+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Die Eurokraten haben jedes Maß, jede Vorsicht verloren

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    11.362

    Standard Die Eurokraten haben jedes Maß, jede Vorsicht verloren

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Jetzt wo die einzigen Realisten schon fast drausen sind, und die Osteuropäer noch mit dem Entzug von Geld erpresst werden können wollen uns die niemals demokratisch gewählten Eurokraten schon vorschreiben was wir fressen solllen, das ist nach der illegalen EU Feuerwaffenrichtlinie wieder ein Höhepunkt im entrechten, entmündigen der Europäer.

    Und da absehbar ist das wir Merkel, Juncker, Draghi und den kleinen Ödippus aus Froschland nicht so schnell loswerden kommen jetzt die Übergriffe einer nach dem anderen.

    Liebe Eurokraten wer welche Pommes frisst ob knusprig oder labbrig geht euch einen Dreck an, verpisst euch nach Brüssel und haltet das Maul

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    11.362

    Standard AW: Die Eurokraten haben jedes Maß, jede Vorsicht verloren

    Das ganze wird wahrscheinlich von irgendwelchen Dummen hässlichen Preußenweibern kommen die Erika nach Brüssel geschickt hat um ganz Europa ähnlich wie es mit Bayern passiert ist die Lebensfreude durch den Nannyterrorismus von kurzbeinigen, vollgefressenen Hochdeutschredenden kurzhaarigen ungeschminkten Weiber die immer das ekalhafte Hochdeutsch reden und Schrippen und Brezen ohne Salz fressen zu nehmen.


    Darauf wart ich eh, das so eine Preußentrulla weil die nicht weiß wie man eine Breze anständig frisst uns das Salz auf der Breze verbieten will.

    Kommt eh bald

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    7.010

    Standard AW: Die Eurokraten haben jedes Maß, jede Vorsicht verloren

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Jetzt wo die einzigen Realisten schon fast drausen sind, und die Osteuropäer noch mit dem Entzug von Geld erpresst werden können wollen uns die niemals demokratisch gewählten Eurokraten schon vorschreiben was wir fressen solllen, das ist nach der illegalen EU Feuerwaffenrichtlinie wieder ein Höhepunkt im entrechten, entmündigen der Europäer.

    Und da absehbar ist das wir Merkel, Juncker, Draghi und den kleinen Ödippus aus Froschland nicht so schnell loswerden kommen jetzt die Übergriffe einer nach dem anderen.

    Liebe Eurokraten wer welche Pommes frisst ob knusprig oder labbrig geht euch einen Dreck an, verpisst euch nach Brüssel und haltet das Maul
    Die EU-kraten zeichnen sich zunehmend damit aus, völlig unwichtige Dinge zu reglementieren, aber "dicke Fische" zu dulden und sogar zu unterstützen, wie z.B. Flüchtlingsschlepper etc. Die EU ist dabei, Europa abzuschaffen - ganz im Gleichklang mit den USA und in Richtung NWO unter US-Leitung.Für mich hat die EU jegliche Glaubwürdigkeit verloren. Damit reiht sie sich ein in die Menge vieler Politiker, die die WählerInnen nur verarschen und finanziell verschaukeln. Ganz vorne mit dabei: Merkel, Macron, Draghi u.v.m.
    Seit Jahren wird schon keine Politik FÜR die EU-BürgerInnen gemacht, sondern gegen sie - nur haben die das lange nicht mitbekommen, aber nun ist der Deckel vom Topf.

    Ca. 1/3 der EU-Abgeordneten steht auf Soros' Gehaltsliste und Soros ist der grosse Strippenzieher, Organisator und Geldgeber in der Flüchtlingsmisere.
    Vor 100 Jahren hätte man solche Leute an die Wand gestellt o.ä. - wie sich die Zeiten doch ändern... Heute bekommen sie ggf. auch noch Orden für ihr destruktives Wirken.
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller
    "Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    11.362

    Standard AW: Die Eurokraten haben jedes Maß, jede Vorsicht verloren

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Die EU-kraten zeichnen sich zunehmend damit aus, völlig unwichtige Dinge zu reglementieren, aber "dicke Fische" zu dulden und sogar zu unterstützen, wie z.B. Flüchtlingsschlepper etc. Die EU ist dabei, Europa abzuschaffen - ganz im Gleichklang mit den USA und in Richtung NWO unter US-Leitung.Für mich hat die EU jegliche Glaubwürdigkeit verloren. Damit reiht sie sich ein in die Menge vieler Politiker, die die WählerInnen nur verarschen und finanziell verschaukeln. Ganz vorne mit dabei: Merkel, Macron, Draghi u.v.m.
    Seit Jahren wird schon keine Politik FÜR die EU-BürgerInnen gemacht, sondern gegen sie - nur haben die das lange nicht mitbekommen, aber nun ist der Deckel vom Topf.
    Denen geht es darum dem Volk vorzuführen wie machtlos es ist und das es nicht gegen die Eurokraten ankommt, deswegen machen die das,

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  5. #5
    Putinbot Benutzerbild von Der Seemann
    Registriert seit
    01.11.2017
    Ort
    In der Puszta
    Beiträge
    153

    Standard AW: Die Eurokraten haben jedes Maß, jede Vorsicht verloren

    Oida Fux...

    Geht dös ah aune Schimpfwerta?
    In die Hölle des Lebens kommt nur der Adel der Menschheit. Die anderen stehen davor und wärmen sich.

    (Hebbel)

  6. #6
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    73.691

    Standard AW: Die Eurokraten haben jedes Maß, jede Vorsicht verloren

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Das ganze wird wahrscheinlich von irgendwelchen Dummen hässlichen Preußenweibern kommen ...
    Nicht gänzlich unmöglich, aber wenig wahrscheinlich. Vielfach kamen derlei Geschichten von der Industrie um unliebsame Konkurrenz aus dem Handwerk auszuschalten.

    Schau mal zum Beispiel hier: [Links nur für registrierte Nutzer]
    „Wenn ich wüsste, dass es nach dem Tod weitergeht, würde ich erst gar nicht sterben.“
    Matthias Beltz

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.04.2017
    Ort
    الموت
    Beiträge
    4.132

    Standard AW: Die Eurokraten haben jedes Maß, jede Vorsicht verloren

    Parlamentspräsident will EU-Haushalt verdoppeln - durch Steuern

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Neben der Spur
    Registriert seit
    16.08.2017
    Ort
    24xyz
    Beiträge
    3.982

    Standard AW: Die Eurokraten haben jedes Maß, jede Vorsicht verloren

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Nicht gänzlich unmöglich, aber wenig wahrscheinlich. Vielfach kamen derlei Geschichten von der Industrie um unliebsame Konkurrenz aus dem Handwerk auszuschalten.

    Schau mal zum Beispiel hier: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Nun gab es schwindene, bauende und Weicheier als Könige in Preußen ..

    Der unter Friedrich verbreiteten Korruption einhergehend
    mit ständigem Überschreiten des Hofetats war die Leistungsfähigkeit Brandenburg-Preußens nicht gewachsen.

    Die hohen Staatsausgaben führten zur Verelendung ganzer Bevölkerungsschichten.
    Er hinterließ einen bankrotten Staat mit 20 Millionen Reichstalern Schulden.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Friedrich Wilhelm richtete sein Augenmerk auf den Aufbau Brandenburg-Preußens
    als unabhängige Militärmacht und starken Merkantilstaat, schuf ein umfassendes Staatsfinanzwesen
    und führte straffe Sparmaßnahmen am preußischen Hofe ein.

    Aufgrund seiner umfangreichen Reformen wurde er als „Preußens größter innerer König“ bezeichnet.
    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Friedrich gilt als ein Repräsentant des aufgeklärten Absolutismus.
    So bezeichnete er sich selbst als „ersten Diener des Staates“.[1]

    Er setzte tiefgreifende gesellschaftliche Reformen durch, schaffte die Folter ab
    und forcierte den Ausbau des Bildungssystems.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Grundsätzlich würde man meinen, daß die Preußschen Könige
    ihren Vater nicht ehrten ... Trotz Christentum und Reformation und Zehn Gebote ..
    Lass' die Toten ihre Toten begraben Matthaeus 8:22
    Du wirst der Schwanz sein, und der Fremdling der Kopf 5.Mose 28:43,44
    Vom Wein der Waffenhehre Odin ewig lebt 1. Gylfaginnîng 38

  9. #9
    Rechtsabbieger Benutzerbild von Frontferkel
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Garnisonkirche
    Beiträge
    23.292

    Standard AW: Die Eurokraten haben jedes Maß, jede Vorsicht verloren

    Du hast von Preußen soviel Ahnung , wie ein Hamster vom Tango tanzen .


    EHRE WEM EHRE GEBÜHRT


    RF


  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    14.229

    Standard AW: Die Eurokraten haben jedes Maß, jede Vorsicht verloren

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Nicht gänzlich unmöglich, aber wenig wahrscheinlich. Vielfach kamen derlei Geschichten von der Industrie um unliebsame Konkurrenz aus dem Handwerk auszuschalten.

    Schau mal zum Beispiel hier: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Man sie mir nicht böse, dass ich gerade unterm Tisch vor lachen liege - "...die Arbeit schwer"...nein, welcher alteingesessener, kleine Dorfmetzger kann sich denn Investionen im siebenstelligen Bereich leisten, wenn er denn dafür überhaupt Geld von einer Bank dafür bekommt?
    Vom Grundsatz her kommt dieses Schlachtverbot nicht nur einem Berufsverbot gleich - sondern ist ölonomisch wie ökologischer Schwachsinn, welcher kaum noch zu toppen ist.

    Unser Dorfmetzger legt Wert darauf seine Tiere aus der Region (also von den Bauern im Dorf oder den Nachbardörfern) zu erwerben und nicht ein paar hundert Kilometer von A nach B transportieren zu lassen. Nun karrt er seine Tiere erst ´mal 40, 50 Kilometer zum Schlachthof und fährt dann wieder nach Hause - die geschlachteten Tierhälften werden dann per Kühl-Lkw angeliefert - in Summe also um die 200 Kilometer sinnloseste Fahrerei, welche ja nicht nur Geld kostet, sondern auch die Umwelt noch belastet und Ressourcen verbraucht.

    Am Ende für was?
    Seit Generationen gibt es diese Metzgerei im Ort - mir ist noch kein Fall bekannt, dass irgend ein Dorfbewohner nach Verzehr eines Produktes dieser Metzgerei tot umgefallen wäre oder gesundheitliche Langzeitschäden davongetragen hätte etc...wemm also nützt dieses de facto Schlachtverbot für einen Dorfmetzger? Dem Bürger wohl schon einmal nicht...

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Flugzeuge haben fast Jede Schlacht im ZWK entschieden
    Von Guderian im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 14.12.2013, 16:45
  2. Die USA haben den Irak krieg verloren!
    Von hardstyler911 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.12.2006, 08:15
  3. Wir haben jedes Recht, die USA zu verurteilen!!
    Von Praetorianer im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 12.09.2005, 11:14
  4. Hat Bush jedes Schamgefühl verloren ?
    Von SAMURAI im Forum Krisengebiete
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.01.2005, 05:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben