+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 18 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 10 16 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 175

Thema: Flops und prototypen

  1. #51
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.243

    Standard AW: Flops und prototypen

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Auch hier kann man sagen warum nicht bereits ein Jahr früher.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Heinkel He 162 (auch Volksjäger, Salamander oder Spatz genannt) war ein deutsches Jagdflugzeug in Schulterdeckeranordnung. Es wurde in kürzester Zeit gegen Ende des Zweiten Weltkrieges entwickelt.
    Am 8. September 1944 erfolgte die Ausschreibung für ein Jagdflugzeug, das leicht zu fliegen und günstig zu produzieren war (laut Ausschreibung und den Anforderungen des Jägernotprogramms als sogenannter „Volksjäger“). Es sollte gute Flugleistungen erreichen, nicht mehr als zwei Tonnen wiegen, mindestens 30 Minuten in der Luft bleiben können und als Startbahn nicht mehr als 500*m benötigen.
    Nach ersten Entwürfen als Projekt P*1073[1][2] bekam Heinkel am 15.*September den Bauauftrag, und am 6.*Dezember 1944*– genau 69 Tage später*– fand auf dem Luftwaffenstützpunkt Schwechat-Heidfeld, dem heutigen Flughafen Wien-Schwechat, der Erstflug statt, bei dem der Testpilot, Flugkapitän Gotthold Peter, bereits eine Geschwindigkeit von mehr als 800*km/h erzielte.[3] Am 10.*Dezember 1944 verunglückte Gotthold Peter beim offiziellen Vorführflug auf dem Flughafen Wien-Schwechat bei einer Geschwindigkeit von etwa 700*km/h tödlich. Aus Filmaufnahmen des Fluges ist zu ersehen, dass der Absturz durch den Bruch der rechten Flügelnase*– gefolgt von der Ablösung des rechten Querruders*– ausgelöst wurde. Im Unfallbericht ist eine fehlerhaft verleimte Flügelnase als Absturzursache angegeben, daneben wird auf Schwachstellen in der Festigkeit hingewiesen.[4] Eventuell wurde das Flugzeug auch vom Testpiloten beim Abfangen aus dem Bahnneigungsflug überbeansprucht.[3]
    Immer weiter wurde versucht, Metall durch Holz zu ersetzen. Schließlich verhängte man ein Geschwindigkeitslimit und der Spatz durfte nur noch in Ausnahmesituationen schneller als 600*km/h fliegen, bis später ein neuer Klebstoff gefunden wurde. Bei einem Flugversuch bei Heinkel wurde in 4*km Höhe sogar eine Geschwindigkeit von 960*km/h erreicht.
    Nicht die Deutschen geben uns Geld, Allah gibt uns das Geld.

    "Der EU -Sozialismus funktioniert solange bis den Deutschen das Geld ausgeht"

  2. #52
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.243

    Standard AW: Flops und prototypen

    Das ist der leichte sowj. Bomber Su 2, dieses Flugzeug war als fliegende Artillerie der sowj. Truppen gedacht, dieses Flugzeug ähnelte stark den japanischen Torpedo Bomber der bei dem Überfall auf Pearl Harbour beteiligt war. Dieses Flugzeug sollte sowj. Angriffe aus der Luft begleiten für dieses Flugzeug wurden die Katjuschas oder Stalinorgeln entwickelt, nach dem deutschen Angriff erlitt dieses Flugzeug sehr starke Verluste so das man den Bau dieses Flugzeuges einstellte.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Nicht die Deutschen geben uns Geld, Allah gibt uns das Geld.

    "Der EU -Sozialismus funktioniert solange bis den Deutschen das Geld ausgeht"

  3. #53
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.243

    Standard AW: Flops und prototypen

    Die Focke-Wulf TA 152 sie konnte mit den alliierten Jagdflugzeugen gleich ziehen oder war ihnen auch überlegen. Es wurden 1944/45 nur noch 150 Stück gebaut.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Nicht die Deutschen geben uns Geld, Allah gibt uns das Geld.

    "Der EU -Sozialismus funktioniert solange bis den Deutschen das Geld ausgeht"

  4. #54
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    51.599

    Standard AW: Flops und prototypen

    Auch so'n Flop: Der Senkrechtstarter Do-31 von Dornier, von dem nur drei Stück im Auftrag der Bundeswehr gebaut wurden und der nie in Serie ging (ein Exemplar steht noch vor dem Dornier-Museum in Friedrichshafen).

    Der Denkansatz dieses Prinzips: Seitlich an den Turbinen angebrachte, winkeldrehbare Austrittsdüsen, die für Start, Geradeausflug und Landung stufenlos verstellt werden konnten.


  5. #55
    RasseKöterLand Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    4.618

    Standard AW: Flops und prototypen

    Zitat Zitat von Frontferkel Beitrag anzeigen
    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    Die Dinger sind ein fliegender Denkfehler.

    Mach 3 kann man nur in großen Höhen für längere Zeit halten. Die A12/SR71 flog in Höhen von FL700 bis FL800. Die KIAS Ist dabei in dieser Höhe 250.
    Diese extrem spitze Form braucht es also garnicht, nur gerade Schockwellen müssen sorgfältig vermieden werden. Nachteil der Pfeilform ist, das im Moment der Rotierens fast der gesamte Auftrieb vernichtet wird.

  6. #56
    Rechtsabbieger Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    23.201

    Standard AW: Flops und prototypen

    General-Dynamics A-12
    Der Entwurf eines Versuchsmusters auf dem Weg zum Stealthbomber , das nie realisiert wurde . Zu teuer , keine geeigneten Materialien usw.
    Ein Flop .




    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  7. #57
    Anarchotechnokrat Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.630

    Standard AW: Flops und prototypen

    Zitat Zitat von Frontferkel Beitrag anzeigen
    ...
    hu hört ein horten...







    Im Vietnamkrieg traten aber auch die Schwächen des Modells hervor: waren die sechs Schuss der Rohre abgefeuert, musste der Ladeschütze den geschützten Innenraum zum Nachladen verlassen und war dann dem Feindfeuer ausgesetzt. Außerdem verriet der gewaltige „Backblast“ den Ontos nach dem Abgeben des ersten Schusses, daher musste die Stellung oft gewechselt werden. Da der Panzer außerdem nur zwölf Schuss Munition im Innenraum und im Staubehälter mitführen konnte, fuhren die meisten Besatzungen entgegen den Anweisungen mit geladenen Rohren ins Gefecht. Im Mai 1969 begann das USMC mit der Ausmusterung des Ontos...
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Sollte irgend etwas in diesem Text Verwirrung stiften, ignorieren Sie bitte das gesamte Produkt.

  8. #58
    Rechtsabbieger Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    23.201

    Standard AW: Flops und prototypen

    Zitat Zitat von Zyankali Beitrag anzeigen
    hu hört ein horten...

    ...(Bild)...
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Jep . die berüchtigte Aktion " Paperclip " wirkte sehr lange nach .
    Ohne diese , hätte Northrop die die B-2 nie gebaut .


    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  9. #59
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.243

    Standard AW: Flops und prototypen

    Ich freue mich immer wenn ich den Flug der nachgebauten Me 262 sehe, diese Flüge beweisen nachträglich noch das die Me 262 ein ausgereiftes Flugzeug für den Kampfeinsatz war.



    Nicht die Deutschen geben uns Geld, Allah gibt uns das Geld.

    "Der EU -Sozialismus funktioniert solange bis den Deutschen das Geld ausgeht"

  10. #60
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.243

    Standard AW: Flops und prototypen

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Sie flog als Saab J 29
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und auch in Argentinien
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Nicht die Deutschen geben uns Geld, Allah gibt uns das Geld.

    "Der EU -Sozialismus funktioniert solange bis den Deutschen das Geld ausgeht"

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Flops, Exoten und Kuriosa in der Geschichte der Luftfahrt.
    Von kotzfisch im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.03.2015, 19:10
  2. "Bunt statt braun": Wir sehen den Prototypen des Berliner Lehrers!
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.09.2013, 12:02
  3. Neue Dokumentation deutscher WW2 Geheimwaffen und Prototypen
    Von nethead im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 02:37
  4. Vorhersage Flops Umwelt
    Von kotzfisch im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 08:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 39

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben