User in diesem Thread gebannt : hic


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Regeln / Gesetze

  1. #21
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    29.283

    Standard AW: Regeln / Gesetze

    Zitat Zitat von opppa Beitrag anzeigen
    . . . . und was verhältnismäßig ist, bestimmt der Staat?

    Nein, nur die sesselfurzenden Beamten.
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei !


  2. #22
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.535

    Standard AW: Regeln / Gesetze

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    Nein, nur die sesselfurzenden Beamten.
    Hast Du was gegen Beamte?

    (Wenn ja, hilft das auch?)



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  3. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.509

    Standard AW: Regeln / Gesetze

    Zitat Zitat von Zyankali Beitrag anzeigen
    was sind regeln und gesetze wert, wenn sich jeder, je nach sozialer stellung, über den allgemein ausgehandelten kodex hinweg setzen kann ?

    und, viel wichtiger, wie kann man etwas dagegen tun ?
    Du wirst nie völlig verhindern können, dass es Leute gibt, die sich nicht an die Regeln halten. Dafür gibt es Strafvorschriften, die vom Staat durchgesetzt werden müssen, und zwar konsequent, sonst hat es wenig Sinn.

    Es hat aber auch etwas mit dem allgemeinen Rechts- bzw. Unrechtsbewusstsein der Gesellschaft zu tun. Vieles, was man früher einfach nicht tat, ist heute sehr verbreitet, sofern man damit rechnen kann, nicht erwischt zu werden: bei Rot über die Ampel zu fahren oder zu gehen, die Steuererklärung ein wenig aufzuhübschen, die Hausratversicherung über den Tisch zu ziehen, kreative Spesenabrechnungen, als Radfahrer die StVO als nur für die Autos bindend anzusehen usw. Das betrifft allerdings Leute aus allen sozialen Schichten.

    Natürlich ist auch der Fall einer Rechtskollision denkbar: eine Regel steht im Konflikt mit einer anderen Regel, oder sie verstößt gegen ein höheres Rechtsgut. Das ist dann immer ein dankbares Arbeitsgebiet für die Anwälte.

  4. #24
    AfD wirkt!
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Regeln / Gesetze

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Du wirst nie völlig verhindern können, dass es Leute gibt, die sich nicht an die Regeln halten. Dafür gibt es Strafvorschriften, die vom Staat durchgesetzt werden müssen, und zwar konsequent, sonst hat es wenig Sinn.

    Es hat aber auch etwas mit dem allgemeinen Rechts- bzw. Unrechtsbewusstsein der Gesellschaft zu tun. Vieles, was man früher einfach nicht tat, ist heute sehr verbreitet, sofern man damit rechnen kann, nicht erwischt zu werden: bei Rot über die Ampel zu fahren oder zu gehen, die Steuererklärung ein wenig aufzuhübschen, die Hausratversicherung über den Tisch zu ziehen, kreative Spesenabrechnungen, als Radfahrer die StVO als nur für die Autos bindend anzusehen usw. Das betrifft allerdings Leute aus allen sozialen Schichten.

    Natürlich ist auch der Fall einer Rechtskollision denkbar: eine Regel steht im Konflikt mit einer anderen Regel, oder sie verstößt gegen ein höheres Rechtsgut. Das ist dann immer ein dankbares Arbeitsgebiet für die Anwälte.
    Wann soll dieses "früher" denn gewesen sein. Ich bin jetzt schon eine Zeit lang auf der Welt, und ich kenne das nicht anders. Was sich geändert hat, ist die Menge der Vorschriften und Regeln. Der Staat mischt sich einfach zu stark in die persönliche Lebensführung ein. Das geht so weit, dass einem vorgeschrieben wird, welche Glühlampen man zu verwenden hat, oder wie hoch die Wattzahl des Staubsaugers sein darf. Es geht dabei wohlgemerkt nicht um Vorschriften bzgl der Sicherheit der Gebrauchsgegenstände.
    Das Weltbild der Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, offenbart am 9.10.2013 im ARD-Morgenmagazin:
    ... weil wir auch Menschen hier brauchen, die in unseren Sozialsystemen zuhause sind und sich auch zuhause fühlen können.

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.509

    Standard AW: Regeln / Gesetze

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Das geht so weit, dass einem vorgeschrieben wird, welche Glühlampen man zu verwenden hat, oder wie hoch die Wattzahl des Staubsaugers sein darf.
    Eine Verletzung dieser Regeln wird wohl kaum zu einer Gefährdung des Gemeinwohls führen, jedenfalls nicht unmittelbar. Daher in meinen Augen OT.

  6. #26
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    12.148

    Standard AW: Regeln / Gesetze

    BILD hat ja nach dem G20-Gipfel Fotos von Plünderern/Steinewerfern veröffentlicht. Unverpixelt. Wie weit so was ok. ist sei mal dahingestellt. Darum geht es mir jetzt nicht.
    Ich zitiere mal aus dem Artikel:
    Nach der BILD-Schlagzeile über randalierende und plündernde G20-Verbrecher hat sich der erste Steinewerfer bei der Polizei gestellt. Der Hamburger Kevin D. (19) ging zur nächsten Wache und gab an, ein schlechtes Gewissen zu haben. Die Polizei ermittelt wegen schweren Landfriedensbruchs.

    Hamburg – Politisch interessiert sei Kevin D. (19) nie gewesen, sagt seine Oma. Aber als der Mob auf den Straßen des Hamburger Schanzenviertels Feuer legte, plünderte und Polizisten angriff, randalierte der Lagerist mit!
    Oder:

    Die Scheiben des Supermarktes sind zerschlagen, die Sicherheitsgitter heruntergetreten. Vermummte Gestalten plündern das Geschäft, schaffen Lebensmittel heraus, randalieren in den Gängen und an den Kassen.

    Mittendrin: Ein Mann im blauen Kapuzenpulli, einem Palästinenser-Tuch und einem umgeschnallten Skateboard. Auch er greift, was er tragen kann. Aber: Auf Facebook identifizierte ein Nutzer den Plünderer. Er war in einem YouTube-Video deutlich zu sehen, das gestern schon mehr als 40 000 Aufrufe hatte: Es ist Mathias S. (32) aus Hamburg.
    ...
    Der Plünderer selbst versucht sich zu rechtfertigen, schreibt: „Ihr wisst gar nicht, was dort genau passiert ist.“ Seine Ausrede: Von der Beute „ging vieles an die Sanitäter und Verletzten und ich bin eigentlich Hobbyfotograf“. Auch sagt er: „Ich habe keine Randale gemacht.“
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es wurde ja von Krawall-Touristen geschrieben. Die gab es ganz bestimmt. Aber hier könnte ja passiert sein, dass Bewohner der Stadt ( exemplarisch stehen hier Kevin und Mathias), miterleben, wie Grenzen fallen. Ganz plötzlich. Regeln, Vehaltensmuster, Anstand.... alles plötzlich weg. Da wird randaliert, geplündert und vielleicht auch Frust losgelassen.
    Ich finde das beängstigend und ich frage mich - wie würde ich wohl reagieren wenn um mich herum plötzlich Anarchie ausbräche?
    Geändert von Mütterchen (13.07.2017 um 17:58 Uhr) Grund: Link eingefügt

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von bibimisy
    Registriert seit
    08.03.2017
    Beiträge
    328

    Standard AW: Regeln / Gesetze

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    BILD hat ja nach dem G20-Gipfel Fotos von Plünderern/Steinewerfern veröffentlicht. Unverpixelt. Wie weit so was ok. ist sei mal dahingestellt. Darum geht es mir jetzt nicht.
    Ich zitiere mal aus dem Artikel:


    Oder:



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es wurde ja von Krawall-Touristen geschrieben. Die gab es ganz bestimmt. Aber hier könnte ja passiert sein, dass Bewohner der Stadt ( exemplarisch stehen hier Kevin und Mathias), miterleben, wie Grenzen fallen. Ganz plötzlich. Regeln, Vehaltensmuster, Anstand.... alles plötzlich weg. Da wird randaliert, geplündert und vielleicht auch Frust losgelassen.
    Ich finde das beängstigend und ich frage mich - wie würde ich wohl reagieren wenn um mich herum plötzlich Anarchie ausbräche?
    wenn Dir PippiLangStrumpf und RobinHood gefallen , brauchste keine angst vor Anarchie zu haben

    ( kleine Denk aufgabe )

  8. #28
    HPF Moderator Benutzerbild von Mütterchen
    Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    12.148

    Standard AW: Regeln / Gesetze

    Zitat Zitat von bibimisy Beitrag anzeigen
    wenn Dir PippiLangStrumpf und RobinHood gefallen , brauchste keine angst vor Anarchie zu haben
    Ich hatte eigentlich gar nicht über Angst vor Hierarchie schreiben wollen. Beängstigend finde ich eher die Vorstellung wie schnell Regeln und Gesetze nicht mehr gelten wenn sich mal Freiräume auftun. Übrigens, Pippi Langstrumpf war nie einer meiner Lieblingscharaktere. Ich habe mich viel eher mit der braven Annika identifiziert. Das nur mal so am Rande.

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Tryllhase
    Registriert seit
    04.01.2015
    Beiträge
    12.392

    Standard AW: Regeln / Gesetze

    Zitat Zitat von Mütterchen Beitrag anzeigen
    BILD hat ja nach dem G20-Gipfel Fotos von Plünderern/Steinewerfern veröffentlicht. Unverpixelt. Wie weit so was ok. ist sei mal dahingestellt. Darum geht es mir jetzt nicht.
    Ich zitiere mal aus dem Artikel:
    Oder:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Es wurde ja von Krawall-Touristen geschrieben. Die gab es ganz bestimmt. Aber hier könnte ja passiert sein, dass Bewohner der Stadt ( exemplarisch stehen hier Kevin und Mathias), miterleben, wie Grenzen fallen. Ganz plötzlich. Regeln, Vehaltensmuster, Anstand.... alles plötzlich weg. Da wird randaliert, geplündert und vielleicht auch Frust losgelassen.
    Ich finde das beängstigend und ich frage mich - wie würde ich wohl reagieren wenn um mich herum plötzlich Anarchie ausbräche?
    Jeder reagiert so, wie ihm die Hemmschwelle anerzogen wurde, denn trotz eines angeblich gefundenen "Soldaten-Gens" wird nicht jeder enthemmt.
    Die Bild-Aktion war bestens geeignet, einem langsam verkommenden Rechtssystem auf die Sprünge zu helfen. Schon einmal hatte Bild unsäglichen Mut gezeigt und zigtausend Stasi-IM mit Klarnamen, Decknamen und vollständiger Adresse sowie der Arbeitsstelle veröffentlicht. Zumindest teilweise konnten so, bevor jeder selbst Akteneinsicht nehmen konnte, die Spitzel rundherum enttarnt werden. Es gab keine Gegenklagen und auch keine Lynchmorde, da damals die Bürger noch vernünftig waren.

  10. #30
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    13.035

    Standard AW: Regeln / Gesetze

    Zitat Zitat von latrop Beitrag anzeigen
    Regeln / Gesetze


    Man muss nur wissen, wie man sie unauffällig umgeht
    Ein soziales Gesetz kann ich nicht umgehen, wenn ich in der Stadt unterwegs bin, wo meine Eltern wohnen.
    Wenn ich Freunde und Bekannte meiner Eltern nicht grüße, vielleicht weil ich sie nicht bemerkt habe , dann berichten die dass gleich meinem Vater: "Wir haben deinen Sohn gesehen, der hat uns gar nicht gegrüßt" !

    Dann darf ich mir wieder etwas anhören

    Deshalb wenn ich in Bad Salzuflen unterwegs bin, dann marschiere ich mit Adleraugen durch die Straßen, damit ich ja jeden erspähen kann, den mein Vater kennt.
    In Hamburg hingegen kann ich ganz entspannt mit Tunnelbllick durch die Straßen stolzieren, weil der lange Arm meiner Eltern nicht bis hierhin reicht und mich auch keine Sau kennt
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. HPF-Regeln
    Von bernhard44 im Forum Informationen / Sanktionen /Sperren
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2012, 11:36
  2. Gesetze?
    Von Banned im Forum Deutschland
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.05.2006, 20:54
  3. SHAEF-Gesetze
    Von flumer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.11.2003, 02:08

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben