Umfrageergebnis anzeigen: Wie hat sich dein Verhältnis zu Homosexualität in letzter Zeit entwickelt?

Teilnehmer
104. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Gleichbleibend positiv, akzeptierend.

    17 16,35%
  • Ist eher positiver / akzeptierender geworden.

    4 3,85%
  • Ist irgendwo "neutral" geblieben.

    30 28,85%
  • Ist eher kritischer geworden.

    25 24,04%
  • Gleichbleibend kritisch / skeptisch.

    28 26,92%
+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 27 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 21 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 264

Thema: Ich habe meine Meinung zur Homosexualität geändert

  1. #101
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.659

    Standard AW: Ich habe meine Meinung zur Homosexualität geändert

    Zitat Zitat von ChopChop Beitrag anzeigen
    ah, fein, du kennst das also.
    An den Homos versuchen sich schon viele tausend jahre irgendwelche Wissenschaftler ohne Erfolg. Das kann mannicht rauskriegen und es schadet doch nichts, außer eine Horde Schwuler nimmt dich ran, aber das passiert nicht in Wirklichkeit, dafür sind die einfach zu friedlich und ein echter Homo muss brechen bei dem Gedanken es mit einem Hetero zu treiben. Das gilt auch auch umgekehrt und so hat doch jeder seine passende Gesellschaft.
    Au man, du kennst das Video und postest so was? Hast du nicht die Stelle mit dem Lebenswandel gehört?

    Bei Schwulen sind 100 Sexual-Kontakte keine Seltenheit, manche haben sogar über 1000. Ist das ein gesunder Lebensstil? Komm mir jetzt nicht damit, dass du vernünftige Schwule kennst. Gibt's, aber es ist bei Schwulen ein deutlicher Hang zur Promiskuität da. AIDS wütet nicht umsonst in deren Kreisen besonders stark. Ist ja auch logisch, wer Zettel mit seiner Handynummer an Bushaltestellen aushängt, um jede Woche wieder im Stadtpark über einen neuen Perversen herfallen zu können, der fängt sich irgendwann was ein. Dieser Lebensstil ist alles Andere als harmlos und wenn jemand seine widernatürlichen Abartigkeiten unbedingt ausleben will, dann hat er dies still und leise zu machen. Wer Werbung dafür macht, so dass Kinder denken, dies sei "normal", der gehört eingesperrt. Da bin ich wie Putin.
    Geändert von Shahirrim (22.01.2018 um 19:21 Uhr)

  2. #102
    52 Benutzerbild von ChopChop
    Registriert seit
    12.01.2018
    Ort
    Würzburg/Landsberg
    Beiträge
    647

    Standard AW: Ich habe meine Meinung zur Homosexualität geändert

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Au man, du kennst das Video und postest so was? Hast du nicht die Stelle mit dem Lebenswandel gehört?

    Bei Schwulen sind 100 Sexual-Kontakte keine Seltenheit, manche haben sogar über 1000. Ist das ein gesunder Lebensstil? Komm mir jetzt nicht damit, dass du vernünftige Schwule kennst. Gibt's, aber es ist bei Schwulen ein deutlicher Hang zur Promiskuität da. AIDS wütet nicht umsonst in deren Kreisen besonders. Dieser Lebensstil ist alles Andere als harmlos und wenn jemand seine widernatürlichen Abartigkeiten unbedingt ausleben will, dann hat er dies still und leise zu machen. Wer Werbung dafür macht, so dass Kinder denken, dies sei "normal", der gehört eingesperrt. Da bin ich wie Putin.
    Natürlich du hast völlig recht, zumal es jetzt tatsächlich Tabletten gibt die man einnimmt und das AIDs Risiko minimiert. Ja, Schwule sind mega unternehmungslustig, super untreu und treiben es mit praktisch jedem von IHRESGLEICHEN. Und dann gibts die große Heulerei und Versöhnung und alles geht wieder von vorne los. Erzähl mir nix, ich kenne sie gut.
    Hast du mal das Stöhnen von Heteros beim Sex gehört? ich sing dir ein Liedchen davon. Guter Sex ist eben laut und wer da nicht hinhören will muss eben weggehen oder mit dem Stiel an die Wände klopfen oder sowas. Das ist bei Homos und Heteros doch das selbe.

  3. #103
    Sekte BRD, Sektion Süd Benutzerbild von Flüchtling
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    7.773

    Standard AW: Ich habe meine Meinung zur Homosexualität geändert

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    [...]
    Bei Schwulen sind 100 Sexual-Kontakte keine Seltenheit, manche haben sogar über 1000. Ist das ein gesunder Lebensstil? Komm mir jetzt nicht damit, dass du vernünftige Schwule kennst. Gibt's, aber es ist bei Schwulen ein deutlicher Hang zur Promiskuität da. AIDS wütet nicht umsonst in deren Kreisen besonders stark. Ist ja auch logisch, wer Zettel mit seiner Handynummer an Bushaltestellen aushängt, um jede Woche wieder im Stadtpark über einen neuen Perversen herfallen zu können, der fängt irgendwann was ein. Dieser Lebensstil ist alles Andere als harmlos und wenn jemand seine widernatürlichen Abartigkeiten unbedingt ausleben will, dann hat er dies still und leise zu machen. Wer Werbung dafür macht, so dass Kinder denken, dies sei "normal", der gehört eingesperrt. Da bin ich wie Putin.
    Nazi!

    AIDS wütet nur deshalb so stark bei Schwulen, weil sie so stark diskriminiert werden.
    Frau Dr. Merkel hat mein vollstes Vertrauen.
    Und auch Greta Thunberg, die zweitmächtigste Frau der Welt.


    Der KAMPF GEGEN WAHRHEIT muss verstärkt werden - mit allen demokratischen Mitteln!

  4. #104
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    25.917

    Standard AW: Ich habe meine Meinung zur Homosexualität geändert

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Au man, du kennst das Video und postest so was? Hast du nicht die Stelle mit dem Lebenswandel gehört?

    Bei Schwulen sind 100 Sexual-Kontakte keine Seltenheit, manche haben sogar über 1000. Ist das ein gesunder Lebensstil? Komm mir jetzt nicht damit, dass du vernünftige Schwule kennst. Gibt's, aber es ist bei Schwulen ein deutlicher Hang zur Promiskuität da. AIDS wütet nicht umsonst in deren Kreisen besonders stark. Ist ja auch logisch, wer Zettel mit seiner Handynummer an Bushaltestellen aushängt, um jede Woche wieder im Stadtpark über einen neuen Perversen herfallen zu können, der fängt sich irgendwann was ein. Dieser Lebensstil ist alles Andere als harmlos und wenn jemand seine widernatürlichen Abartigkeiten unbedingt ausleben will, dann hat er dies still und leise zu machen. Wer Werbung dafür macht, so dass Kinder denken, dies sei "normal", der gehört eingesperrt. Da bin ich wie Putin.
    Mann...du steigerst dich aber auch immer rein in diesem Thema...


    Fryheit für Agesilaos Megas

  5. #105
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    2.774

    Standard AW: Ich habe meine Meinung zur Homosexualität geändert

    Zitat Zitat von Arndt Beitrag anzeigen
    Ein Grund mehr, es im Diesseits noch mal ordentlich aufzupeppen!
    Dann halt dich ran.Wie hei0t es doch so schön : Wer nicht liebt ,Wein ,Weib und Gesang , der bleibt ein Narr sein Leben lang.

  6. #106
    Si hortum habes... Benutzerbild von Gärtner
    Registriert seit
    13.11.2003
    Ort
    Im Gartenhaus
    Beiträge
    17.552

    Standard AW: Ich habe meine Meinung zur Homosexualität geändert

    Bei der Ablehnung der Schwulität in antiken Texten wie z.B. in der Bibel sollte man nie vergessen, daß es in jener Zeit immer nur um homosexuelle Handlungen ging, der Gedanke von einer wesensbestimmenden Veranlagung und Identität aber völlig unbekannt war.
    Vertrauet Eurem Magistrat,
    Der fromm und liebend schützt den Staat
    Durch huldreich hochwohlweises Walten;
    Euch ziemt es, stets das Maul zu halten.

    - Heinrich Heine

  7. #107
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    18.098

    Standard AW: Ich habe meine Meinung zur Homosexualität geändert

    Zitat Zitat von Gärtner Beitrag anzeigen
    Bei der Ablehnung der Schwulität in antiken Texten wie z.B. in der Bibel sollte man nie vergessen, daß es in jener Zeit immer nur um homosexuelle Handlungen ging, der Gedanke von einer wesensbestimmenden Veranlagung und Identität aber völlig unbekannt war.
    Gibt es eigentlich noch andere antike Texte ausser der jüdischen Bibel, die Schwulität so vehement ablehnen ? Waren nicht die alten Agypter, die heldenhafren Spartaner, Alexander der Grosse, Perser wie Surenas , Römer usw. mindestens bi ? Warum also haben sich ausgerechnet nur die Juden und Christen so vehement dagegen gewehrt ? Hat das gestörte, sexo-phobe verklemmte Juden- Christentum nicht nur Schwulität verteufelt, sondern nicht generell jeden Sex, nein sogar jede Frau diffamiert und verteufelt ? Ok, natürlich ausser der, die unehelich als " Jungfau " von einem römischen Besatzer, pardon vom holy gost, ein Kind empfangen hat. Gut, es hat bestimmt Gründe, warum Jesus nicht verheiratet war, keine Kinder , nein, nicht mal ne Freundin hatte.
    Geändert von cornjung (23.01.2018 um 09:57 Uhr)
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  8. #108
    Wir sind das Pack! Benutzerbild von Maitre
    Registriert seit
    27.12.2014
    Beiträge
    5.073

    Standard AW: Ich habe meine Meinung zur Homosexualität geändert

    Warum sollte man sich an Homosexualität stören? Solange man es mir nicht als erstrebenswerten Zustand aufdrängt, habe ich damit kein Problem. Es ist besser, ein Homosexueller bekennt sich beizeiten zu seiner Neigung, als würde er heiraten, Kinder bekommen, nach 20 Jahren seiner Neigung nicht mehr widerstehen können und eine Familie mit der Erkenntnis zurücklassen, dass ihr bisheriges Leben eine Lüge war.
    Man muss sich überlegen, was man eher akzeptieren kann: Lügen oder Homosexualität!

  9. #109
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.659

    Standard AW: Ich habe meine Meinung zur Homosexualität geändert

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Gibt es eigentlich noch andere antike Texte ausser der jüdischen Bibel, die Schwulität so vehement ablehnen ? ....
    Na hör mal. Die Juden sind nach den Buddhisten die wohl schwulenfreundlichste Religion dieser Welt. Angeblich haben Christen erst Juden die Homophobie beigebracht.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  10. #110
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    61.659

    Standard AW: Ich habe meine Meinung zur Homosexualität geändert

    Zitat Zitat von LOL Beitrag anzeigen
    Mann...du steigerst dich aber auch immer rein in diesem Thema...
    Ich habe meine Gründe!

    Keine gute Serie dieser Tage kommt ohne dieses Thema aus. Sie belästigen uns damit, so dass es schon für viele Menschen normal ist, zu sagen: "Lieber ein Kind einem homosexuellem Paar geben, als dass es bei kaputten Eltern aufwächst!"

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ich habe meine Ansichten über Russland und Putin geändert
    Von Kenshin-Himura im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 183
    Letzter Beitrag: 11.12.2007, 00:12
  2. Ich habe mein Weltbild geändert
    Von Siegessäule im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 155
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 18:50
  3. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 14:38
  4. Papst ändert Meinung: Islam keine Religion des Friedens !!!
    Von Jolly Joker im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 10:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 125

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben