Umfrageergebnis anzeigen: Verfassungspatriotismus - ja oder nein?

Teilnehmer
51. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Auf jeden Fall!

    14 27,45%
  • Teils, teils.

    2 3,92%
  • Unsinn!

    33 64,71%
  • Weiß nicht.

    2 3,92%
+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 46 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 460

Thema: Verfassungspatriotismus

  1. #21
    Neuer Besen Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    19.627

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von hic Beitrag anzeigen
    Ich lasse mir meinen Flaggen-Patriotismus nicht nehmen.
    Man sollte Flagge zeigen, auch außerhalb von EM und WM! Weil man sein Land liebt und nicht nur eine Mannschaft! Dann ist es auch völlig in Ordnung, bei Großereignissen flaggentechnisch aufzurüsten!

    Übler anti-patriotischer Höhepunkt:

    Wer im sitzen pinkelt sollte dazu stehen!

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2017
    Beiträge
    54

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Schon wieder geht die alte Leier der Reichsdeppen aus 146 zum 1460 mal los.

    Übrigens ist das Wort Verfassungspatriotismus ein Pleonasmus. Ein Konzept ,gegründet auf einen Begriff, in dem der eine Wortteil auf dem anderen beruht, führt zwangsläufig zu einem Zirkelschluss.

  3. #23
    IslamSucks Benutzerbild von Branka
    Registriert seit
    26.11.2008
    Ort
    Serbia
    Beiträge
    18.089

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von Hias Kneißl Beitrag anzeigen
    Schon wieder geht die alte Leier der Reichsdeppen aus 146 zum 1460 mal los.

    Übrigens ist das Wort Verfassungspatriotismus ein Pleonasmus. Ein Konzept ,gegründet auf einen Begriff, in dem der eine Wortteil auf dem anderen beruht, führt zwangsläufig zu einem Zirkelschluss.
    Was sind den Reichsdeppen?

    Auf dem RECHTEN Weg!

  4. #24
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    12.880

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von Hias Kneißl Beitrag anzeigen
    Schon wieder geht die alte Leier der Reichsdeppen aus 146 zum 1460 mal los.

    Übrigens ist das Wort Verfassungspatriotismus ein Pleonasmus. Ein Konzept ,gegründet auf einen Begriff, in dem der eine Wortteil auf dem anderen beruht, führt zwangsläufig zu einem Zirkelschluss.
    Schwachsinn. Der Wortteil Verfassung wird hier zur näheren Beschreibung des Patriotismus verwendet, der eben unterschiedlich aufgefasst werden kann. Vom Strangersteller gemeint als Unterscheidung zwischen Werteverbundenheit und Volksverbundenheit. Wobei es in der Praxis eher auf Mischverhältnisse hinausläuft.
    Der Norden vergißt nicht.

  5. #25
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    1.713

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Man sollte Flagge zeigen, auch außerhalb von EM und WM! Weil man sein Land liebt und nicht nur eine Mannschaft! Dann ist es auch völlig in Ordnung, bei Großereignissen flaggentechnisch aufzurüsten!

    Übler anti-patriotischer Höhepunkt:

    Ich bin völlig deiner Meinung. Auch ich würde es begrüßen, wenn man quer über alle politischen Lager die Flagge zeigen würde und nicht nur am rechten Rand. Dann würde sie auch ihren furchtbaren Beigeschmack verlieren.
    Man kann sie doch einfach - wie die US-Flagge übrigens auch - als Symbol für Demokratie, Freiheit, Frieden und nationalen Zusammenhalt verstehen, statt für nationale Überheblichkeit bis hin zur NS-Gesinnung. Schwarz-Rot-Gold waren ursprünglich ein Freiheitssymbol.

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    17.07.2017
    Beiträge
    54

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    I
    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Schwachsinn. Der Wortteil Verfassung wird hier zur näheren Beschreibung des Patriotismus verwendet, der eben unterschiedlich aufgefasst werden kann. Vom Strangersteller gemeint als Unterscheidung zwischen Werteverbundenheit und Volksverbundenheit. Wobei es in der Praxis eher auf Mischverhältnisse hinausläuft.
    Falsch.

    Untersuche den Begriff Patriotismus. Finde heraus, auf welcher wesentlichen Grundlage er beruht. Ziehe die richtigen Schlüsse daraus, wie die Verfassung in dem Zusammenhang darzustellen ist.

  7. #27
    Anarchotechnokrat Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.312

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von Branka Beitrag anzeigen
    Was sind den Reichsdeppen?
    ein blödes scheinargument, wenn man selber keine hat
    Sollte irgend etwas in diesem Text Verwirrung stiften, ignorieren Sie bitte das gesamte Produkt.

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    4.969

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von hic Beitrag anzeigen
    Ich bin völlig deiner Meinung. Auch ich würde es begrüßen, wenn man quer über alle politischen Lager die Flagge zeigen würde und nicht nur am rechten Rand. Dann würde sie auch ihren furchtbaren Beigeschmack verlieren.
    Man kann sie doch einfach - wie die US-Flagge übrigens auch - als Symbol für Demokratie, Freiheit, Frieden und nationalen Zusammenhalt verstehen, statt für nationale Überheblichkeit bis hin zur NS-Gesinnung. Schwarz-Rot-Gold waren ursprünglich ein Freiheitssymbol.
    Ich wüsste nicht welchen furchtbaren Beigeschmack die Farben Schwarz/Rot/Gelb haben sollten, es ist nicht die Fahne die abgelehnt wird sondern das Land das durch diese Fahne repräsentiert wird.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von Gehirnnutzer
    Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    11.932

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von Zyankali Beitrag anzeigen
    GG artikel 146
    Zyankali wo steht im Artikel 146 drin, dass das GG keine Verfassung ist. Der Artikel 146 GG ist ein Revisionsartikel, wie ihn auch andere Verfassungen kennen, z.B. die eidgenössische.

    Eine Verfassung definiert sich durch ihre Aufgabe, weder durch ihren Namen, ihr Zustandekommen oder Form. Das findest du, wenn du mal Fachliteratur bemühen würdest.

    Es ist doch komisch, dass jeder andere Staat dieser Welt das GG als Verfassung Deutschland sieht und bezeichnet,

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die einzigen, die immer wieder sagen, das GG sei keine Verfassung, sind Personen, die Probleme mit der momentanen deutschen Politik und ihrer eigenen Unfähigkeit Leute zu überzeugen haben.
    You are in front of me.
    If you value your lives be somewhere else


  10. #30
    Anarchotechnokrat Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.312

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von hic Beitrag anzeigen
    Man kann sie doch einfach - wie die US-Flagge übrigens auch - als Symbol für Demokratie, Freiheit, Frieden und nationalen Zusammenhalt verstehen...
    aua...
    Sollte irgend etwas in diesem Text Verwirrung stiften, ignorieren Sie bitte das gesamte Produkt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der "Verfassungspatriotismus"
    Von Kaiser im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 14.01.2005, 14:57

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben