+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 97

Thema: Behörden treten die Grundrecht mit Füßen

  1. #41
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    81.658

    Standard AW: Behörden treten die Grundrecht mit Füßen

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    In erster Linie die westdeutschen Landtage. Der Alliierte Kontrollrat jedenfalls war schon im Frühjahr 1948 zerbrochen.
    Der "Alliierte Kontrollrat" wurde bestenfalls aufgelöst, und durch andere "Organe" ersetzt, die bis heute, wenn auch im Hintergrund ihre Aufgaben wahrnehmen.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  2. #42
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    11.932

    Standard AW: Behörden treten die Grundrecht mit Füßen

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Was glaubst Du, wer hat wohl das GG "abgesegnet" und für "richtig befunden" ?
    Bruddler, die Alliierten haben nicht das GG abgesegnet und für gut befunden, nur einen Entwuf, ein Stück Papier ohne Rechtskraft. Erst durch die Ratefizierung in den frei gewählten Länderparlamenten wurde aus dem Papier, aus dem Entwurf das GG.

  3. #43
    Hasst Spaltpilze Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.348

    Standard AW: Behörden treten die Grundrecht mit Füßen

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Wer sich einbildet, der Alliierte Kontrollrat habe etwas mit dem Grundgesetz zu tun gehabt, der ist schon mal raus aus einer sachlichen Diskussion.
    Unfassbar, welchen Schwachsinn du hier als Fakt insinuieren möchtest!

    Der Alliierte Kontrollrat hat einer Gruppe handverlesener deutscher Volksvertreter den klaren Auftrag erteilt, ein Konzept zu einer vorläufigen Verfassung zu entwerfen und dabei sogenannte demokratische Grundsätze einzuarbeiten.

    Die Entwürfe mussten dem Alliierten Kontrollrat zur Prüfung vorgelegt werden und es erfolgten auch Korrekturen.

    Wer dies verneint, hat sich a priori schonmal für eine sachliche Diskussion disqualifiziert.

    Sogar im sicher keiner antidemokratischen Intentionen verdächtigen Wiki steht Folgendes:

    Die Wahl fand nur in der neu gegründeten Bundesrepublik statt, deren Grundgesetz im Auftrag der drei westlichen Besatzungsmächte vom Parlamentarischen Rat in Bonn erarbeitet, von ihnen genehmigt, mit Ausnahme des bayerischen von allen Landtagen in den drei Westzonen angenommen und sodann am 23. Mai 1949 verkündet worden war.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Alleine schon die zeitliche Reihenfolge beweist, welche Intentionen verfolgt wurden: Erst wurde das Verfassungsderivat "Grundgesetz" vom Alliierten Kontrollrat in Auftrag gegeben und genehmigt, und erst danach fanden Wahlen in der gesamten westlichen Besatzungszone statt.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

  4. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.516

    Standard AW: Behörden treten die Grundrecht mit Füßen

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Der "Alliierte Kontrollrat" wurde bestenfalls aufgelöst, und durch andere "Organe" ersetzt, die bis heute, wenn auch im Hintergrund ihre Aufgaben wahrnehmen.
    Es gab ihn also nicht mehr. Wie schön, dass wir uns einig sind.

  5. #45
    Gegen Volksverarschung Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    81.658

    Standard AW: Behörden treten die Grundrecht mit Füßen

    Zitat Zitat von Gehirnnutzer Beitrag anzeigen
    Bruddler, die Alliierten haben nicht das GG abgesegnet und für gut befunden, nur einen Entwuf, ein Stück Papier ohne Rechtskraft. Erst durch die Ratefizierung in den frei gewählten Länderparlamenten wurde aus dem Papier, aus dem Entwurf das GG.
    D.h. die frei gewählten Länderparlamente mussten durften das Papier nur noch abnicken. Der Schein muss schließl. gewahrt bleiben...
    Ansonst. muss ich mich den Anmerkungemn von Chronos (#43) anschließen.
    DEM DEUTSCHEN VOLKE
    Deshalb AfD, die einzige Alternative für Deutschland.

  6. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.516

    Standard AW: Behörden treten die Grundrecht mit Füßen

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Der Alliierte Kontrollrat hat einer Gruppe handverlesener deutscher Volksvertreter den klaren Auftrag erteilt, ein Konzept zu einer vorläufigen Verfassung zu entwerfen und dabei sogenannte demokratische Grundsätze einzuarbeiten.

    Die Entwürfe mussten dem Alliierten Kontrollrat zur Prüfung vorgelegt werden und es erfolgten auch Korrekturen.
    Erstens wurden die Mitglieder des Parlamentarischen Rates nicht von den Alliierten ausgesucht (du musst nicht alles glauben, was Karl-Eduard so erzählt hat), sondern von den westdeutschen Landtagen delegiert. Oder hätten die Alliierten auch zwei Kommunisten "handverlesen"?

    Zweitens hatte der Kontrollrat mit der ganzen Sache überhaupt nichts zu tun. Oder weiß man zufällig, was der Vertreter der Sowjetunion vom Grundgesetz hielt?

    Für einen Sechser Sachkunde würde dir nicht schaden.

  7. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    7.516

    Standard AW: Behörden treten die Grundrecht mit Füßen

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    D.h. die frei gewählten Länderparlamente mussten durften das Papier nur noch abnicken. Der Schein muss schließl. gewahrt bleiben...
    Natürlich hat der Parlamentarische Rat nicht in einem Raumschiff gearbeitet, sondern es bestand die ganzen Monate lang eine enge Rückkoppelung zu den Landtagen und Parteien. Da ging es ganz schön zur Sache. Als der Entwurf dann fertig war, waren die Diskussionen beendet. Den Landtagen wurde eine Ja/Nein-Frage vorgelegt.

    Und Bayern hat immerhin Nein gesagt.

  8. #48
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    11.932

    Standard AW: Behörden treten die Grundrecht mit Füßen

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Unfassbar, welchen Schwachsinn du hier als Fakt insinuieren möchtest!

    Der Alliierte Kontrollrat hat einer Gruppe handverlesener deutscher Volksvertreter den klaren Auftrag erteilt, ein Konzept zu einer vorläufigen Verfassung zu entwerfen und dabei sogenannte demokratische Grundsätze einzuarbeiten.

    Die Entwürfe mussten dem Alliierten Kontrollrat zur Prüfung vorgelegt werden und es erfolgten auch Korrekturen.

    Wer dies verneint, hat sich a priori schonmal für eine sachliche Diskussion disqualifiziert.

    Sogar im sicher keiner antidemokratischen Intentionen verdächtigen Wiki steht Folgendes:



    Alleine schon die zeitliche Reihenfolge beweist, welche Intentionen verfolgt wurden: Erst wurde das Verfassungsderivat "Grundgesetz" vom Alliierten Kontrollrat in Auftrag gegeben und genehmigt, und erst danach fanden Wahlen in der gesamten westlichen Besatzungszone statt.
    Chronos willst du etwas konstruieren. Der Bundestag kann und konnte sich nur auf Basis des GG konstituieren bedeutet also klar erst GG dann Bundestagswahlen,
    Und die Landtage wurden schon vorher frei gewählt und das ist relevant:

    Wahl zum 1. bayrischen Nachkriegslandtag 01.12.1946
    Wahl zum 1. niedersächsischen Landtag 20.04.1947
    Wahl NRW 20.04.1947
    etc. pp..

  9. #49
    GESPERRT
    Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    11.932

    Standard AW: Behörden treten die Grundrecht mit Füßen

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    D.h. die frei gewählten Länderparlamente mussten durften das Papier nur noch abnicken. Der Schein muss schließl. gewahrt bleiben...
    Ansonst. muss ich mich den Anmerkungemn von Chronos (#43) anschließen.
    Bayern hat es nicht abgenickt und die liebe Chronos versucht mal wieder etwas zu konstruieren und mal wieder rechtliche und logische Zusammenhänge außen vor zu lassen.

  10. #50
    Hasst Spaltpilze Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    49.348

    Standard AW: Behörden treten die Grundrecht mit Füßen

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Erstens wurden die Mitglieder des Parlamentarischen Rates nicht von den Alliierten ausgesucht (du musst nicht alles glauben, was Karl-Eduard so erzählt hat), sondern von den westdeutschen Landtagen delegiert. Oder hätten die Alliierten auch zwei Kommunisten "handverlesen"?
    Du wirst mir doch nicht allen Ernstes erzählen wollen, dass der Alliierte Kontrollrat bei der Konstituierung des Parlamentarischen Rates nicht dessen sämtliche Aspiranten sorgfältigst und akribisch auf porentiefe Reinheit und Keuschheit von jedwedem braunen Gedankengut durchleuchtet hat.

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Zweitens hatte der Kontrollrat mit der ganzen Sache überhaupt nichts zu tun.
    Achwas? Jetzt schlägt's aber wirklich Dreizehn!

    Dieser Alliierte Kontrollrat hat den Parlamentarischen Rat explizit mit der Ausarbeitung des Grundgesetzes beauftragt und sich auch die Freigabe vorbehalten.

    Und jetzt soll er mit der ganzen Sache überhaupt nichts zu tun gehabt haben?

    Möchtest du hier eine Märchenstunde veranstalten?

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Oder weiß man zufällig, was der Vertreter der Sowjetunion vom Grundgesetz hielt?
    Die Russen hatten sich schon verärgert aus dem Alliierten Kontrollrat zurückgezogen und zogen ihr eigenes Ding in ihrem Besatzungsbereich, der späteren DDR, durch.

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Für einen Sechser Sachkunde würde dir nicht schaden.
    Ein bisschen mehr Genauigkeit und Wahrheitsliebe in historischen Fragen stünde auch dir gut zu Gesicht.
    .
    „Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers“.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Belügt uns der Staat und seine Behörden?
    Von Cash! im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 23:53
  2. Desinfomationspolitik der Behörden zur Überfremdungsproblematik
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 14:41
  3. Verarschung der Ausländer-Behörden.
    Von SAMURAI im Forum Deutschland
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 04.08.2007, 11:43

Nutzer die den Thread gelesen haben : 141

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben