Umfrageergebnis anzeigen: Verfassungspatriotismus - ja oder nein?

Teilnehmer
51. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Auf jeden Fall!

    14 27,45%
  • Teils, teils.

    2 3,92%
  • Unsinn!

    33 64,71%
  • Weiß nicht.

    2 3,92%
+ Auf Thema antworten
Seite 43 von 46 ErsteErste ... 33 39 40 41 42 43 44 45 46 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 421 bis 430 von 460

Thema: Verfassungspatriotismus

  1. #421
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.637

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von hic Beitrag anzeigen

    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  2. #422
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    1.713

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Auch wenn D keine Verfassung, sondern nur das Provisorium GG hat, ist es doch das, was das Zusammenleben bisher in D regelte - wenn auch mehr und mehr nicht zureichend. Schönes Beispiel für die Aushebelung des GG sind die Änderungen wegen der Autobahnen.
    Was ist das GG?
    Guckst du hier:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Eine ausführlichere Fassung ist ebenfalls bei YT zu finden
    Meinst du jetzt mich? Ich weiß doch, dass das Grundgesetz eigentlich nur ein Provisorium ist bzw. war.
    Welche Änderungen wegen Autobahnen meinst du?

  3. #423
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.637

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
    Das ist ja interessant. Du setzt wahllos diesen Schnatter-Smiley unter alle Beiträge, wo dein Hirn nicht ausreicht, diese zu kommentieren. Setze ich zum Spass auch einmal einen solchen Smiley, bewertest du diesen meinen Beitrag mit Rot.

    Das ist dein Verständnis hier in diesem Forum von "Diskussion". Typisch BRD-Systemling eben. Grausliche PISA-Idioten und allesamt verhetzt. Du sonderst hier nur Rabulistik und Hetze für ein verbrecherisches Regime ab.

    Verbrecher können "Demokratie und Menschenrechte" kommentieren solange sie wollen, sie bleiben trotzdem Verbrecher.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  4. #424
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    1.713

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Ich muss nicht jeden Unsinn, jede Beleidigung und Strangzersetzung kommentieren. Für sowas ist der -Smiley wunderbar.

  5. #425
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.637

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von Captain_Spaulding Beitrag anzeigen
    Ich halte das Modell Verfassungspatriotismus für reine Idiotie, besonders wenn die Verfassung von korrupten Psychopathen jederzeit geändert werden kann.
    Das heisst dann nämlich nichts anderes , als dass die "Werte" denen man sich verpflichtet fühlt komplett variabel sind und das bedeutet , dass man eigentlich gar keine festen Werte hat, sondern dass man sich seine Werte von der herrschenden Klasse diktieren lässt.
    So können sich die eigenen Werte von heute auf morgen um 180 grad drehen.

    [...]
    So geschehen z.B. mit der Homosexualität. War diese noch bis Anfang der 90er Jahre per Gesetz, Paragraph 175 StGB, verboten, so wird seit einigen Jahren die Homosexualität geradezu als wichtiger Anhaltspunkt für "Demokratie und Menschenrechte" angesehen.

    Nach diesen heutigen Massstäben war die BRD noch bis 1994 auch kein "demokratisches" Land.

    Dieser Widerspruch soll den heutigen Globalisten-Dummmenschen aber nicht kümmern. Der Globalisten-Dummmensch frisst ohne Nachzudenken alles, Hauptsache es ist von oben angeordneter "Mainstream".
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  6. #426
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.637

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von hic Beitrag anzeigen
    Ich muss nicht jeden Unsinn, jede Beleidigung und Strangzersetzung kommentieren. Für sowas ist der -Smiley wunderbar.
    Aber anscheinend nicht für mich. Oder wieso bewertest du das mit Rot?

    Du bist anscheinend der Besserwessi des Forums. Ich wiederhole mich ja ständig, dass du hier die rassistische Gesellschaftspolitik dieser BRD verteidigst. Un du outest dich sogar noch selbst als arroganter Herrenmensch.

    Und wenn du keinen "Unsinn", wie du sagst, kommentieren möchtest, dann schreibe in erster Instanz einfach selber keinen Unsinn. Oder ist "Unsinn" nur das, was andere schreiben, Herr Antifa-Herrenmensch?
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  7. #427
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.05.2017
    Beiträge
    1.713

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
    ..., dass du hier die rassistische Gesellschaftspolitik dieser BRD verteidigst. ,
    [...]
    ,Herr Antifa-Herrenmensch?
    Siehst du? Schon wieder Unsinn!

  8. #428
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    9.637

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von hic Beitrag anzeigen
    Siehst du? Schon wieder Unsinn!
    Du bist doch gar nicht imstande, zu beurteilen, was Unsinn ist. Du selbst bringst doch nur Worthülsen und Textbausteine der BRD-Propaganda. Und diese BRD-Propaganda ist Unsinn.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  9. #429
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.357

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von hic Beitrag anzeigen
    Warum ist das Zeigen der Flagge in Deutschland verpönt?
    Es ist keineswegs allgemein verpönt, Chronos hat alles dazu geschrieben. Ich möchte noch zu deinem Ursprungskommentar ergänzen, dass die Nationalflagge des Deutschen Reiches unter Hitler nicht schwar-rot-gold war.
    Deswegen auch meine Vermutung du seist ein Troll.

    mfg

  10. #430
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.357

    Standard AW: Verfassungspatriotismus

    Zitat Zitat von hic Beitrag anzeigen
    Also nochmal:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Es geht gar nicht primär ums Grundgesetz, sondern um universelle Werte wie Demokratie und Freiheit, unabhängig davon, ob sie in einer Verfassung verankert sind.
    Wenn man also nicht mal eine Verfassung hat, dann kann man trotzdem Verfassungspatriot sein, einfach indem man die Demokratie bejaht? Aua.

    Das Grundgesetz wird deswegen verteidigt, weil es genau diese Werte schützt. Zwar kann das Grundgesetz jederzeit geändert werden. Aber nicht geändert werden kann dank der Ewigkeitsklausel der Schutz der Menschenwürde und die demokratische Staatsform etc.
    Bitch please, das Ding mit der Menschenwürde ist nicht mal richtig im Grundgesetz definiert. Das ist einfach nur eine schwammige Verklausulierung, die rechtlich gesehen nichts aussagt. Eine totale Beliebigkeit: die herrschende Klasse bestimmt was gegen die Menschenwürde verstößt und was nicht.

    Es kann sein, dass Verfassungspatriotismus in Bezug auf das eigene Verständnis von Rechtstaatlichkeit in den Fällen sinnvoll sein kann, wo eine reale nicht änderbare Verfassung gegeben ist, zB in den USA. Diesen Fall haben wir in der BRD aber gar nicht.

    Würde das jemand abschaffen(was dank Art. 79gar nicht geht), so würde auch der Verfassungspatriot diese Änderung nicht akzeptieren.
    Das Gleiche gilt auch für eine Totalrevision nach Art. 146.
    Prinzipiell würde der Verfassungspatriot auch eine neue Verfassung akzeptieren, aber nur unter der Voraussetzung, dass auch unter der neuen Verfassung der Schutz universeller Werte wie Demokratie und Freiheit garantiert ist.
    Was der Verfassungspatriot nicht akzeptiert, ist eine Aushebelung oder Abschaffung dieser universellen Werte.
    Also nix mit 180°-Drehung.
    Wie schon gesagt diese Verklausulierungen bezüglich der Menschenwürde und Demokratie sind nur Phrasen, die nichts wert sind, wenn das gesamte Gerüst drumherum, also auch die Definition von Demokratie oder Freiheit oder Menschenwürde, beliebig geändert werden kann.
    Da du nicht der Hellste zu sein scheinst gebe ich dir zwei Fallbeispiele zum Thema Freiheit und Demokratie.

    Thema Freiheit:
    Bis in die 90er Jahre war Homosexualität eine Straftat, Homosexuelle waren in der freiheitlichen BRD nicht mal frei genug um miteinander Sex zu haben. Heute stehen wir kurz davor, dass sogar die Ehe unter Homosexuellen legal ist. Das heisst auf einmal sind die Homos so frei, dass sie sogar heiraten dürfen.
    Zwischendurch waren die Homos so frei, dass sie straffrei miteinander Liebe machen durften, aber nicht so frei, dass sie einander heiraten durften.
    Innerhalb weniger Jahrzehnte hat sich das Maß an Freiheit , das Homos in Deutschland genießen gleich zwei mal fundamental geändert.

    Inwiefern soll das jetzt ein konstanter Wert sein, zu dem man als Verfassungspatriot stehen kann? Wie stehst du als Verfassungspatriot zur Homo-Ehe und wie standest du in den 90er Jahren zu Homosex?

    Thema Demokratie:
    Bis in die frühen 80er Jahre konnten nur Menschen mit deutschen Vorfahren auch deutsche Staatsbürger werden. Dann wurde einfach das Grundgesetz geändert und plötzlich konnten auch Nichtdeutsche wählen , also an der Demokratie teilhaben.
    Das verstößt übrigens auch gegen die Definition von "Demokratie", weil Demokratie eben "die Herrschaft des Volkes" und nicht "die Herrschaft mehrerer Völker" bedeutet, aber ich will dich nicht überfordern.
    Auch hier wieder die Frage an dich Verfassungspatrioten: Wie standest du in den 70er Jahren zur Staatsbürgerschaft und wie in den späten 80er Jahren? In dieser Zeit müsste sich ja theoretisch dein Verständnis von Staatsbürgerschaft und damit von Demokratie grundlegend geändert haben.

    Diese Beipiele sollten zeigen, dass Werte wie Freiheit und Demokratie nicht konstant sind, solange sie von der herrschenden Klasse frei umdefiniert werden können.

    Der Verfassungspatriot kennt also keine festen Werte, sondern ist jederzeit verpflichtet seine gesamte Wertvorstellung nach Gutdünken der herrschenden Klasse zu verändern.

    mfg

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der "Verfassungspatriotismus"
    Von Kaiser im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 14.01.2005, 15:57

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben