User in diesem Thread gebannt : Krabat, Daggu and Heisenberg


Umfrageergebnis anzeigen: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

Teilnehmer
87. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja (z.B.: es wird wie bei Houellebecq, Europa wird Teil eines neuen Kalifats, u.dgl.)

    40 45,98%
  • Eher Ja. (z.B.: Europa wird konservativer, 1950er mit islamischem Touch aber mehr auch nicht.)

    10 11,49%
  • Eher Nein. (z.B.: es wird hier und dort mehr Straßengewalt gegen Homosexuelle z.B. geben, aber das war's auch schon...)

    16 18,39%
  • Nein. (z.B.: der muslimische Mann wird genauso enden wie der weiße Mann)

    21 24,14%
+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 50 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 21 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 495

Thema: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

  1. #101
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    71.453

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Veruschka Beitrag anzeigen
    "der muslimische Mann wird genauso enden wie der weiße Mann"


    Wie endet denn der weiße Mann?
    Ne dem seine Zukunft sind 4 Frauen die ihm der wéisse Mann zahlt. Dich übrigens auch.

  2. #102
    Superspreader
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    21.897

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von juenger_fan Beitrag anzeigen
    Schisshasen, die Angst vor einem muslimischen Mann haben, sollten bei Mammut unterkriegen.
    Wir haben keinen Schiss, aber wenn wir den Genmüll abschieben, dann steht deine Sorte am Flughafen, heult uns was von Menschenrechten vor, und macht Terz.
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  3. #103
    renitent Benutzerbild von Anne Bonny
    Registriert seit
    02.10.2012
    Beiträge
    3.865

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    "Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?"

    Nö, der Modernismus wird den muslimischen Mann stoppen - siehe Saudi-Arabien, da dürfen Frauen jetzt den Autoführerschein machen und selbst ein Auto lenken - ätsch!
    Wer die Zahl der Moslems in Deutschland erhöhen will, nimmt eine zunehmende Gefährdung des inneren Friedens in Kauf.“

    (Helmut Schmidt, SPD-Altkanzler, 2008 in seinem Buch Außer Dienst, S. 236).

  4. #104
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    15.971

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Anne Bonny Beitrag anzeigen
    "Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?"

    Nö, der Modernismus wird den muslimischen Mann stoppen - siehe Saudi-Arabien, da dürfen Frauen jetzt den Autoführerschein machen und selbst ein Auto lenken - ätsch!
    Na schau mal einer an. Wie fortschrittlich.
    Ich allerdings würde da so fahren, damit sie mal sehen können, was dann Sache ist. Jawoll!

    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  5. #105
    Mitglied
    Registriert seit
    10.10.2009
    Beiträge
    891

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Ja das kann schon sein, nur was dabei rauskommt hat nicht viel mit europäischen, konservativen Werten zu tun.
    Außerdem kann es uns egal sein, weil die Menschen die in spätestens 100 Jahren zum Großteil Europa bevölkern werden,
    keine indigenen Europäer mehr sein werden.
    Das mit den 100 Jahren ist natürlich seeeehr positiv geschätzt, so wie es aussieht wohl viel eher 30-50Jahre.

  6. #106
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    4.954

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von chris2009 Beitrag anzeigen
    Außerdem kann es uns egal sein, weil die Menschen die in spätestens 100 Jahren zum Großteil Europa bevölkern werden,
    keine indigenen Europäer mehr sein werden.
    Stell Dir vor: Mir ist das nicht egal, obwohl ich zuvor das Zeitliche gesegnet haben werde.

  7. #107
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.362

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von black_swan Beitrag anzeigen
    doch es gab Schallplatten - es gab geile Musik - geile Weiber - und es gab noch Jobs mit fairen Löhnen und es gab noch echte alte schöne D-Züge....aber du bist so dumm - du weisst nichtmal was ein D-Zug ist und wie dieser aussieht.
    Wie der Zug, in dem Du irgendwann mein Land dauerhaft verlässt, aussehen wird, ist mir ja auch egal!
    Kalenderspruch, 22. Woche: Deutschland braucht die AfD, und die AfD braucht - alle! (Guido Reil)

  8. #108
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    22.796

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Es steht geschrieben:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der Koran erlaubt also den Muslimen denjenigen Andersgläubigen zu helfen oder mit ihnen freundschaftliche Beziehungen zu pflegen, die sich mit ihnen nicht im Kriegszustand befinden. Der Koran verbietet also den Muslimen den freundschaftlichen Umgang nur mit den Andersgläubigen, die mit ihnen Krieg führen. Solange also die Nichtmuslime weder den Islam noch die Muslime bekämpfen, dürfen Muslime mit ihnen Freundschaft pflegen und darüber hinaus Hilfe leisten.
    Da der Koran Gerechtigkeit als Fundament der Religion ansieht, verbietet er den Muslimen, Andersgläubigen Unrecht zu tun. Der Koran verbietet darüber hinaus, einen anderen Menschen überhaupt zu etwas zu zwingen (2:256). Denn derjenige Mensch, der einen anderen ungerecht behandelt, verliert die Liebe Gottes (2:190). Dagegen gewinnt der Muslim, der die anderen Menschen liebt, die Liebe Gottes (60:8).
    Die Aussage im Vers „Gott verbietet nicht“ will also sagen, dass die Andersgläubigen gut behandelt werden müssen. Der Vers widerlegt also die Meinung vieler traditionellen Muslime, die meinen, dass man Andersgläubige nicht gerecht behandeln und auch nicht helfen dürfe. Der Vers macht unmissverständlich den Willen Gottes klar, dass die Muslime die Andersgläubigen, die nicht an den Islam glauben oder den Islam nicht bekämpfen, gut und gerecht behandeln müssen.
    Wenn man sich das so richtig durchliest, dann wäre ja der Kriegszustand dann gegeben, wenn ich vom Islam nichts halte und mit meiner Meinung auch nicht hinterm Berg halte - also kann man mir sehr schnell unterstellen, daß ich den Krieg gegen den Islam führe - also kann man mich angreifen - Interpretationsmöglichkeiten gibt es viele - und wenn der Islam dann zu 90 % das europäische Leben bestimmt, dann bin ich doch in einer untergeordneten Position - und darf nicht aufmucken ? Keine Demokratie ist vorhanden, alles fällt unter die Scharia - Europa von morgen - Was ist, wenn ich diese anderen Gebote und Anordnungen nicht einhalten möchte ? Was kann mir dann passieren ?

    In der islamischen Tradition gehören die Hilfeleistungen an Arme zu den wichtigen religiösen Handlungen. Sie werden durch die Vorschriften der ‚zakât‘, d.h. der Almosen, geregelt. Sie kommen nicht nur den nahen Verwandten zugute, sondern vor allen Dingen denjenigen, die diese Unterstützung am meisten benötigen (9:60).
    Nach dem Koran wurde der Mensch geschaffen, um sich den Willen Gottes zu unterwerfen (15:99; 51:56; 67:2; 72:16-17). Sein Leben ist daher eine Prüfung. Der Koran ist ihm dabei die Rechtleitung. Der oben zitierte Koranvers 4:36 nennt zwar die Verpflichtung des Muslim zum Gottesdienst als erste Pflicht. Dann folgt aber sofort der göttliche Auftrag, alle Menschen gut zu behandeln und ihnen Hilfe zu leisten. Daraus folgt, dass auch diese ethischen Werke zu den gottesdienstlichen Handlungen gehören. Sie werden denn auch von Gott belohnt.
    Jeder Muslim, der an Gott glaubt, hat also seine Nachbarn gut zu behandeln. Das heißt auch, dass der sich um ihre Sicherheit sorgen soll. Und wenn eine Notsituation entsteht, und er ihnen nicht helfen kann, soll er sie zumindest auch nicht stören. Ein Nachbar kann sowohl ein Muslim als auch ein Nichtmuslim sein. Der Muslim ist also gehalten, jeden Nachbarn gut zu behandeln, [Links nur für registrierte Nutzer].
    Über die Nachbarschaftsrechte kann abschließend gesagt werden, dass der Muslim da, wo er lebt, sich im Rahmen, den der Islam ihm vorgibt, integrieren soll. Die eigene soziale Integration in die Gesellschaft, ist nach dem Koran eine notwendige moralische Aufgabe für jeden Muslim.

    Die Muslime müssen also in allen Ländern ihre Versprechen halten, sie dürfen die Einwohner nicht gefährden, d.h. sie dürfen sie nicht töten und ihre Ehre nicht verletzen. Der Muslim hat sich zu verantworten, wenn gegen die Gesetze des Landes verstoßen wurde, oder wenn ein Mitbewohner des Landes sich in seinen Rechten durch einen Muslim verletzt fühlt. Zuständig ist allein die Rechtssprechung des Gastgeberlandes. Daraus folgt, dass die Muslime die dort gültigen Gesetze achten müssen und nicht gegen sie verstoßen dürfen. Die Muslime sind verpflichtet, das Eigentum der Gastgeber zu respektieren und dürfen das Land, in dem sie leben, auch nicht verraten.
    Aus dem Gesagten folgt, dass der Koran die Muslime auffordert, sich friedlich in eine andersartige Umgebung zu integrieren und ihre andersartigen neuen Mitmenschen gerecht und gut zu behandeln. Er ist sogar verpflichtet, die Werte und Traditionen seiner neuen Heimat auf einer friedlichen Weise kennenzulernen und – auch wenn er allenfalls nicht alle inhaltlich bejahen kann – zu achten (49:13).
    Wie sieht die Wirklichkeit aus ?

  9. #109
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.362

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    [...] Wie sieht die Wirklichkeit aus ?
    Wenn einer mich mit dem LKW überfährt würd mein letzter Gedanke nicht sein, dass er meinen müsste, er käme dafür in die Hölle.
    Kalenderspruch, 22. Woche: Deutschland braucht die AfD, und die AfD braucht - alle! (Guido Reil)

  10. #110
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    DDR>BRD
    Beiträge
    3.247

    Standard AW: Wird der muslimische Mann den Modernismus stoppen?

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Der Musel hat doch echt nix aus den Fehlern des Westens gelernt. Jetzt wollen diese Wahnsinnigen den Weibern sogar den Führerschein geben!


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Tja!

    Woman dies in car crash during her first driving lesson — days after Saudi Arabia lifts ban on female drivers
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen Medaille: männerfeindlich, frauenfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, freiheitsfeindlich, sexualitätsfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.
    F*ck AFD.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Und so ein Mann wird weggemobbt von den Sozen!!!!!
    Von roxelena im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.03.2007, 15:17
  2. Stasi-Mann wird Erzbischof
    Von Walter Hofer im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 14:58
  3. Der richtige Mann wird Botschafter in Deutschland
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 13:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 110

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben