+ Auf Thema antworten
Seite 130 von 131 ErsteErste ... 30 80 120 126 127 128 129 130 131 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.291 bis 1.300 von 1302

Thema: Die Bunte Wehr - Bundeswehr zweifelt an eigener Einsatzfähigkeit

  1. #1291
    Ehemals Genesis Benutzerbild von Blaz
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    2.408

    Standard AW: Die Bunte Wehr - Bundeswehr zweifelt an eigener Einsatzfähigkeit

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Seit einem Jahrzehnt hat sich der Anteil der Neger und -innen samt Nachwuchs an den Passanten geschätzt verzehnfacht.
    Weil die ständig am ficken sind und dazu von dem dummen Weißen und deren (((Meistern))) unterstützt werden. So ganz übel nehmen kann man das den Neeschern leider nicht. Es geht in der menschlichen Natur nun mal u.a. um Herrschaft und Eroberung. Und die produzieren nur ihre zukünftigen Soldaten, mit deren Hilfe die den BRD-Laden irgendwann übernehmen wollen. Die Türks machen ja das Gleiche.

  2. #1292
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    23.981

    Standard AW: Die Bunte Wehr - Bundeswehr zweifelt an eigener Einsatzfähigkeit

    SPD in Bielefeld stellt sich quer
    Keine Ehrung für gefallenen Afghanistan-Helden


    Bielefeld, am 9. April 2010: Während des Trauergottesdienstesin der St.-Lamberti-Kirche

    ZEHN JAHRE nach dem Tod des Bielefelders Martin Augustyniak sollte in seiner Heimatstadt nun ein kleiner Platz nach ihm benannt werden. Dafür hatten Martins Mutter Ursula und seine Freunde jahrelang gekämpft.

    Doch jetzt stoppte die SPD-Bezirksfraktion diese Ehrung! Die krude Begründung der Genossen: Sie wollen keinen Heldengedenkplatz!
    Das erklärte der SPD-Bezirkschef Hans-Werner Plaßmann gegenüber BILD: „Wir hatten hier das Gefühl, dass dieser Platz zu einem Heldenverehrungsort aufgebaut werden soll.“

    Fraktionschef Plaßman sagt, auch die aktuellen Enthüllungen über Neonazis bei der Bundeswehr hätten beim SPD-Sinneswandel eine Rolle gespielt.

    Alles auf:[Links nur für registrierte Nutzer]



    Klar! Man stellt natürlich lieber ein Denkmal für den "tapferen Drogendieler" im Görlitzer Park auf! Die Skulptur sollte übrigens " Letzter Held" heißen..........


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  3. #1293
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    62.380

    Standard AW: Die Bunte Wehr - Bundeswehr zweifelt an eigener Einsatzfähigkeit

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    SPD in Bielefeld stellt sich quer
    Keine Ehrung für gefallenen Afghanistan-Helden


    Bielefeld, am 9. April 2010: Während des Trauergottesdienstesin der St.-Lamberti-Kirche

    ZEHN JAHRE nach dem Tod des Bielefelders Martin Augustyniak sollte in seiner Heimatstadt nun ein kleiner Platz nach ihm benannt werden. Dafür hatten Martins Mutter Ursula und seine Freunde jahrelang gekämpft.

    Doch jetzt stoppte die SPD-Bezirksfraktion diese Ehrung! Die krude Begründung der Genossen: Sie wollen keinen Heldengedenkplatz!
    Das erklärte der SPD-Bezirkschef Hans-Werner Plaßmann gegenüber BILD: „Wir hatten hier das Gefühl, dass dieser Platz zu einem Heldenverehrungsort aufgebaut werden soll.“

    Fraktionschef Plaßman sagt, auch die aktuellen Enthüllungen über Neonazis bei der Bundeswehr hätten beim SPD-Sinneswandel eine Rolle gespielt.

    Alles auf:[Links nur für registrierte Nutzer]



    Klar! Man stellt natürlich lieber ein Denkmal für den "tapferen Drogendieler" im Görlitzer Park auf! Die Skulptur sollte übrigens " Letzter Held" heißen..........


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Spätestens jetzt sollten alle Auslands-Soldaten ihren Dienst quittieren und nach Hause reisen. Kommt aber zum richtigen Zeitpunkt. Die Bundeswehr wird sich tagtäglich die Frage stellen müssen, auf welcher Seite sie denn stehen will. Ob der Eid auf die Bundesrepublik Deutschland noch zeitgemäß ist.

  4. #1294
    Mitglied Benutzerbild von Pixelaxt
    Registriert seit
    19.08.2020
    Beiträge
    42

    Standard AW: Die Bunte Wehr - Bundeswehr zweifelt an eigener Einsatzfähigkeit

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Spätestens jetzt sollten alle Auslands-Soldaten ihren Dienst quittieren und nach Hause reisen. Kommt aber zum richtigen Zeitpunkt. Die Bundeswehr wird sich tagtäglich die Frage stellen müssen, auf welcher Seite sie denn stehen will. Ob der Eid auf die Bundesrepublik Deutschland noch zeitgemäß ist.
    Was soll die Bundeswehr denn machen? Solange die Soldaten ihren Sold bekommen, wird es den meisten völlig egal sein, welche Stimmung gegen sie herrscht. Was anderes ist es bei den Polizeibeamten, die zur Zeit als Buhmann durch den Medien gejagt werden. Würden sie einfach mal ihre Arbeit niederlegen, da würde es aber ganz schnell brennen im Höschen der Staatsratsvorsitzenden der neuen DDR. Aber auch das wird nicht passieren. Wie die deutsche Geschichte gezeigt hat, steht die deutsche Ordnungsmacht stets auf der Seite der Regierung. IMMER!

  5. #1295
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    11.764

    Standard AW: Die Bunte Wehr - Bundeswehr zweifelt an eigener Einsatzfähigkeit

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Der Ex Chef der aufgelösten 2. Kompanie wehrt sich, das Lügengebäude der Linkspresse bricht zusammen.

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  6. #1296
    Mitglied Benutzerbild von erselber
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    3.365

    Standard AW: Die Bunte Wehr - Bundeswehr zweifelt an eigener Einsatzfähigkeit

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Spätestens jetzt sollten alle Auslands-Soldaten ihren Dienst quittieren und nach Hause reisen. Kommt aber zum richtigen Zeitpunkt. Die Bundeswehr wird sich tagtäglich die Frage stellen müssen, auf welcher Seite sie denn stehen will. Ob der Eid auf die Bundesrepublik Deutschland noch zeitgemäß ist.
    "Schon wenn es reguläre BW-Soldaten wären, aber es sind eben keine."
    Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd
    betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen.

    Abraham Lincoln (1809-1865)


  7. #1297
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    23.981

    Standard AW: Die Bunte Wehr - Bundeswehr zweifelt an eigener Einsatzfähigkeit

    Gender-Debatte bei der Bundeswehr
    Heißt es bald „Frau Feldwebelin“?


    Frauen machen heute zwölf Prozent der Truppe aus. Oberfeldwebel Franziska P. (32)ist Panzerkommandantin auf dem„GTK Boxer“.
    BILD traf sie 2017 im Auslandseinsatz: In Litauen war die Rettungsassistentin für die Bergung verwundeter Soldaten zuständig


    Artikel von: Maximilian Kiewel veröffentlicht am 11.09.2020 - 10:42 Uhr


    Das Verteidigungsministerium will nach einem Medienbericht binnen eines Jahres weibliche Dienstgrade einführen – etwa Feldwebelin, Bootsfrau oder Oberstleutnantin.
    Nach Unterlagen, die der „[Links nur für registrierte Nutzer]“ (Freitag) vorliegen, wird Ministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (58, CDU) an diesem Dienstag ein entsprechender Vorschlag zur Entscheidung vorgelegt. Die „Welt“ beruft sich auf das Protokoll eines Gesprächs, das von Staatssekretär Gerd Hoofe sowie zwei Abteilungsleitern abgesegnet wurde.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Feldwebelin, Bootsfrau oder Oberstleutnantin.................. das hält man im Kopf nicht aus was die sich ausdenken! Immer wenn man denkt, schlimmer geht's nimmer, setzen sie noch einen drauf!
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  8. #1298
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    15.111

    Standard AW: Die Bunte Wehr - Bundeswehr zweifelt an eigener Einsatzfähigkeit

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    SPD in Bielefeld stellt sich quer
    Keine Ehrung für gefallenen Afghanistan-Helden


    Bielefeld, am 9. April 2010: Während des Trauergottesdienstesin der St.-Lamberti-Kirche

    ZEHN JAHRE nach dem Tod des Bielefelders Martin Augustyniak sollte in seiner Heimatstadt nun ein kleiner Platz nach ihm benannt werden. Dafür hatten Martins Mutter Ursula und seine Freunde jahrelang gekämpft.

    Doch jetzt stoppte die SPD-Bezirksfraktion diese Ehrung! Die krude Begründung der Genossen: Sie wollen keinen Heldengedenkplatz!
    Das erklärte der SPD-Bezirkschef Hans-Werner Plaßmann gegenüber BILD: „Wir hatten hier das Gefühl, dass dieser Platz zu einem Heldenverehrungsort aufgebaut werden soll.“

    Fraktionschef Plaßman sagt, auch die aktuellen Enthüllungen über Neonazis bei der Bundeswehr hätten beim SPD-Sinneswandel eine Rolle gespielt.

    Alles auf:[Links nur für registrierte Nutzer]



    Klar! Man stellt natürlich lieber ein Denkmal für den "tapferen Drogendieler" im Görlitzer Park auf! Die Skulptur sollte übrigens " Letzter Held" heißen..........


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Man sollte einfach die Willy-Brandt-Straße in Bielefeld in "Straße der deutschen Gefallenen" umbenennen. In die Straße werden dann marmorne Stolpersteine mit den eingravierten Namen aller deutschen Gefallenen seit der Varusschlacht eingelassen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  9. #1299
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    15.111

    Standard AW: Die Bunte Wehr - Bundeswehr zweifelt an eigener Einsatzfähigkeit

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Gender-Debatte bei der Bundeswehr
    Heißt es bald „Frau Feldwebelin“?


    Frauen machen heute zwölf Prozent der Truppe aus. Oberfeldwebel Franziska P. (32)ist Panzerkommandantin auf dem„GTK Boxer“.
    BILD traf sie 2017 im Auslandseinsatz: In Litauen war die Rettungsassistentin für die Bergung verwundeter Soldaten zuständig


    Artikel von: Maximilian Kiewel veröffentlicht am 11.09.2020 - 10:42 Uhr


    Das Verteidigungsministerium will nach einem Medienbericht binnen eines Jahres weibliche Dienstgrade einführen – etwa Feldwebelin, Bootsfrau oder Oberstleutnantin.
    Nach Unterlagen, die der „[Links nur für registrierte Nutzer]“ (Freitag) vorliegen, wird Ministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (58, CDU) an diesem Dienstag ein entsprechender Vorschlag zur Entscheidung vorgelegt. Die „Welt“ beruft sich auf das Protokoll eines Gesprächs, das von Staatssekretär Gerd Hoofe sowie zwei Abteilungsleitern abgesegnet wurde.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Feldwebelin, Bootsfrau oder Oberstleutnantin.................. das hält man im Kopf nicht aus was die sich ausdenken! Immer wenn man denkt, schlimmer geht's nimmer, setzen sie noch einen drauf!
    Dürfen denn die Feldweiber auch an die Front ? Ich dachte, die arbeiten alle als Sekretärinnen. Schließlich muss ein Soldat viel Schreibkram erledigen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  10. #1300
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    55.258

    Standard AW: Die Bunte Wehr - Bundeswehr zweifelt an eigener Einsatzfähigkeit

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Gender-Debatte bei der Bundeswehr
    Heißt es bald „Frau Feldwebelin“?


    Frauen machen heute zwölf Prozent der Truppe aus. Oberfeldwebel Franziska P. (32)ist Panzerkommandantin auf dem„GTK Boxer“.
    BILD traf sie 2017 im Auslandseinsatz: In Litauen war die Rettungsassistentin für die Bergung verwundeter Soldaten zuständig


    Artikel von: Maximilian Kiewel veröffentlicht am 11.09.2020 - 10:42 Uhr


    Das Verteidigungsministerium will nach einem Medienbericht binnen eines Jahres weibliche Dienstgrade einführen – etwa Feldwebelin, Bootsfrau oder Oberstleutnantin.
    Nach Unterlagen, die der „[Links nur für registrierte Nutzer]“ (Freitag) vorliegen, wird Ministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (58, CDU) an diesem Dienstag ein entsprechender Vorschlag zur Entscheidung vorgelegt. Die „Welt“ beruft sich auf das Protokoll eines Gesprächs, das von Staatssekretär Gerd Hoofe sowie zwei Abteilungsleitern abgesegnet wurde.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Feldwebelin, Bootsfrau oder Oberstleutnantin.................. das hält man im Kopf nicht aus was die sich ausdenken! Immer wenn man denkt, schlimmer geht's nimmer, setzen sie noch einen drauf!
    AKK sollte auch Tampons und Binden in Tarnfarben anschaffen!
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 4 von 128 Eurofightern einsatzfähig
    Von Gärtner im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 400
    Letzter Beitrag: 15.06.2020, 16:55
  2. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 01.03.2015, 17:05
  3. Frau Haider zweifelt am Unfallhergang
    Von Esreicht! im Forum Europa
    Antworten: 399
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 23:30
  4. US-Marine: Einsatzfähige 'railgun'?
    Von basti im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 23.02.2008, 13:54
  5. Bundeswehr zu 40% einsatzfähig/Tornados nach Afghanistan gestartet
    Von pavelito im Forum Innere Sicherheit / Landesverteidigung
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 23:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 179

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

bundeswehr

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

militärrabbiner

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben