User in diesem Thread gebannt : Gefr. Meyer


+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 43 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 675

Thema: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    19.950

    Standard Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    nicht nur ich gewinne den Eindruck, dass der Staat immer öfter gegen seine eigenen Beamten vorgeht um diese zu disziplinieren und auf Linie zu halten. Einerseits benutzt man die Polizei um sie als Frustventil dem renitenten migrationshintergründigen (Mit)Bürger oder der ANTIFA vorzusetzen, so dass diese sich an der völlig überforderten und schlecht ausgerüsteten Polizei "abarbeiten" können. Andererseits verlangt man rigoroses Vorgehen gegen systemkritische Demonstranten wie PEGIDA und ihre Ableger oder Bürger die man mit dem Kürzel "Reichs" in Sippenhaft und Generalverdacht nimmt.
    Nur sind Polizisten eben auch Bürger und sehen (oft genug fühlen sie es körperlich) was sich hierzulande neuerdings abspielt. Politisch korrekt müssen sie sich beschimpfen, bespucken, oft genug schlagen und gefährlich bewerfen lassen. Oft genug setzen sie Gesundheit oder ihr Leben dabei aufs Spiel.
    Dagegen wird jede ihrer Aktionen akribisch beobachtet und registriert. Nicht nur von Anwälten und Beschuldigten aller Couleur, sondern auch von ihren eigenen Dienstherren, die sie gnadenlos in die Pfanne hauen um politisch zu überleben. Jäger ist so ein Beispiel.

    Toter in Zwickauer Bankfiliale: Anklage gegen vier Polizisten

    erschienen am 16.12.2016

    Zwickau. Gegen vier Polizisten wird Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben. Die Staatsanwaltschaft Zwickau teilte am Freitag mit, dass die Ermittlungen im Fall eines in einer Bankfiliale gestorbenen 27-Jährigen abgeschlossen sind. Ihnen wird zur Last gelegt, den Mann über mehrere Minuten in Bauchlage fixiert zu haben, ohne ihm Gelegenheit zum freien Atmen zu geben. Der Geschädigte verstarb daraufhin an Herz-Lungen-Versagen, heißt es in der Mitteilung.

    Das Opfer war am frühen Morgen des 24. Juli 2015 zunächst ausfällig geworden, daraufhin wollten die Polizisten ihm einen Platzverweis erteilen. Der sehr muskulöse Mann wurde daraufhin äußerst aggressiv, so dass die Beamten ihn zu fixieren versuchten. Der Mann starb in der Folge, die Staatsanwaltschaft sieht als weitere Ursachen für den Tod eine Herzerkrankung sowie den Drogen- und Medikamentenkonsum des Mannes.
    Das Ermittlungsverfahren gegen eine Polizeibeamtin wurde eingestellt, da sie an der Fixierung des Mannes nicht mitgewirkt hatte. (sth)

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Fixierung zum Eigenschutz ist jetzt schon fahrlässige Tötung!
    „Wer keine Grenzen hat, hat kein Land“

    D. Trump

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.872

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Die Polizei kann nur so gut sein wie der Wähler es erlaubt.
    Nicht Sozialamt gibt Geld, sondern Allah!

  3. #3
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.595

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Die Polizei kann nur so gut sein wie der Wähler es erlaubt.
    .. du hast es auf den Punkt gebracht , darum sind viele Polizisten ja auch AfD-Wähler ..

    Berliner Polizisten nennen die AfD "konservativ" und "bürgernah"
    ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  4. #4
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.025

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Es ist leider traurige Gewissheit dass unsere Polizei von den weltfremden und selbstsüchtigen Politikern im Stich gelassen wird. Nachvollziehbar. Wird doch aus einer ganz speziellen Ecke sofort der Rücktritt eines Politiker gefordert, wenn einer der Polizisten übers Ziel hinaus schießt. Diese Politiker geben den Druck bzw. die Verantwortung an die Beamten weiter.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.07.2015
    Beiträge
    10.999

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Es ist leider traurige Gewissheit dass unsere Polizei von den weltfremden und selbstsüchtigen Politikern im Stich gelassen wird. Nachvollziehbar. Wird doch aus einer ganz speziellen Ecke sofort der Rücktritt eines Politiker gefordert, wenn einer der Polizisten übers Ziel hinaus schießt. Diese Politiker geben den Druck bzw. die Verantwortung an die Beamten weiter.
    Ein Grund mehr sich für einen Putsch einzusetzen - Stichwort Operation Wallküre.

  6. #6
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.025

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von black_swan Beitrag anzeigen
    Ein Grund mehr sich für einen Putsch einzusetzen - Stichwort Operation Wallküre.
    Unnötig. Im September haben wir ja eine "Alternative".

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    3.744

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Es ist leider traurige Gewissheit dass unsere Polizei von den weltfremden und selbstsüchtigen Politikern im Stich gelassen wird. Nachvollziehbar. Wird doch aus einer ganz speziellen Ecke sofort der Rücktritt eines Politiker gefordert, wenn einer der Polizisten übers Ziel hinaus schießt. Diese Politiker geben den Druck bzw. die Verantwortung an die Beamten weiter.
    Ein Polizeibeamter muss jetzt und sofort entscheiden was Gut oder Böse ist – dazu haben einige Zeit später die Staatsanwaltschaft- Verteidiger – Richter wochenlang Zeit.
    Wehe dem Beamten der falsch gehandelt hat!!
    Einige kennen mich - viele können mich.

  8. #8
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.595

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    Ein Polizeibeamter muss jetzt und sofort entscheiden was Gut oder Böse ist – !!
    .. dann frage ich mich , warum Demonstranten , die direkt vor der Polizei stehen und den Mittelfinger zum "Gruße" gegen den Polizisten erheben , nicht sofort festgenommen werden .. strafbare Handlungen werden also nicht verfolgt ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  9. #9
    Geist ist geil Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    22.802

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    mir ist wirklich schleierhaft, warum immer noch Leute Polizist werden wollen
    Durchgeknallt ist ganz nah dran an wundervoll

  10. #10
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    26.078

    Standard AW: Staat gegen Polizei - Der Polizeistrang

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    mir ist wirklich schleierhaft, warum immer noch Leute Polizist werden wollen
    ... und wie 1,59m kleine und 47kg leichte Frauen es werden KÖNNEN?
    Wer bei Ärger Leine zieht - so manchen schönen Tag noch sieht.






+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.05.2015, 17:02
  2. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 23.01.2015, 11:18
  3. Der Staat als Terrorist: Polizei plante Terror im Kampf gegen die RAF
    Von Strandwanderer im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 13.04.2009, 18:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 193

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben