+ Auf Thema antworten
Seite 20 von 23 ErsteErste ... 10 16 17 18 19 20 21 22 23 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 191 bis 200 von 222

Thema: Skynet Inc. - Silicon Valley gegen die Meinungsfreiheit

  1. #191
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    5.835

    Standard AW: Skynet Inc. - Silicon Valley gegen die Meinungsfreiheit

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Es ist nicht nur komplex, es ist in legaler Hinsicht riskant, denn die Plattformen waren (so wie eine Telekom) nicht für die Inhalte verantwortlich. Letztendlich war das sinnvoll, denn es ist umgekehrt kaum möglich, für die Inhalte auf offenen Plattformen Verantwortung zu übernehmen. Tun es diese Unternehmen jedoch, so verfällt die Parallele zur Telekom, d.h. sie werden zu einem Medienbetrieben ähnlich Fernsehsendern, mit all den Auflagen denen diese Betriebe unterliegen. Ich bin mir nicht sicher, dass dies überhaupt zu lösen ist.

    Das ist Outsourcing des Zensurbetriebs. Hass ist das was den Neuen Linken nicht passt.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #192
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    10.859

    Standard AW: Skynet Inc. - Silicon Valley gegen die Meinungsfreiheit

    Zitat Zitat von Rhino Beitrag anzeigen
    Das ist Outsourcing des Zensurbetriebs. Hass ist das was den Neuen Linken nicht passt.
    Es geht m.E. weit darüber hinaus. Früher war man ein Intellektueller, wenn man einfach viel Wissen wiedergeben konnte. Heute beeindruckt sowas weniger, man muss Informationen schon verstehen und einordnen können. Die Medien müssen einem nicht mehr die Welt erklären, und das ist ein Kontrollverlust, der über eine Zensur hinausgeht. Zudem gibt es eine Verschiebung hin zum Nichtstaatlichen, und das geht von wirtschaftlichen Aspekten bis hin zur derzeitigen asymmetrischen Kriegsführung in vielen Konflikten. Ob die UNO eine weitere Resolution zum Syrien-Konflikt verabschiedet, oder ob der junge Augstein eine weitere Kolumne schreibt. Es ist schlicht egal.

    Und beim Silicon Valley wird dies besonders deutlich. Das Smartphone in der Hand des Bürgers drückt auch eine Hilflosigkeit des Staates aus, und will er das einschränken, dann geht es nur mit sehr offensichtlichen Mitteln.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  3. #193
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    23.032

    Standard AW: Skynet Inc. - Silicon Valley gegen die Meinungsfreiheit



    Die linksradikalen Silicon Valley Firmen werden endlich vor Gericht gezerrt:

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    Freedom Watch filed a class-action lawsuit against four social media giants, claiming that Apple, Facebook, Google, and Twitter acted in concert to suppress conservative speech online. Larry Klayman, founder of both Judicial Watch and Freedom Watch, helped President Reagan's Justice Department break up AT&T, and two counts against the social media giants focus on anti-trust law.

    The class-action suit explicitly demands damages in excess of $1 billion for four causes of action:

    • illegal agreement in restraint of trade, a violation of the Sherman Anti-Trust Act;
    • intent to monopolize, a second violation of the Sherman Anti-Trust Act;
    • discrimination in violation of the Washington, D.C. code;
    • and a violation of the First Amendment to the Constitution.


    While the lawsuit argues that Apple, Facebook, Google, and Twitter consciously engaged in a conspiracy against conservatives, the conspiracy need not be conscious to be actionable under anti-trust law.

    "When companies move in tandem, in parallel fashion to do the same thing, that can be restraint of trade," the Freedom Watch founder explained. "So we believe there's an actual agreement between these leftist-owned media giants like Google, Twitter, YouTube, et cetera. [But if not,] it's conscious parallelism."

    According to the lawsuit, Apple, Facebook, Google, and Twitter "have engaged in a conspiracy to intentionally and willfully suppress politically conservative content."
    Dabei beruft man sich auf ähnliche Anklagen gegen Google, Facebook & Co.:

    The suit cites many sources, including the [Links nur für registrierte Nutzer] for discrimination against conservatives, [Links nur für registrierte Nutzer] about discrimination through algorithms, and PJ Media Supervising Editor [Links nur für registrierte Nutzer] revealing 96 percent of Google search results for "Trump" news came from liberal sources. The suit also cites the more scientific [Links nur für registrierte Nutzer] that backed up Bolyard's suggestions.

    The Freedom Watch lawsuit also cites a [Links nur für registrierte Nutzer] in which former Facebook workers confessed to suppressing conservative news. One of them admitted, "I believe it had a chilling effect on conservative news."
    Google, Facebook, Twitter etc. akzeptieren einen (so glauben sie) temporären finanziellen Verlust mit dem Ziel ein absolutes Monopol zu erschaffen. Tatsächlich attackiert das Silicon Valley vor allem alternative Medien und bevorzugt Mainstream-Medien wie CNN, New York Times etc...

    In addition to the two anti-trust claims, Freedom Watch accused the social media companies of engaging in discrimination against conservatives on the basis of their "political affiliation," which is illegal under Washington, D.C. law. [Freedom Watch is based in the nation's capital.]

    Finally, the suit argues that Apple, Facebook, Google, and Twitter "created, operate, and control public platforms that are for public use and public benefit and invite the public to utilize their platforms as a forum for free speech." Even so, they "act as quasi-state actors because they regulate their public platforms, thereby regulating free speech within their public forums."
    Es ist offensichtlich das Google & Co. Konservative diskriminieren und benachteiligen. Und dies obwohl sie öffentliche Foren sind (waren). Aber jetzt wo sie dazu úbergegangen sind Inhalte nach weltanschaulichen Gesichtspunkten zu zensieren, sind sie, da nicht mehr neutral, offen genau deshalb auch zur Verantwortung gezogen zu werden.

    Zur Zerschlagung von Monopolen:

    This lawsuit should terrify Apple, Facebook, Google, and Twitter. Klayman has an excellent pedigree on anti-trust law, and that aspect of this lawsuit seems extremely powerful. While some have called for social media companies to be treated like public utilities, the anti-trust push treats them as the private companies they are. This suit applies current law against powerful companies that do indeed verge on monopolies.

    This is exactly the kind of threat that big tech needs to take seriously. The fact that these companies work with the Southern Poverty Law Center (SPLC), a left-wing smear factory that recently paid a $3.375 million settlement for defamation and faces two current lawsuits and about sixty potential suits, only makes this class-action lawsuit more powerful.
    Der linksradikale Southern Poverty Law Center (SPLC), welcher für die Internetgiganten zensiert, hat erst kürzlich ein Gerichtsverfahren verloren, weil sie der Verleumdung und Lüge überführt worden ist und zu 3,375 Millionen Dollar Strafe verurteilt.
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  4. #194
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.809

    Standard AW: [Sammelstrang] Skynet Inc. - Silicon Valley gegen die Meinungsfreiheit

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Erwartungsgemäß ist jetzt auch Gab unter Attacke und wird unter Druck gesetzt, entweder Inhalte zu entfernen oder die Domain zu verlieren:
    Jetzt geht es Gab an den Kragen:



    Gab ist allerdings auch scheiße:

    Meanwhile, Gab is designed to be a place specifically for extremists which runs out anyone who is even partially normal. Anyone who is normal gets spammed with gay porn and wignat terrorism material and there is no way to block it, apparently purposefully making the site unusable for any normal person. And they got to keep their website and can still process credit cards.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen antideutschen Medaille: männerfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.

  5. #195
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    23.032

    Standard AW: [Sammelstrang] Skynet Inc. - Silicon Valley gegen die Meinungsfreiheit



    Die ersten Opfer der Repressionspolitik von Facebook, Twitter & Co. stehen auf und wehren sich:



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Es sind vor allem zwei Gründe, warum das linksradikale Silicon Valley hier Zensur ausgeübt hat: er hat Brett Kavanaugh mit Geld und Werbung auf Facebook unterstützt und er betreibt ein politisch unkorrektes Unternehmen :

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    So kurz vor den Wahlen am 6 November tun die Internetgiganten alles in ihrer Macht stehende, um Trumpunterstützer zu demoralisieren, zum verstummen zu bringen.
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  6. #196
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.809

    Standard AW: Skynet Inc. - Silicon Valley gegen die Meinungsfreiheit

    Bislang scheint das Deplatforming leider zu funktionieren:

    Milo Yiannopoulos’s collapse shows that no-platforming can work
    The former conservative media star is broke, saddled with as much as $4 million in debt. There’s a reason for that.

    Yiannopoulos openly concedes that his desperate financial situation — and that’s what this is, braggadocio aside — is the result of the concerted campaign against him by his opponents. “I am pretty broke, relatively speaking,” he says. “Two years of being no-platformed, banned, blacklisted and censored...has taken its toll.” What this episode shows is that under the right circumstances, the controversial no-platforming tactics — which range from activists noisily disrupting speeches to big tech corporations banning provocateurs from their platforms — really can work. There’s no evidence that Yiannopoulos’s no-platforming led to his ideas and personality gaining a kind of underground popularity, as some free speech advocates believe happens when speech is repressed. Instead, they simply went six feet under.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Deplatforming Works
    Alex Jones says getting banned by YouTube and Facebook will only make him stronger. The research says that's not true.

    “We’ve been running a research project over last year, and when someone relatively famous gets no platformed by Facebook or Twitter or YouTube, there's an initial flashpoint, where some of their audience will move with them” Joan Donovan, Data and Society’s platform accountability research lead, told me on the phone, “but generally the falloff is pretty significant and they don’t gain the same amplification power they had prior to the moment they were taken off these bigger platforms.”
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen antideutschen Medaille: männerfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.

  7. #197
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.602

    Standard AW: Skynet Inc. - Silicon Valley gegen die Meinungsfreiheit

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Bislang scheint das Deplatforming leider zu funktionieren:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Milo wollte nach seinem pädogate keiner mehr und infowars war m.E. ein Testlauf für die neue EU Zensur.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Geändert von Gawen (01.01.2019 um 18:29 Uhr)

  8. #198
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.602

    Standard AW: [Sammelstrang] Skynet Inc. - Silicon Valley gegen die Meinungsfreiheit

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Jetzt geht es Gab an den Kragen:
    Gab ist allerdings auch scheiße:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Gibt schlimmeres und man kann auf GAB durchaus unerwünschte Idioten stummschalten.

  9. #199
    Tod den Eliten Benutzerbild von Rikimer
    Registriert seit
    23.05.2005
    Ort
    Kanada
    Beiträge
    23.032

    Standard AW: Skynet Inc. - Silicon Valley gegen die Meinungsfreiheit

    Ja, viele Konservative oder Libertäre sind entweder gelöscht worden, oder per 'shadow ban' in die Bedeutungslosigkeit gedrückt worden.

    Stefan Molyneux*hatte immer 100 000de von Zuschauer zu jedem seiner Videos auf YouTube. Jetzt sind es plötzlich nur noch wenige tausende:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Andererseits sind viele neue Kanäle entstanden, wo Konservative, Libertäre, Nationalisten, Anti-NWOler sich tummeln. Die Leute haben auf den Mainstream-Medien-Mist keine Lust mehr.
    „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    (Theodor Körner 1791-1813)

  10. #200
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.602

    Standard AW: Skynet Inc. - Silicon Valley gegen die Meinungsfreiheit

    EU Anweisung halt:

    (ix) Dilute the visibility of disinformation by improving the findability of trustworthy content.

    Definition:

    As provided under the Commission's Communication, for the purpose of this Code, the Commission
    as well as the High Level Expert Group in its report define "Disinformation" as "verifiably false or
    misleading information"


    Ich vermute mal Molyneux fiel unter "misleading information"

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neuer staatlicher Angriff gegen die Meinungsfreiheit
    Von Abendländer im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 231
    Letzter Beitrag: 12.04.2016, 10:54
  2. NSU, Meinungsfreiheit und der Krieg gegen das freie Internet
    Von Karl_Murx im Forum Verbrechen / Gewalt / Terror
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.05.2013, 00:19
  3. Bielefeld: Demo gegen Versammlungs-und Meinungsfreiheit
    Von steiner50 im Forum Deutschland
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.12.2011, 13:37
  4. Moskau plant ein eigenes "Silicon Valley"
    Von Candymaker im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 14:27
  5. 2-Mann (Gegen-)Demonstration für Meinungsfreiheit
    Von WilhelmTell im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 17:06

Nutzer die den Thread gelesen haben : 77

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben