+ Auf Thema antworten
Seite 71 von 71 ErsteErste ... 21 61 67 68 69 70 71
Zeige Ergebnis 701 bis 708 von 708

Thema: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

  1. #701
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    17.013

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Ich erinner mich dunkel... hat mich aber nicht interessiert.
    Warum eigentlich? Schließlich hat die Bundesregierung, also die schwarzen Demokraten, danach das Volk aufs Übelste verdächtigt und verleumdet. Wenn nun rauskommt, daß sie selbst als Urheber dieses Brandmordes gelten kann, dann gibt es wahrlich nur ein Volk auf dieser Welt, welches das nicht interessiert ....

    Rostock, Mölln, Solingen: [Links nur für registrierte Nutzer]
    NSU: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.
    NSU - Beate Z. ist unschuldig, Buch in Vollfarbe, ca. 15,00 EUR beim Schelm-Verlag

  2. #702
    GESCHAFFT!!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    31.058

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Warum eigentlich? Schließlich hat die Bundesregierung, also die schwarzen Demokraten, danach das Volk aufs Übelste verdächtigt und verleumdet. Wenn nun rauskommt, daß sie selbst als Urheber dieses Brandmordes gelten kann, dann gibt es wahrlich nur ein Volk auf dieser Welt, welches das nicht interessiert ....

    Rostock, Mölln, Solingen: [Links nur für registrierte Nutzer]
    NSU: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich kann Smoker da schon verstehen.
    Hier wurde auch nicht das Volk verdächtigt. Verdächtigt wurden Personen X.

    Ottonormalmichel ist müde. Den Buckel krumm machen - Fixkosten bedienen und nach Feierabend `ne Molle schlürfen. Dann will die Frau und die Kinder noch Aufmerksamkeit und Zaster.

    Abhaken - weiterbuckeln.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  3. #703
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    17.013

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Ich kann Smoker da schon verstehen.
    Hier wurde auch nicht das Volk verdächtigt. Verdächtigt wurden Personen X.

    Ottonormalmichel ist müde. Den Buckel krumm machen - Fixkosten bedienen und nach Feierabend `ne Molle schlürfen. Dann will die Frau und die Kinder noch Aufmerksamkeit und Zaster.

    Abhaken - weiterbuckeln.
    Klar. Aber wenn man von Oben stets bespuckt wurde und es öffnet sich ein Fenster, nur ein kleiner Spalt, der in eine ganz andere Richtung weist, wärst du dann nicht bereit zuzugreifen und nachzuschauen, was hinter diesem Fenster sich verbirgt? Daß man dabei nicht aufhört, auch mal einen zu Trinken, ist klar. Warum auch?

    Das eine hat mit dem anderen wenig zu tun. Wenn man Arschlöcher die Maske von ihrer Fratze reißen kann, dann darf man nicht warten.
    In Berlin regieren Kriminelle, Skrupellose, Meister der Heuchelei und Experten der Täter-Opfer-Umkehr.

    Wer das einmal begriffen hat, ist frei von ihrem Geschwätz.
    Das Bier schmeckt danach nicht schlechter, wenn man wieder erkennt, wer Freund ist und wer auf keinen Fall ein Freund ist.

    Und ja, die demokratischen Bonzen haben mit "Mölln" und "Solingen" das Pack verbal geschlagen, ergo das Volk selbst, welches in seiner Mehrzahl gegen seinen eigene Kolonisation (durch die Demokraten) war.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.
    NSU - Beate Z. ist unschuldig, Buch in Vollfarbe, ca. 15,00 EUR beim Schelm-Verlag

  4. #704
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.212

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Der damalige Innenminister Herbert Schnoor, (SPD), konstruierte das als Anschlag, obwohl der Haupt Rädelsführer nie bekannt wurde, für den Verfassungschutz, die AntiFA unterwandern sollte. Die dubiosen Vorgänge in NRW, mit der korrupten Bande um Rau und Bodo Hombach waren Legende. Er räumt das damals auch ein, aber erzählte nur Details. Politischer GAU. In: Der [Links nur für registrierte Nutzer]. Nr. 23, 1994, S. 28–29 (online – 6. Juni 1994).



    [Links nur für registrierte Nutzer] das [Links nur für registrierte Nutzer]hat auch er verursacht


    Der Brandanschlag in Solingen am 29. Mai 1993 und die halbe Wahrheit
    Wolf Wetzel
    22. Mai 2020 um 10:50 Ein Artikel von Wolf Wetzel | Verantwortlicher: Redaktion

    Ein schreckliches Ereignis und die massiven Zweifel an der Aufklärung der mörderischen Umstände jähren sich am 29. Mai. Aussagen eines V-Mannes stützen diese Zweifel. Mit ihm hat Wolf Wetzel gesprochen.

    Anfang der 1990er Jahre ereignete sich fast jeden Tag ein rassistischer Angriff auf Personen, die nicht „deutsch“ genug aussahen, auf Flüchtlingsunterkünfte oder auf Wohnhäuser, in denen MigrantInnen wohnten.

    Am 29. Mai 1993 wurde die aus der Türkei stammende Familie Genç in Solingen Opfer eines Brandanschlags. Zwei junge Frauen und drei Mädchen, darunter die neunjährige Hülya, starben, vierzehn weitere Familienmitglieder erlitten zum Teil lebensgefährliche Verletzungen.
    .................................................. .......................
    Das Ganze wurde gekrönt mit dem Umstand, dass Bernd Schmitt zudem V-Mann des Verfassungsschutzes war:

    „Vermutlich seit 1990 agierte Schmitt klammheimlich als V-Mann des nordrhein-westfälischen Landesamtes für Verfassungsschutz. Er war Spitzel der Abteilung VI des Düsseldorfer Innenministeriums, die 300 feste und viele freie Mitarbeiter zählt.“ (Der SPIEGEL, 22/1994)
    .................................................. .......................................
    Sie fühlten sich also schnell in der Solinger Antifa-Szene zuhause. Was haben Sie dort mitbekommen?

    Die Solinger Antifa-Szene beschäftigte sich intensiv mit dem Solinger Brandanschlag, den damals mutmaßlichen Tätern und der Rolle der Kampfsportschule „Hak Pao“ und dessen Chef Bernd Schmitt. Es ging um die Frage, ob er mit dem Mordanschlag etwas zu tun hat. Dazu nutzte man unter anderem eine Person aus der linken Szene, die Bernd Schmitt persönlich kannte und in unmittelbarer Nachbarschaft wohnte. Dieser hatte vor und nach dem Brandanschlag persönlichen Kontakt zu Bernd Schmitt. Ihm hat Bernd Schmitt mehrfach Informationen aus der rechten Szene gegen Bargeld angeboten, vor und nach dem Brandanschlag. Das war natürlich brandgefährlich. Wie gefährlich, erklärte der Innenminister Schnoor auf Anfragen der SPIEGEL-Redaktion sehr bildhaft: „Wenn das so wäre, wäre das eine Bombe. Aber ich sage nicht, dass es so ist.“ Weiter führt das Magazin aus:

    „Ausgerechnet der [Links nur für registrierte Nutzer], der lange Jahre – gleichsam als weißer Rabe unter den Innenministern – knallhart gegen den Rechtsradikalismus gestritten hat, muss sich fragen lassen, ob ein V-Mann seines Verfassungsschutzes im Neonazi-Milieu wirklich nur gespitzelt hat – was keineswegs zu kritisieren wäre – oder aber selbst zur Schaffung eines Hass-Klimas beigetragen hat, in dem schließlich Mordpläne reiften. [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #705
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    17.013

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Der damalige Innenminister Herbert Schnoor, (SPD), konstruierte das als Anschlag, obwohl der Haupt Rädelsführer nie bekannt wurde, für den Verfassungschutz, die AntiFA unterwandern sollte. Die dubiosen Vorgänge in NRW, mit der korrupten Bande um Rau und Bodo Hombach waren Legende. Er räumt das damals auch ein, aber erzählte nur Details. Politischer GAU. In: Der [Links nur für registrierte Nutzer]. Nr. 23, 1994, S. 28–29 (online – 6. Juni 1994).



    [Links nur für registrierte Nutzer] das [Links nur für registrierte Nutzer]hat auch er verursacht


    Der Brandanschlag in Solingen am 29. Mai 1993 und die halbe Wahrheit
    Wolf Wetzel
    22. Mai 2020 um 10:50 Ein Artikel von Wolf Wetzel | Verantwortlicher: Redaktion

    Ein schreckliches Ereignis und die massiven Zweifel an der Aufklärung der mörderischen Umstände jähren sich am 29. Mai. Aussagen eines V-Mannes stützen diese Zweifel. Mit ihm hat Wolf Wetzel gesprochen.

    Anfang der 1990er Jahre ereignete sich fast jeden Tag ein rassistischer Angriff auf Personen, die nicht „deutsch“ genug aussahen, auf Flüchtlingsunterkünfte oder auf Wohnhäuser, in denen MigrantInnen wohnten.

    Am 29. Mai 1993 wurde die aus der Türkei stammende Familie Genç in Solingen Opfer eines Brandanschlags. Zwei junge Frauen und drei Mädchen, darunter die neunjährige Hülya, starben, vierzehn weitere Familienmitglieder erlitten zum Teil lebensgefährliche Verletzungen.
    .................................................. .......................
    Das Ganze wurde gekrönt mit dem Umstand, dass Bernd Schmitt zudem V-Mann des Verfassungsschutzes war:

    „Vermutlich seit 1990 agierte Schmitt klammheimlich als V-Mann des nordrhein-westfälischen Landesamtes für Verfassungsschutz. Er war Spitzel der Abteilung VI des Düsseldorfer Innenministeriums, die 300 feste und viele freie Mitarbeiter zählt.“ (Der SPIEGEL, 22/1994)
    .................................................. .......................................
    Sie fühlten sich also schnell in der Solinger Antifa-Szene zuhause. Was haben Sie dort mitbekommen?

    Die Solinger Antifa-Szene beschäftigte sich intensiv mit dem Solinger Brandanschlag, den damals mutmaßlichen Tätern und der Rolle der Kampfsportschule „Hak Pao“ und dessen Chef Bernd Schmitt. Es ging um die Frage, ob er mit dem Mordanschlag etwas zu tun hat. Dazu nutzte man unter anderem eine Person aus der linken Szene, die Bernd Schmitt persönlich kannte und in unmittelbarer Nachbarschaft wohnte. Dieser hatte vor und nach dem Brandanschlag persönlichen Kontakt zu Bernd Schmitt. Ihm hat Bernd Schmitt mehrfach Informationen aus der rechten Szene gegen Bargeld angeboten, vor und nach dem Brandanschlag. Das war natürlich brandgefährlich. Wie gefährlich, erklärte der Innenminister Schnoor auf Anfragen der SPIEGEL-Redaktion sehr bildhaft: „Wenn das so wäre, wäre das eine Bombe. Aber ich sage nicht, dass es so ist.“ Weiter führt das Magazin aus:

    „Ausgerechnet der [Links nur für registrierte Nutzer], der lange Jahre – gleichsam als weißer Rabe unter den Innenministern – knallhart gegen den Rechtsradikalismus gestritten hat, muss sich fragen lassen, ob ein V-Mann seines Verfassungsschutzes im Neonazi-Milieu wirklich nur gespitzelt hat – was keineswegs zu kritisieren wäre – oder aber selbst zur Schaffung eines Hass-Klimas beigetragen hat, in dem schließlich Mordpläne reiften. [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hm. Ich hatte das damals versucht, aus bekannten und weniger bekannten Quellen zu beleuchten. Die Eingebuchteten, alle 4 Deutsche, waren es nicht. Denn gegen sie gab es 0,0 Beweise.

    Die "Geständnisse" von Christian und Markus lasse ich beiseite, dies war Erpressung im Staatsauftrag, was die Sache noch ekelhafter machte.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.
    NSU - Beate Z. ist unschuldig, Buch in Vollfarbe, ca. 15,00 EUR beim Schelm-Verlag

  6. #706
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.212

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Hm. Ich hatte das damals versucht, aus bekannten und weniger bekannten Quellen zu beleuchten. Die Eingebuchteten, alle 4 Deutsche, waren es nicht. Denn gegen sie gab es 0,0 Beweise.

    Die "Geständnisse" von Christian und Markus lasse ich beiseite, dies war Erpressung im Staatsauftrag, was die Sache noch ekelhafter machte.
    Der Spiritus der damals benutzt wurde, gibt es nicht in Deutschland im Handel, gibt es nur in der Türkei! Allein das wurde unterschlagen, die angeblich bösen Rechten war es, was damals schon in das Geschäftsmodell, der Roten und Grünen Ratten passte, Heute haben die Banden, Staatlich finanziert, im Mafia Monopol, müssen ständig über die angeblich REchte Gefahr informieren, wozu komplette Rechte Vereine zur Show ebenso gegründet wurde, wie "Blut und Ehre" 100 Verfassungschutz. Heiko Maas, allein finanziert das Lügen Problem mit viel Propanda, Steinmeier und Co. Damals war zu sehen, das profi Kriminelle den Staat übernehmen, was heute in die EU reicht, mit der gefährlich dummen und kriminellen Angela Merkel

  7. #707
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    17.013

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Der Spiritus der damals benutzt wurde, gibt es nicht in Deutschland im Handel, gibt es nur in der Türkei! Allein das wurde unterschlagen, die angeblich bösen Rechten war es, was damals schon in das Geschäftsmodell, der Roten und Grünen Ratten passte, Heute haben die Banden, Staatlich finanziert, im Mafia Monopol, müssen ständig über die angeblich REchte Gefahr informieren, wozu komplette Rechte Vereine zur Show ebenso gegründet wurde, wie "Blut und Ehre" 100 Verfassungschutz. Heiko Maas, allein finanziert das Lügen Problem mit viel Propanda, Steinmeier und Co. Damals war zu sehen, das profi Kriminelle den Staat übernehmen, was heute in die EU reicht, mit der gefährlich dummen und kriminellen Angela Merkel
    Alles richtig. Bitte denke daran, es gibt keine Rechten und es gibt keine Linken.
    Es gibt nur Anständige und Unanständige.

    Was es gab und gibt ist, ein Unten und ein Oben.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.
    NSU - Beate Z. ist unschuldig, Buch in Vollfarbe, ca. 15,00 EUR beim Schelm-Verlag

  8. #708
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    30.204

    Standard AW: 1993. Vor 23 Jahren erschütterte ein Brandanschlag die ganze Republik. Was bleibt?

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Am 29. Mai 1993 wurde die aus der Türkei stammende Familie Genç in Solingen Opfer eines Brandanschlags. Zwei junge Frauen und drei Mädchen, darunter die neunjährige Hülya, starben, vierzehn weitere Familienmitglieder erlitten zum Teil lebensgefährliche Verletzungen.
    Jedes Jahr den selben Schmonzes in der Presse.

    Wieso hat der Alte alle im Haus wie gefangen gehalten ?
    Schliesst die Bude ab und geht. Wohin ?????
    Und die Alte kann bis heute noch kein Wort deutsch, nach soviel Jahren in Deutschland, muss aber dauernd im TV auftreten.

    Es reicht langsam.

    Die Angelegenheit ist langsam schon so blöd, dass die keiner mehr hören will.
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei !


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Diktator Kim verfütterte Onkel bei lebendigem Leib an 120 Hunde
    Von Patriotistin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 08.01.2014, 20:28
  2. Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 01.05.2013, 11:07
  3. Jobcenter-Visite in Duisburg erschütterte Bezirks-Bürgermeister
    Von Patriotistin im Forum Arbeit / Alg I / Hartz IV
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.01.2013, 14:01
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 13:12
  5. Gab es 1993 einen heimlichen Holocaust?
    Von Josef im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 06.11.2003, 15:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 84

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben