+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 108 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 52 102 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 1079

Thema: Papst fordert mehr Flüchtlinge nach Europa aufzunehmen

  1. #11
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    17.605

    Standard AW: Papst fordert mehr Flüchtlinge nach Europa aufzunehmen

    Hallo,

    Franziskus verlangt humanitäre Korridore, mehr Familiennachzug, Sondervisa für Menschen aus Konfliktgebieten, Einbürgerungserleichterungen und Zugang zum Arbeitsmarkt schon für Asylbewerber.

    Ja wie jetzt, gehts um "Flüchtlinge" oder Neuansiedlungen? Ein Papst der falsch Zeugnis gibt, ist was?



    kd
    Frankfurt am Main, Offenbach, Heilbronn, Sindelfingen – in diesen und anderen Städten sind Deutsche ohne Migrationshintergrundnur noch die grösste Gruppe, stellen aber keine absolute Mehrheit mehr dar.(„Westfernsehen“ NZZ 09.07.19) Es gibt keinen "großen Austausch der Bevölkerung" nur Verschwörungstheorien (BP Steinmeier SED-Einheitspresse welt 17.05.19) Wer lügt denn hier?

  2. #12
    NPD statt AfD Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    48.732

    Standard AW: Papst fordert mehr Flüchtlinge nach Europa aufzunehmen

    Die violette Mafia im Vatikan ist auch nicht mehr das, was sie mal war.

    Früher hat man Päpste schon wegen wesentlich kleineren Fehlern nach ein paar Wochen Dienstzeit schnell entsorgt.

    Auf diese Burschen ist auch kein Verlass mehr.

  3. #13
    Der Kaishakunin Benutzerbild von Erich von Stahlhelm
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    hessen
    Beiträge
    16.276

    Standard AW: Papst fordert mehr Flüchtlinge nach Europa aufzunehmen

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Er ist nicht verkalkt, er folgt einer Agenda.
    Genau wie Merkel.

    Wenn mir aber jemand nun verklickern will, dass Franziskus eine Marionette wüster
    jüdischer Verschwörere sei, geht fehl.

    Hier der Link:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Geisteskrank der Mann.
    In den obersten "Eliten"kreisen, da gibt es nun mal viele Menschen die zumindest nominell Juden sind.
    Aber im Grunde ist das eine munter zusammengewürfelte Mischung aus Menschen verschiedenster ethnischer und religiöser Herkunft die einer gemeinsamen, eher satanistischen zu nennenden Agenda mit dem Ziel einer Weltregierung in Form eines entmenschlichten Wirtschaftsfaschismus folgen der dann, so die Rechnung aufgeht, wohl eine Mischung aus "Schöne neue Welt" und "1984" werden dürfte. Das da ein umtriebiger Papst aus dem berüchtigten Jesuitenorden mit drin hängt, das wundert mich gar nicht.

    Geisteskrank sind die alle, da die meisten aus diesen alleroberste Zirkeln durch die Bank Psychopathen sein dürften. Jeder normale Mensch würde ja unter diesem Maß an Bosheit und Niedertracht zerbrechen.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

  4. #14
    Nordisches Rasseköterland Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    3.371

    Standard AW: Papst fordert mehr Flüchtlinge nach Europa aufzunehmen

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Er ist nicht verkalkt, er folgt einer Agenda.
    Genau wie Merkel.

    Wenn mir aber jemand nun verklickern will, dass Franziskus eine Marionette wüster
    jüdischer Verschwörere sei, geht fehl.

    Hier der Link:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Geisteskrank der Mann.
    Richtig, er folgt Seiner Agenda. Aber worin besteht die? Das erste Moment ist, die katholische Kirche bricht kein Recht, denn durch Unrecht lßt sich kein Recht schaffen. Aber die Umkehrung gilt auch, durch Recht läßt sich Recht schaffen. Also wird die Vatikanische Kirche alles daran setzen, die Ausgangsbedingungen so zu gestalten, das das herrschende Recht ihr dann nützt. Theoretische Grundlage ist die Scholastik.

    Die katholische Kirche entstand ja bekanntlich im Frankenreich, das es einer Legitimation fehlte. Gleichzeitig war es außerhalb eines Patriachats gelegen. Die Lösung war die Kirche als universell zu betrachten, sie hat Vorrang in der ganzen bekannten und unbekannten Welt. Damit steht sie automatisch im Widerspruch zu den anderen Patriachaten. Die nun widerrum zu Ketzern erklärt werden, entweder der Vernichtung oder der Unterwerfung anheim fallen. Das genau ist der sachliche Hintergrund des Gangs nach Canossa!!!!

    Aktuell ist ein Destabilisierung der evangelischen Staaten zu beobachten. Ich meine dies ist eine Methode der Gegenreformation.

  5. #15
    Verschwörungsopfer Benutzerbild von Narrenschiffer
    Registriert seit
    28.04.2015
    Beiträge
    1.245

    Standard AW: Papst fordert mehr Flüchtlinge nach Europa aufzunehmen

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Geisteskrank der Mann.
    Was erwartest du von einem Kerl in Frauenkleidern und roten Schuhen?

  6. #16
    GESPERRT
    Registriert seit
    30.03.2017
    Beiträge
    3.024

    Standard AW: Papst fordert mehr Flüchtlinge nach Europa aufzunehmen

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Er ist nicht verkalkt, er folgt einer Agenda.
    Genau wie Merkel.

    Wenn mir aber jemand nun verklickern will, dass Franziskus eine Marionette wüster
    jüdischer Verschwörere sei, geht fehl.

    Hier der Link:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Geisteskrank der Mann.
    Ich frag mich, warum der superreiche Vatikan eigentlich nicht mit guten Beispiel vorangeht. Die könnten doch Tausende von bereits in Italien Gestrandeten in ihren Palästen unterbringen und verköstigen.
    Oder warum spendet die deutsche kath. Kirche nicht ihre gesamte Kirchensteuer? Die hat ein Vermögen als Grundbesitz, Immobilien, Geldanlagen und Beteiligungen von 300 Milliarden Euro und bekommt den Hals dennoch nicht voll.
    Aber alles was man von der Kirche hört sind Appelle an andere.

    Solange dieser Pfaffenbrut nicht der Garaus in der Öffentlichkeit gemacht wird, muss man sich deren Dummtext halt anhören. Schlimm nur, dass sie soviel Einfluss auf die Meinungsbildung haben und die Trennung von Kirche und Staat bloß eine Theorie ist hierzulande.

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    33.337

    Standard AW: Papst fordert mehr Flüchtlinge nach Europa aufzunehmen

    Man sollte den heiligen Vater sagen "Gut gemeint ist noch lange nicht gut gemacht"!
    Nicht die Deutschen müssen sich ändern, sondern die kulturfremden eingereisten Ausländer.

  8. #18
    Schaf im Wolfspelz Benutzerbild von opppa
    Registriert seit
    06.06.2009
    Beiträge
    25.524

    Standard AW: Papst fordert mehr Flüchtlinge nach Europa aufzunehmen

    Zitat Zitat von kotzfisch Beitrag anzeigen
    Er ist nicht verkalkt, er folgt einer Agenda.
    Genau wie Merkel.

    Wenn mir aber jemand nun verklickern will, dass Franziskus eine Marionette wüster
    jüdischer Verschwörere sei, geht fehl.

    Hier der Link:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Geisteskrank der Mann.
    Schiller lässt seinen Wilhelm Tell schon sagen:

    "Vom sichern Port lässt sich's gemächlich raten!"



    Wenn Du in der Fremde bist, fühl Dich wie zu Hause - aber benimm Dich nicht so!


  9. #19
    Ganz Unten Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.927

    Standard AW: Papst fordert mehr Flüchtlinge nach Europa aufzunehmen

    Jesus, lasst Euch sagen, sagte immer Zweierlei.
    Auch das Alte Testament findet fast immer
    Doppelzuengige Auslegungen.

    Teufel und Satan sind zwei Verschiedene Juenger:
    Simon Petrus der Satan,
    Judas Iskarioth der Teufel.

    Und Einer der Beiden faselte etwas von "Die Welt gewinnen" ,
    worauf Jesus antwortete : " Was nuetzt es, wenn die Psyche Schaden naehme" .
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenheere Odin ewig lebt

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    32.537

    Standard AW: Papst fordert mehr Flüchtlinge nach Europa aufzunehmen

    Zitat Zitat von Kaltduscher Beitrag anzeigen
    Hallo,




    Ja wie jetzt, gehts um "Flüchtlinge" oder Neuansiedlungen? Ein Papst der falsch Zeugnis gibt, ist was?



    kd
    Ein Lügner, der Feind, und nicht der oberste Hirte der römisch-katholischen Kirche und nicht der Stelvertreter Gottes auf Erden!


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bereitschaft der Deutschen, mehr Flüchtlinge aufzunehmen sinkt!
    Von Maggie im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.04.2017, 08:37
  2. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 01.10.2016, 19:43
  3. Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 10.08.2016, 21:28
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.2013, 10:22
  5. Mehr Flüchtlinge aus der Dritten Welt nach Europa
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 20:55

Nutzer die den Thread gelesen haben : 18

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben