+ Auf Thema antworten
Seite 52 von 72 ErsteErste ... 2 42 48 49 50 51 52 53 54 55 56 62 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 511 bis 520 von 712

Thema: Das Märchen um das schadstoffreie e-Auto

  1. #511
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    3.077

    Standard AW: E-Auto können in 10 Minuten aufgeladen werden

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Die werden doch nur zu 80% aufgeladen.

    Ich möchte so einen hitzigen Ladevorgang mal im Hochsommer bei über 30 Grad Lufttemperatur beobachten. Ich traue der Sache nicht.
    Ein Lithiumakku erreicht ohnehin beim Laden Temperaturen von bis zu 100 Grad Celcius, genau daher gibt es dafür sogar gesonderte Ladegeräte.
    Das mit den achtzig Prozent ist eigentlich physikalisch unsinn, es bleibt bei meiner Aussage, Du erzeugst damit nur eine Oberflächenspannung, bei zehn Minuten Ladezeit.

    Quelle.

    [Links nur für registrierte Nutzer]





    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Das ist ein reiner Werbegag.
    Irgendein Marketingaffe hat die Pressemeldung lanciert, und jetzt schreiben sie alle voneinander ab.

    ---
    Das glaube ich auch.

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




  2. #512
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.987

    Standard AW: E-Auto können in 10 Minuten aufgeladen werden

    Zitat Zitat von Odem Beitrag anzeigen
    Das mit der zehn minütigen Ladezeit stelle ich in Frage.
    Nach meinem Verständnis - und beim Automobil bin ich vom Fach - bekommt man so nur eine Öberflächenspannung hin, oder würde bei höherer Last zum Laden die Steuergeräte zerstören.
    Gibt es zu dieser Behauptung eine Mathematische Formel?
    Denn diese Behauptung gilt es ersteinmal zu prüfen.
    Die Geschwindigkeit von chemischen Reaktionen, etwas exakter gesagt die chemische Aktivität, ist direkt abhängig von der Temperatur. Das Thema ist extrem umfangreich und geht gleichzeitig auch sehr in die Tiefe. Da kann ich nur auf die jeweilige Fachliteratur verweisen. Wer Empfehlungen will, kann mich fragen.

    Aber ohne Grundlagen der Chemie und Thermodynamik geht da sowieso nichts, da es in den entsprechenden Studiengängen in den Vertiefungsfächern behandelt wird. Zumindest war es bei mir so im Bereich der Verfahrenstechnik. Bei richtigen Chemikern mag es vielleicht anders sein, wobei ich das bezweifle da diese wiederum im Bereich der Physik und speziell Thermodynamik nicht so fit sind und das Thema nur vereinfacht betrachten im Sinne der Gibbs Energie.

    Im Prinzip ist das also nicht unmöglich, das schnelle Laden, nur muss es wie fast immer und überall mit Nachteilen erkauft werden. Wie ich schon sagte, fehlen da die exakten Zahlenwerte samt korrekten Einheiten. Dafür gibt es aber sehr viel Prosa.

    Zu den 100°C aber: Stimmt so nicht. Es sind etwa ~60°C bei normalen Lithium-Ionen Akkus. Denn ab da fangen irreversible Zersetzungvorgänge an. Je nach verwendeter Chemie auch etwas höher.
    Geändert von Nicht Sicher (07.11.2019 um 21:07 Uhr)
    Zitat Zitat von Bob Page
    and their... ethical inflexibility has allowed us to make progress in areas they refuse to consider.

  3. #513
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    6.632

    Standard AW: E-Auto können in 10 Minuten aufgeladen werden

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    So ist das.
    Die Nachäffer sollen sich einfach mal vorstellen den Strom in KWh in 10 Minuten über eine jämmerliche 16A Dose durchs Kabel zu schicken, der als Energie in einem 60 Liter Tank Sprit steckt.
    Ich bin das langsam leid.
    Sind doch nur 450kW. Ein Kernreaktor könnte den Strom für 2-3Tsd. Nutzer bereitstellen.


    Derartige Meldungen passen sehr gut zum qualitativ-inhaltlichen Profil des SPIEGEL.
    危機

  4. #514
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    3.077

    Standard AW: E-Auto können in 10 Minuten aufgeladen werden

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Die Geschwindigkeit von chemischen Reaktionen, etwas exakter gesagt die chemische Aktivität, ist direkt abhängig von der Temperatur. Das Thema ist extrem umfangreich und geht gleichzeitig auch sehr in die Tiefe. Da kann ich nur auf die jeweilige Fachliteratur verweisen.

    Im Prinzip ist das also nicht unmöglich, nur muss es wie fast immer und überall mit Nachteilen erkauft werden. Wie ich schon sagte, fehlen da die exakten Zahlenwerte samt korrekter Einheiten. Dafür gibt es aber sehr viel Prosa.


    Nochmal, ein Lithiumakku wird bereits sehr, sehr warm.
    Tatsächlich ist dem so; eine normale Batterie, als Bsp. in einem Fahrzeug mit "i-Stop" kocht über, ebenso an einem Ladegerät, was für Lithiumakkumulatoren ausgelegt ist!
    Außerdem; über einhundert grad Celsius würde selbst ein Lithiumakku schaden nehmen, eine Wärme, welche bereits allein durch den Ladevorgang der Akku erreicht.
    Des Weiteren reden wir noch immer vom Laden im eingebauten Zustand, was da heißt, ich müßte eine solche elektrische Energie (im Sinne der Ladung) in das Bordnetz bringen, welche unmöglich andere Komponenten aushielten, wie Steuergräte u.Ä..
    Eine Frage, bist Du überhaupt vom Fach?
    Wenn ja, nenne mir für diese Unmöglichkeit die Formel - oder, so bitte ich, halte etwas maß, ganz ehrlich, es ist einfach ziemlich nervraubend, wenn Laien sich zu solcherlei Themen äußern (wo es NICHT um Glauben und Nichtglauben geht, sondern um Mathematische Gesetze geht) und Leuten vom Fach etwas weiß machen wollen, oder anders; wenn Du so gescheid bist, beweise es, aber verschone mich mit solchen wüsten Behauptungen, die so weit von der Praxis weg sind, wie die Alpen von Tokio.

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




  5. #515
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.987

    Standard AW: E-Auto können in 10 Minuten aufgeladen werden

    Zitat Zitat von Odem Beitrag anzeigen

    Nochmal, ein Lithiumakku wird bereits sehr, sehr warm.
    Tatsächlich ist dem so; eine normale Batterie, als Bsp. in einem Fahrzeug mit "i-Stop" kocht über, ebenso an einem Ladegerät, was für Lithiumakkumulatoren ausgelegt ist!
    Außerdem; über einhundert grad Celsius würde selbst ein Lithiumakku schaden nehmen, eine Wärme, welche bereits allein durch den Ladevorgang der Akku erreicht.
    Des Weiteren reden wir noch immer vom Laden im eingebauten Zustand, was da heißt, ich müßte eine solche elektrische Energie (im Sinne der Ladung) in das Bordnetz bringen, welche unmöglich andere Komponenten aushielten, wie Steuergräte u.Ä..
    Eine Frage, bist Du überhaupt vom Fach?
    Wenn ja, nenne mir für diese Unmöglichkeit die Formel - oder, so bitte ich, halte etwas maß, ganz ehrlich, es ist einfach ziemlich nervraubend, wenn Laien sich zu solcherlei Themen äußern (wo es NICHT um Glauben und Nichtglauben geht, sondern um Mathematische Gesetze geht) und Leuten vom Fach etwas weiß machen wollen, oder anders; wenn Du so gescheid bist, beweise es, aber verschone mich mit solchen wüsten Behauptungen, die so weit von der Praxis weg sind, wie die Alpen von Tokio.
    Ich habe meinen Beitrag editiert, der etwas Licht in die Frage bringen sollte, ob ich "vom Fach" bin. Nur soviel: Thermodynamik machte gefühlt 50% meines Studiums aus, der Rest war größtenteils Mechanik (einiges an Statik im ersten Sem. als Siebfach aber danach hauptsächlich Dynamik) mit Haupt- und Vertiefungsfächern im Bereich der Partikeltechnologie. Dazu noch anorganische und organische Chemie samt Praktika.

    Elektrotechnik und Elektronik hatte ich auch samt Praktikum, aber was ich dort gelernte habe, hatte ich mir davor schon selber als Hobbyelektroniker, seit meinem 6 Lebensjahr, zu 3/4 oder so beigebracht ...

    Lithium Akkus nutze ich selber privat in einigen meiner Projekte. Genauer gesagt die Zellen INR21700-48G von Samsung: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Von daher: Ich kann nicht wirklich behaupten, dass ich vom Fach wäre oder besser gesagt ein Experte auf diesem Gebiet. Akkus sind für mich nur ein Randthema. Aber ich weiß, wie sie funktionieren...

    Ach ja: Zum Thema sehr warm. Die menschliche Schmerzgrenze liegt etwa um 55°C für das Berühren. 100°C sind in der Hinsicht eine ganz andere Liga. Ob elekronische Komponenten eine bestimmte Umgebungstemperatur (T-ambient) vertragen, hängt wiederum sehr stark davon ab wie es bei den Komponenten selbst aussieht im Sinne von T-Junction also die Temperatur am Halbleiterchip und dann auch noch Verlustleistung * Wärmewiderstände= ΔT zur Kühlfahne. Es ist von den Stückpreisen her gesehen viel billiger Schaltungen ganz knapp auszulegen. Darunter leidet aber wiederum die Temperatur und damit natürlich die Lebensdauer.

    In der Regel sind es aber nicht die Halbleiter, welche den Geist aufgeben, sondern die Elkos. Diese habe ja nicht umsonst eine bestimmte Lebensdauer aufgedruckt, z.B. 10kh bei 105°C oder so.
    Geändert von Nicht Sicher (07.11.2019 um 21:09 Uhr)
    Zitat Zitat von Bob Page
    and their... ethical inflexibility has allowed us to make progress in areas they refuse to consider.

  6. #516
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    3.077

    Standard AW: E-Auto können in 10 Minuten aufgeladen werden

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Ich habe meinen Beitrag editiert, der etwas Licht in die Frage bringen sollte, ob ich "vom Fach" bin. Nur soviel: Thermodynamik machte gefühlt 50% meines Studiums aus, der Rest war größtenteils Mechanik (einiges an Statik aber hauptsächlich Dynamik) mit Haupt- und Vertiefungsfächern im Bereich der Partikeltechnologie. Dazu noch anorganische und organische Chemie samt Praktika.

    Elektrotechnik und Elektronik hatte ich auch samt Praktikum, aber was ich dort gelernte habe, hatte ich mir davor schon selber als Hobbyelektroniker, seit meinem 6 Lebensjahr, zu 3/4 oder so beigebracht ...

    Lithium Akkus nutze ich selber privat in einigen meiner Projekte. Genauer gesagt die Zellen INR21700-48G von Samsung: [Links nur für registrierte Nutzer]

    Junge, wir reden vom Auto.
    Aber bitte, für den Interessierten, ein einfacher Schaltplan eines Mild Hybrids...erkläre mir, was dort gezeigt wird, und worüber der Ladestrom läuft, entsprechend dieses Schaltplanes, wie hoch dieser, für welche Zeit sein darf, Kerle, Du bist ja so schlau...
    Bis morgen hast Du Zeit...

    Hier ein Link, anbei, bitte, der Inhalt ist auf fünf Downloads beschränkt, ich kann nicht mehr freigeben, insofern, liebe mitforisten, erlaubt mir den Spaß, den Inhalt, für "nichtSicher" reserviert zu halten....
    Und, als Nachtrag, ohne dich anmachen zu wollen, nach dem, was Du schreibst, weißt Du gerade einmal, wie ein Strom fließt, was jeder Schüler ab der achten Klasse weiß, allerdings für solcherlei Technik gehört etwas mehr dazu, nicht jeder, der eine Lampe anschließen kann, hat automatisch wirklich Ahnung davon, warum dieses auch funktioniert

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von Odem (07.11.2019 um 21:13 Uhr) Grund: Nachtrag

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




  7. #517
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.987

    Standard AW: E-Auto können in 10 Minuten aufgeladen werden

    Zitat Zitat von Odem Beitrag anzeigen
    Junge, wir reden vom Auto.
    Aber bitte, für den Interessierten, ein einfacher Schaltplan eines Mild Hybrids...erkläre mir, was dort gezeigt wird, und worüber der Ladestrom läuft, entsprechend dieses Schaltplanes, wie hoch dieser, für welche Zeit sein darf, Kerle, Du bist ja so schlau...
    Bis morgen hast Du Zeit...

    Hier ein Link, anbei, bitte, der Inhalt ist auf fünf Downloads beschränkt, ich kann nicht mehr freigeben, insofern, liebe mitforisten, erlaubt mir den Spaß, den Inhalt, für "nichtSicher" reserviert zu halten....


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich bin nicht dein Junge, du Prolet. Du redest vom "Auto", ich rede von der Technologie auf der Akkus basieren. Ganz anderes Niveau, welches dich offensichtlich überfordert.

    Du fragst frech und ich antworte ausführlich und bekomme von dir so eine primitive Antwort. Wohlgemerkt von einem "Meister", der allen Ernstes nicht nur glaubte, sondern es hier sogar verbreitete, dass ein Torpedo Milliarden kosten würde. Da frage ich mich, worin deine Bildung auf dem Gebiet eigentlich bestehen soll, dass du so einen Schwachsinn von dir gibst. Ich hatte damals netterweise nichts geschrieben, obwohl das eine reinste Realsatire war, was du abgesondert hast. So etwas kann man eigentlich nur von sich geben, wenn man null Bildung auf dem Gebiet besitzt oder 15 Jahre alt ist und an Märchen glaubt.

    Von Daher: Steck dir deinem Schaltplan in deinen Meisterarsch! Wenn du noch nicht genug hast, verlinkte ich deinen Milliarden-Schwachsinn hier gleich. Am besten tust du es aber jetzt selber, wenn du etwas Größe hast.
    Geändert von Nicht Sicher (07.11.2019 um 21:34 Uhr)
    Zitat Zitat von Bob Page
    and their... ethical inflexibility has allowed us to make progress in areas they refuse to consider.

  8. #518
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    3.077

    Standard AW: E-Auto können in 10 Minuten aufgeladen werden

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht dein Junge, du Prolet. Du redest vom "Auto", ich rede von der Technologie auf der Akkus basieren. Ganz anderes Niveau.

    Du fragst frech und ich antworte ausführlich und bekomme von dir so eine Antwort. Wohlgemerkt von einem "Meister", der allen Ernstes nicht nur glaubte, sondern es hier sogar verbreitete, dass ein Torpedo Milliarden kosten würde. Da frage ich mich, worin deine Bildung auf dem Gebiet eigentlich bestehen soll, dass du so einen Schwachsinn von dir gibst. Ich hatte damals netterweise nichts geschrieben, obwohl das eine reinste Realsatire war, was du abgesondert hast. So etwas kann man eigentlich nur von sich geben, wenn man null Bildung auf dem Gebiet besitzt oder 15 Jahre alt ist und an Märchen glaubt.

    Von Daher: Steck dir deinem Schaltplan in deinen Meisterarsch! Wenn du noch nicht genug hast, verlinkte ich deinen Milliarden-Schwachsinn hier gleich. Am besten tust du es aber jetzt selber, wenn du etwas Größe hast.
    Höre ich ein mimi?
    Außerdem gestand ich seinerzeit ein, ohne Krach, das ich völlig auf dem Holzweg war.
    Deine Antwort impliziert, daß Du von der Thematik keine Ahnung hast, nur gern den Mund voll nimmst, und Du kalt erwischt wurdest.

    Insofern kannst Du mich gern haben, denn, eine vernünftige Antwort ist für den Fachkundigen kein Problem.
    Aber zurück; wenn wir davon ausgehen, der eingehende Artikel trifft zu, so müßte man A, zum Laden ein kleines Kraftwerk haben und B, könnte die Batterie nur im ausgebauten Zustand laden, da die in einem Wasserbad o.Ä. liegen müßte, um nicht hochzugehen, Bzw. umliegende Komponenten zu zerstören, denn wir reden noch immer von einem geschlossenen Bordnetz.

    Zum Schaltplan, maximal dreißig Minuten, bei höchstens 800 AH, im - jetzt kommt es, ausgebauten Zustand, da dahinter noch ein Wandler und eine zweite Batterie hängt, ziemlich einfach die Antwort, wenn man mit entsprechenden Unterlagen auch umgehen kann, was bei dir selbstverliebten Einfallspinsel offensichtlich nicht der Fall ist.

    Also, als Gruß an Dich, nur für dich sweetheart

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




  9. #519
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.987

    Standard AW: E-Auto können in 10 Minuten aufgeladen werden

    Zitat Zitat von Odem Beitrag anzeigen
    Höre ich ein mimi?
    Außerdem gestand ich seinerzeit ein, ohne Krach, das ich völlig auf dem Holzweg war.
    .
    Na klar, erst nach Widerspruch und idiotischer Klugscheißerei deinerseits, wo dir nichts anderes mehr übrig blieb um dein Gesicht zu wahren. Was aber auch nichts daran ändert, wie man so einen Schwachsinn nicht nur glauben sondern auch im Brustton der Überzeugung verbreiten kann. Ein Torpedo, der soviel kostet wie ein ganzer Flugzeugträger. Weil er ja "soviel kann" oder wie war noch mal dein O-Ton?: Willst du deinen Schwachsinn hier nicht verlinken?Hör auf es noch nachträglich schön zu reden. Das war Idiotie in Reinform.

    Soll ich dir sagen, wie so eine Ansicht entstehen kann? Wenn man als Ingenieur für Arme aka Meister Sachen reparieren aber nichts selber entwickeln kann. Weil einem eben das entsprechende Tiefenwissen fehlt, wie es meiner Erfahrung nach und auch nach den Lehrplänen für Meisterlehrgänge gar nicht vorhanden sein kann ohne Eigeninitiative.

    Eigentlich bin ich ja der letzte, der gegen praktisch orientierte Ausbildungen etwas hat, bin ja selber Bastler und habe Hochachtung vor Handwerkern. Aber du musst nicht nur ständig den Leuten hier deinen KfZ-Meistertitel unter die Nase reiben, sondern auch noch Leuten grundlos ans Bein pissen. Wobei: Einen Grund hast du ja, wenn es um mich geht. Stimmts? Das ist die alte 3. Reich vs. Su Geschichte. Das ist bei dir die Motivation, nehme ich mal an.
    Zitat Zitat von Bob Page
    and their... ethical inflexibility has allowed us to make progress in areas they refuse to consider.

  10. #520
    Recht en Trouw Benutzerbild von Odem
    Registriert seit
    13.03.2017
    Ort
    Heimatfront
    Beiträge
    3.077

    Standard AW: E-Auto können in 10 Minuten aufgeladen werden

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    Na klar, erst nach Widerspruch und idiotischer Klugscheißerei deinerseits, wo dir nichts anderes mehr übrig blieb um dein Gesicht zu wahren. Was aber auch nichts daran ändert, wie man so einen Schwachsinn nicht nur glauben sondern auch im Brustton der Überzeugung verbreiten kann. Ein Torpedo, der soviel kostet wie ein ganzer Flugzeugträger. Hör auf es noch nachträglich schön zu reden. Das War Idiotie in Reintform.

    Soll ich dir sagen, wie so eine Ansicht entstehen kann? Wenn man als Ingenieur für Arme aka Meister Sachen reparieren aber nichts selber entwickeln kann. Weil einem eben das entsprechende Tiefenwissen fehlt, wie es meiner Erfahrung nach und auch nach den Lehrplänen für Meisterstudiengänge gar nicht vorhanden sein kann ohne Eigeninitiative.

    Eigentlich bin ich ja der letzte, der gegen praktisch orientierte Ausbildungen etwas hat, bin ja selber Bastler. Aber du musst nicht nur ständig den Leuten hier deinen KfZ-Meistertitel unter die Nase reiben, sondern auch noch Leuten grundlos ans Bein pissen. Wobei: Einen Grund hast du ja, wenn es um mich geht. Stimmts? Das ist die alte 3. Reich vs. Su Geschichte. Das ist bei dir die Motivation, nehme ich mal an.

    Darum ging es jezt nicht, erstens.
    Zweitens, hätte ich seinerzeit genauso kindiisch reagieren können, wie Du, habe ich nicht - hier Frage ich mich nun sowieso, wer das Gesicht verliert.
    Aber bitte, Zahlen lügen nicht:




    Das ist das Ladebild eines Lithiumakkus.
    Der Grund; nochmal, durch, um genaus zu sein, den sich erhöhenden inneren Drucks beim Laden erwärmt sich diese, womit auch der Druck steigt, zu deutsch der Akku hochgeht, das kann man umgehen, im Bordnetz mit Wandlern, wie im Stromlaufplan gezeigt, allerdings nur für eine gewisse Dauer, welche man aus den Stromlaufplan errechnen kann.
    Denn, auch das wäre ersichtlich gewesen aus dem Stromlaufplan, gelten Werkstoffgebundene gesetze, welche besagen, daß pro Zelle

    Bei Cobaldoxid - Lithium Akkus eiene Zelle 4,2 V verträgt

    Bei Hochspannungsakkus eine Zelle 4,3 V, danach ist Schluß, der Akku erwähmt sich nur noch!
    Und wieder das Ganze geht faktisch auf die Lebensdauer, was heißt, je "heftiger" geladen wird, umso schneller ist der Akku verbraucht, und nein, das ist nicht aus der "Schmuddelecke" einer Werkstatt, sondern nüchterne Theorie.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Odem (07.11.2019 um 22:21 Uhr)

    Ewiger Wald, ewiges Volk, es lebt der Baum wie du und ich, er strebt zum Raum wie du und ich, sein stirb und werde lebt die Zeit, Volk steht wie Wald, in Ewigkeit.




+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die beliebtesten Märchen
    Von bach im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 08:41
  2. Wie im Märchen
    Von carpe diem im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.11.2009, 07:54
  3. Das Aufschwungsmärchen
    Von Salasa im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 18:48
  4. Pärchen angegriffen
    Von Würfelqualle im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 22:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 66

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben