+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 189

Thema: Das Geheimnis über den Tod

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.078

    Standard AW: Das Geheimnis über den Tod

    Die vielen Schichten der Täuschung der demiurgischen Wesen gründen sich auf die GROSSE LÜGE, dass wir von der Unendlichen Quelle getrennt sind. Die Falsches-Licht-Wesen bauen dann auf dieser Lüge auf, indem sie die Wesen davon überzeugen, dass es das Universelle Gesetz nicht gibt, dass der Einzelne kein angeborenes Recht auf Selbstverteidigung hat, dass sie sich dem Willen der „Autorität“ der ToK unterwerfen müssen und dass die Menschen den psychopathischen Demiurgen und seine „engelhaften“ Wesen anbeten müssen, um eines Tages Zugang zum „Reich Gottes“ zu erhalten.
    Die wirkliche Wahrheit ist, dass wir NIEMALS von der Unendlichen Quelle getrennt waren, denn das ist eine metaphysische Unmöglichkeit. Ein Wesen kann sich entscheiden, seine Verbindung zu ignorieren, kann glauben, dass sie nicht da ist, und sogar glauben, dass sie diese Verbindung durchtrennt hat, aber der Glaube an eine Lüge macht sie nicht wahr, denn die Wahrheit (die umfassende Wahrheit) ist nicht relativ.

    Als metaphorisches Beispiel stelle dir vor, dass sich eine Gruppe von Menschen entschieden hat, sich dadurch von der Atmosphäre zu lösen, dass sie nur Luft aus Tauchflaschen atmen. Sind sie dann wirklich getrennt von der Atmosphäre? Nein. Sie existieren noch immer in der Atmosphäre, auch wenn sie aus einer scheinbar separaten Luftquelle atmen.

    Genau so haben sich die demiurgischen Wesen voll und ganz ihrer eigenen Illusion der Trennung von der Quelle verschrieben und sich eine alternative Energiequelle zugelegt, indem sie Energie von der Menschheit abzapfen in Form von Verehrung, Anbetung, Glauben, verzerrter Sexualität, Täuschung, Verwirrung, Apathie, Kampf, Schmerz, Leid, Hass, Tod usw.

    Die LETZTE Sache, die die Lügen-Hierarchie will ist, dass die Menschheit zu einem Verständnis des Universellen Gesetzes kommt und erkennt, wie gründlich wir durch Täuschung versklavt wurden. In dem AUGENBLICK, in welchem wir erklären: „Ich bin SOUVERÄN und KEIN Wesen hat IRGENDEIN Recht, mir meine Energie zu nehmen“, ändert sich das Spiel radikal. Und aus diesem Raum des Wissens, dass wir souveräne Individuen aus der Quelle sind, können wir unsere souveränen Rechte ausüben.

    Richtig und Falsch

    Eine andere Lehre des Falschlichts, die die New (C)Age-Bewegung infiziert hat, besteht in der Behauptung, dass es so etwas wie richtig und falsch nicht gibt, dass alles nur eine Erfahrung sei, die uns eine Lektion lehrt. Es stimmt zwar, dass wir aus widrigen Umständen wertvolle Lehren ziehen können, doch bedeutet dies nicht, dass es notwendig oder wünschenswert ist, ständig unterdrückt, manipuliert, implantiert, betrogen, versklavt zu werden und dass uns Energie abgesaugt wird. Das sind Erfahrungen, von denen die Menschheit schon viel zu viele hatten.

    falsch bleibt falsch, auch wenn jedermann es tut richtig ist richtig, auch wenn du der einzige bist, der es tut


    Das Verständnis des Universellen Gesetzes lässt uns feststellen, dass es von Natur aus falsch ist, einem anderen Wesen zu schaden, das selbst nichts getan hat, um uns zu schaden. Wir können auch verstehen, dass ein Miteinander und die Zusammenarbeit mit anderen oft das Beste ist. Diese einfachen Konzepte sollten befolgt werden, damit wir unseren Verstand von der verdrehten „Logik“ in gewissen Lehren befreien können, die uns glauben lassen wollen, dass die unglaubliche Menge an Leiden, das der Menschheit zugefügt wird, die Folge des eigenen Tuns sei, sowie eine wunderbare Lernerfahrung – dass wir also keine Massnahmen ergreifen sollten, um anderen zu helfen deren Leiden zu mildern.

    Wie kann man sagen, dass die Menschheit eine wunderbare Lernerfahrung habe, wenn sie von der geistigen Lügen-Hierarchie des korrupten Demiurgen versklavt wird? Eine Sache gibt es, die wir mit Sicherheit lernen hierbei, nämlich dass wir unsere Souveränität deklarieren und aufhören, Sklaven zu sein! Nun, viele von uns tun es schon.

    Hierarchie

    Eine der Hauptwurzeln dieser weltlichen und metaphysischen Probleme ist das Konzept der Hierarchie. Überall auf der Welt haben wir (meist männerdominierte) hierarchische Organisationssysteme. Die Hierarchie ist ein heimtückisches, entmachtendes System von Autorität, Gehorsam und Versklavung, das wir transzendieren MÜSSEN, um zu beginnen, uns selbst und unsere Welt zu heilen.

    Ebenso müssen wir auch „spirituelle“ Hierarchien überwinden, welche die Versklavung, Unterwerfung und blinden Gehorsam fördern. Der korrupte Demiurg und seine Günstlinge aus „Erzengeln“, fingierten „aufgestiegenen Meistern“, ETs, Dämonen usw. bilden das ultimative Beispiel einer entarteten Hierarchie, die Lebenskraft verbraucht und nur Zerstörung in ihrem Gefolge hinterlässt.

    Eine metaphysische Hierarchie zu transzendieren ist ein Prozess der Selbstbefreiung / der Reinigung, des Erlangens von Selbsterkenntnis, von Wissen über das universelle und irdische Naturgesetz und das Erlernen des Ausübens unseres souveränen Willens. Wir müssen durch und durch WISSEN, dass wir Erweiterungen der Göttlichen Unendlichen Quelle aller Schöpfung und vollständig mit ihr verbundene sind. Wenn wir dies wissen – nicht nur auf intellektueller Ebene es uns denken – dann erkennen wir, dass es KEINE legitime Autorität ausserhalb von uns selbst gibt. Es gibt nur innere Autorität und Selbstherrschaft, die uns, wenn sie vom Verständnis des Universellen Gesetzes geleitet wird verbietet, Handlungen auszuüben oder anzustiften, die einem anderen schaden.

    Erleuchtete Selbststeuerung und die Einhaltung des Universellen Gesetzes ist die Grundlage für eine freie Gesellschaft. Nur auf dieser Grundlage werden wir in der Lage sein, die Ego-Falle zu umgehen, in der wir „Autorität“ über andere ausüben, um ihr Verhalten zu kontrollieren und zu regulieren.

    Nur durch eine erleuchtete Selbstherrschaft werden wir in der Lage sein, eine völlig neue Art von Gesellschaft aufzubauen. Eine Gesellschaft, die selbstorganisiert ist, um Probleme zu lösen und die die Bedürfnisse aller Menschen befriedigt, als ein echter Ausdruck des Wunsches zu kooperieren und eine Welt zu schaffen, die allen zugute kommt. Dies muss ein sich ständig weiterentwickelnder, mitschöpferischer Prozess sein.

    Jede Idee muss erprobt, umgesetzt und akzeptiert werden durch freiwillige Mitarbeit aller Beteiligten in einem nicht-hierarchischen, einstufigen, selbstorganisierenden Prozess. Dies erfordert eine völlig neue Art des Denkens, Organisierens und Handelns, und alle alten Modelle einer zentralisierten, von-oben-nach-unten Autorität müssen aufgegeben werden. Denn wie wir bereits gesehen haben, führt jeder Versuch, der Welt ein einziges „bestes System“ aufzuzwingen, immer zu Unterdrückung und wird letztlich scheitern.

    Wir alle, jeder einzelne Mensch hat in sich das Potential, sich von den Fesseln versklavender Hierarchiesysteme und externer Autorität zu befreien, mitzuarbeiten beim Schaffen von Lösungen, um die Grundbedürfnisse von Nahrung, Wasser, Energie, Unterkunft, Kleidung, Transport und Wissen JEDEM auf der Welt zu offerieren. Die Schaffung von sich selbst entwickelnden Systemen zur Unterstützung all dieser Bedürfnisse ist durchaus realisierbar, aber nur dann, wenn wir als souveräne Individuen zusammenarbeiten können, die die Rechte und Grenzen anderer respektieren.

    Ein solcher Übergang in unserer Welt bedingt, dass wir alle wissen, dass wir souverän sind, dass wir unsere Souveränität proklamieren, dass wir unser programmiertes Sklaven-Denken aufgeben und dann als souveräne Individuen zusammenzuarbeiten mit dem gemeinsamen Ziel der maximalen Ermächtigung aller Menschen auf dem Planeten.

    Proklamation der Souveränität

    Der Prozess der Proklamation unserer Souveränität und der Entfernung der falschen Programmierung, die aus multidimensionalen Ebenen der Kontrolle in unsere Psyche eingebettet wurden, erfordert Zeit und beständigen Aufwand. Wir müssen täglich verkünden: „Ich bin souverän, ich bin frei. Nur *Ich* kann über mich bestimmen“. (Oder wie du es selbst anders formulieren möchtest – denn schliesslich bist du ja souverän.

    Wir müssen auch die Arbeit zur Selbstreinigung leisten, die notwendig ist, um die von uns bewusst oder unbewusst getroffen Vereinbarungen, mit denen wir unsere Macht an externe Kräfte weitergegeben haben, zu widerrufen; Vereinbarungen, durch die wir unnötiges Leiden oder Beschränkungen erfahren haben und auf Grund derer wir „karmische“ Lasten übernommen haben, die NICHT unsere sind, usw. Dies ist kein schneller Prozess, und ich gehe meine eigene Version selbst täglich durch.
    Zum Tod 4

  2. #12
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.04.2017
    Ort
    الموت
    Beiträge
    4.132

    Standard AW: Das Geheimnis über den Tod

    No nigger, not today!

  3. #13
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.078

    Standard AW: Das Geheimnis über den Tod

    Die vielen Schichten der Täuschung der demiurgischen Wesen gründen sich auf die GROSSE LÜGE, dass wir von der Unendlichen Quelle getrennt sind. Die Falsches-Licht-Wesen bauen dann auf dieser Lüge auf, indem sie die Wesen davon überzeugen, dass es das Universelle Gesetz nicht gibt, dass der Einzelne kein angeborenes Recht auf Selbstverteidigung hat, dass sie sich dem Willen der „Autorität“ der ToK unterwerfen müssen und dass die Menschen den psychopathischen Demiurgen und seine „engelhaften“ Wesen anbeten müssen, um eines Tages Zugang zum „Reich Gottes“ zu erhalten.
    Die wirkliche Wahrheit ist, dass wir NIEMALS von der Unendlichen Quelle getrennt waren, denn das ist eine metaphysische Unmöglichkeit. Ein Wesen kann sich entscheiden, seine Verbindung zu ignorieren, kann glauben, dass sie nicht da ist, und sogar glauben, dass sie diese Verbindung durchtrennt hat, aber der Glaube an eine Lüge macht sie nicht wahr, denn die Wahrheit (die umfassende Wahrheit) ist nicht relativ.

    Als metaphorisches Beispiel stelle dir vor, dass sich eine Gruppe von Menschen entschieden hat, sich dadurch von der Atmosphäre zu lösen, dass sie nur Luft aus Tauchflaschen atmen. Sind sie dann wirklich getrennt von der Atmosphäre? Nein. Sie existieren noch immer in der Atmosphäre, auch wenn sie aus einer scheinbar separaten Luftquelle atmen.

    Genau so haben sich die demiurgischen Wesen voll und ganz ihrer eigenen Illusion der Trennung von der Quelle verschrieben und sich eine alternative Energiequelle zugelegt, indem sie Energie von der Menschheit abzapfen in Form von Verehrung, Anbetung, Glauben, verzerrter Sexualität, Täuschung, Verwirrung, Apathie, Kampf, Schmerz, Leid, Hass, Tod usw.

    Die LETZTE Sache, die die Lügen-Hierarchie will ist, dass die Menschheit zu einem Verständnis des Universellen Gesetzes kommt und erkennt, wie gründlich wir durch Täuschung versklavt wurden. In dem AUGENBLICK, in welchem wir erklären: „Ich bin SOUVERÄN und KEIN Wesen hat IRGENDEIN Recht, mir meine Energie zu nehmen“, ändert sich das Spiel radikal. Und aus diesem Raum des Wissens, dass wir souveräne Individuen aus der Quelle sind, können wir unsere souveränen Rechte ausüben.

    Richtig und Falsch

    Eine andere Lehre des Falschlichts, die die New (C)Age-Bewegung infiziert hat, besteht in der Behauptung, dass es so etwas wie richtig und falsch nicht gibt, dass alles nur eine Erfahrung sei, die uns eine Lektion lehrt. Es stimmt zwar, dass wir aus widrigen Umständen wertvolle Lehren ziehen können, doch bedeutet dies nicht, dass es notwendig oder wünschenswert ist, ständig unterdrückt, manipuliert, implantiert, betrogen, versklavt zu werden und dass uns Energie abgesaugt wird. Das sind Erfahrungen, von denen die Menschheit schon viel zu viele hatten.

    falsch bleibt falsch, auch wenn jedermann es tut richtig ist richtig, auch wenn du der einzige bist, der es tut


    Das Verständnis des Universellen Gesetzes lässt uns feststellen, dass es von Natur aus falsch ist, einem anderen Wesen zu schaden, das selbst nichts getan hat, um uns zu schaden. Wir können auch verstehen, dass ein Miteinander und die Zusammenarbeit mit anderen oft das Beste ist. Diese einfachen Konzepte sollten befolgt werden, damit wir unseren Verstand von der verdrehten „Logik“ in gewissen Lehren befreien können, die uns glauben lassen wollen, dass die unglaubliche Menge an Leiden, das der Menschheit zugefügt wird, die Folge des eigenen Tuns sei, sowie eine wunderbare Lernerfahrung – dass wir also keine Massnahmen ergreifen sollten, um anderen zu helfen deren Leiden zu mildern.

    Wie kann man sagen, dass die Menschheit eine wunderbare Lernerfahrung habe, wenn sie von der geistigen Lügen-Hierarchie des korrupten Demiurgen versklavt wird? Eine Sache gibt es, die wir mit Sicherheit lernen hierbei, nämlich dass wir unsere Souveränität deklarieren und aufhören, Sklaven zu sein! Nun, viele von uns tun es schon. 🙂

    Hierarchie

    Eine der Hauptwurzeln dieser weltlichen und metaphysischen Probleme ist das Konzept der Hierarchie. Überall auf der Welt haben wir (meist männerdominierte) hierarchische Organisationssysteme. Die Hierarchie ist ein heimtückisches, entmachtendes System von Autorität, Gehorsam und Versklavung, das wir transzendieren MÜSSEN, um zu beginnen, uns selbst und unsere Welt zu heilen.

    Ebenso müssen wir auch „spirituelle“ Hierarchien überwinden, welche die Versklavung, Unterwerfung und blinden Gehorsam fördern. Der korrupte Demiurg und seine Günstlinge aus „Erzengeln“, fingierten „aufgestiegenen Meistern“, ETs, Dämonen usw. bilden das ultimative Beispiel einer entarteten Hierarchie, die Lebenskraft verbraucht und nur Zerstörung in ihrem Gefolge hinterlässt.

    Eine metaphysische Hierarchie zu transzendieren ist ein Prozess der Selbstbefreiung / der Reinigung, des Erlangens von Selbsterkenntnis, von Wissen über das universelle und irdische Naturgesetz und das Erlernen des Ausübens unseres souveränen Willens. Wir müssen durch und durch WISSEN, dass wir Erweiterungen der Göttlichen Unendlichen Quelle aller Schöpfung und vollständig mit ihr verbundene sind. Wenn wir dies wissen – nicht nur auf intellektueller Ebene es uns denken – dann erkennen wir, dass es KEINE legitime Autorität ausserhalb von uns selbst gibt. Es gibt nur innere Autorität und Selbstherrschaft, die uns, wenn sie vom Verständnis des Universellen Gesetzes geleitet wird verbietet, Handlungen auszuüben oder anzustiften, die einem anderen schaden.

    Erleuchtete Selbststeuerung und die Einhaltung des Universellen Gesetzes ist die Grundlage für eine freie Gesellschaft. Nur auf dieser Grundlage werden wir in der Lage sein, die Ego-Falle zu umgehen, in der wir „Autorität“ über andere ausüben, um ihr Verhalten zu kontrollieren und zu regulieren.

    Nur durch eine erleuchtete Selbstherrschaft werden wir in der Lage sein, eine völlig neue Art von Gesellschaft aufzubauen. Eine Gesellschaft, die selbstorganisiert ist, um Probleme zu lösen und die die Bedürfnisse aller Menschen befriedigt, als ein echter Ausdruck des Wunsches zu kooperieren und eine Welt zu schaffen, die allen zugute kommt. Dies muss ein sich ständig weiterentwickelnder, mitschöpferischer Prozess sein.

    Jede Idee muss erprobt, umgesetzt und akzeptiert werden durch freiwillige Mitarbeit aller Beteiligten in einem nicht-hierarchischen, einstufigen, selbstorganisierenden Prozess. Dies erfordert eine völlig neue Art des Denkens, Organisierens und Handelns, und alle alten Modelle einer zentralisierten, von-oben-nach-unten Autorität müssen aufgegeben werden. Denn wie wir bereits gesehen haben, führt jeder Versuch, der Welt ein einziges „bestes System“ aufzuzwingen, immer zu Unterdrückung und wird letztlich scheitern.

    Wir alle, jeder einzelne Mensch hat in sich das Potential, sich von den Fesseln versklavender Hierarchiesysteme und externer Autorität zu befreien, mitzuarbeiten beim Schaffen von Lösungen, um die Grundbedürfnisse von Nahrung, Wasser, Energie, Unterkunft, Kleidung, Transport und Wissen JEDEM auf der Welt zu offerieren. Die Schaffung von sich selbst entwickelnden Systemen zur Unterstützung all dieser Bedürfnisse ist durchaus realisierbar, aber nur dann, wenn wir als souveräne Individuen zusammenarbeiten können, die die Rechte und Grenzen anderer respektieren.

    Ein solcher Übergang in unserer Welt bedingt, dass wir alle wissen, dass wir souverän sind, dass wir unsere Souveränität proklamieren, dass wir unser programmiertes Sklaven-Denken aufgeben und dann als souveräne Individuen zusammenzuarbeiten mit dem gemeinsamen Ziel der maximalen Ermächtigung aller Menschen auf dem Planeten.

    Proklamation der Souveränität

    Der Prozess der Proklamation unserer Souveränität und der Entfernung der falschen Programmierung, die aus multidimensionalen Ebenen der Kontrolle in unsere Psyche eingebettet wurden, erfordert Zeit und beständigen Aufwand. Wir müssen täglich verkünden: „Ich bin souverän, ich bin frei. Nur *Ich* kann über mich bestimmen“. (Oder wie du es selbst anders formulieren möchtest – denn schliesslich bist du ja souverän. 🙂

    Wir müssen auch die Arbeit zur Selbstreinigung leisten, die notwendig ist, um die von uns bewusst oder unbewusst getroffen Vereinbarungen, mit denen wir unsere Macht an externe Kräfte weitergegeben haben, zu widerrufen; Vereinbarungen, durch die wir unnötiges Leiden oder Beschränkungen erfahren haben und auf Grund derer wir „karmische“ Lasten übernommen haben, die NICHT unsere sind, usw. Dies ist kein schneller Prozess, und ich gehe meine eigene Version selbst täglich durch.
    Zum Tod 4

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.078

    Standard AW: Das Geheimnis über den Tod

    Die Lügen-Hierarchie respektiert NICHT den freien Willen, gesunde Abgrenzungen oder dein Recht, NEIN zu ihnen zu sagen. Sie benutzen jede erdenkliche Art von Manipulation, Zwang und nackter Gewalt, um ihren Willen durchzusetzen. Es ist die Art und Weise, wie patriarchalische hierarchische Wesen arbeiten. (Beachte, wie der „archon“-Einfluss in den Wörtern Hierarchie und Patriarchat drin steckt.) Die aggressive, herrschsüchtige Energie des Patriarchats versucht, jede Facette der Existenz eines jeden Wesens zu kontrollieren, indem sie alles nimmt und verbraucht, was möglich ist.

    Diese wird auf der physischen (unteren) Ebene repräsentiert durch korrupte hierarchische Regierungen sowie Geheimgesellschaften und Unternehmen, die die Menschen und die Umwelt ausbeuten. Auf der metaphysischen (oberen) Ebene wird sie repräsentiert durch den korrupten Demiurgen und seine Legionen an versklavten Sklavenhaltern, von denen die ToK („Mistkerle des Karma“) nur eine Abteilung des Kontrollgitters sind.

    Deshalb ist es so wichtig, jene nervigen „Herren“ des Karma und ALLE anderen demiurgischen Parasiten daran zu erinnern, dass du SOUVERÄN bist und bereit bist, deine souveräne Macht einzusetzen, um diese Aussage zu untermauern. Sie sprechen nicht die Sprache der Liebe, was bedeutet, dass wir eine gewisse Kraft anwenden müssen, um unseren Standpunkt zu vermitteln.

    Dies ist, wie ich es sehe …

    Es ist schwierig, diese Dinge aufzudecken, den bösartigsten Wesen im Universum ins Gesicht zu starren und ihnen zu sagen, dass ich souverän bin, und ich ihnen NICHT erlaube, mich zu verletzen. Ironischerweise ist es jedoch in gewisser Weise noch schwieriger, diese Enthüllungen öffentlich mitzuteilen.

    So viele Menschen sind derart begeistert vom Scheinlicht ihrer „aufgestiegene Meister, ETs und Engel“, die ihnen sagen, was sie tun sollen, wie sie denken und wie sie leben sollen, dass sie mich angreifen, weil ich diese enthüllenden Informationen in die Öffentlichkeit bringe.

    Diesen Menschen möchte ich ganz einfach sagen: Ihr dürft glauben, was ihr glauben wollt, aber ich selbst werde weiter daran arbeiten, die WAHRHEIT KENNENZULERNEN und angemessene MASSNAHMEN zu ergreifen, um das Unrecht zu berichtigen, das den Menschen von den Wesen, an die sie ihre Macht abgegeben habt, angetan wurde.

    Ich entscheide mich, als souveränes Wesen für die Wahrheit einzustehen – neben (nicht unter) den souveränen Wesen des Freien Universums, welche Massnahmen ergreifen, um allen Formen der Täuschung, des Parasitismus und der Versklavung entgegenzuwirken.

    Ich danke denjenigen von Euch, die an ihrer Seite stehen werden und gemeinsam mit uns handeln werden.

    Mit viel Liebe,

    Cameron Day
    Zum Tod 5

  5. #15
    ----psychotrop---- Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    38.339

    Standard AW: Das Geheimnis über den Tod



    Zum Tod 6
    Die Leute sagen ja immer, Alkohol verändert dein Leben. Ich sauf nun schon so lange und warte immernoch darauf.

  6. #16
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    15.916

    Standard AW: Das Geheimnis über den Tod

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    Zum Tod 5
    Hey, soll ich das jetzt etwa alles lesen...
    DAS ist ja wohl nicht Dein Ernst...

    Außerdem kann ich gerade nicht....lach...
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.078

    Standard AW: Das Geheimnis über den Tod

    Zitat Zitat von Schopenhauer Beitrag anzeigen
    Hey, soll ich das jetzt etwa alles lesen...
    Nein, brauchst Du nicht.

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.223

    Standard AW: Das Geheimnis über den Tod

    Zitat Zitat von Schopenhauer Beitrag anzeigen
    Hey, soll ich das jetzt etwa alles lesen...
    Warte damit bis du tot bist, dann hast du Zeit dafür.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  9. #19
    Mitglied Benutzerbild von Schopenhauer
    Registriert seit
    18.09.2015
    Beiträge
    15.916

    Standard AW: Das Geheimnis über den Tod

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    Nein, brauchst Du nicht.
    Was stellst Du es dann ein?
    Ohne Wahrheit gibt es keine Freiheit.

    "Ich glaube, ich bin jetzt in einem Alter, in dem ich Leute von Anfang an doof finden darf. Ich habe ja nicht ewig Zeit."

  10. #20
    Mitglied Benutzerbild von Pelle
    Registriert seit
    08.04.2017
    Beiträge
    7.078

    Standard AW: Das Geheimnis über den Tod

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen


    Zum Tod 6

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Most Wanted Nazi - Das Geheimnis des Dr. Tod
    Von Der Augenblick im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 19:19
  2. Ein schmutziges Geheimnis der Briten
    Von Der Schakal im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 14:56
  3. BILD - Das Geheimnis der Reichsflugscheibe
    Von Schwarzer Rabe im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 22:37
  4. Das Geheimnis der Geheimgesellschaften
    Von BRDDR_geschaedigter im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 09:57
  5. Das größte Geheimnis des Westens
    Von Blue Max im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 09:06

Nutzer die den Thread gelesen haben : 40

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben