+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 14 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 139

Thema: Protest gegen Trump: Starbucks will 10.000 Refugees einstellen

  1. #1
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.885

    Fragezeichen Protest gegen Trump: Starbucks will 10.000 Refugees einstellen

    Als Protest gegen Trump will "Starbucks" jetzt 10.000 Refugees einstellen.
    Die internationale Lügenpresse feiert das natürlich als Beispiel eines "Conscious Capitalism", eines "Kapitalismus mit Bewusstsein":


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Natürlich hat das überhaupt nichts mit "Bewusstsein" zu tun und natürlich wird auch ganz grundsätzlich das amerikanische Kapital, das mittels atomarer Erpressung die ganze Welt beherrscht (und in dem Sinne "global" ist), nicht dadurch besser, dass es sich ein homo-grünes Ökoimage verleiht. Es wird aber auch nicht plötzlich "sozialistisch" oder "links" oder was auch immer.

    Das Kapital will einfach Lohndrücker. Die lachen paar doitsche Mittelschichtsfuzzis, die zwischen den 60er und 80er Jahren, als Deutschland noch als "Schaufenster des Westens" gegen die Soviet Union gebraucht wurde und hier nur deshalb hoher Lebensstandard herrschte, zum kleinen Eigenheim und nm "eigentümlich frei" Abonemment gekommen sind, einfach nur aus. Die "linken" Söhne von denen, lachen sie natürlich noch mehr auch aus....

    ---

    Im Gesamtzusammenhang jedenfalls hat Trump natürlich das Pech, dass er als Bauunternehmer auf den amerikanischen Binnenmarkt angewiesen ist, und Massenverelendung nicht gebrauchen kann. Das internationale Großkapital hingegen setzt nicht auf Binnenmarkt sondern auf Welteroberung.
    Geändert von Smultronstället II. (31.01.2017 um 07:06 Uhr)
    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen antideutschen Medaille: männerfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, sexualitätsfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.

  2. #2
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.885

    Standard AW: Protest gegen Trump: Starbucks will 10.000 Refugees einstellen

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Natürlich wird auch ganz grundsätzlich das amerikanische Kapital, das mittels atomarer Erpressung die ganze Welt beherrscht (und in dem Sinne "global" ist), nicht dadurch besser, dass es sich ein homo-grünes Ökoimage verleiht.
    Letztens auf ein schönes Bild vom "Marsch der Frauen gegen Trump" in Portland gestossen:
    Oben demonstriert das feministische Establishment für die Rechte von Weibern, Homos und Transen...



    ...unten liegen lauter arme, obdachlose Männer.
    Sinnbildlich für einen Kapitalismus mit Frauenquoten in den Vorstandsetagen und mit Regenbogenavatar auf twitter.
    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen antideutschen Medaille: männerfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, sexualitätsfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.

  3. #3
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.542

    Standard AW: Protest gegen Trump: Starbucks will 10.000 Refugees einstellen

    Ist doch deren Sache. 10.000 Stellen schaffen bei plötzlich 1.000.000 weniger Kunden? Und ich bin mal gespannt wie die das mit der Arbeitsgenehmigung hinbekommen wollen.

  4. #4
    Kreuzritter Benutzerbild von Heiliger
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    auf deutschen Boden...
    Beiträge
    4.118

    Standard AW: Protest gegen Trump: Starbucks will 10.000 Refugees einstellen

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Ist doch deren Sache. 10.000 Stellen schaffen bei plötzlich 1.000.000 weniger Kunden? Und ich bin mal gespannt wie die das mit der Arbeitsgenehmigung hinbekommen wollen.
    Wie bestellt man einen Kaffee bei einem, der nix verstehen tut? Und das bei sehr vielen Sorten!
    Zeigt mir doch was Mohammed Neues gebracht hat und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten

  5. #5
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.542

    Standard AW: Protest gegen Trump: Starbucks will 10.000 Refugees einstellen

    Zitat Zitat von Heiliger Beitrag anzeigen
    Wie bestellt man einen Kaffee bei einem, der nix verstehen tut? Und das bei sehr vielen Sorten!
    Habe ich bei uns schon auf der Autobahnraststätte erlebt. Wollte mein Frühstück bezahlen. Das geht nur mit Bildern auf den Tasten.

  6. #6
    Psilosoph Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.913

    Standard AW: Protest gegen Trump: Starbucks will 10.000 Refugees einstellen

    Lohndrückerei als Protest? Interessant!
    Trump will die amerikanische Wirtschaft ankurbeln ... passt doch!
    1 + 1 = 11

  7. #7
    EK 89/II Benutzerbild von Frumpel
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    HVL
    Beiträge
    4.262

    Standard AW: Protest gegen Trump: Starbucks will 10.000 Refugees einstellen

    Die Praxis wird dann wahrscheinlich so aussehen, daß in ein paar Wochen keine Sau mehr drüber redet und sich nichts getan hat. Haben wir in Deutschland ja auch: die DAX-Konzerne wollten tausende neue Goldstückchen einstellen, und bei VW sind 12 angetreten und einer wurde übernommen. Sonst war Schweigen im Walde. Was soll's.
    Laßt uns pflügen, laßt uns bauen, lernt und schafft wie nie zuvor,
    und der eignen Kraft vertrauend, steigt ein frei Geschlecht empor.
    Deutsche Jugend, bestes Streben unsres Volks in dir vereint,
    wirst du Deutschlands neues Leben.
    Und die Sonne, schön wie nie, über Deutschland scheint.

  8. #8
    Kreuzritter Benutzerbild von Heiliger
    Registriert seit
    04.06.2007
    Ort
    auf deutschen Boden...
    Beiträge
    4.118

    Standard AW: Protest gegen Trump: Starbucks will 10.000 Refugees einstellen

    Man bestellt Cappuccino und bekommt Espresso, mal sehen wie lange die Kunden dies mitmachen...!
    Zeigt mir doch was Mohammed Neues gebracht hat und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten

  9. #9
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.410

    Standard AW: Protest gegen Trump: Starbucks will 10.000 Refugees einstellen

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Ist doch deren Sache. 10.000 Stellen schaffen bei plötzlich 1.000.000 weniger Kunden? Und ich bin mal gespannt wie die das mit der Arbeitsgenehmigung hinbekommen wollen.
    Wenn Donald Trump so weitermacht haben die Amis bald keine Kaeufer
    fuer ihre Produkte und Dienstleistungen mehr. Die gesamt Welt wird die
    USA boykottieren und das koennen weder Donald Trump noch andere
    Politiker verhindern.

    Im uebrigen haben die USA seit vielen Jahrzehnten keine Produkte und
    Dienstleistungen mehr die nicht andere Nationen entweder besser oder
    preiswerter herstellen und im Export vermarkten koennen.

    Der einzige " Exportschlager " der verfuckten USA ist der Export von
    assymetrischen Kriegen (Buergerkrieg, Terrorkrieg) zwecks Diebstahl
    und Raub von Bodenschaetzen unter dem vorwandlichen Einstand fuer
    " Demokratie " und " Freiheit " !
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Tankred
    Registriert seit
    05.06.2011
    Ort
    im schönen Schwarzwald, ganz weit im Süden, praktisch wo andere Urlaub machen
    Beiträge
    2.586

    Standard AW: Protest gegen Trump: Starbucks will 10.000 Refugees einstellen

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Wenn Donald Trump so weitermacht haben die Amis bald keine Kaeufer
    fuer ihre Produkte und Dienstleistungen mehr. Die gesamt Welt wird die
    USA boykottieren und das koennen weder Donald Trump noch andere
    Politiker verhindern.

    Im uebrigen haben die USA seit vielen Jahrzehnten keine Produkte und
    Dienstleistungen mehr die nicht andere Nationen entweder besser oder
    preiswerter herstellen und im Export vermarkten koennen.

    Der einzige " Exportschlager " der verfuckten USA ist der Export von
    assymetrischen Kriegen (Buergerkrieg, Terrorkrieg) zwecks Diebstahl
    und Raub von Bodenschaetzen unter dem vorwandlichen Einstand fuer
    " Demokratie " und " Freiheit " !
    What a Quatsch! Schon alleine mit Kanada, was eng wirtschaftlich mit den USA verflochten ist, gibt das Wirtschaftsgebiet so eine Größenordnung her, da können wir in Europa nur staunen. Warum zahlt denn VW wie verrückt Milliarden auf Milliarden, nur um ihre Autos auf dem - richtig - amerikanischen Markt weiter verkaufen zu dürfen?
    Wenn man dann noch alleine Südamerika noch nimmt, die im Gegensatz zu Deinen Ausführungen sehr viel Technik und Technologie von den Staaten benötigen, ist Europa nur noch ein kleiner Nebenschauplatz. Und wenn irgendwo auf der Welt Bodenschätze abgebaut werden, ist amerikanische Technologie so gut wie überall dabei und auch ein Russland würde es sofort begrüßen, würden sich die USA dort wirtschaftlich engagieren WOLLEN. Und wie sie alle schlottern, wenn die USA sich militärisch nicht mehr überall so ins Zeug legt, kann man ja gerade hierzulande sehr gut beobachten. Deutschland würde wohl derzeit alleine von der slowakischen Armee überrannt werden.
    Niemand wird es auch nur in Erwägung ziehen, was offiziell zu boykottieren und wenn Deutschland damit anfinge, würde es diesem Land nicht gut bekommen.
    Gegen den - NANNY JOURNALISMUS - FÜR BETREUTES DENKEN - wieder für objektive und unvoreingenommene Berichterstattung

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 28.01.2017, 16:11
  2. Protest gegen islamisches Badekleid
    Von klartext im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 316
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 09:16
  3. Protest gegen EuroMed
    Von Liz im Forum Europa
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 19:34
  4. Protest gegen Kopftuch in Schule
    Von Buella im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 11:48

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben