+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 20 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 194

Thema: Zürich: Serbe verprügelt britischen NATO-Piloten

  1. #101
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.397

    Standard AW: Zürich: Serbe verprügelt britischen NATO-Piloten

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ist OK.

    Ich hoffe nur, dass das kein moralinsaures Maulheldentum von dir ist, sondern es sich auch in der Praxis bewährt. So was kann man leicht schreiben, wenn einem nicht das Haus weggebombt wurde in einem völkerrechtswidrigem Krieg, man vielleicht auch noch verletzt wurde und Familienangehörige oder Freunde verloren hat und es keine Möglichkeit gibt, die Täter vor Gericht zu bringen. Erst dann, wenn dann so ein Prahlhans vor dir steht, zeigt sich, ob das nur Worte sind.

    Für mich ist diese Situation zu abstrakt, als dass ich mir da eine charakterliche Selbsteinschätzung zutraue, weswegen ich auch hier so schreibe, wie ich schreibe.
    Mein Standpunkt ist durchaus nicht moralisch - zumindest aus Kant´scher Sicht.

    Klar hab ich gut reden - ich befinde mich in keiner solchen Situation; aber als Angehöriger eines Volkes, das selbst zwei Weltkriege hinter sich hat, einem davon gar zu unrecht der Täterschaft bezichtigt, ist mir diese Situation keinesfalls so abstrakt. Ich könnte jetzt auch rumheulen, dass da noch viele Rechnungen offen wären. Aber was bringt mir das? Jeder Mensch hat die Wahl, seiner Neigung oder seinen Gefühlen nachzugeben oder sich seiner Vernunft zu bedienen. Und die sagt mir klar: die Anarchie ist abzulehnen, selbst um den Preis der Ungerechtigkeit.

    Ein Held bin ich nicht. Und ich maße mir auch nicht an, mich in die Lage anderer Menschen hineinzuversetzen. Vielleicht kann man diesen Serben, so aus rein menschlicher Sicht, sogar verstehen, wenn sich die Sache wirklich so zugetragen hat, wie beschrieben - wir wissen ja, wie diese Balkanhorden so drauf sind und gern ihre Geschichten aufbauschen, um sich selbst ins beste Licht zu rücken. Aber unterstellen wir mal, es war so, mag es verständlich sein. Aber verstehen heißt ja nicht zustimmen.
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

  2. #102
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.898

    Standard AW: Zürich: Serbe verprügelt britischen NATO-Piloten

    Zitat Zitat von DeRu Beitrag anzeigen
    Es gibt noch gute Nachrichten!
    Nochmals wird der Pilot seine Fresse nicht aufreißen.
    Wenn man jedem Russen, der hier in der BRD seit 1945 damit geprahlt hat, wie die Rote Armee hier hauste, die Fresse poliert hätte, wäre die BRD heute russenfrei.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  3. #103
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    63.291

    Standard AW: Zürich: Serbe verprügelt britischen NATO-Piloten

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wenn man jedem Russen, der hier in der BRD seit 1945 damit geprahlt hat, wie die Rote Armee hier hauste, die Fresse poliert hätte, wäre die BRD heute russenfrei.
    Spricht das jetzt für oder gegen uns?

  4. #104
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.898

    Standard AW: Zürich: Serbe verprügelt britischen NATO-Piloten

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Spricht das jetzt für oder gegen uns?
    Sowohl als auch. Es gibt keine unipolare Wahrheit.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  5. #105
    Preuße aus Vernunft Benutzerbild von Stechlin
    Registriert seit
    16.03.2006
    Ort
    Mark Brandenburg
    Beiträge
    27.397

    Standard AW: Zürich: Serbe verprügelt britischen NATO-Piloten

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wenn man jedem Russen, der hier in der BRD seit 1945 damit geprahlt hat, wie die Rote Armee hier hauste, die Fresse poliert hätte, wäre die BRD heute russenfrei.
    Das Problem ist nur, dass man solche Russen kaum angetroffen hat. Die haben fein separiert in ihren Kasernen gehaust und sich von ihren Vorgesetzen verprügeln lassen. Und nein, das ist nicht lustig.
    "Wir sind nicht in die Welt gekommen, um glücklich zu sein,
    sondern um unsere Pflicht zu tun."

    Otto von Bismarck. Schmied des Deutschen Reiches

  6. #106
    Stopblitz
    Gast

    Standard AW: Zürich: Serbe verprügelt britischen NATO-Piloten

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Spricht das jetzt für oder gegen uns?
    Einem großfressigen Russen eine Lektion zu erteilen ist ein möglicher Spaß, einem großfressigen Inselaffen das Maul zu stopfen ist ein unbedingtes Muss.

  7. #107
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    13.370

    Standard AW: Zürich: Serbe verprügelt britischen NATO-Piloten

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Im Caffeehaus muss man sich nicht unbedingt prügeln, aber ein paar gute Sätze Kontra hätten vielleicht auch Zuhörer zum nachdenken gebracht.

    ---
    warum?

    der serbe hat doch "geredet", kurz und schmerzlos.

    wenn jemand damit prahlt, wieviel er getroffen, umgebracht und getötet hat, und das noch in einem neutralen land, der schweiz, und beide, serbe und engländer im selben kaffehaus sitzen, gehört das dem nicht anders.

    und warum wird gejammert? der typ zappelt doch noch.

    an seiner stelle würde ich ganz ruhig sein.
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  8. #108
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    15.603

    Standard AW: Zürich: Serbe verprügelt britischen NATO-Piloten

    Zitat Zitat von Kater Beitrag anzeigen
    Ich wüsste auch nicht, was da zu prahlen gibt, wenn man aus dem sicheren Flugzeug heraus Städte bombadiert und damit Zivilisten getötet hat.
    78 Tage lang wurde Serbien von der NATO bombardiert. Etwa 22.000 Tonnen Bomben gingen auf Serbien nieder. Getroffen wurden u. a. Ministerien, Brücken, Fabriken, voll besetzte Züge, 14 Flughäfen, Busse, 25.000 Wohngebäude, Kirchen, Radiostationen, 19 Krankenhäuser, 20 Gesundheitszentren, Parks, 18 Kindergärten, Fernsehstationen, 69 Schulen und 176 Kultur-denkmäler. Durch den Gebrauch von uranhaltiger Munition wurde das Grundwasser verseucht. Serbien leidet bis heute an Mißbildungen bei Neugeborenen und häufig auftretenden Krebs bei Kindern und Erwachsenen.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.
    Wen Barschel, Mölln, Solingen, "NSU" etc. interessieren: www. kaiserreich. tv

  9. #109
    AfD wirkt!
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    20.827

    Standard AW: Zürich: Serbe verprügelt britischen NATO-Piloten

    Zitat Zitat von Stechlin Beitrag anzeigen
    Wenn wir postulieren, dass Du ein Niemand bist, dann ist der Satz sowohl semantisch als auch faktisch richtig.
    Soll ich dir den semantischen Unterschied zwischen "keiner" und "Niemand" erklären, oder googelst du selbständig danach?
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  10. #110
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    39.410

    Standard AW: Zürich: Serbe verprügelt britischen NATO-Piloten

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wenn man jedem Russen, der hier in der BRD seit 1945 damit geprahlt hat, wie die Rote Armee hier hauste, die Fresse poliert hätte, wäre die BRD heute russenfrei.
    Falls es Dir entgangen sein sollte. Das Russische Miliaer ist vollumfaenglich aus
    der ehemaligen DDR abgezogen. Es gibt keine SBZ mehr sondern als Besatzer
    sind nur noch die US Soldaten in US Miliaerbasen auf Deutschem Staatsgebiet.

    Warum pruegeln die Deutschen die reudigen US Koeter nicht durch die Strassen
    oder schlagen sie tot, sondern stecken ihnen ihnen so tief im Hintern das sie
    aus dem Maul der US Besatzer mit der Stars and Stripes Flagge winken koennen?
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. BRD Polizist verprügelt
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 22:39
  2. NPD-Stadtrat verprügelt
    Von Felix Krull im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 21:44
  3. Serbe verprügelte Amerikaner – Neue Krise?
    Von Legija im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 16:10
  4. Türke verprügelt Richterin
    Von harlekina im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 22.02.2007, 10:16

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

balkan

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

engländer

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

nato

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

schweiz

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

serbe

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben