+ Auf Thema antworten
Seite 60 von 71 ErsteErste ... 10 50 56 57 58 59 60 61 62 63 64 70 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 591 bis 600 von 703

Thema: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

  1. #591
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    20.620

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Manche Menschen sind im Harz aber sehr Standorttreu.

    (...)
    Der migrationsfreudige Homo erectus verließ bereits vor ca. 1,9 Millionen Jahren Afrika - der Homo sapiens vor ca. 100000 Jahren. Im Vergleich dazu sind 3000 Jahre ein längerer Wimpernschlag.
    Whatever you do, do no harm!

  2. #592
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    20.620

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Die müssen sich ganz dringend mit Negern paaren, sonst werden die alle ganz schnell durch die Folgen der Inzucht sterben
    Heile, heile Mausespeck, in 1000 Jahr iss alles weg.
    Whatever you do, do no harm!

  3. #593
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    15.152

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Doch, inzwischen sogar das. Die Jahrestage der Bombardierung Dresdens wurden z.B. in "antifaschistische" Aktionstage umgewidmet. Und Schuld an der Einäscherung deutscher Zivilisten sind nach allgemeinem Konsens die Nazis und nicht etwa diejenigen, die die Bomben warfen.
    Briten und US-Amerikaner haben sich bekanntlich gegen das nach Weltherrschaft strebende Deutschland verteidigen müssen.
    Am deutlichsten wird der Kontrast zwischen Einweltlern und Völkerweltlern, wie sie die deutschen Nazis waren, deutlich, in der sehr anschaulichen Rede Adolf Hitlers vom 10. Dezember 1940 in den Berliner Rüstungswerken bei Borsig in Tegel. Die Rede dauert etwa 90 Minuten, aber ich hatte damals an mindestens fünf Stellen mein geistiges Waterloo. Dinge werden verständlicher und es stimmt, die international vernetzte Elite trieb zum Krieg gegen die ihr unbotmäßig erscheinende Achsenmächte. Ihre Effizienz zeigt sich darin, daß quasi am Ende die ganze Welt gegen Deutschland aufgeboten werden konnte, ohne daß sie selbst auch nur einen einzigen Sohn verloren.

    Das nenne ich Effizienz. Der Jude Lindemann, Berater von Churchill, hat das alles genau so gesagt, wie es heute von Demokraten, Maurern und Zionisten, umgesetzt wird: Das Ende des WK2 besiegelt das Ende des Weißen Mannes. Daß recht dümmliche Koran-Bashing vieler deutscher "Patrioten" hat seine Ursachen auch in der völligen Unkenntnis geschichtlicher Zusammenhänge seit dem ausgehenden 20. Jahrhundert.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.
    Wen Barschel, Mölln, Solingen, "NSU" etc. interessieren: www. kaiserreich. tv

  4. #594
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.352

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Heile, heile Mausespeck, in 1000 Jahr iss alles weg.
    Ratten und Menschen wird es immer geben weil beide Spezies nicht nur
    " Allesfresser " sind sondern sich den Veraenderungen des Lebensraumes
    anpassen. Dabei sind Menschen fast so klug und listig wie Ratten aber nicht
    so sozial wie Ratten. Ratten werden z.B. nicht zu Kapitalisten, weil sie das
    asozial und widerlichen faenden. Eine menschliche Kreatur die sozialistischer
    Gesinnung ist, als " rote Ratte " zu bezeichnen, geht in gewisser Weise als Auszeichnung und Kompliment durch!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  5. #595
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    15.152

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht ganz. Ich bin kein aus religiösen, rituellen Gründen Beschnittener. Aber ich frage mich wieso diese seit Jahrhunderten wenn nicht -jahrtausenden in allen Kulturen oder Gesellschaften Unmut auf sich ziehen. Da muss mehr als nur Sch....chen kupiert worden sein.

    Mit meinem Hinweis auf Benno wollte ich nur ausdrücken, dass sich an diesem Tag in unserem Staat gravierend etwas verändert hat, und das nicht zum Guten. Spätestens am 02.06. wurde das Vertrauen in den Staat bzw. dessen für ihn handelnde Organe auf Dauer zerrüttet. Was bis zur gänzlichen Zerstörung führte.

    Denn anstatt das Geschehen aufzuarbeiten wurde vertuscht und getäuscht .

    Und man Benno ebenfalls gedenken nicht sollte sondern muss.

    Du meinst der Tod von Benno hat das Vertrauen der Masse der Bundesbürger damals in diese Besatzungsrepublik erschüttert? Finde ich jetzt ganz schön hochgestapelt. Die augenscheinliche Liquidierung von Uwe und Uwe (NSU) hat jedenfalls diesen Staat sicherlich das Vertrauen seiner "Bürger" entzogen, noch die seit 2015 hier offen durchgeführte Neokolonisierung, 60 Jahre nach dem Jahr 1955, als sie das Restdeutschland mit Gastarbeitern begannen, zu kolonisieren.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.
    Wen Barschel, Mölln, Solingen, "NSU" etc. interessieren: www. kaiserreich. tv

  6. #596
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.581

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von Bettmaen Beitrag anzeigen
    Ganz schlimm, was sich die Nomenklatura im ländlichen Raum leistet! Die wissen: nicht wer die Großstädte kontrolliert, kontrolliert das Land, sondern wer den ländlichen Raum kontrolliert. Ich bin manchmal im bergischen Land und in der Eifel unterwegs. Ich sehe immer öfter Araber, Neescher und Afghanen, die mit Sack und Pack umherziehen.

    Wenn wir nach den Großstädten auch die breite Fläche auf dem Lande verlieren, dann haben wir vollends verloren. Dann werden wir in Zukunft nicht die städtischen Multikultihöllen vom Lande aus aushungern können. Dann sind wir verloren.
    Die "Schutzsuchenden" zieht es in die vermüllten Mülltikültikloaken der größeren Städte, keine Sorge. Auf dem Lande bleiben die nur vorübergehend. Jüngstes miterlebtes Beispiel (tiefster Schwarzwald), ein "Flüchtling"sheim errichtet gegen heftigsten Widerstand der Einheimischen, weil auf Naturschutzgebiet wo Einheimische nicht bauen durften. Steht inzwischen leer, weil denen das zu langweilig ist dort wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  7. #597
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    34.198

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Silvester Köln, wird es da zum Jahrestag eine Gedenkfeier geben?
    Auch wenn die Deutschen weniger werden, so ist das noch lange kein Grund das Land anderen zu überlassen.

  8. #598
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.500

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Der migrationsfreudige Homo erectus verließ bereits vor ca. 1,9 Millionen Jahren Afrika - der Homo sapiens vor ca. 100000 Jahren. Im Vergleich dazu sind 3000 Jahre ein längerer Wimpernschlag.
    Ach ja jetzt kommt wieder der Out of Africa-Quatsch.

  9. #599
    Ex-Flugwerker Benutzerbild von Murmillo
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    16.664

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Ach ja jetzt kommt wieder der Out of Africa-Quatsch.
    Kurti möchte eben auf Biegen und Brechen ein Abkömmling von afrikanischen Menschenaffen sein ! Lass` ihm doch seinen Willen. Andere Theorien erkennt er nun mal nicht an.

    „Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“
    Miloš Zeman, Präsident der Tschechischen Republik seit 2013




  10. #600
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    20.620

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Ratten und Menschen wird es immer geben weil beide Spezies nicht nur
    " Allesfresser " sind sondern sich den Veraenderungen des Lebensraumes
    anpassen. Dabei sind Menschen fast so klug und listig wie Ratten aber nicht
    so sozial wie Ratten. Ratten werden z.B. nicht zu Kapitalisten, weil sie das
    asozial und widerlichen faenden. Eine menschliche Kreatur die sozialistischer
    Gesinnung ist, als " rote Ratte " zu bezeichnen, geht in gewisser Weise als Auszeichnung und Kompliment durch!
    Aber, aber, werter Abas, Menschen mit Ratten zu vergleichen ist Pfui Nazi.
    Whatever you do, do no harm!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Diktator Kim verfütterte Onkel bei lebendigem Leib an 120 Hunde
    Von Patriotistin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 08.01.2014, 21:28
  2. Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 01.05.2013, 12:07
  3. Jobcenter-Visite in Duisburg erschütterte Bezirks-Bürgermeister
    Von Patriotistin im Forum Arbeit / Alg I / Hartz IV
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 15:01
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 14:12
  5. Gab es 1993 einen heimlichen Holocaust?
    Von Josef im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 06.11.2003, 16:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 68

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben