+ Auf Thema antworten
Seite 77 von 82 ErsteErste ... 27 67 73 74 75 76 77 78 79 80 81 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 761 bis 770 von 814

Thema: Die schlimmste Generation Deutschlands

  1. #761
    Freund des Weltuntergangs Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    20.342

    Standard AW: Die schlimmste Generation Deutschlands

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Stimmt doch gar nicht. Die AfD hat bei den Boomern die niedrigsten Prozente mit 7%. Die anderen Altersklassen liegen alle bei ca. 14%.
    Dann gehöre ich zu den 7 %.
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  2. #762
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    4.540

    Standard AW: Die schlimmste Generation Deutschlands

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Stimmt doch gar nicht. Die AfD hat bei den Boomern die niedrigsten Prozente mit 7%. Die anderen Altersklassen liegen alle bei ca. 14%.
    Die Boomer-Generation scheint mir aber den Hauptteil der Mitglieder und Delegierten zu stellen...was ich so bisher bei den Phoenix-Übertragungen sah.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  3. #763
    Mitglied Benutzerbild von schlaufix
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    11.232

    Standard AW: Die schlimmste Generation Deutschlands

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Stimmt doch gar nicht. Die AfD hat bei den Boomern die niedrigsten Prozente mit 7%. Die anderen Altersklassen liegen alle bei ca. 14%.
    Wenn es dir um die AfD geht gibt es dafür einen anderen Strang. Ausserdem gab es damals noch keine AfD. Um beim Thema zu bleiben: Warum tut die heutige Generation ,die deiner Meinung nach mehr gebildet ist als die damalige, nichts gegen den Verfall der heute allerorts zu sehen ist?
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  4. #764
    Mitglied
    Registriert seit
    16.02.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    13.367

    Standard AW: Die schlimmste Generation Deutschlands

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Auf YouTube-Filmchen reagiere ich nicht.

    Meines Wissens hatten wir noch nie zuvor einen derart hohen Anteil an ""Abiturienten"" wie heute. Und dann schau dir mal die heutige völlig verblödete Wischphon-Greta-Social-Media-Generation an.
    ich habe da mal ganz kurz was "verschlimmbessert"

    die heutigen abidinger, omdrjessesgott ......
    schrittchen für schrittchen wird uns die sprache genommen.
    ein volk, dem die sprache genommen wird, hat irgendwann nichts mehr zu sagen
    Die Menschenrechte sind erfunden worden, um die 10 Gebote zu verdrängen. (shahirrim)
    Manche Wege sieht man nicht kommen, die plant man auch nicht, die geht man aber. , danke an dich

  5. #765
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    4.452

    Standard AW: Die schlimmste Generation Deutschlands

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Ich glaube auch, daß es eine der dümmsten Generationen in Deutschland ist. Damals in den 60ern hat man sehr wenig Wert auf Bildung gesetzt und es ging mehr um Hierarchie und Ideologie.
    Meine Eltern waren aus heutiger Sicher relativ ungebildet, aber sie konnten sehr gut selber denken, und ließen sich von niemandem vorschreiben, was nicht gedacht und gesagt werden durfte. Kaum vorstellbar, wenn ich in einem linken Elternhaus aufgewachsen wäre. Es hätte mich völlig zerrissen.

  6. #766
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    4.452

    Standard AW: Die schlimmste Generation Deutschlands

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Blödsinn!

    Ich stamme aus jener Generation und in jener Epoche war Bildung das wichtigste Ziel.

    Nicht ohne Grund haben aus meinem Jahrgang nicht weniger als runde 80 % anschließend an Unis studiert, und zwar keine Plapperdisziplinen, sondern technische Fächer wie Elektrotechnik, Chemie, Maschinenbau und Textil, sowie Medizin, Jura, Verwaltungsrecht und Fremdsprachen.
    Tja, damals war es noch wichtig, Aufbauarbeit zu leisten. Da musste man selber denken und Entscheidungen treffen. Fachwissen war dagegen schon Mitte/Ende der 80er nicht mehr gefragt, und es wurde in der Berufsschule offen ausgesprochen, dass soft skills viel wichtiger seien und diese auch bei Bewerbungen höher gewichtet werden. Natürlich hat mich das damals schon angewidert, und im Anschluss habe ich an der Uni auch keine Spitzenleistungen mehr angestrebt. Es dankt einem ohnehin keiner, und die besten Exemplare von damals gelten heute als überqualifiziert und wurden aussortiert.

    Heute ist alles wesentliche in den Unternehmen schon gedacht worden. Man braucht fast nur noch Sachbearbeiter und Laberhansel.

  7. #767
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    4.452

    Standard AW: Die schlimmste Generation Deutschlands

    Zitat Zitat von Coriolanus Beitrag anzeigen
    Das führte dann im Laufe der Zeit zu einem System, das am laufenden Band Menschen ausspuckt, die es - wie Martin Lichtmesz und Dr. Caroline Sommerfeld in ihrem Buch "Mit Linken leben" formulierten - schaffen, auf sehr intelligente Weise äußert dumm zu sein.
    Der Spruch gefällt mir. Ich vergleiche es so: Man kann unscharfe Bilder auch mit 4K senden. Und sich dann über den Fortschritt der Übertragungstechnik freuen. Genauso sind Linke. Man kann durchaus schlau sein, aber wenn man die falschen Bücher gelesen hat, schlägt der fein verästelte Baum des Lebens eben in die falsche Richtung aus. Das kann man dem Baum aber nicht erklären. Er kann sich eben nicht anders gewachsen vorstellen.

  8. #768
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    4.452

    Standard AW: Die schlimmste Generation Deutschlands

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Heute bekommst Du auch nichts nachgeworfen. Die linken Medien stellen die früheren Zeiten immer als besonders gebildet dar, weil diese Leute ja heute ihre letzten Zuseher sind. Rein wissenschaftlich gesehen, ist das aber überhaupt nicht den Tatsachen entsprechend. Ich weiß noch wie ich im Studium zufällig eine Prüfungsordnung aus den 60ern gesehen hatte und diese mit meiner verglichen habe. Das muss damals viel einfacher gewesen sein.
    Was man auch nicht unterschätzen sollte: Es war vor dem Internet unheimlich aufwendig, sich Informationen zu verschaffen. Wer ging schon regelmäßig in die (veraltete) Bibliothek? Die Printmedien waren zwar noch freier als heute, kosteten aber Geld. Fernsehen gab es nur drei Programme. Da blieb nicht viel, um sich einen größeren Horizont in kurzer Zeit zu verschaffen.

  9. #769
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    4.452

    Standard AW: Die schlimmste Generation Deutschlands

    Zitat Zitat von Apart Beitrag anzeigen
    Ja, sie reden gar nicht über sie und wenn dann negativ. Meine Beobachtung.
    Natürlich leben sie auch gegen die Wertvorstellung der Generation, die versuchte das Positive zu fördern und gaben sich der amerikanischen Dekadenz hin.
    Ich war letzte Woche auf einem Elvis-Imitator-Konzert. Glaube mir: Die konnten damals nicht anders, jedenfalls nicht in der Masse. Es wurde aus allen Rohren geschossen. Wer sich dem entzog, wurde schnell zum Außenseiter. Gruppenzwang kann grausam sein.

  10. #770
    Mitglied Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    4.452

    Standard AW: Die schlimmste Generation Deutschlands

    Zitat Zitat von Erich von Stahlhelm Beitrag anzeigen
    Das hat nix mit Bildung zu tun. Genauso könnte ich daherkommen und sagen: Hätten die mehr Bildung genossen,
    sprich sie wären in ein Gymnasium gegangen, so hätten die meisten von ihnen studiert und wären in den Unis dann eben mit dem Gedankengut der 68er an der Wurzel kontaminiert worden und wir hätten heute noch eine rot-grüne
    Koalition an der Macht nur mit der SPD als Juniorpartner und den Grünen als Regierungspartei mit 45%.

    Bildung schützt nicht vor Gehirnwäsche. Soziale Kybernetik zielt auf ALLE Bildungsgruppen. Weder Bildung noch Intelligenz schützen davor. Du kannst auch einen sehr intelligenten Menschen über die Bildung die du ihm angedeihen lässt politisch völlig verblöden. Sprich - du konditionierst ihn. Und die Konditionierungsmuster die du als Manipulator gesetzt hast, sind dann Teil seines Ichs, das in Gänze nur ein Wust aus auf Konditionierungsmustern beruhenden Gedankenketten sind. Stellst du dann die Meinung eines solchen Menschen in Frage, stellst du sein ganzes Ich in Frage.
    Selbst wenn die vorhandene Intelligenz im Grunde in der Lage sein sollte diesen Mechanismus erkennen zu können, also potentiell erkennen zu können, ist vor der Erkenntnis die Konditionierung. Diese Konditionierung dann zu durchbrechen heißt einen Teil seines ganzen Ich-Selbstverständnis als falsch, als manipuliert und zu erkennen, zu dekonditionieren und im Grunde sich selbst in Frage zu stellen. Was ein schmerzhafter Prozess ist den halt nur wenige zu gehen bereit sind. Egal ob Haupt-, Real- oder Gymnasialschüler. Das Prinzip ist für ALLE gleich.
    Genau diese Erfahrung habe ich vor vier Jahren mit einer an sich intelligenten, fast gleichaltrigen Frau gemacht, mit der ich locker eine Beziehung hätte führen können. Aber sie hasste es wie die Pest, dass ich ihre eigene Meinung analysiert habe. Ich wollte nur mal meine Meinung äußern. Ergebnis: Völliges Ausrasten und Verbalausbrüche: "Was bildest du dir ein, meine Meinung zu hinterfragen?" Tja, Gehirnwäsche ist grausam, aber die Wäsche wieder rückgängig zu machen oder umzufärben, ginge wohl nur mit ziemlich illegalen Methoden.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schlimmste Diktaturformen?
    Von Nestix im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 128
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 14:15
  2. Schlimmste Herrscher im 20. Jh
    Von Nestix im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 23.10.2007, 02:29
  3. Deutschlands schlimmste Nervensäge..
    Von Sterntaler im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.12.2006, 18:09
  4. Was wäre das schlimmste?
    Von 007basti im Forum Krisengebiete
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 23:28
  5. Lobbyismus auf die schlimmste Art
    Von WladimirLenin im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.03.2006, 00:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 274

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben