+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 20 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 411

Thema: Sezession Ostdeutschlands

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    Eine Schand für 'schland Benutzerbild von Sathington Willoughby
    Registriert seit
    18.02.2008
    Ort
    Runnin' with the päck
    Beiträge
    16.046

    Standard Sezession Ostdeutschlands

    Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass der Westen perdu ist. Unrettbar verloren.
    Die einzige Möglichkeit, unsere Kultur zu retten, besteht darin, ein kleineres Gebiet abzuspalten und dort Partioten anzusiedeln, deren langfristiger Plan ist, die BRD wieder zu regermanisieren.

    Daher ist IMHO die Sezession Ostdeutschlands die beste Lösung. Eine Grenze wie in der DDR, Berlin als Krebsherd abgeschottet, eine Mauer zum Westen, die nur andersrum funktioniert.

    Könnte das klappen?
    Was müsste man beachten?
    Wie sähe die Trennung national, international juristisch aus?
    Ich sehe keine größeren Probleme, da sich in der Vergangenheit das Kosovo, Ost-Timor, Eritrea, Süd-Sudan etc. von einem Land abgespalten haben, ohne dass es zu größeren Verwerfungen gekommen ist.

    Man müsste nur die Schulden aufteilen, die bestehenden Gesetze fürs erste übernehmen und dann schrittweise auseinanderrücken, so wie das Tschechien und die Slowakei geschafft haben.
    Dann würde dieses echte Deutschland eine neue außenpolitische Ausrichtung brauchen, die sehe ich in einer engen Bindung an osteuropäische Länder und Russland.


    Wie seht ihr das?
    Raumschiff Genderpreis II: Die Weltmeisterschaft der Götter

    Jetzt als Taschenbuch bei BoD, Thalia, Amazon etc. lieferbar!


    Immigration nach Deutschland: es kommen nicht die Besten, sondern die Bestien.

  2. #2
    Aluhut Akbar Benutzerbild von Liberalist
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    16.486

    Standard AW: Sezession Ostdeutschlands

    Sehe ich keine Möglichkeiten, nur Sachsen sehe ich im Osten als Abspaltungsmöglichkeit.

    Eher sehe ich bayern im Westen als weitere Abspaltungsmöglichkeit welches sich Österreich anschließen könnte wenn dort mal eine FPÖ-Mehrheit herrscht und dise sich Richtung Polen,Ungarn wenden.

    Im Osten gibt es Bundesländer wie z.B. Thüringen mit Ramelow, das kannst vergessen.

    Diese Abspaltungen werden natürlich nicht geduldet, können diesbezüglich nur durchgeführt werden, wenn der Staat im Zerfallmodus ist.
    Es ist einfach, auffallend mitfühlend zu sein, wenn andere dafür gezwungen sind, dafür die Kosten zu tragen. (Murray Rothbard) Man kann entweder einen Wohlfahrtsstaat oder offene Grenzen haben, beides zusammen geht nicht. (Milton Friedman) Das Optimum an sozialer Gerechtigkeit ist erreicht, wenn wir alle als Penner durch die Städte irren. (Roland Baader)

  3. #3
    Eine Schand für 'schland Benutzerbild von Sathington Willoughby
    Registriert seit
    18.02.2008
    Ort
    Runnin' with the päck
    Beiträge
    16.046

    Standard AW: Sezession Ostdeutschlands

    Zitat Zitat von Liberalist Beitrag anzeigen
    Sehe ich keine Möglichkeiten, nur Sachsen sehe ich im Osten als Abspaltungsmöglichkeit.

    Eher sehe ich bayern im Westen als weitere Abspaltungsmöglichkeit welches sich Österreich anschließen könnte wenn dort mal eine FPÖ-Mehrheit herrscht und dise sich Richtung Polen,Ungarn wenden.

    Im Osten gibt es Bundesländer wie z.B. Thüringen mit Ramelow, das kannst vergessen.

    Diese Abspaltungen werden natürlich nicht geduldet, können diesbezüglich nur durchgeführt werden, wenn der Staat im Zerfallmodus ist.
    Einerseits ist Ramelow Mini-Präsident, andererseits ist die AfD dort sehr stark.
    Viele Linke-Wähler haben auch die Nase von Multikultur voll, denken völlig anders als Linke-Wähler im Westen.

    Und ja, erst muss der Verfall der BRD offensichtlich sein, aber dann kann es sehr schnell gehen, dann muss man jede Chance nutzen.
    Raumschiff Genderpreis II: Die Weltmeisterschaft der Götter

    Jetzt als Taschenbuch bei BoD, Thalia, Amazon etc. lieferbar!


    Immigration nach Deutschland: es kommen nicht die Besten, sondern die Bestien.

  4. #4
    Aluhut Akbar Benutzerbild von Liberalist
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    16.486

    Standard AW: Sezession Ostdeutschlands

    Zitat Zitat von Sathington Willoughby Beitrag anzeigen
    Einerseits ist Ramelow Mini-Präsident, andererseits ist die AfD dort sehr stark.
    Viele Linke-Wähler haben auch die Nase von Multikultur voll, denken völlig anders als Linke-Wähler im Westen.

    Und ja, erst muss der Verfall der BRD offensichtlich sein, aber dann kann es sehr schnell gehen, dann muss man jede Chance nutzen.
    Weiß ich nicht, ich sitze jetzt auch nicht dort und rede mit den Leuten. Es wird in Zukunft entschieden, was dort geschieht.
    Zunächst ist es erstmal ein Armutszeugnis, dass ein Ramelow dort regieren darf und wenn Kulturfremde barbaren dort angesiedelt werden und dieser Ramelow schreit "Inschallah, das ist der schönste Tag in meinen Leben", dann Fall ich erstmal vom Hocker.

    Im Westen jammern auch alle, trotzdem werden die demnächst alle wieder schwarz-rot wählen, wie gesagt, wir werden sehen.

    Ich sehe Tendenzen lediglich in Sachsen.
    Es ist einfach, auffallend mitfühlend zu sein, wenn andere dafür gezwungen sind, dafür die Kosten zu tragen. (Murray Rothbard) Man kann entweder einen Wohlfahrtsstaat oder offene Grenzen haben, beides zusammen geht nicht. (Milton Friedman) Das Optimum an sozialer Gerechtigkeit ist erreicht, wenn wir alle als Penner durch die Städte irren. (Roland Baader)

  5. #5
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT
    Beiträge
    18.311

    Standard AW: Sezession Ostdeutschlands

    Zitat Zitat von Liberalist Beitrag anzeigen
    Sehe ich keine Möglichkeiten, nur Sachsen sehe ich im Osten als Abspaltungsmöglichkeit.

    Eher sehe ich bayern im Westen als weitere Abspaltungsmöglichkeit welches sich Österreich anschließen könnte wenn dort mal eine FPÖ-Mehrheit herrscht und dise sich Richtung Polen,Ungarn wenden.

    Im Osten gibt es Bundesländer wie z.B. Thüringen mit Ramelow, das kannst vergessen.

    Diese Abspaltungen werden natürlich nicht geduldet, können diesbezüglich nur durchgeführt werden, wenn der Staat im Zerfallmodus ist.
    Ein Anschluß an Österreich stand und steht in der Sezessionsdiskussion zu keiner Zeit auf der Tagesordnung. Österreich?! PAHAHAHAHAA. Ein Bruchteil Bayerns, von der Bevölkerungszahl, von der ökonomischen Stärke, sowie völlig unterschiedlich von österreichischer Balkankultur.

    Oberösterreich gehört historisch jedoch zu Bayern (was sich auch an dessen Stellung innerhalb Österreichs zeigt) und könnte sich selbstverständlich freiwillig anschließen. Susidiär und regional wäre dies der Schaden Oö sicher nicht! Das rote schmarotzende Balkan-Wien würde wohl erstmal aufjaulen.
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  6. #6
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.288

    Standard AW: Sezession Ostdeutschlands

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Ein Anschluß an Österreich stand und steht in der Sezessionsdiskussion zu keiner Zeit auf der Tagesordnung. Österreich?! PAHAHAHAHAA. Ein Bruchteil Bayerns, von der Bevölkerungszahl, von der ökonomischen Stärke, sowie völlig unterschiedlich von österreichischer Balkankultur.
    Ich finde es immer wieder witzig, wenn die Leute glauben, der Teufel müsse durch den Beelzebub ersetzt werden. Nein. Muss er nicht.

    Sieht man auch sehr schön, wenn man die USA-Hegemonie begrenzen möchte. Die erste Frage ist immer: Willst Du Dich den Russen anschließen. Nein, ich will es nicht. Ich will nationale Souveränität und ich will meine Interessen vertreten, nicht die irgendeines Hegemons.
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  7. #7
    Aluhut Akbar Benutzerbild von Liberalist
    Registriert seit
    09.09.2012
    Beiträge
    16.486

    Standard AW: Sezession Ostdeutschlands

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Ein Anschluß an Österreich stand und steht in der Sezessionsdiskussion zu keiner Zeit auf der Tagesordnung. Österreich?! PAHAHAHAHAA. Ein Bruchteil Bayerns, von der Bevölkerungszahl, von der ökonomischen Stärke, sowie völlig unterschiedlich von österreichischer Balkankultur.

    Oberösterreich gehört historisch jedoch zu Bayern (was sich auch an dessen Stellung innerhalb Österreichs zeigt) und könnte sich selbstverständlich freiwillig anschließen. Susidiär und regional wäre dies der Schaden Oö sicher nicht! Das rote schmarotzende Balkan-Wien würde wohl erstmal aufjaulen.
    Es geht nicht um Anschluss, sondern um eine gewisse Kettenraktionen wie beim Domino. Fällt der erste Stein, fällt der zweite.

    Und in Österreich sind gewisse Umkippeffekte erkennbar, also das diese Nation scheinbar nicht mehr gewillt zu sein scheint diesen Weg weiter zu gehen.
    Es ist einfach, auffallend mitfühlend zu sein, wenn andere dafür gezwungen sind, dafür die Kosten zu tragen. (Murray Rothbard) Man kann entweder einen Wohlfahrtsstaat oder offene Grenzen haben, beides zusammen geht nicht. (Milton Friedman) Das Optimum an sozialer Gerechtigkeit ist erreicht, wenn wir alle als Penner durch die Städte irren. (Roland Baader)

  8. #8
    Leuchtender Arm Benutzerbild von Desmodrom
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Polarsjøen
    Beiträge
    4.499

    Standard AW: Sezession Ostdeutschlands

    Zitat Zitat von Sathington Willoughby Beitrag anzeigen
    ...


    Wie seht ihr das?
    Geniale Idee! Bekomme ich dann auch "Begrüßungsgeld", wenn ich lange genug in der kilometerlangen Schlange vor eurem Zaun ausharre und ne Bockwurst im dönerfreien Gebiet essen möchte?
    --- Wenn die Wahrheit nicht frei ist, ist die Freiheit nicht wahr. ---

  9. #9
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    12.880

    Standard AW: Sezession Ostdeutschlands

    Solche Gedankenspiele über Insellösungen sind schwachsinnig. Entweder überlebt der Nationalstaat als Ganzes oder Deutschland verschwindet als Ganzes.
    Der Norden vergißt nicht.

  10. #10
    Eine Schand für 'schland Benutzerbild von Sathington Willoughby
    Registriert seit
    18.02.2008
    Ort
    Runnin' with the päck
    Beiträge
    16.046

    Standard AW: Sezession Ostdeutschlands

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Solche Gedankenspiele über Insellösungen sind schwachsinnig. Entweder überlebt der Nationalstaat als Ganzes oder Deutschland verschwindet als Ganzes.
    Warum sollte das so sein?
    Warum sollte sich nicht ein kleinerer Teil eines dem Untergang geweihten Landes separieren und versuchen, wie weiland Preußen, im Laufe der Jahrzehnte das verlorene Gebiet zurückzuholen?
    Raumschiff Genderpreis II: Die Weltmeisterschaft der Götter

    Jetzt als Taschenbuch bei BoD, Thalia, Amazon etc. lieferbar!


    Immigration nach Deutschland: es kommen nicht die Besten, sondern die Bestien.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nationalfeiertag in Katalonien: Sezession unausweichlich!
    Von Heinrich_Kraemer im Forum Europa
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 11.11.2017, 16:52
  2. Sezession?! - Raus aus der BRD! FREIHEIT für SACHSEN!
    Von heinzbernd im Forum Deutschland
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 09.03.2016, 19:44
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2015, 13:54
  4. Zeitschrift Sezession
    Von Rotbart im Forum Medien
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 02:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 2

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben