+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 86

Thema: "...weil die Schweiz um zwei Millionen Einwohner wachsen wird."

  1. #41
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.888

    Standard AW: "...weil die Schweiz um zwei Millionen Einwohner wachsen wird."

    Zitat Zitat von gurkenschorsch Beitrag anzeigen
    Du machst den Fehler, dass du ein Video extrapolierst. Logo - in Italien oder der BRD gibt es aktuell eine Schwemme aus Afrika. Für die Schweiz ist das übertrieben, sagt zumindest die Verwandtschaft meiner Dame, die in der Schweiz lebt. Die echauffiert sich viel mehr über die Migration vom Balkan und aus Osteuropa.
    Wenn derartige Negerhorden durch ein kleines Schweizer Kaff wandern, kann es wohl nicht nur Extrapolation sein. Ich lese doch täglich in den südwestdeutschen Medien und sehe es in den hiesigen Städtchen, was das so alles über die deutsch-schweizerische Grenze in die BRD einsickert.

    Die Schweizer scheinen das Problem mit den Negermassen aber doch deutlich ernster zu nehmen als die bundesdeutschen Behörden.

    Vor einigen Monaten ging es etwas zurückhaltend durch die Schweizer Medien, dass man eine Division o.ä. des Schweizer Bundesheeres in eine Art vorläufiger Bereitschaft versetzt hat, weil man starke Konflikte an der Grenze zu Italien und ein Überrennen derselben durch Negermassen befürchtete.

    Auch von der italienischen Grenze zu Frankreich bei Menton kommen häufig Meldungen, dass man dort seitens der französischen Grenzkontrollen haufenweise Neger aus Zügen und Bussen holt und sie an der Weiterreise nach Frankreich hindert.

    Mich beschleicht das unheimliche Gefühl, dass wir das Problem derzeit noch unterschätzen.

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von gurkenschorsch
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    5.234

    Standard AW: "...weil die Schweiz um zwei Millionen Einwohner wachsen wird."

    Zitat Zitat von MorganLeFay Beitrag anzeigen
    Wenn auch ebensowenig repräsentativ wie Dein Anhang -- meine schweizer Familie sagt exakt dasselbe.
    Ist halt wie überall, in einer "weißen" Nation fällt der "Schwarze" schneller auf...


  3. #43
    Mitglied Benutzerbild von gurkenschorsch
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    5.234

    Standard AW: "...weil die Schweiz um zwei Millionen Einwohner wachsen wird."

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wenn derartige Negerhorden durch ein kleines Schweizer Kaff wandern, kann es wohl nicht nur Extrapolation sein. Ich lese doch täglich in den südwestdeutschen Medien und sehe es in den hiesigen Städtchen, was das so alles über die deutsch-schweizerische Grenze in die BRD einsickert.

    Die Schweizer scheinen das Problem mit den Negermassen aber doch deutlich ernster zu nehmen als die bundesdeutschen Behörden.

    Vor einigen Monaten ging es etwas zurückhaltend durch die Schweizer Medien, dass man eine Division o.ä. des Schweizer Bundesheeres in eine Art vorläufiger Bereitschaft versetzt hat, weil man starke Konflikte an der Grenze zu Italien und ein Überrennen derselben durch Negermassen befürchtete.

    Auch von der italienischen Grenze zu Frankreich bei Menton kommen häufig Meldungen, dass man dort seitens der französischen Grenzkontrollen haufenweise Neger aus Zügen und Bussen holt und sie an der Weiterreise nach Frankreich hindert.

    Mich beschleicht das unheimliche Gefühl, dass wir das Problem derzeit noch unterschätzen.
    Mich beschleicht eher das Gefühl, dass von jeder Seite Versuche unternommen werden, die Problematik zum eigenen Nutzen heranzuziehen. Das Video war doch auf PI, oder? Als sonderlich seriös erachte ich diese Seite nicht (mehr). Da steht mir in Summe einfach zu viel Schund.

    Warum kann es keine Extrapolation sein? Bei uns gegenüber ist mal zu irgendeinem Muselfest fast die gesamte "Heimbelegschaft" abgedampft und nach Regensburg (? bin mir nimmer sicher) gefahren. Wenn das noch ein paar weitere Belegschaften aus anderen Ortschaften auch gemacht haben, dann sah das genauso aus wie im Video. Die rennen doch rum mit Westen und mit irgendwelchen Schildern (?), dem liegt gewiss irgendwas zugrunde wie ein Fest (der Filmer des Videos sagt es ja auch).

    Die Schweizer nehmen vielleicht die Afrikanerproblematik ernster, dafür haben die vom Verhältnis her nicht gerade wenig Leute vom Balkan "behalten" dürfen als die kamen.
    Die haben auch ihr eigenes "Gesockse". Was da jetzt besser ist, keine Ahnung.
    Osteuropäern gefällt es scheinbar auch recht gut in der Schweiz.

    Natürlich ging das durch die Schweizer Medien. Die Italiener drohen. Die Schweizer und Österreicher drohen zurück. Das ist doch stinknormales Geplänkel. Daran muss noch lange nichts (oder nicht viel) dran sein. Das sind oftmals ganz einfach Muskelspiele.

    Was ist jetzt wieder "haufenweise"? Das ist, so leid es mir tut, ein absolut schwammiger Ausdruck. Das können zehn am Tag oder tausend in der Woche sein.

    Es ist aktuell eigentlich ein reines italienisch-deutsches Problem. Frankreich, Schweiz, Niederlande, Österreich, usw. usf. sind alles "Nebenschauplätze", da sie alle keine Hauptzielländer sind, sondern maximal Transitstaaten. Und selbst da ist es nicht gesichert, dass bspw. die Schweiz massiv als Transitstaat genutzt wird. M.E. ist es (theoretisch) über Österreich nämlich einfacher in die BRD zu kommen.


  4. #44
    Hasst Volksverräter! Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.888

    Standard AW: "...weil die Schweiz um zwei Millionen Einwohner wachsen wird."

    Zitat Zitat von gurkenschorsch Beitrag anzeigen
    Mich beschleicht eher das Gefühl, dass von jeder Seite Versuche unternommen werden, die Problematik zum eigenen Nutzen heranzuziehen. Das Video war doch auf PI, oder? Als sonderlich seriös erachte ich diese Seite nicht (mehr). Da steht mir in Summe einfach zu viel Schund.

    Warum kann es keine Extrapolation sein? Bei uns gegenüber ist mal zu irgendeinem Muselfest fast die gesamte "Heimbelegschaft" abgedampft und nach Regensburg (? bin mir nimmer sicher) gefahren. Wenn das noch ein paar weitere Belegschaften aus anderen Ortschaften auch gemacht haben, dann sah das genauso aus wie im Video. Die rennen doch rum mit Westen und mit irgendwelchen Schildern (?), dem liegt gewiss irgendwas zugrunde wie ein Fest (der Filmer des Videos sagt es ja auch).

    Die Schweizer nehmen vielleicht die Afrikanerproblematik ernster, dafür haben die vom Verhältnis her nicht gerade wenig Leute vom Balkan "behalten" dürfen als die kamen.
    Die haben auch ihr eigenes "Gesockse". Was da jetzt besser ist, keine Ahnung.
    Osteuropäern gefällt es scheinbar auch recht gut in der Schweiz.

    Natürlich ging das durch die Schweizer Medien. Die Italiener drohen. Die Schweizer und Österreicher drohen zurück. Das ist doch stinknormales Geplänkel. Daran muss noch lange nichts (oder nicht viel) dran sein. Das sind oftmals ganz einfach Muskelspiele.

    Was ist jetzt wieder "haufenweise"? Das ist, so leid es mir tut, ein absolut schwammiger Ausdruck. Das können zehn am Tag oder tausend in der Woche sein.

    Es ist aktuell eigentlich ein reines italienisch-deutsches Problem. Frankreich, Schweiz, Niederlande, Österreich, usw. usf. sind alles "Nebenschauplätze", da sie alle keine Hauptzielländer sind, sondern maximal Transitstaaten. Und selbst da ist es nicht gesichert, dass bspw. die Schweiz massiv als Transitstaat genutzt wird. M.E. ist es (theoretisch) über Österreich nämlich einfacher in die BRD zu kommen.
    Das Problem ist, dass wir kaum an verlässliche Zahlen kommen und überwiegend nur spekulieren und unsere persönlichen Eindrücke wiedergeben können.

    Dass es aber eine signifkante Steigerung gibt, zeigt der folgende Artikel vom vergangenen September:

    Merkel-Regierung reagiert nicht auf neue Einwanderungsroute

    Immer mehr Afrikaner reisen illegal über die Schweiz ein


    Zwischen Januar und September wurden 5.170 vor allem aus Afrika stammende Immigranten aufgegriffen, die illegal über die Schweiz nach Deutschland kamen. Die Zahl wächst immer mehr, doch die Bundesregierung ignoriert weiter das Problem.

    ......
    Obwohl die Probleme in Berlin bekannt sind, finden ernsthafte Zurückweisungen und stationäre Kontrollen, wie sie zuletzt an der Grenze Bayerns zu Österreich bekannt wurden, an der Grenze zur Schweiz weiterhin nicht statt. Ebenso wartet man vergebens, dass Merkels Bundesregierung das Nicht-EU-Land Schweiz dazu auffordert, seine Außengrenze besser zu schützen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    5.170 Personen in neun Monaten klingt nach nicht viel, aber es dürfte sich allen neueren Meldungen zufolge erheblich gesteigert haben.

  5. #45
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    z,Minga
    Beiträge
    70.382

    Standard AW: "...weil die Schweiz um zwei Millionen Einwohner wachsen wird."

    Zitat Zitat von gurkenschorsch Beitrag anzeigen
    Ja, es gibt zu allem ein Video. Falls du das von der Youtube-Präsenz der JF meinst, dann beweist das nichts.

    Es kann so kommen, muss aber nicht.

    Denn in dem Video sieht man zwar, dass die fernab der Zivilisation in "Lagerdörfern" geparkt wurden, aber kein Mensch weiß, was mit denen später geschieht.

    Ob die Geld dafür bekommen, weiß auch kein Mensch so wirklich.

    Was das mit meinem Beitrag zu tun hatte, weiß ich auch nicht.

    Nein das ist schon ein Shuttledienst über das Mittelmeer. Ab der 12 Meilenzone spielt man Seenotrettung, gibt sogar Lichtsignale an die Kutter.

    Der Werbefilm für das gelobte Asylland Germany

  6. #46
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.07.2015
    Beiträge
    10.999

    Standard AW: "...weil die Schweiz um zwei Millionen Einwohner wachsen wird."

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, dass wir kaum an verlässliche Zahlen kommen und überwiegend nur spekulieren und unsere persönlichen Eindrücke wiedergeben können.

    Dass es aber eine signifkante Steigerung gibt, zeigt der folgende Artikel vom vergangenen September:



    5.170 Personen in neun Monaten klingt nach nicht viel, aber es dürfte sich allen neueren Meldungen zufolge erheblich gesteigert haben.
    das liegt daran weil Geheimdienste und andere Profiteure das auch so gestaltet haben ... jetzt wo der Balkan dicht ist - und Merkel keine Macht hat einen Flugdienst einzuführen - versucht man die Sache mit der Flüchtingseinreise über die Schweiz zu realisieren, das Ziel: Chaos , Krieg , Militärrecht , keine Demokratie - frei Handel wie nach Chinas Vorbild....wird dem voher kein Riegel geschoben - wird Blut fließen auf den Straßen....das ist eine Sache die sehr gefährlich ist.

  7. #47
    Mitglied Benutzerbild von gurkenschorsch
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    5.234

    Standard AW: "...weil die Schweiz um zwei Millionen Einwohner wachsen wird."

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, dass wir kaum an verlässliche Zahlen kommen und überwiegend nur spekulieren und unsere persönlichen Eindrücke wiedergeben können.

    Dass es aber eine signifkante Steigerung gibt, zeigt der folgende Artikel vom vergangenen September:



    5.170 Personen in neun Monaten klingt nach nicht viel, aber es dürfte sich allen neueren Meldungen zufolge erheblich gesteigert haben.
    Ist absolut richtig, was du in Satz 1 sagst, mit der Einschränkung, dass man zumindest Asylersuche in der BRD eben schon nachvollziehen kann (die gibt es auf der Seite des BAMF). Was man nicht wirklich nachvollziehen kann, ist bspw. der Familiennachzug.

    Der vergangene September ist der vergangene September. Versteh mich nicht falsch, bevor ich wieder als Relativierer hingestellt werde, aber was heißt das schon? Das ist mittlerweile 10 Monate her. Im Jan/Feb 17 waren es ~1.300 ([Links nur für registrierte Nutzer]), was Neueres habe ich auf die Schnelle nicht gefunden. Also ~650 pro Monat.

    Nachdem das aber in 2016 auch erst anstieg und anstieg und anstieg (s. Artikel), weiß man nicht viel mehr. Da waren es wohl ~400 im Jan/Feb 16. Dh. von März bis Sep 16 waren es ~4.500. Für diese sieben Monate in 2016 bedeutet das also einen Schnitt von ~640 pro Monat. Das ist eigentlich genau das gleiche wie im Jan/Feb 17.

    Ich sehe da keinen großen Unterschied, zumal die Grenzmigration SUI/GER kaum vom Wetter betroffen ist.


    Die Welt (Online) macht bspw. genau das in die eine Richtung, was bspw. die Zeit in die andere Richtung macht. Da gab es schon zig Artikel, in denen von "Massenphänomenen" oder "steigenden Zahlen" bzgl. was auch immer hinsichtlich Migration die Rede war und irgendwo stand dann die Zahl "30" (überspitzt ausgedrückt). Die wissen genau, wie sie ihre Leserschaft zu Klicks "zwingen".


  8. #48
    Mitglied Benutzerbild von gurkenschorsch
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    5.234

    Standard AW: "...weil die Schweiz um zwei Millionen Einwohner wachsen wird."

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Nein das ist schon ein Shuttledienst über das Mittelmeer. Ab der 12 Meilenzone spielt man Seenotrettung, gibt sogar Lichtsignale an die Kutter.

    Schön, dass du mir das Video verlinkst, von dem ich spreche und ein neues Schlachtfeld nach dem anderen aufmachst. Das hat überhaut nichts mehr mit dem zu tun, um was es ging.


  9. #49
    RasseKöterLand Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.696

    Standard AW: "...weil die Schweiz um zwei Millionen Einwohner wachsen wird."

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    Nein das ist schon ein Shuttledienst über das Mittelmeer. Ab der 12 Meilenzone spielt man Seenotrettung, gibt sogar Lichtsignale an die Kutter.

    Übrigends, jedes gefüllte Boot entspricht einem Umsatz von 1 Million Dollar.

  10. #50
    Mitglied Benutzerbild von gurkenschorsch
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    5.234

    Standard AW: "...weil die Schweiz um zwei Millionen Einwohner wachsen wird."

    Zitat Zitat von black_swan Beitrag anzeigen
    das liegt daran weil Geheimdienste und andere Profiteure das auch so gestaltet haben ... jetzt wo der Balkan dicht ist - und Merkel keine Macht hat einen Flugdienst einzuführen - versucht man die Sache mit der Flüchtingseinreise über die Schweiz zu realisieren, das Ziel: Chaos , Krieg , Militärrecht , keine Demokratie - frei Handel wie nach Chinas Vorbild....wird dem voher kein Riegel geschoben - wird Blut fließen auf den Straßen....das ist eine Sache die sehr gefährlich ist.
    Du bist auch ein Geheimdienst.

    Fahr mal nen Gang runter. Einfach n bissl seriöser. Man kann es auch übertreiben.


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 20:33
  2. Sorgen um die "Muster-Moschee" in Duisburg wachsen
    Von Geronimo im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 13:43
  3. Warum wird man oft als "Nazi" abgestempelt nur weil man sein Land liebt?
    Von Hubba Bubba im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 200
    Letzter Beitrag: 10.11.2006, 18:38
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.06.2005, 13:33

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben