User in diesem Thread gebannt : Gefr. Meyer


+ Auf Thema antworten
Seite 96 von 110 ErsteErste ... 46 86 92 93 94 95 96 97 98 99 100 106 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 951 bis 960 von 1098

Thema: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

  1. #951
    Mitglied Benutzerbild von glaubensfreie Welt
    Registriert seit
    07.02.2006
    Beiträge
    6.522

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Gutes Stichwort. Große Kreise!!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Frankfurt: Oberstaatsanwalt in Haft!!!!
    Derlei Hintergründe soll es ja auch in den angeblichen NSU Fällen geben. Genau so wie vor Jahren der Sachsensumpf. Und eine Sache beschäftigt mich auch noch. Der angebliche Mörder von Hanau. In seinen Hinterlassenschaften sollen ja Texte gefunden worden sein in denen er Rituale bei denen Kinder getötet werden schreibt oder spricht. Ähnliches erzählte ein ehemaliges Vergewaltigungsopfer. Das sollte man mal abgleichen. Eine Polizei die an wirklicher Warheitsfindnug interessiert ist würde ermitteln. Denn, das Bild auf dem er auf der Flucht gezeigt wird scheint ein Fake zu sein. Genau wie die beiden Videos. Da sitzt er in jeweils unterschiedlichen Klamotten zu unterschiedlichen Zeiten vor seinem PC. Aber alle Sachen die im Zimmer liegen befinden sich an exakt den gleichen Stellen. Decken haben den gleichen Faltenwurf. Er hätte tagelang nicht in dem Bett geschlafen haben dürfen.
    Demokratie ist Freiheit, Rechtsstaat ist Diktatur des Geldes.

    Keine Links in Signaturen

  2. #952
    Mitglied Benutzerbild von DUNCAN
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    3.028

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Ja, ich bin exakt dieser Meinung und zwar begründet, und nicht nur mit dem Vokabular von Halbwüchsigen....

    1. Der bisherige Bußgeldkatalog ist bereits rund 20 Jahre alt. In dieser Zeit wurden die Bußgelder durch die allgemeine Geldentwertung etwa 20...25 % weniger wert und dadurch auch weniger "schmerzhaft".

    2. Ringsum in unseren Nachbarländern werden erheblich höhere Bußgelder erhoben. Daher ist es nur berechtigt und richtig, auch die Bußgelder in Deutschland auf deren Niveau anzuheben.

    Besonders extremes Beispiel ist die Schweiz. Dort sind die "Tarife" schätzungsweise das Drei- bis Vierfache unserer "Preise".
    Gerade hier in Südwestdeutschland bewirkt dies, dass sich nicht wenige Schweizer - die sich in ihrem Land mustergültig verhalten - auf die deutsche Seite kommen und hier die Sau rauslassen.
    Die veranstalten dann hier auf den Autobahnen regelrechte Rennen und verursachen häufig Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer.
    Die lachen doch nur noch über unsere mickrigen Bußgelder.
    Auch ich bin der Meinung, dass nicht nur die Steuern sondern auch die Bußgelder für die Zombies saftigst erhöht werden sollten. Die wollen das in ihrer Mehrheit, und du bist da keine Ausnahme. Außerdem steigen die Unkosten für die Solidargemeinschaft und irgendwoher muss das Geld ja kommen. Gut, Chronos, dass du auch zu vernünftigen Ansichten fähig bist. Dafür GRÜN!!!
    a

  3. #953
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.240

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von DUNCAN Beitrag anzeigen
    Auch ich bin der Meinung, dass nicht nur die Steuern sondern auch die Bußgelder für die Zombies saftigst erhöht werden sollten. Die wollen das in ihrer Mehrheit, und du bist da keine Ausnahme. Außerdem steigen die Unkosten für die Solidargemeinschaft und irgendwoher muss das Geld ja kommen. Gut, Chronos, dass du auch zu vernünftigen Ansichten fähig bist. Dafür GRÜN!!!
    Das ist die wohl hinterhältigste Verdrehung dessen, was ich ich geschrieben und gemeint habe.

    Mein Plädoyer für höhere Bußgelder war ausschließlich als Korrektiv für jene ständig irrer werdenden Rennfahrer gedacht, die u.a. mit 20....30 oder noch mehr Sachen über die erlaubten Maximalgeschwindigkeiten zu glauben fahren zu müssen oder sich auch sonst einen Dreck um die StVO scheren.

    Ausserdem - und ich wiederhole es noch einmal, damit nicht noch so 'ne Tranfunzel wie du mir das Wort verdreht - ist eine Angleichung an die Bußgelder unserer Nachbarländer längst überfällig. Auch dies habe ich fundiert begründet.

    Und zum Abschluss noch dieses: Deinen vergifteten Grünen kannst du dir sonst wohin schieben!

  4. #954
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    72.811

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von DUNCAN Beitrag anzeigen
    Auch ich bin der Meinung, dass nicht nur die Steuern sondern auch die Bußgelder für die Zombies saftigst erhöht werden sollten. Die wollen das in ihrer Mehrheit, und du bist da keine Ausnahme. Außerdem steigen die Unkosten für die Solidargemeinschaft und irgendwoher muss das Geld ja kommen. Gut, Chronos, dass du auch zu vernünftigen Ansichten fähig bist. Dafür GRÜN!!!
    Spricht Bände du Arsch. Mich würde es schütteln einen Grünen zu bekommen, mit den Ansichten.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  5. #955
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    72.811

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Ja, ich bin exakt dieser Meinung und zwar begründet, und nicht nur mit dem Vokabular von Halbwüchsigen....

    1. Der bisherige Bußgeldkatalog ist bereits rund 20 Jahre alt. In dieser Zeit wurden die Bußgelder durch die allgemeine Geldentwertung etwa 20...25 % weniger wert und dadurch auch weniger "schmerzhaft".

    2. Ringsum in unseren Nachbarländern werden erheblich höhere Bußgelder erhoben. Daher ist es nur berechtigt und richtig, auch die Bußgelder in Deutschland auf deren Niveau anzuheben.

    Besonders extremes Beispiel ist die Schweiz. Dort sind die "Tarife" schätzungsweise das Drei- bis Vierfache unserer "Preise".
    Gerade hier in Südwestdeutschland bewirkt dies, dass sich nicht wenige Schweizer - die sich in ihrem Land mustergültig verhalten - auf die deutsche Seite kommen und hier die Sau rauslassen.
    Die veranstalten dann hier auf den Autobahnen regelrechte Rennen und verursachen häufig Gefährdungen anderer Verkehrsteilnehmer.
    Die lachen doch nur noch über unsere mickrigen Bußgelder.
    Wie primitiv Bußgeld mit Bußgeld zu vergleichen. Äpfel und Birnen. Wir haben im Gegensatz zur Schweiz ( übrigens verdienen einige 100 % mehr ) Punkteabbauseminare in Fahrschulen, MPU, was irdisch teuer ist und im Extremfall mehrmals wiederholt werden muss.
    Mich wegen Halbsätzen anmachen, du musst mal Argumente liefern, gute Argumente, das wäre bei einem Forenkönig schon angebracht. Sehr oberflächlich diese Ansichten.
    Und im Zorn wird Chronos dann total unsachlich.

    Wurde begrünt, danke.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  6. #956
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    72.811

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Dieser Strang ist gewissermaßen ein Spiegel des Zustands unserer Gesellschaft. Sozusagen geradezu symptomatisch.

    Hier muss man sich sogar dafür rechtfertigen und in übelster Art und Weise anpöbeln und beleidigen lassen, nur weil man sich nicht auf Antifa-Niveau begibt, sondern die Durchsetzung von Recht und Ordnung durch die Polizei für richtig hält und befürwortet.

    Ausgerechnet die krummsten Hunde regen sich in den allermeisten Fällen über die Polizei auf.

    Dass hier noch nicht die beliebten Antifa-Parolen "ACAB" (All Cops are Bastards), "Haut die Bullen platt wie Stullen" u.a. gegrölt werden, ist geradezu verwunderlich.

    Teile der Gesellschaft, die sonst so sehr auf ihre eigenen Rechte erpicht sind, pöbeln genau dann über die Polizei, wenn ihnen ihre eigenen Versäumnisse um die Ohren fliegen.

    Man nimmt bewusst oder unbewusst die Positionen der Antifa ein, die man sonst doch angeblich so sehr verachtet.

    Was für eine verlogene Heuchelei.
    Wie simpel die Chronoslogik ist. Antifas hassen die Polizei der Rest findet die in Ordnung.
    Wie steht es mit Reichsbürgern ?
    Warum wird der Rotlichtbaron die Polizei nicht mögen ? rate mal.

    Und wenn es keine Polizei gäbe, gäbe es morgen 10 Stuttgart, na und Michel hat es so gewählt.
    Polizei hat mich auch angezeigt wegen Ausgehverbot. Landratsamt schickte Strafe, ich Einspruch, nun höre ich seit 6 Wochen nichts mehr.
    Hatte wohl gute Gründe.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  7. #957
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.240

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Wie primitiv Bußgeld mit Bußgeld zu vergleichen. Äpfel und Birnen. Wir haben im Gegensatz zur Schweiz ( übrigens verdienen einige 100 % mehr ) Punkteabbauseminare in Fahrschulen, MPU, was irdisch teuer ist und im Extremfall mehrmals wiederholt werden muss.
    Mich wegen Halbsätzen anmachen, du musst mal Argumente liefern, gute Argumente, das wäre bei einem Forenkönig schon angebracht. Sehr oberflächlich diese Ansichten.
    Und im Zorn wird Chronos dann total unsachlich.
    Geh mir nicht mit deiner ewigen MPU-Neurose auf die Nerven und informiere dich doch erst einmal, was in anderen Ländern für Bußgelder verhängt werden.

    Die Schweiz hatte ich nur als extremstes Beispiel genannt.

    Lies die folgende Seite durch, aber wenigstens gründlich:

    Deutschlands Bußgelder sind billig - im europaweiten Vergleich

    Wer in zweiter Reihe parkt, muss nach Plänen von Verkehrsminister Andreas Scheuer bald höhere Bußgelder zahlen. Andere Verkehrssünden sollen ebenfalls teurer werden. Im europäischen Vergleich kommen deutsche Autofahrer jedoch günstig davon.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Nur ein kurzer exemplarischer Auszug:

    Zu schnelles Fahren

    Wer in Deutschland zehn Stundenkilometer über der erlaubten Höchst-Geschwindigkeit fährt, muss nur mit einem Bußgeld von zehn Euro rechnen. Richtig teuer wird’s erst ab 41 km/h über der Höchstgeschwindigkeit: Dann droht ein Bußgeld von 160 Euro aufwärts und der Verlust der Fahrerlaubnis für einen Monat - oder länger. Das Rasen ist in Österreich und in der Schweiz am teuersten. Wer schneller als 50 km/h über der erlaubten Geschwindigkeit fährt, muss in Österreich damit rechnen, dass er bis zu 2180 Euro hinblättern muss. Wer in der Schweiz 16 km/h zu schnell fährt, sollte schnellstens vom Pedal runter. Denn innerorts wird diese Geschwindigkeits-Überschreitung mit hohen Bußgeldern, Fahrverboten, Anzeigen und Führerscheinentzug geahndet.

  8. #958
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    72.811

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Geh mir nicht mit deiner ewigen MPU-Neurose auf die Nerven und informiere dich doch erst einmal, was in anderen Ländern für Bußgelder verhängt werden.

    Die Schweiz hatte ich nur als extremstes Beispiel genannt.

    Lies die folgende Seite durch, aber wenigstens gründlich:



    Nur ein kurzer exemplarischer Auszug:

    MPU ist eine Strafe, wann endlich begreifst du so was ? Deutschmann hatte auch eine.
    Und 100000 andere pro Jahr.

    50 zu schnell ist wirklich heftig. Aber nimm doch nicht die Extreme. Punkte lässt du einfach weg, die gibt es erst bei 40 innerorts 50 Km/h drüber in Austria. Hier ab 21. Die dumme Vergleicherei ist unpassend.

    Selbst Fahrverbote in der CH oder in Austria sind dann eben nur diese und kein Rattenschwanz.
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  9. #959
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.240

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    MPU ist eine Strafe, wann endlich begreifst du so was ? Deutschmann hatte auch eine.
    Und 100000 andere pro Jahr.

    50 zu schnell ist wirklich heftig. Aber nimm doch nicht die Extreme. Punkte lässt du einfach weg, die gibt es erst bei 40 innerorts 50 Km/h drüber in Austria. Hier ab 21. Die dumme Vergleicherei ist unpassend.

    Selbst Fahrverbote in der CH oder in Austria sind dann eben nur diese und kein Rattenschwanz.
    Wann begreifst du endlich, dass diese MPU nicht von der Polizei angeordnet wird, sondern von der Zulassungsstelle bzw. der Führerscheinstelle der Landratsämter?

    In diesem Strang geht es aber um die Polizei und nicht um deinen Dauerkonflikt mit der StVO und mit anderen Gesetzen.

    Und dafür, dass du dich nicht an die StVO gehalten und dein Punktekonto in Flensburg bis zum Anschlag aufgefüllt hast, kann schließlich die Polizei nichts.

  10. #960
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    72.811

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wann begreifst du endlich, dass diese MPU nicht von der Polizei angeordnet wird, sondern von der Zulassungsstelle bzw. der Führerscheinstelle der Landratsämter?

    In diesem Strang geht es aber um die Polizei und nicht um deinen Dauerkonflikt mit der StVO und mit anderen Gesetzen.

    Und dafür, dass du dich nicht an die StVO gehalten und dein Punktekonto in Flensburg bis zum Anschlag aufgefüllt hast, kann schließlich die Polizei nichts.
    Die Polizei ist sehr sehr stark interessiert an MPU das zeigen sie die dass sie dafür eine gewisse Sympathie hegen.

    Die selben Geiferer wie du die den Bürger peinigen bis vernichten wollen.
    Bloße Sanktion ist ihnen zu wenig.

    Sagte doch nicht im Jahr 2018 ein Polizist in München zu mir bei ihnen ist eine MPU offen und deswegen gilt dieser ungarische Führerschein nicht. Das soll keinen Hass erzeugen ?

    Wo waren denn die polizeilichen Ermittler beim Mord an Richterin Heisig ? Das soll keinen Hass erzeugen ?
    Aber wegen Handy anhalten ja das können die diese minder intelligenten Beamten-scheißer.


    Ich sagte ich bin noch nicht gefahren mit dem Führerschein und werde das ganz klar mit Anwalt regeln.

    Ich hatte etwas Schiss und der bekommt heute noch eine Anzeige wegen Nötigung.

    Der nächste Fall eine nächtliche Kontrolle um 23 Uhr in Dachau. Reichsparteitag, wir haben einen erwischt mit ausländischem Führerschein.

    Wollten diese Schweine mir auch nehmen ich habe dann vom feinsten gedroht mit Schadenersatzklage und habe sie gefragt ob sie den Jura studiert haben insbesondere im Verkehrsrecht?
    Kam nichts raus dabei, sie sagten das Amt wird mir schreiben

    Stinkstiefel würdest jeden Polizisten verteidigen und wenn es ein Volkspolizist der DDR ist.

    Da kann ja gaaaaar nichts dafür. Er macht die Gesetze nicht


    In der Quintessenz merke ich du bist ein ganz ganz Heiliger.

    So heilig wie du ist kein einziger im Forum und deswegen bist du so ein Polizei-huldiger.

    Mir geht es gar nicht darum wie gewisse Strafen von der Polizei sanktioniert werden mir geht es um ein allgemeines Staatsprinzip und komischerweise ist dieses schräge schiefe und schief geworden der Nähe in den letzten 20 Jahren staatsprinzip ein Prinzip dem sich die Polizei mit vollster Liebe hingibt. Und das macht sie so richtig unsympathisch.

    Fortuna hier hat mir bei gepflichtet, indem ich sagte, Ende der 70er, hatte ich mal ein paar Bier zu viel nach dem Blasen sagte der Polizist sie fahren jetzt auf dem schnellsten kürzesten Weg nach Hause. Das war noch eine Polizei.


    Ich hasse deine ekelhafte Rechtfertigerei ja wenn du das machst und wenn du das machst.

    Die ungarische Fahrschule betreibt ein Deutscher aus BW. Delikt Schwarzfahrt. Womöglich Fahrverbot und trotzdem gefahren. Willst du den Fahrern 15 Jahre den Führerschein nehmen ? DU SCHON !!!!!!!!


    Strafen haben in einer gewissen Relevanz zu stehen und nicht im Turbogang gegenüber Nachbarländern das vielfache Menschen zu peinigen.

    Deine geliebte Polizei müßte Merkel verhaften. Was tut sie ?
    Geändert von Dr Mittendrin (07.08.2020 um 11:14 Uhr)
    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.05.2015, 16:02
  2. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 23.01.2015, 10:18
  3. Der Staat als Terrorist: Polizei plante Terror im Kampf gegen die RAF
    Von Strandwanderer im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13.04.2009, 17:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 211

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben