderten de facto, dass ein Arzt gerufen wurde. [Links nur für registrierte Nutzer]
    Selbst in der „ZEIT“ war im November ein Aufruf zu lesen,
    [Links nur für registrierte Nutzer]. Die [Links nur für registrierte Nutzer].

    Es handelt sich dabei um eine Art historischen Hütchenspieler-Trick: Allein der Gedanke, Terrorherrschaft und Massenmorde gegeneinander abzuwägen, ist bei nüchterner Betrachtung abwegig. In Stalins Sowjetunion kamen geschätzt 20 Millionen Menschen durch kommunistische Gewaltherrschaft ums Leben, weltweit bis zu 100 Millionen. Versuche, das durch andere Verbrechen zu verharmlosen, sind obszön.

    Dass so viele auf dem linken Auge blind sind, was den Totalitarismus angeht, ist eines der größten Probleme der deutschen Gesellschaft. Während Rechtsradikalismus hierzulande Gott sei Dank geächtet ist, wird Linksradikalismus von vielen beschönigt. Sozialdemokraten wie Stegner reden ihn schön

    Der Linksdrall spiegelt sich selbst in unserem Wortschatz wieder: „Links“ ist cool, „rechts“ wird mit rechtextrem gleichgesetzt und ist ein Schimpfwort.

    Anders in Deutschland. Hier lebt, vor allem in Politik und Medien, manches kommunistische Ideal noch fort. Stalins und Lenins Maxime war die Schaffung eines neuen Menschen, einer neuen Gesellschaft, von oben herab, mit Gewalt und Umerziehung, aus der festen Überzeugung heraus, Moral und Erkenntnis auf der eigenen Seite zu haben.

    Stalin sagte einst sinngemäß, je näher man dem Kommunismus kommt, umso mehr Feinde und Kategorien von Feinden entstehen, die es zu bekämpfen gilt. Feindbilder, die Verunglimpfung von Andersdenkenden und die ständige Jagd auf Andersdenkende waren eine der Säulen, die den brüchigen Sozialismus hielten, und von den massiven Missständen ablenkten. Wer auch nur in den Verdacht geriet, ein „Volksfeind“ zu sein – also eine andere Meinung zu haben, wurde unter Stalin „liquidiert“, wie das Morden vornehm genannt wurde.

    Stalins geistige Groß-Neffen sind unter uns. Sie sind eine verschwindend kleine Minderheit – aber umso lautstarker und tonangebender. Die Mehrheit, die Mitte, muss endlich deutlicher ihre Stimme erheben und sich wehren gegen ihre Versuche, unsere Gesellschaft mit realitätsfremder Ideologie umzubauen und zu vergiften.



  5. #925
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    8.658

    Standard AW: Der Weltsozialismus wird siegen!


  6. #926
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    1.560

    Standard AW: Der Weltsozialismus wird siegen!

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Das ist nur der Deckmantel. Als ob Deutschland sozial wäre weil es im Gesetz so drinsteht. Die paar Brotkrumen. Wir haben keinen Sozialstaat.
    Die Sozialausgaben in Deutschland haben 2017 den Rekordwert von 965,5 Milliarden Euro erreicht.
    Peanuts, kein Thema!
    Wir müssen den produktiven Steuerzahlern noch viel mehr Kohle abknöpfen...
    “Es ist kein Verbrechen volkswirtschaftlich ungebildet zu sein, alles in allem ist es ein spezialisiertes Lehrfach und eines, welches die meisten Leute als »schwarze Wissenschaft« ansehen. Aber es ist ganz und gar unverantwortlich eine laute, lärmende Meinung zu ökonomischen Fragen zu haben, während man sich in diesem Zustand der Unwissenheit befindet.” Murray Rothbard: Egalitarianism as a revolt against nature

  7. #927
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.861

    Standard AW: Der Weltsozialismus wird siegen!

    Zitat Zitat von Hank Rearden Beitrag anzeigen
    Die Sozialausgaben in Deutschland haben 2017 den Rekordwert von 965,5 Milliarden Euro erreicht.
    Peanuts, kein Thema!
    Wir müssen den produktiven Steuerzahlern noch viel mehr Kohle abknöpfen...
    Nein du verstehst das völlig falsch. Das Geld wird ja vorher den Leuten abgenommen und dann verteilt. Alleine die ganzen Verwaltungskosten.... Ich könnte es sogar nachschauen wenn du willst was wohin fließt ich hatte mir dafür extra eine Excel-Tabelle gemacht mit den einzelnen Posten. Der Clou ist halt, dass den Leuten jetzt vom Lohn genügend abgenommen wird, dafür sinnlose Bereiche subventioniert werden, am Ende bekommen die aber von dem Lohn keine Rente. Durch den Wandel in der Gesellschaft werden sie durch bessere medizinische Versorgung älter, sind daher aber auch länger im Alter krank. Durch den veränderten Lebensstil sind alte Menschen "nutzlos" weil sie gar nicht mehr zum Familienleben dazugehören und in Heime deportiert werden. Die Arbeitslosen werden gefördert und Bezuschusst, sinnlose Kurse bezahlt und Weiterbildungen finanziert inkl. den Leuten im Arbeitsamt. Bei H4 kostet die Verwaltung der Leute sicherlich mehr, als dass über Zwangssanktionen jemals wieder hereingeholt werden kann. Desweiteren ist der deutsche Sozialstaat ja nicht nur für Deutsche. Die ganzen Einwanderer und eingeladenen Gäste kosten ebenfalls Geld.

    Dieser Apparat ist gewollt aufgebläht um den arbeitenden Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Die niedrigen Einkommen zahlen zuviel und die hohen Einkommen zahlen zuviel. Die Reichen profitieren und die Politik macht weiter mit dem Schwachsinn. Aber warum auch nicht, die Leute wählen sie ja.

    Nun aber zu behaupten wir würden ein Sozialstaat sein nimmt das eigentlich auf die Schippe. Wir sind dann sozial wenn es die untere Allgemeinheit bezahlen muss, die dürfen für sich knüppeln und für die Hilfsbedürftigen. Und der Staat nimmt neue Hilfsbedürftige auf. Wer soll das dann wohl bezahlen? Na dieselben wie vorher.

    In dem Sinne haben wir kein Steuer und Sozialabgabenproblem - wir haben ein Politikproblem. Es ist auch kein Versagen, denn sie erreichen ihre Ziele ja. Unten nehmen, oben geben. Was der einzelne Bürger aber letztlich bekommt sind Brotkrumen. Ablenkungen.

  8. #928
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    1.560

    Standard AW: Der Weltsozialismus wird siegen!

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Nein du verstehst das völlig falsch. Das Geld wird ja vorher den Leuten abgenommen und dann verteilt. Alleine die ganzen Verwaltungskosten....
    Wenn es nach mir ginge, würde der ganze Sozial-Klimbim abgeschafft und die Steuerzahler hätten satte 965 Milliarden mehr in der Tasche!
    “Es ist kein Verbrechen volkswirtschaftlich ungebildet zu sein, alles in allem ist es ein spezialisiertes Lehrfach und eines, welches die meisten Leute als »schwarze Wissenschaft« ansehen. Aber es ist ganz und gar unverantwortlich eine laute, lärmende Meinung zu ökonomischen Fragen zu haben, während man sich in diesem Zustand der Unwissenheit befindet.” Murray Rothbard: Egalitarianism as a revolt against nature

  9. #929
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.861

    Standard AW: Der Weltsozialismus wird siegen!

    Zitat Zitat von Hank Rearden Beitrag anzeigen
    Wenn es nach mir ginge, würde der ganze Sozial-Klimbim abgeschafft und die Steuerzahler hätten satte 965 Milliarden mehr in der Tasche!
    Dann warst du noch nie krank, arbeitslos, alt. Verstehen tu ich es, du würdest sagen: Eigenverantwortung.

    Ich sage: Wieso immer Extreme? Einfach einen minimal-Sozialstaat. Der eben keinen verhungern lässt. Und jeder Luxus ist Eigenverantwortung. Wenn JEDER einen solidarischen Prozentsatz abgibt dann ist das auch einfacher zu finanzieren. Die Last ist jetzt so hoch bei unteren Einkommen weil die oberen den Deckel haben. Dafür haben die oberen höhere Steuerbelastung. Das Alles muss minimiert werden und bezahlt werden muss der, der etwas in Anspruch nimmt. Ich fahr Bus? Muss ich bezahlen (keine Subventionen). Ich guck Fernsehen? Muss ich bezahlen. Ich fahr Autobahn? Muss ich bezahlen. Etc. etc. Es ganz abschaffen würde bedeuten die Leistungen derer nicht anerkennen, die schon was geleistet haben. Ebenfalls sollte man die auffangen, die sich nicht versorgen können. Deutsche. Dann sind die Kosten auch überschaubar und viel geringer.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Und Europas freier Geist wird siegen ...
    Von Nachbar im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 12:48
  2. Israel muß siegen!
    Von basti im Forum Krisengebiete
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 11.08.2006, 19:53

Nutzer die den Thread gelesen haben : 54

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben