User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 167 von 177 ErsteErste ... 67 117 157 163 164 165 166 167 168 169 170 171 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.661 bis 1.670 von 1766

Thema: Antisemitismus in Deutschland ...

  1. #1661
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.742

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    In den 50er und 60er Jahre hat der Kölner Kardinal Frings der Kölner jüdischen Gemeinde noch anständig den Marsch geblasen wenn sie hetzten.




    Hardcore-Moslem Importeure heucheln vor, Juden schützen zu wollen!


    Der Linksstaat wird zur Klapsmühle

  2. #1662
    Mitglied Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    12.270

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    Heftig die Passage, aber auch typisch fuer die Denke vieler BRDlinge, die meinen, dass alle Juden reich und maechtig seien.

    Dass es auch grosse Armut unter Juden zum Beispiel bei Kindern in Israel gibt, wird in den BRD-Staatspropagandamedien nie thematisiert.
    Da wären dann die reichen Juden gefragt, den armen Juden zu helfen.

  3. #1663
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    34.651

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    ...

    Die radikalen und gewaltbereiten Rechtextremisten sowie die Gefaehrder aus dem radikal rechten Lager gehoeren natuerlich massiv bekaempft.

    Dasselbe gilt aber auch fuer radikale Linkstextremisten wie die Antifa und fuer radikal islamische Muslime, die Terrorgruppen zugeordnet werden koennen bzw. deren Gefaehrderszene.

    Die Diskussion ueber den Judenhass in der antideutschen BRD ist in meinen Augen total verlogen.

    In Israel ist es einigen politischen Beobachtern schon aufgefallen, dass der Antisemitismus des iranischen Terrorregimes von der Merkel-Regierung nie verurteilt wurde.

    Auch wird der weit verbreitete Antisemitismus im Islam von der Merkel-Regierung nicht thematisiert. Das ist ein Tabu-Thema fuer die BRD. Wer das anspricht, wird als Naaaaaaziiiiiiiiiiiiiiiiiiii diffamiert.

    In Israel wurde mit Verwunderung jetzt registriert, dass Merkel gegen die in der BRD ansaessigen Hisbollah-Terroristen nicht vorgehen will. Das sollen ueber 1 tausend Hisbollah-Terroristen allein in der BRD sein.

    Fuer totales Unverstaendnis hat in Israel auch die Tatsache gesorgt, dass ein radikal islamischer Terrorist mitten in Berlin vor ca. zwei Wochen die Synagoge in der Oranienburger Strasse in Berlin-Mitte mit einem Messer angreifen konnte und dieser radikal islamische Terrorist schon nach 24 Stunden von der Berliner Justiz freigelassen wurde, nur weil er ein Fluechtling war.

    Wie ehrlich die Bekaempfung des Judenhasses im antideutschen BRD-System ist, muss man schon langsam hinterfragen:

    How sincere is German political remorse over Yom Kippur attack ?
    ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    israelhayom.com/2019/10/15/how-sincere-is-german-political-remorse-over-the-halle-yom-kippur-attack/
    Festzustellen wäre demnach, daß die Machthaber der brd den Antisemitismus mißbrauchen, um unerwünschte Meinungen und politische Gegner zu bekämpfen und zum Schweigen zu bringen?


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  4. #1664
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    32.492

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Festzustellen wäre demnach, daß die Machthaber der brd den Antisemitismus mißbrauchen, um unerwünschte Meinungen und politische Gegner zu bekämpfen und zum Schweigen zu bringen?
    Das ist doch langsam offensichtlich geworden.

    In der ARD-Plasberg-Sendung ''Hart und Unfair'' soll nicht mit einem einzigen Wort am Montag der Antisemitismus des radikal muslimischen Lagers angesprochen worden sein. Das war Tabuthema dort.

    Selbst mein Freund Friedman hat es nicht erwaehnt. Stattdessen wurde permanent von ihm auf die AfD und ihre Anhaenger eingedroschen.
    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  5. #1665
    Mitglied Benutzerbild von Arndt
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    3.218

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    ...

    Selbst mein Freund Friedman ...
    Meinst du das im Ernst oder war das Sarkasmus?
    ​Wenn das Licht der Vergangenheit nicht mehr unsere Zukunft erhellt, irrt der menschliche Geist in Finsternis. Alexis de Tocqueville

  6. #1666
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    32.492

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Arndt Beitrag anzeigen
    Meinst du das im Ernst oder war das Sarkasmus?
    Ich bin AfD-Anhaengerin und unterstuetze die AfD seit der Gruendungsphase. Auch stehe ich mit hoeheren Leuten in der AfD in Kontakt.

    Natuerlich war das von mir sarkastisch gemeint.
    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

  7. #1667
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.910

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    Heftig die Passage, aber auch typisch fuer die Denke vieler BRDlinge, die meinen, dass alle Juden reich und maechtig seien.

    Dass es auch grosse Armut unter Juden zum Beispiel bei Kindern in Israel gibt, wird in den BRD-Staatspropagandamedien nie thematisiert.
    Vor allem soll es auch verarmte Holo-Überlebende in Israel geben, während die Holo-Vermarkter in Saus und Braus leben. Oder hat Dein Freund Friedmann seine Koks-Nutten nach harter Tagesarbeit aus seiner Lohntüte finanziert?

    kd
    Trumps Botschafter für Berlin, Douglas Macgregor, zum BRD-Schuldkult:
    „…Macgregor also described the German cultural concept of Vergangenheitsbewältigung, which seeks to "cope with the past" and confront the atrocities the country committed in World War II, as a "sick mentality" and he downplayed the country's Nazi history…“(cnn.com/2020/08/04/)

  8. #1668
    Mitglied Benutzerbild von Arndt
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    3.218

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Soshana Beitrag anzeigen
    ...
    Natuerlich war das von mir sarkastisch gemeint.
    Okay.
    ​Wenn das Licht der Vergangenheit nicht mehr unsere Zukunft erhellt, irrt der menschliche Geist in Finsternis. Alexis de Tocqueville

  9. #1669
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    1.024

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von DUNCAN Beitrag anzeigen
    Plasberg, eine Systemschranze par excellence, einem shitstorm ausgesetzt?
    Ach, die Medienhure Plasberg, der hat ja nicht mal einen Beruf!

    Heute will er den Moralapostel geben, dabei hat er 1988 Interviews mit den Geiselnehmern von Gladbeck geführt!

    Was die Sendung HaF betrifft, muss man sich nicht wundern, wenn immer mehr Abneigungen entstehen.

    Thomas Müntzer wußte schon:
    „Die Herren machen dasselber, dass ihnen der arme Mann feind wird. Die Ursache des Aufruhrs wollensie nicht wegtun. Wie kann es die Länge gut werden? So ich das sage, muss ichaufrührerisch sein.“

    Hochverursachte Schutzrede, 1524.

    Reiner Zufall?

  10. #1670
    Mitglied Benutzerbild von Soshana
    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    32.492

    Standard AW: Antisemitismus in Deutschland ...

    Zitat Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
    Ach, die Medienhure Plasberg, der hat ja nicht mal einen Beruf!

    Heute will er den Moralapostel geben, dabei hat er 1988 Interviews mit den Geiselnehmern von Gladbeck geführt!

    Was die Sendung HaF betrifft, muss man sich nicht wundern, wenn immer mehr Abneigungen entstehen.

    Thomas Müntzer wußte schon:

    Hochverursachte Schutzrede, 1524.

    Reiner Zufall?
    [/COLOR][/FONT]
    Der Mann ist halt verlogen und er ist auch ein Heuchler.

    Der benutzt die Radikalisierung des rechten Lagers und deren ansteigenden Antisemitismus, um die AfD noch staerker bekaempfen zu koennen.

    Gleichzeitig werden von ihm die Ursachen des ansteigenden Judenhasses im rechten Lager ausgeblendet. Der tut auch noch so, als ob das alles ploetzlich ueber die BRD hereingestuerzt sei. Halle war zumindest fuer mich schon vor Jahren voraussehbar.

    Dass Merkel als Brandstifterin mit ihrer antideutschen No Border und No Nation Politik die Lunte fuer eine weitere Radikalisierung im rechten Lager legen wuerde, wurde von vielen nicht gesehen und wird immer noch ausgeblendet.

    Es war doch klar, dass die antideutsche Merkelpolitik das radikale rechte Lager irgendwann herausfordern wuerde.

    Die totale Vernichtung Deutschlands durch die Linksfaschisten wird die Rechtsfaschisten wachruetteln und zu weiteren Terrorakten schreiten lassen.

    Die Juden werden dann fuer diese Radikalisierung in der politischen Landschaft der BRD wieder mal den Suendenbock geben. Vor allem das radikal rechte Lager wird den Juden die eigentliche Schuld an der Vernichtung Deutschlands geben. Das sehe ich jetzt schon kommen. Merkel wird ja weiter fluten und die Heimat der Deutschen zerstoeren...

    Hinzu kommt aber auch der anwachsende Judenhass im islamisch muslimischen Lager, der sich auch in der BRD zukuenftig verstaerkt bemerkbar machen wird.

    Weiterhin ist im radikal linken Lager mit einem ansteigenden Juden- und Israelhass zu rechnen. Es gibt klare Tendenzen dafuer.

    Die Entwicklung in der BRD wird in Israel aktuell jedenfalls mit grosser Sorge verfolgt:

    Germany has allowed anti-Semitism to flourish once again

    by Fiamma Nirenstein

    Published on 2019-10-13 07:45
    ...
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    israelhayom.com/opinions/germany-has-allowed-anti-semitism-to-flourish-once-again/
    “The powers of financial capitalism had another far reaching aim, nothing less than to create a world system of financial control in private hands able to dominate the political system of each country and the economy of the world as a whole.” –Prof. Caroll Quigley, Georgetown University, Tragedy and Hope (1966)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antisemitismus in Deutschland
    Von Liba im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 12:35
  2. Deutschland und der Antisemitismus
    Von AntiDeutscher im Forum Deutschland
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 10.03.2007, 09:03
  3. Muslimischer Antisemitismus war in Deutschland lange ein Tabu-Thema
    Von SAMURAI im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 14:31
  4. Antisemitismus
    Von WladimirLenin im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.03.2005, 07:51

Nutzer die den Thread gelesen haben : 110

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben