+ Auf Thema antworten
Seite 279 von 301 ErsteErste ... 179 229 269 275 276 277 278 279 280 281 282 283 289 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 2.781 bis 2.790 von 3006

Thema: GRÜNE - eine gefährliche Partei

  1. #2781
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    6.621

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Zitat Zitat von Marius Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Neue, ökofaschistische Forderungen der Grünen. Vor allem die im Bezug auf die Heizungstechnik grenzen an Realitätsentfremdung im Endstadium. Ich hoffe, dass diese Deutschlandfeinde irgendwann ihre gerechte Strafe erhalten. Es ist einfach nur zum Haare raufen, dass es tatsächliche Leute gibt, die so etwas befürworten. Diese geistige Degeneration in Deutschland... zum kotzen.
    Das alles wegen CO2-Wahn?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #2782
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.462

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    Die PARKLETTS ( schreibt man das so??) haben nicht so wirklich funktioniert wie sich die GRÜNEN das für ihr verkehrsreduzierte Straße im Berliner Bezirk ( Friedrichshshain- Kreuzberg) vorgestellt haben. Der etwa eine Million teure Vorstoß wurde abgebaut. Damit jetzt bloß keine Autos diesen Raum wieder einnehmen, hat man sich was Neues ausgedacht. Zu sehen im Video. Bitte mal auf die Verwendung der deutschen Sprache achten ( Twittermwldung wird am Ende des Videos eingeblendet.)

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich bin immer froh, daß die Leute nicht aufhören zu denken und anders, als die Politiker es wollen. :-)

    1 Mio Euro Steuergelder verbraten,für Parkletts und bunte Punkte auf der Straße,welche nach 4 Wochen schon ausgesehen haben,als wären sie 10 Jahre alt, und das von einer Stadt die 2018 mit rund 57 Mrd in der Kreide steht.In Berlin haben Senatspolitiker ganz schön viel bunte Knete im Kopf, wer wählt solche Geldverschwender ins Amt?
    Leider irgendwelche Bürger, die "die Welt retten wollen" - und die nur Flausen im Kopf haben.

  3. #2783
    Mitglied Benutzerbild von Computermouse
    Registriert seit
    14.04.2018
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    731

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]


    Der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter, hat bei einer Wahlkampfveranstaltung in Südthüringen die Abgeordneten der Alternative für Deutschland (AfD) pauschal als Säufer und Schläger bezeichnet. Im Kampf gegen die AfD schrecken etablierte Politiker mittlerweile offenbar selbst vor dreisten Lügen nicht mehr zurück.
    von [Links nur für registrierte Nutzer]
    Anton Hofreiter, von Freunden und Sympathisanten auch „Toni“ genannt, ist gegenwärtig auf Wahlkampftour in Thüringen. Die Grünen vor Ort benötigen angesichts der kommenden Landtagswahlen offenbar tatkräftige Unterstützung aus Berlin. Somit lässt es sich Hofreiter aktuell nicht nehmen, bei Wahlkampfständen präsent zu sein und auch Bürgerdialoge zu veranstalten.
    In der vergangenen Woche war „Toni“ in diesem Kontext in Südthüringen unterwegs. Während einer Abendveranstaltung ließ er es sich nicht nehmen, den Menschen massiv Angst einzuflößen. In Bezug auf die vermeintliche Klimakrise sprach er von diversen Aussterbekatastrophen, die es in der Geschichte unserer Erde bereits gegeben habe. Von der letzten derartigen Katastrophe seien die Dinosaurier betroffen gewesen und wir wären die Nächsten, wenn wir keine Maßnahmen zu Rettung des Klimas ergreifen würden, so die Behauptung. Eine dahingehende kritische Nachfrage eines Zuhörers beantwortete der Grünen-Fraktionschef nur ausweichend.
    Hofreiter: AfD-Abgeordnete sind Säufer und Schläger

    Was aber gegen Ende der Veranstaltung folgte, ist schier unglaublich. Angesichts der starken Position der AfD in den sogenannten „neuen Bundesländern“ ist es nicht verwunderlich, dass die etablierten Systemparteien Angst um ihre Stimmanteile haben. Dass im Wahlkampf mit harten Bandagen gekämpft wird, ist auch hinlänglich bekannt. Doch Hofreiter schlug mit seinen Worten dem Fass endgültig den Boden aus.
    So behauptete der gebürtige Münchener tatsächlich, die Bundestagsabgeordneten der AfD träfen sich gewöhnlich donnerstags am Abend in der Kantine des Reichstagsgebäudes, um sich dort mit Alkohol volllaufen zu lassen. Dabei würde das Kantinenpersonal belästigt und beleidigt, führte er weiter aus. Zudem käme es regelmäßig zu Schlägereien unter den AfD-Abgeordneten. Seine abenteuerliche Geschichte zusammenfassend, bezeichnete er die Bundestagsfraktion der AfD als Truppe von Säufern und Schlägern, von denen man sich zweimal überlegen solle, ob man sie wählen wolle.
    Glauben Sie, dass es diese von Herrn Hofreiter beschriebenen Exzesse tatsächlich gibt? Wenn ja, warum ist davon bisher noch nichts in den Medien zu vernehmen gewesen? Die Zeitungen und Sendeanstalten in der BRD lassen bekanntlich keine Gelegenheit aus, AfD-kritisch zu berichten. Da wäre ein solch skandalöses Verhalten doch wohl längst thematisiert worden, oder etwa nicht?
    Vielmehr drängt sich der Verdacht auf, als habe Anton Hofreiter seiner Phantasie etwas zu viel freien Lauf gelassen. Könnte es sogar sein, dass der Grünen-Fraktionschef eiskalt und wissentlich die Unwahrheit gesagt hat, um seiner Partei einen Vorteil für die anstehende Landtagswahl in Thüringen zu verschaffen? Was meinen Sie? Wollte Hofreiter der nach seiner Ansicht undemokratischen AfD mit seinen Schauergeschichten einfach nur Schaden zufügen? Was sollte im Wahlkampf erlaubt sein und wo werden Grenzen überschritten?

    Ich sach da mal nix zu, möge sich jeder seine eigenen Gedanken machen.
    Der mentale Zustand der Bevölkerung ist besäufniserregend.

  4. #2784
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    28.122

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    .... [Bilder nur für registrierte Nutzer] ....
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  5. #2785
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.462

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .... [Bilder nur für registrierte Nutzer] ....
    Wenn das mal mehr Deutsche berücksichtigen würden - aber sie sind längst dabei, sich selbst zu zerstören.

    Heute auf ZDF info - Treffpunkt Kiosk - war ganz interessant - 30 min - die Not der Menschen in Duisburg und anderen Städten wie Köln und im Osten.


  6. #2786
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    21.462

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Zitat Zitat von Computermouse Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]




    Der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter, hat bei einer Wahlkampfveranstaltung in Südthüringen die Abgeordneten der Alternative für Deutschland (AfD) pauschal als Säufer und Schläger bezeichnet. Im Kampf gegen die AfD schrecken etablierte Politiker mittlerweile offenbar selbst vor dreisten Lügen nicht mehr zurück.
    von [Links nur für registrierte Nutzer]
    Anton Hofreiter, von Freunden und Sympathisanten auch „Toni“ genannt, ist gegenwärtig auf Wahlkampftour in Thüringen. Die Grünen vor Ort benötigen angesichts der kommenden Landtagswahlen offenbar tatkräftige Unterstützung aus Berlin. Somit lässt es sich Hofreiter aktuell nicht nehmen, bei Wahlkampfständen präsent zu sein und auch Bürgerdialoge zu veranstalten.
    In der vergangenen Woche war „Toni“ in diesem Kontext in Südthüringen unterwegs. Während einer Abendveranstaltung ließ er es sich nicht nehmen, den Menschen massiv Angst einzuflößen. In Bezug auf die vermeintliche Klimakrise sprach er von diversen Aussterbekatastrophen, die es in der Geschichte unserer Erde bereits gegeben habe. Von der letzten derartigen Katastrophe seien die Dinosaurier betroffen gewesen und wir wären die Nächsten, wenn wir keine Maßnahmen zu Rettung des Klimas ergreifen würden, so die Behauptung. Eine dahingehende kritische Nachfrage eines Zuhörers beantwortete der Grünen-Fraktionschef nur ausweichend.
    Hofreiter: AfD-Abgeordnete sind Säufer und Schläger

    Was aber gegen Ende der Veranstaltung folgte, ist schier unglaublich. Angesichts der starken Position der AfD in den sogenannten „neuen Bundesländern“ ist es nicht verwunderlich, dass die etablierten Systemparteien Angst um ihre Stimmanteile haben. Dass im Wahlkampf mit harten Bandagen gekämpft wird, ist auch hinlänglich bekannt. Doch Hofreiter schlug mit seinen Worten dem Fass endgültig den Boden aus.
    So behauptete der gebürtige Münchener tatsächlich, die Bundestagsabgeordneten der AfD träfen sich gewöhnlich donnerstags am Abend in der Kantine des Reichstagsgebäudes, um sich dort mit Alkohol volllaufen zu lassen. Dabei würde das Kantinenpersonal belästigt und beleidigt, führte er weiter aus. Zudem käme es regelmäßig zu Schlägereien unter den AfD-Abgeordneten. Seine abenteuerliche Geschichte zusammenfassend, bezeichnete er die Bundestagsfraktion der AfD als Truppe von Säufern und Schlägern, von denen man sich zweimal überlegen solle, ob man sie wählen wolle.
    Glauben Sie, dass es diese von Herrn Hofreiter beschriebenen Exzesse tatsächlich gibt? Wenn ja, warum ist davon bisher noch nichts in den Medien zu vernehmen gewesen? Die Zeitungen und Sendeanstalten in der BRD lassen bekanntlich keine Gelegenheit aus, AfD-kritisch zu berichten. Da wäre ein solch skandalöses Verhalten doch wohl längst thematisiert worden, oder etwa nicht?
    Vielmehr drängt sich der Verdacht auf, als habe Anton Hofreiter seiner Phantasie etwas zu viel freien Lauf gelassen. Könnte es sogar sein, dass der Grünen-Fraktionschef eiskalt und wissentlich die Unwahrheit gesagt hat, um seiner Partei einen Vorteil für die anstehende Landtagswahl in Thüringen zu verschaffen? Was meinen Sie? Wollte Hofreiter der nach seiner Ansicht undemokratischen AfD mit seinen Schauergeschichten einfach nur Schaden zufügen? Was sollte im Wahlkampf erlaubt sein und wo werden Grenzen überschritten?

    Ich sach da mal nix zu, möge sich jeder seine eigenen Gedanken machen.
    Mir reicht schon das gräßliche Bild dieses Mannes - das ist für mich der reinste Weltuntergang :-)

  7. #2787
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.480

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    vollkommen im Solde der uS Mafia, die Grünen stimmten sogar für den Import von US Fracking öl

    Personal der Grünen, der NATO und der „Bild“-Zeitung sowie Vertreter aus osteuropäischen Staaten haben sich gerade in einer bemerkenswerten Koalition zusammengefunden: Eine Konferenz in Berlin hat sich am Donnerstag zur Pipeline Nord Stream 2 positioniert – genauer gesagt: dagegen. Bereits der Titel der Veranstaltung ließ ahnen, wohin die Reise wohl gehen würde: „Putins Nord Stream 2-Pipeline und ihre tatsächlichen Kosten für Europa“.

    Wenn sich Rebecca Harms (Grüne), Julian Röpcke („Bild“) und Sijbren de Jong vom NATO-Hauptquartier zu einer „Informations“-Veranstaltung zusammenfinden und wenn dann noch der „Journalist“ Boris Reitschuster als „normaler“ Gesprächspartner in Sachen Russland eingeführt wird – dann wird der Raum für antirussische Diffamierung einerseits weit geöffnet, was schwer erträglich ist.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mit der „Zivilgesellschaft“ gegen die Pipeline

    Auch die bekannten Techniken, die gegen die Pipeline ins Feld geführt werden, waren auf der Konferenz einmal mehr zu beobachten: Besorgte Politiker, vor allem aus Osteuropa, treffen auf solche aus Westeuropa und bilden, flankiert von großen Medien, mit besorgten Vertretern der osteuropäischen „Zivilgesellschaft“ (Umweltaktivisten, Journalisten, Think-Tanks etc) eine scheinbar breite Front der „Bürger-Ablehnung“. Den Eindruck der teils freundlichen Medien-Begleitung für die Pipeline-Gegner versuchte „Bild“-Journalist Julian Röpcke auf der Konferenz allerdings ins Gegenteil zu verkehren:

  8. #2788
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    10.480

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Die Grünen Abgeordente schreckt vor keinem Betrug zurück, im ZDF, CIA Betrugs Dumm Spektakel

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Das ZDF berichtete über die Auslistung eines Produkts durch einen Bioladen, weil dessen Hersteller AfD-Politiker ist. Im Beitrag kam auch eine Kundin zu Wort, die dem Laden den Rücken stärkte. Dass diese Kundin Abgeordnete der Grünen ist, verschwieg der Sender dabei.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  9. #2789
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    28.122

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Die Grünen Abgeordente schreckt vor keinem Betrug zurück, im ZDF, CIA Betrugs Dumm Spektakel

    Das ZDF berichtete über die Auslistung eines Produkts durch einen Bioladen, weil dessen Hersteller AfD-Politiker ist. Im Beitrag kam auch eine Kundin zu Wort, die dem Laden den Rücken stärkte. Dass diese Kundin Abgeordnete der Grünen ist, verschwieg der Sender dabei.
    ...
    Nun ist Monika Lazar zwar möglicherweise Kundin von Biomare, aber sicher nicht irgendeine: Lazar ist [Links nur für registrierte Nutzer] der Grünen und in ihrer Fraktion unter anderem "Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus". Man kann davon ausgehen, dass sie den ZDF-Leuten nicht zufällig vor die Kamera lief.
    ... diese Fernsehanstalten haben nun mal einen Bildungsauftrag ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  10. #2790
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    9.433

    Standard AW: GRÜNE - eine gefährliche Partei

    Zitat Zitat von Computermouse Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    ...
    Man sollte diese Leute als das bezeichnen, was sie sind: Grüne Nazis.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neoliberalismus ist eine Ideologie bzw gefährliche Religion
    Von Salasa im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 30.04.2014, 22:32
  2. GRÜNE, die erfolgreichste Partei aller Zeiten
    Von Verrari im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.09.2013, 22:24
  3. Die katholische Kirche, eine gefährliche Sekte!
    Von Roberto Blanko im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 20:45
  4. gefährliche Darmkrebsepidemie
    Von opdr-sailor im Forum Deutschland
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.12.2003, 15:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 303

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

die grünen

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

partei

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben