User in diesem Thread gebannt : Daggu, Gurkenglas and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 170 von 180 ErsteErste ... 70 120 160 166 167 168 169 170 171 172 173 174 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.691 bis 1.700 von 1793

Thema: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

  1. #1691
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    11.542

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Michael A Beitrag anzeigen
    Auch ohne Gott wäre nicht alles erlaubt. Jedoch wäre alles erlaubt, was keinen eindeutigen Schaden zufügt. Und dieser Zustand sollte nicht in einer Gesellschaft vorliegen, sonst sündigen einige Leute ohne Maß und Ziel. Da schauen sich dann primitive Gestalten mit gutem Gewissen Pornos an und Homosexualität gilt als normal.

    In einem Staatssystem indem der Glaube an Gott eine untergeordnete Rolle spielt erleidet auch die Sitte und Tugend im allgemeinen Denken Einbuße. Zwar lässt sich Sitte und Tugend prinzipiell auch ohne Gott begründen. Aber die meisten Menschen würden es Nietzsche nachmachen und einfach Spaß am leben haben wollen , wenn sie später keine Konsequenzen befürchten.

    Gott repräsentiert also im Denken insbesondere Tugend, Sitte, Weisheit und Moral.

    Der Mensch sagt : Ich will ein wildes Tier sein, Spaß haben und poppen. Gott dagegen sagt indirekt : Du elende Kreatur, du gehörst vom Erdboden getilgt wenn du aus Lust poppst. Deine Freuden sind nichts als primivität und dein Leib durch die Erbsünde nichts weiter als eine stinkende Müllhalde.

    An den Gesehehnissen in der Welt sieht man, dass Gott ( sofern es ihn gibt ) nicht nur ein "gutmütiger" Weltregierer ist. Natürlich ist er gut und gerecht. Aber er ist auch streng. Was passierte bspw. in Sri Lanka ? Da wollen Christen, Gott nach ihrem Verständnis Ehre geben, sich zum Christentum bekennen und im nächsten Moment fliegen sie in die Luft und sind tot, durchnittliche Menschen. Ist ein Gott der dies zulässt liebend gegenüber den Menschen ? Es genügt nicht einfach ein guter Mensch vor Gott zu sein. Neben der Gutheit muss auch die Tugend walten, sonst kann man nicht darauf vertrauen, dass man vor Gottes Strenge bestehen wird.
    Du schwafelst recht viel über Moral, Sitte, Tugend. Erklär doch mal genau, wie sich denn der Mensch gemäß deinen Vorstellungen benehmen und leben soll?
    Was soll der Mensch exakt tun, was soll er gefälligst nicht tun?

  2. #1692
    ----psychotrop---- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.343

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Michael A Beitrag anzeigen
    Wenn wir elend und schwach sind nützen die Widerlinge in der Nase auch nichts. Dann sind wir stumpf und wollen trotzdem poppen. Prinzipiell ist der menschliche Leib aber dermaßen widerlich, dass einem die Lust auf Sex vergehen müsste. Wenn ich dran denke, wie ich mir primitiv eins rubble würd ich am liebsten von meinem Dachboden erschlagen werden. Masturbieren ist ein Vergehen, welches an sich betrachtet durchaus die Lebensrecht Verwirkung verdienen würde .

    Nur ein paar wenige Säugetiere holen sich eins runter. Und was geschieht mit Säugetieren ? Sie werden getötet, sogar wenn sie tugendhaft sind und kein sexuelles Vergehen begangen haben. Soll denn der mit Verstand ausgestattete Mensch, jene wenigen Tiere an Primitivität übertreffen ? Wenn man sich anschaut was in Pornos abgeht, muss man die Menschen als die primitivste und elendste Rasse überhaupt bezeichnen. Solche Spielarten an Perversion sind in diesem Umfang nach meinem Kentnisstand im Tierreich nicht anzutreffen. Trotzdem wird der Homo Sapiens als edelstes Tier bezeichnet. Eigentlich eine Ungeheuerlichkeit.
    Ja ... stelle ich mir vor, wie der dicke Vorstehende der örtlichen Sparkasse sich in der Mittagspause auf der Personaltoilette einen runterholt, während er an seine nicht minder schäbige Arbeitskollegin denkt, wird mir durchaus ganz anders. Danach reicht er dir seine leicht klebrige Hand, wenn du bei ihm erfolglos um Kredit bettelst ... willkommen in der Menschheit.
    Ich denk schon lange nicht mehr dran, was andere gern so in ihrer Freizeit tun, wie sie es treiben oder ob sie sich nach dem Wichsen überhaupt die Hände waschen ... ich ekle mich bereits genug vor Menschen, ganz ohne solche Gedanken.
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  3. #1693
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.04.2019
    Beiträge
    607

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Du schwafelst recht viel über Moral, Sitte, Tugend. Erklär doch mal genau, wie sich denn der Mensch gemäß deinen Vorstellungen benehmen und leben soll?
    Was soll der Mensch exakt tun, was soll er gefälligst nicht tun?
    Der Mensch soll die Sünde hassen. Der christliche Gott lebt vom Hass auf das Böse, dies ist seine Nahrung. Folglich muss auch der Mensch dies täglich Brot zu sich nehmen. Das Böse und die Sünde hassen, dazu sind wir geboren. Fällt der Hass, fällt auch Gott, dann ists überflüssig zu glauben.

    Der Mensch soll sich also ein Vorbild am Schöpfer nehmen und dementsprechend denken. Wie Nietzsche und weitere Forenmitglieder schon ausführlich hier beschrieben haben, richtet der Mensch nur Schaden an. Es gibt keine goldene Regel was jeder einzelne exakt tun und lassen sollte. Der Mensch darf eben nicht bewusst sündigen. Vielmehr kann man hierzu nicht sagen.

  4. #1694
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.430

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Michael A Beitrag anzeigen
    Wenn wir elend und schwach sind nützen die Widerlinge in der Nase auch nichts. Dann sind wir stumpf und wollen trotzdem poppen. Prinzipiell ist der menschliche Leib aber dermaßen widerlich, dass einem die Lust auf Sex vergehen müsste. Wenn ich dran denke, wie ich mir primitiv eins rubble würd ich am liebsten von meinem Dachboden erschlagen werden. Masturbieren ist ein Vergehen, welches an sich betrachtet durchaus die Lebensrecht Verwirkung verdienen würde .

    Nur ein paar wenige Säugetiere holen sich eins runter. Und was geschieht mit Säugetieren ? Sie werden getötet, sogar wenn sie tugendhaft sind und kein sexuelles Vergehen begangen haben. Soll denn der mit Verstand ausgestattete Mensch, jene wenigen Tiere an Primitivität übertreffen ? Wenn man sich anschaut was in Pornos abgeht, muss man die Menschen als die primitivste und elendste Rasse überhaupt bezeichnen. Solche Spielarten an Perversion sind in diesem Umfang nach meinem Kentnisstand im Tierreich nicht anzutreffen. Trotzdem wird der Homo Sapiens als edelstes Tier bezeichnet. Eigentlich eine Ungeheuerlichkeit.
    Nathan ist zurück...

  5. #1695
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    13.917

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Daß über Gott immer so ein Mißverständnis herrscht - nun ja - kann man nichts machen :-)

    Wie die Inder es sehen - in welt-spirale - download - Lektion 29 Seite 5/44
    es gibt keine Missverständnisse über Gott, gab es noch nie und wird es nie geben.
    Es ist ganz einfach:

    "alle haben Recht"
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  6. #1696
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    13.917

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Michael A Beitrag anzeigen
    Der Mensch soll die Sünde hassen. Der christliche Gott lebt vom Hass auf das Böse, dies ist seine Nahrung. Folglich muss auch der Mensch dies täglich Brot zu sich nehmen. Das Böse und die Sünde hassen, dazu sind wir geboren. Fällt der Hass, fällt auch Gott, dann ists überflüssig zu glauben.

    Der Mensch soll sich also ein Vorbild am Schöpfer nehmen und dementsprechend denken. Wie Nietzsche und weitere Forenmitglieder schon ausführlich hier beschrieben haben, richtet der Mensch nur Schaden an. Es gibt keine goldene Regel was jeder einzelne exakt tun und lassen sollte. Der Mensch darf eben nicht bewusst sündigen. Vielmehr kann man hierzu nicht sagen.
    soooo viele Fehler:

    1. es gibt keine Sünde
    2. Es gibt auch nicht das Böse
    3. Überraschung, das Gute gibts auch nicht....
    4. und da keiner irgendeinen Schöpfer kennt oder gesehen hat oder weiss wie er sich verhält, kann man sich ihn auch nicht zum Vorbild nehmen....
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  7. #1697
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.233

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Michael A Beitrag anzeigen
    ...Die Vorstellung, dass solche Popel auch in der Nase schöner Frauen zu finden sind, ...
    Im Kopf und Körper "schöner" Frauen lassen sich noch ganz andere Dinge finden als Popel. Popel sind dagegen harmlos.

  8. #1698
    GESPERRT
    Registriert seit
    15.04.2019
    Beiträge
    607

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Ja ... stelle ich mir vor, wie der dicke Vorstehende der örtlichen Sparkasse sich in der Mittagspause auf der Personaltoilette einen runterholt, während er an seine nicht minder schäbige Arbeitskollegin denkt, wird mir durchaus ganz anders. Danach reicht er dir seine leicht klebrige Hand, wenn du bei ihm erfolglos um Kredit bettelst ... willkommen in der Menschheit.
    Ich denk schon lange nicht mehr dran, was andere gern so in ihrer Freizeit tun, wie sie es treiben oder ob sie sich nach dem Wichsen überhaupt die Hände waschen ... ich ekle mich bereits genug vor Menschen, ganz ohne solche Gedanken.
    Bei mir hat schon mal der Döner nach Toilette gerochen und in einer Lebkuchenbäckerei stank eine Frau nach Kacke. Ich esse letzte Zeit sowieso ungern von Produkten die Menschen berührt haben. Selbst wenn ich eine Freundin hätte würde ich ungern den Salat fressen, welcher von dieser mit Händen berührt wurde. Meinen Schwanz würde ich elendiger Tropf vermutlich aber ablutschen lassen.

  9. #1699
    Mitglied Benutzerbild von nurmalso2.0
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    11.542

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Michael A Beitrag anzeigen
    Der Mensch soll die Sünde hassen. Der christliche Gott lebt vom Hass auf das Böse, dies ist seine Nahrung. Folglich muss auch der Mensch dies täglich Brot zu sich nehmen. Das Böse und die Sünde hassen, dazu sind wir geboren. Fällt der Hass, fällt auch Gott, dann ists überflüssig zu glauben.

    Der Mensch soll sich also ein Vorbild am Schöpfer nehmen und dementsprechend denken. Wie Nietzsche und weitere Forenmitglieder schon ausführlich hier beschrieben haben, richtet der Mensch nur Schaden an. Es gibt keine goldene Regel was jeder einzelne exakt tun und lassen sollte. Der Mensch darf eben nicht bewusst sündigen. Vielmehr kann man hierzu nicht sagen.
    Nun bin aber Atheist, euer eingebildeter Gott mitsamt seinen, euren, Regeln, ist mir scheißegal.

  10. #1700
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    15.916

    Standard AW: Wo hat sich Gott versteckt? Und wie sucht man nach Gott?

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    soooo viele Fehler:


    4. und da keiner irgendeinen Schöpfer kennt oder gesehen hat oder weiss wie er sich verhält, kann man sich ihn auch nicht zum Vorbild nehmen....
    Gekürzt von mir.
    Ich habe eh keine Vorbilder.

    (Für so etwas bin ich eh zu alt. Gehört für mich eher in den Kindergarten oder was weiß ich. Ich klaue meinem Mann die Hemden. Ach was soll's. Ich will je eh nicht in den Himmel. Den Platz-lach-habe ich an Krabat abgetreten, falls so etwas überhaupt machbar ist. )
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 283
    Letzter Beitrag: 02.03.2017, 01:18
  2. Kurienkardinal: Muslime bringen Gott nach Europa zurück
    Von Tratschtante im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 181
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 13:51
  3. Wie offenbart sich Gott?
    Von Toecutter im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 11:20
  4. Welcher Gott ist der echte Gott?
    Von Mondgoettin im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 231
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 01:22
  5. Betet Gott sich selber an?
    Von schmooch im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 13:43

Nutzer die den Thread gelesen haben : 133

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben