+ Auf Thema antworten
Seite 136 von 136 ErsteErste ... 36 86 126 132 133 134 135 136
Zeige Ergebnis 1.351 bis 1.360 von 1360

Thema: Jeder Fünfte in Deutschland mit Migrationshintergrund!

  1. #1351
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    3.339

    Standard AW: Jeder Fünfte in Deutschland mit Migrationshintergrund!

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    stimmt nicht mehr, beim Mikrozensus werden hier geborene Kinder der Migranten schon als Deutsche gewertet
    Ja, allerdings als solche mit MiHiGru. Ist in der Statistik auch so ausgewiesen.

    Allerdings hat man auch hier ein Hintertürchen offen gelassen: Sofern die Eltern beides Deutsche mit MiHiGru, aber in D geboren sind, zählen deren Kinder als rein biodeutsch. Dieser Anteil wird inzwischen immer größer.

  2. #1352
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26.843

    AW: Jeder Fünfte in Deutschland mit Migrationshintergrund!

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Du kannst getrost davon ausgehen, dass ich das schon vor ganz langer Zeit gemerkt habe, nämlich als man kurz nach dem Wirtschaftswunder damit begonnen hat, unser (ehemaliges) Land mit dem Gesindel aus sämtlichen Shitholes dieser Welt zu fluten.

    Nur hat es nichts an der Tatsache geändert, dass ich (und vielleicht noch ein paar andere Zeitgenossen) das gemerkt und entsprechend gewählt haben.

    Dieses Volk ist moralisch völlig kaputt. Das merkt man beispielsweise daran, dass sich unsere "Edelpatrioten" von jedem dahergelaufenen ausländischen Arsch beschimpfen, beleidigen und vor die Füße rotzen lassen und dann auch noch voller Inbrunst sagen "aber ich schau mir den vor die Füße gekotzten Rotz sehr gerne an".

    Sogar hier in fast jedem Strang zu bewundern.

    Oder um es im Sinne eines früheren Politikers zu sagen: "Dieses Volk hat es nicht verdient, zu überleben".

    Ja, der Führer hatte Recht, ein Volk, was nicht die Kraft hat, sich gegen eindringende Armutswanderer, Schmarotzer und Kriminelle zu wehren, hat es nicht verdient, weiter zu existieren. Nur, was passiert derzeit in England, Frankreich, Schweden?

    Da läuft der Volksumtausch bereits auf vollen Touren, im Norden Englands, in Blackburn, haben Muslime bereits eine ganze Stadt übernommen; 14 Bürgermeister in UK sind bereits Moslems, einschließlich in der Hauptstadt London.

    Der Ursachen und Gründe sind viele, wo ich jetzt keinen Bock habe, nun wieder alles aufzuzählen.

    Selbst hier, im äußersten Süden Köpenicks, wo sich Hase und Igel „Gute Nacht“ sagen, ist es jetzt soweit, die Frühlingsluft trieb sie gestern wohl aus ihren Behausungen, viele „Südländer“, so hier noch nie beobachtet. Und ein absolutes Novum, ein kerniger, blonder Kerl, Hand in Hand mit einer zierlichen Muslima in ihrem langen Mantel.

    Da bin ich doch froh, dass ich diese Zukunft Deutschlands nicht mehr erleben werde und meine „Sturm und Drang-Zeit“ in den 60ern war.
    Ich erlebte sogar noch (Berlin)-Neukölln ohne muslimische Besatzer...dafür danke ich dem Schicksal......
    Geändert von Eridani (22.02.2021 um 09:51 Uhr)

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  3. #1353
    Mitglied Benutzerbild von Mandarine
    Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    1.190

    Standard AW: Jeder Fünfte in Deutschland mit Migrationshintergrund!

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen

    Oder um es im Sinne eines früheren Politikers zu sagen: "Dieses Volk hat es nicht verdient, zu überleben".
    Dieses Volk hat nicht das recht zwei Eier zu besitzen. Blöde Sprüche gibt es wie immer nur in Foren (Sicherheit ). Aber sich gegen eine osmanische Familie anzulegen weil die Erdos wie so oft die Nacht durchfeiern (Arbeit = Fremdwort), da traut sich keiner hin . Ja ja, ich mache es auch nicht mehr. Das ist noch kein Messer im Rücken stecken habe kommt daher, dass ich mich verdammt gut wehren kann. Muskelmasse habe ich genug
    „Wenn Du einen Harem von 40 Frauen hast, wirst Du niemals auch nur eine davon gut kennen“ –Warren Buffett

  4. #1354
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    24.893

    Standard AW: Jeder Fünfte in Deutschland mit Migrationshintergrund!

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Ja, der Führer hatte Recht, ein Volk, was nicht die Kraft hat, sich gegen eindringende Armutswanderer, Schmarotzer und Kriminelle zu wehren, hat es nicht verdient, weiter zu existieren. Nur, was passiert derzeit in England, Frankreich, Schweden?

    Da läuft der Volksumtausch bereits auf vollen Touren, im Norden Englands, in Blackburn, haben Muslime bereits eine ganze Stadt übernommen; 14 Bürgermeister in UK sind bereits Moslems, einschließlich in der Hauptstadt London.

    Der Ursachen und Gründe sind viele, wo ich jetzt keinen Bock habe, nun wieder alles aufzuzählen.

    Selbst hier, im äußersten Süden Köpenicks, wo sich Hase und Igel „Gute Nacht“ sagen, ist es jetzt soweit, die Frühlingsluft trieb sie gestern wohl aus ihren Behausungen, viele „Südländer“, so hier noch nie beobachtet. Und ein absolutes Novum, ein kerniger, blonder Kerl, Hand in Hand mit einer zierlichen Muslima in ihrem langen Mantel.

    Da bin ich doch froh, dass ich diese Zukunft Deutschlands nicht mehr erleben werde und meine „Sturm und Drang-Zeit“ in den 60ern war.
    Ich erlebte sogar noch (Berlin)-Neukölln ohne muslimische Besatzer...dafür danke ich dem Schicksal......
    Vergangenheit. Lies den Tagesspiegel, was sich dort alles abspielt.

    Siehe Polizeiticker Berlin.

    ich vermute, in den Städten, in denen bereits 87 % Ausländer wohnen, wird es nicht anders sein.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Blättere in allen Polizeitickern - Blaulicht - der ganzen bundesdeutschen Städte - Bundesländer - usw.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Schau auf rbb die Sendung - Polizei - Täter - Opfer

    oder auf mdr - Kripo live

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es kann hier jeder Teilnehmer - User - aus seinem Bundesland die neuesten Nachrichten bringen, ich habe mal durchgeschaut - alle Bundesländer haben endlos-Zeitungen Artikel aus ihren Orten und so kommt einiges zusammen.

    grün: Das ist nicht mehr zu ändern - Schwarze Frau mit blondem Mann, selbst die Muslima, deren Eltern liberal sind, werden nichts gegen diese Verbindungen haben - die Welt verändert sich - der deutsche Mann ist neugierig und will
    auch lieber Frauen, die keine großen Ansprüche stellen - oder er sich auch konservatives Denken vorstellen kann bei Verbindungen mit Frauen aus anderen Ländern.

    Das kann man nicht mehr ändern. Das werden selbst Muslime nicht mehr ändern können. Heute kam auf DLF auf Tag für Tag - daß die Imame in Frankreich, die bisher nur ihre Worte in arabisch den französischen Muslimen gesprochen haben, jetzt französisch lernen müssen, weil sie sonst nicht an die Jugendlichen heran kommen, die meisten Araber in Frankreich sprechen kaum arabisch - wenn man das mal hier in D. gesagt werden könnte, daß die Jugendlichen deutsch sprechen und die Imame deutsch reden müssen.

    Dann wären wir schon weiter. Und mehr Muslime in technische Berufe - die mit Stahl und Eisen zu tun haben, die mehr in den elektrische Berufe gehen würden, fahrtechnisch ausgebildet werden bei Bus und Bahn - vor allem Bahn - mehr in die Wissenschaft des Westens gehen würden, damit ihnen Zusammenhänge klar sind, denn dann hat dies zur Folge, daß sie die "wissenschaftlichen Erklärungen" des Koran anzweifeln und sich besinnen.

    Nur Abwehr geht nicht mehr - es muß mehr erklärt und aufgeklärt werden.

  5. #1355
    Mitglied Benutzerbild von Gefr. Meyer
    Registriert seit
    16.10.2017
    Ort
    ClownTown
    Beiträge
    1.254

    Standard AW: Jeder Fünfte in Deutschland mit Migrationshintergrund!

    Ich glaube, wir machen hier den Fehler in "altmodischen" Länder/Staaten- Kategorien zu denken. Da ist die hiesige Politik schon viel weiter. Für diese zählt dieses alte Konstrukt nicht mehr. Für die zählt nur die Wirtschaftskraft der einzelnen Region und wie man diese effektiv nutzen kann. Das bedeutet aber, dass rund die Hälfte der Menschen, hier im Land, im Grunde genommen völlig nutzlos sind. Da man sie aber nicht einfach so beseitigen kann und Kriege hier eher unwahrscheinlich sind, musste man einen Weg finden diese trotz allem irgendwie durchzufüttern. Mit der Ausweitung der Sozialindustrie fand man diesen Weg und schaffte es innerhalb kürzester Zeit zusätzlich einen Markt zu installieren, der weite Teile der klassischen Industrie weit in den Schatten stellte. Durch die Ausweitung der brotlosen Jobs plus kräftigen Anstieg an eigener und fremdländischer Bedürftigkeit hat man sich in eine Lage manövriert aus der man ohne größeren Knall nicht mehr herauskommt. Um diesen zu verhindern pumpt man also immer mehr Geld ins System und hofft, dass diese Blase niemals platzt. Das System ernährt das System. Das ist auch der Grund hier möglichst viele Sozialfälle zu generieren bzw. mehr Bedürftige ins Land zu holen. Mehr Neger = mehr Jobs! Genauso die Verwahrlosung der Schulen. Dumme Schüler = mehr Bedürftige = mehr Jobs in der Helfer,- und Sozialindustrie. Man spricht die Landessprache nicht? He - perfekt! Mehr Jobs in der Helferindustrie. Es zählt die nur Industrie/Wirtschaft. Mit "Pflegefällen" läßt sich enorm viel Geld verdienen. Nur darum geht es! Länder, Landesgrenzen, Staatenkonstrukte sind Denke von Gestern! Die Wirtschaftspolitik, und nichts anderes ist das, denkt nicht in Landesgrenzen.
    You know what they say about getting chased by a Bear? - No need to outrun the Bear -- as long as you outrun your Buddy!

  6. #1356
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26.843

    Standard AW: Jeder Fünfte in Deutschland mit Migrationshintergrund!

    Zitat Zitat von Gefr. Meyer Beitrag anzeigen
    Ich glaube, wir machen hier den Fehler in "altmodischen" Länder/Staaten- Kategorien zu denken. Da ist die hiesige Politik schon viel weiter. Für diese zählt dieses alte Konstrukt nicht mehr. Für die zählt nur die Wirtschaftskraft der einzelnen Region und wie man diese effektiv nutzen kann. Das bedeutet aber, dass rund die Hälfte der Menschen, hier im Land, im Grunde genommen völlig nutzlos sind. Da man sie aber nicht einfach so beseitigen kann und Kriege hier eher unwahrscheinlich sind, musste man einen Weg finden diese trotz allem irgendwie durchzufüttern. Mit der Ausweitung der Sozialindustrie fand man diesen Weg und schaffte es innerhalb kürzester Zeit zusätzlich einen Markt zu installieren, der weite Teile der klassischen Industrie weit in den Schatten stellte. Durch die Ausweitung der brotlosen Jobs plus kräftigen Anstieg an eigener und fremdländischer Bedürftigkeit hat man sich in eine Lage manövriert aus der man ohne größeren Knall nicht mehr herauskommt. Um diesen zu verhindern pumpt man also immer mehr Geld ins System und hofft, dass diese Blase niemals platzt. Das System ernährt das System. Das ist auch der Grund hier möglichst viele Sozialfälle zu generieren bzw. mehr Bedürftige ins Land zu holen. Mehr Neger = mehr Jobs! Genauso die Verwahrlosung der Schulen. Dumme Schüler = mehr Bedürftige = mehr Jobs in der Helfer,- und Sozialindustrie. Man spricht die Landessprache nicht? He - perfekt! Mehr Jobs in der Helferindustrie. Es zählt die nur Industrie/Wirtschaft. Mit "Pflegefällen" läßt sich enorm viel Geld verdienen. Nur darum geht es! Länder, Landesgrenzen, Staatenkonstrukte sind Denke von Gestern! Die Wirtschaftspolitik, und nichts anderes ist das, denkt nicht in Landesgrenzen.
    Das ist auch der Grund hier möglichst viele Sozialfälle zu generieren bzw. mehr Bedürftige ins Land zu holen. Mehr Neger = mehr Jobs! Genauso die Verwahrlosung der Schulen. Dumme Schüler = mehr Bedürftige = mehr Jobs in der Helfer,- und Sozialindustrie. Man spricht die Landessprache nicht? He - perfekt!
    So ist es; im Gegenteil, jetzt wollen die Roten sogar das Sitzenbleiben in der Grundschule abschaffen. Ein Freibrief für Türken, Moslems und illegale, afrikanische Einwanderer, unsere deutschen Schulstandards zu schleifen und eine Generation von verblödeten Versagern zu etablieren, die aus dem Land der Dichter und Denker ein 3.Weltland werden lässt.

    VON MATTHIAS KRISTLBAUER Mit einem Plädoyer gegen das Sitzenbleiben sowie gegen Noten in der Grundschule hat die Münchner SPD sich für neue bildungspolitische Richtlinien im Freistaat ausgesprochen. Auf einem Parteitag zur Schulpolitik am Samstag votierten die Parteidelegierten einstimmig für einen Leitantrag mit dem Titel "Keiner darf verloren gehen". Auf diese Weise solle die Bildung in Bayern national und international wieder einen Spitzenplatz einnehmen, hieß es.

    "Wir brauchen in Bayern einen bildungspolitischen Aufbruch, der zu besseren Bildungschancen für alle Kinder und Jugendlichen führt", sagte Münchens SPD-Vorsitzender Franz Maget. Dazu will die SPD eine Schule "mit individueller Förderung statt der Paukschule" etablieren. Noten in der Grundschule müssten hierzu abgeschafft werden, ebenso das Wiederholen von Schuljahren.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Auf diese Weise solle die Bildung in Bayern national und international wieder einen Spitzenplatz einnehmen, hieß es.
    Mir ein Rätsel, wie "die Bildung in Bayern wieder einen Spitzenplatz" einnehmen soll, wenn jeder Halbverblödete mit durchgezogen, nicht mehr gesiebt und jegliches elitäres Denken abgeschafft wird!

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Entspricht schon seit Jahren nicht mehr der Realität: Grundschulklasse mit 100% nativen Deutschen.
    Geändert von Eridani (22.02.2021 um 19:09 Uhr)

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  7. #1357
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    3.339

    Standard AW: Jeder Fünfte in Deutschland mit Migrationshintergrund!

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    So ist es; im Gegenteil, jetzt wollen die Roten sogar das Sitzenbleiben in der Grundschule abschaffen. Ein Freibrief für Türken, Moslems und illegale, afrikanische Einwanderer, unsere deutschen Schulstandards zu schleifen und eine Generation von verblödeten Versagern zu etablieren, die aus dem Land der Dichter und Denker ein 3.Weltland werden lässt.
    Wobei sich das Thema "Sitzenbleiben" nicht auf die Grundschule bezieht.

  8. #1358
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    11.603

    Standard AW: Jeder Fünfte in Deutschland mit Migrationshintergrund!

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Wahrscheinlich wird mit allen Mitteln vertuscht.
    Nicht nötig. Auch Deutsche sagen selber, wenn dieses Thema angesprochen wird: "Hört auf damit".

  9. #1359
    Mitglied Benutzerbild von Gefr. Meyer
    Registriert seit
    16.10.2017
    Ort
    ClownTown
    Beiträge
    1.254

    Standard AW: Jeder Fünfte in Deutschland mit Migrationshintergrund!

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    So ist es; im Gegenteil, jetzt wollen die Roten sogar das Sitzenbleiben in der Grundschule abschaffen. Ein Freibrief für Türken, Moslems und illegale, afrikanische Einwanderer, unsere deutschen Schulstandards zu schleifen und eine Generation von verblödeten Versagern zu etablieren, die aus dem Land der Dichter und Denker ein 3.Weltland werden lässt.
    Man könnte meinen, dass dies zum Ziel hat eine breite Masse zu generieren, die nicht mehr dazu in der Lage ist dieses System zu hinterfragen. Dadurch wird Bedürftigkeit zum Standard und die wenigen Schlauen haben somit weiterhin ein gesichertes Auskommen.
    You know what they say about getting chased by a Bear? - No need to outrun the Bear -- as long as you outrun your Buddy!

  10. #1360
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26.843

    Standard AW: Jeder Fünfte in Deutschland mit Migrationshintergrund!

    Zitat Zitat von Gefr. Meyer Beitrag anzeigen
    Man könnte meinen, dass dies zum Ziel hat eine breite Masse zu generieren, die nicht mehr dazu in der Lage ist dieses System zu hinterfragen. Dadurch wird Bedürftigkeit zum Standard und die wenigen Schlauen haben somit weiterhin ein gesichertes Auskommen.
    Du hast es erkannt. Gebildete Menschen, die etwas hinterfragen könnten, sind nicht mehr erwünscht. So will die herrschende Klasse ihre Macht erhalten

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jeder Fünfte in Deutschland hat Wurzeln im Ausland
    Von Gärtner im Forum Deutschland
    Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 01.09.2015, 18:18
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.01.2015, 09:32
  3. Jeder fünfte «Schweizer» ist Ausländer
    Von svizzera im Forum Schweiz-Forum
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.09.2012, 06:56
  4. Österreich: Fast jeder Fünfte hat "Migrationshintergrund"
    Von Sprecher im Forum Österreich-Forum
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 08:34
  5. Jeder fünfte Ossi würde Schwarzseher denunzieren
    Von Gärtner im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 21:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 91

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben