+ Auf Thema antworten
Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5 11 12 13 14 15
Zeige Ergebnis 141 bis 149 von 149

Thema: Dedowschtschina in der Bundeswehr?

  1. #141
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    22.320

    Standard AW: Dedowschtschina in der Bundeswehr?

    Zitat Zitat von tabasco Beitrag anzeigen
    Erst mal die [Links nur für registrierte Nutzer]



    Und nun zum Thema:



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Phänomen ist nicht tot zu kriegen ...

    Gab und gibt es in jeder Armee der Welt! "Selbstdisziplinierung" nannten es die Vorgesetzten und schauten gern weg! Gibt es auch bei Studentenverbindungen und anderen "Geheimbünden", dort nennt man es Aufnahmerituale oder Prüfungen.
    In der NVA der 70er ein völlig normaler Vorgang.
    Für Rotärsche (1 Diensthalbjahr), Zwischenpisser (2 Diensthalbjahr) und EKs (Entlassungskandidaten, 3 Diensthalbjahr) eine ganz normale Hierarchie! Es sei denn, man hat sich von Anfang an Respekt verschaffen können!
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  2. #142
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.978

    Standard AW: Dedowschtschina in der Bundeswehr?

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Gab und gibt es in jeder Armee der Welt! "Selbstdisziplinierung" nannten es die Vorgesetzten und schauten gern weg! Gibt es auch bei Studentenverbindungen und anderen "Geheimbünden", dort nennt man es Aufnahmerituale oder Prüfungen.
    In der NVA der 70er ein völlig normaler Vorgang.
    Für Rotärsche (1 Diensthalbjahr), Zwischenpisser (2 Diensthalbjahr) und EKs (Entlassungskandidaten, 3 Diensthalbjahr) eine ganz normale Hierarchie! Es sei denn, man hat sich von Anfang an Respekt verschaffen können!
    Die NVA Kultur hat vieles vom Iwan übernommen.

    In der Wehrmacht wurden wenn nötig die Soldaten zur Kameradschaft gezwungen, das diente der Optimierung der Truppe im Ernstfall.
    Türkisches Sprichwort: "Der Freund eines Türken, kann nur ein Türke sein"!

  3. #143
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    22.320

    Standard AW: Dedowschtschina in der Bundeswehr?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Die NVA Kultur hat vieles vom Iwan übernommen.

    In der Wehrmacht wurden wenn nötig die Soldaten zur Kameradschaft gezwungen, das diente der Optimierung der Truppe im Ernstfall.
    Was sollte sie von den Russen übernommen haben? Lassen wir die Ideologie mal außen vor. Einzig die Einbindung in den Warschauer Pakt! Die Innendienst- und Exerziervorschrift war fast 1:1 Wehrmacht. Auch die Gliederung und Dienstgrade.
    Selbst die Uniform war an die der Wehrmacht angelehnt.

    .
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  4. #144
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.978

    Standard AW: Dedowschtschina in der Bundeswehr?

    Die sozialistische Planerfüllung wo man zwangsläufig alles ist prima heucheln musste.

    Der Unterleutnant und der Polit Offizier waren in den alten deutschen Armeen unbekannt.


    Was sollte sie von den Russen übernommen haben? Lassen wir die Ideologie mal außen vor. Einzig die Einbindung in den Warschauer Pakt! Die Innendienst- und Exerziervorschrift war fast 1:1 Wehrmacht. Auch die Gliederung und Dienstgrade.
    Selbst die Uniform war an die der Wehrmacht angelehnt.
    [
    Türkisches Sprichwort: "Der Freund eines Türken, kann nur ein Türke sein"!

  5. #145
    divers Benutzerbild von tabasco
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    28.307

    Standard AW: Dedowschtschina in der Bundeswehr?

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Gab und gibt es in jeder Armee der Welt! (...)
    Die gab es sogar in den Pionier-Lagern :-)
    being home

  6. #146
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    22.320

    Standard AW: Dedowschtschina in der Bundeswehr?

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Die sozialistische Planerfüllung wo man zwangsläufig alles ist prima heucheln musste.

    Der Unterleutnant und der Polit Offizier waren in den alten deutschen Armeen unbekannt.


    [
    Politoffizier ist kein Dienstgrad! Der Unterleutnant war jedoch tatsächlich eine Anleihe aus der Sowjetarmee und dem Status eines "Offiziers auf Zeit" mit seinem nur 1 jährigen Studium geschuldet!
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  7. #147
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.978

    Standard AW: Dedowschtschina in der Bundeswehr?

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Politoffizier ist kein Dienstgrad! Der Unterleutnant war jedoch tatsächlich eine Anleihe aus der Sowjetarmee und dem Status eines "Offiziers auf Zeit" mit seinem nur 1 jährigen Studium geschuldet!
    Auch in der NVA gab es so etwas wie sozialistische Planerfüllung oder diverse Leistung Auszeichnungen für Kollektive oder besser für Einheiten und Truppenteile und die waren wichtiger als irgendwelche Zustände in der Truppe.

    In der alten deutschen Armee gab es Personalbögen mit Beurteilungen, da ging es aber nicht um politisches, der Karriere Totschlag für Unteroffiziere und Offiziere war die Beurteilung "Zur Truppenführung nicht geeignet"!

    Aber das entscheidende in den alten Armeen war, die Unterführer standen dem Offizier näher als den Soldaten.
    Geändert von herberger (05.02.2017 um 08:27 Uhr)
    Türkisches Sprichwort: "Der Freund eines Türken, kann nur ein Türke sein"!

  8. #148
    Sagen Sie meinen Namen! Benutzerbild von Heisenberg
    Registriert seit
    11.09.2015
    Beiträge
    2.303

    Standard AW: Dedowschtschina in der Bundeswehr?

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Gab und gibt es in jeder Armee der Welt! "Selbstdisziplinierung" nannten es die Vorgesetzten und schauten gern weg! Gibt es auch bei Studentenverbindungen und anderen "Geheimbünden"...
    Was dort tatsächlich vor ging, hatte NICHTS mit Initiationsritualen zu tun. Das war sexuell-motivierter Sadismus, begangen von versoffenen Uffzen - so, wie ich das bereits schrieb.

    Hier aktuelle Details der Ermittler:
    In dem Bericht wird nun deutlich, dass die Aktionen der Bundeswehrausbilder der zweiten Inspektion in Pfullendorf wohl sexuell motiviert waren. So schilderte die Soldatin Nicole E., die 2016 als Oberfähnrich nach Pfullendorf gekommen war, dass sie in einer Art Einstellungstest durch die Ausbilder gezwungen wurde, an einer Pole-Stange in einem Aufenthaltsraum vorzutanzen.


    Die Stange, die man sonst nur aus Striplokalen in Rotlichtvierteln kennt, war in dem Aufenthaltsraum der Kaserne fest installiert.


    Auch die weiteren Details aus den Lehrgängen deuten auf einen sexuellen Hintergrund. So zwangen die Ausbilder ihre Schüler nach Aussagen von Nicole E., sich im Hörsaal nackt auszuziehen. Sie tasteten bei den Frauen die nackten Brüste und den Genitalbereich ohne Handschuhe ab. Anschließend, so die Ermittlungspapiere, gab es eine "Geruchsprobe" vor versammelter Mannschaft.


    Offenbar um sich vor Strafen abzusichern, ließen sich die Ausbilder von den Schülern eine Einverständniserklärung unterschreiben. Von allen Praktiken machten sie auch Fotos, angeblich zu Ausbildungszwecken.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das sind Taten eines versoffenen Mobs, wie ich ihn selbst auch in Erinnerung habe. Nur haben hier eben alle anderen Führungsebenen versagt. Das sich die Frauen das haben gefallen lassen (müssen) ist unerträglich. Das ist Vergewaltigung. Die Täter sollten allesamt unehrenhaft entlassen werden und lange Zeit in den Knast. Da gehört dieser versoffene Menschendreck hin. Und die Vorgesetzten sollten als Mitwisser ebenfalls bestraft werden. So Abschaum darf in keiner Armee dienen.
    "Crime is crime is crime. It is not political..." [Margaret Thatcher]

  9. #149
    Mitglied Benutzerbild von denkmalnach
    Registriert seit
    20.04.2016
    Beiträge
    1.124

    Standard AW: Dedowschtschina in der Bundeswehr?

    Zitat Zitat von Wolf Fenrir Beitrag anzeigen
    Das bunte Wehrchen ist schwul und lesbisch ! und das ist gut so
    Na scheinbar doch nicht alle so gay bei der Buntenwehr....

    Sex-Skandal bei der Bundeswehr: Ausbilder zwangen Soldatinnen zum Tanz an der Stange
    [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Was ist da los bei der Bundeswehr?
    Von Maximilian im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 23.05.2017, 23:00
  2. Bundeswehr-Debatte: Polen untersagt seinen Staatsbürgern den Dienst in der Bundeswehr
    Von Candymaker im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 18:24
  3. Polen in die Bundeswehr? - Guttenberg will Bundeswehr für Ausländer öffnen
    Von Candymaker im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 18:52
  4. Bundeswehr
    Von Wild Bill im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 01.04.2007, 19:05
  5. Bundeswehr nötig?
    Von 007basti im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 15.09.2006, 15:19

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben