+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 98

Thema: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von Circopolitico
    Registriert seit
    06.07.2017
    Ort
    NRW und Hessen
    Beiträge
    4.162

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    "Linksfaschismus" ist ein Kampfbegriff von cuckservativen Feiglingen, die Linke kritisieren wollen, sich aber nicht trauen linke Deutungshoheiten ("Faschismus ist die Ausgeburt des Bösen") infrage zu stellen. Linke lachen über solche Titulierungen seitens der konservativen Verlierertypen auch meist nur.
    Um zu verdeutlichen, wie lächerlich die "Linksfaschismus"-Krakeeler sich machen, stelle man sich einfach mal vor, Linke würde Rechte als "Rechtskommunisten" bezeichnen und glauben es ihnen damit so richtig zu geben.
    Faschismus ist im Ursprung links. Siehe #12

  2. #22
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    8.278

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von Pelle Beitrag anzeigen
    Und warum haben sie nicht bei den deutschen Plutokraten und Bänker angefangen, dass wer doch an leichtest gewesen? Das Feuer in der Nähe zu lösen.
    Also als die Ölquellen in Kuwait brannten, hat man es einfach einfach ausgepustet und den Hahn zugedreht. Alles andere wäre nicht zielführend gewesen.

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von bibimisy
    Registriert seit
    08.03.2017
    Beiträge
    328

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Also als die Ölquellen in Kuwait brannten, hat man es einfach einfach ausgepustet und den Hahn zugedreht. Alles andere wäre nicht zielführend gewesen.
    Der Hahn zum zudrehen war ja nicht mehr vorhanden und auspusten ging schon garnicht
    ( evtl. mit einer Vakuum-Bombe wärs möglich gewesen ) ,
    die Quellen wurden mit Sand undZusatzstoffen erstickt ( mit Raupen , Bagger etc. )
    Geändert von bibimisy (19.02.2018 um 17:10 Uhr) Grund: jja

  4. #24
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    8.278

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von bibimisy Beitrag anzeigen
    Der Hahn zum zudrehen war ja nicht mehr vorhanden und auspusten ging schon garnicht
    ( evtl. mit einer Vakuum-Bombe wärs möglich gewesen ) ,
    die Quellen wurden mit Sand undZusatzstoffen erstickt ( mit Raupen , Bagger etc. )
    Du sagst das Gleiche wie ich. Es nützt nichts, Flammen außenrum zu löschen, wenn man die Quelle nicht abstellt.

  5. #25
    Anarchotechnokrat Benutzerbild von Zyankali
    Registriert seit
    27.01.2016
    Beiträge
    6.631

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von bibimisy Beitrag anzeigen
    Der Hahn zum zudrehen war ja nicht mehr vorhanden und auspusten ging schon garnicht
    ( evtl. mit einer Vakuum-Bombe wärs möglich gewesen ) ,
    die Quellen wurden mit Sand undZusatzstoffen erstickt ( mit Raupen , Bagger etc. )
    guck mal nach red adair, der sprengte die quellen aus
    Sollte irgend etwas in diesem Text Verwirrung stiften, ignorieren Sie bitte das gesamte Produkt.

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von bibimisy
    Registriert seit
    08.03.2017
    Beiträge
    328

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von Zyankali Beitrag anzeigen
    guck mal nach red adair, der sprengte die quellen aus
    absolut , und seine Kumpels zündeten sie an

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Quintilian
    Registriert seit
    09.02.2018
    Beiträge
    87

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    " stelle man sich einfach mal vor, Linke würde Rechte als "Rechtskommunisten" bezeichnen und glauben es ihnen damit so richtig zu geben.
    Ja, begriffs-, bedeutungs- und framingtheoretische Logik ist jenes bekannte fontanesche weite Feld, in dem sich Witzbolde am sichersten verirren. Vielleicht einfach mal über die Konnotation von "Kummunist/Kommunismus" nachdenken und dann drüber nachdenken, wie der Linke in diesem Falle zu sich selbst stehen würde. Dass manches nicht geschieht, hat eben logische Gründe. Die sind konstituierend für jene unendliche Weiten ...
    In der Einsamkeit frisst sich der Einsame selbst auf, in der Vielsamkeit fressen ihn die Vielen. Nun wähle. (Nietzsche)

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    54.537

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von Circopolitico Beitrag anzeigen
    Faschismus ist im Ursprung links. Siehe #12
    Schon wahr, nur umgesetzt wurde er zuerst von Franco. Linke können das nämlich nicht, da das "Bündel" Kapital und Industrie einschließt, aber nicht unterdrückt.
    Und die Spanier werden sich inzwischen danach zurücksehnen, nachdem sie durch die EU-Demokratten ausgeplündert wurden.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  9. #29
    Der Richtige Benutzerbild von Sven71
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    Beiträge
    9.175

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von Circopolitico Beitrag anzeigen
    ... Nein, es gab genauso viele linkspolitische wie auch rechtspolitische Merkmale in seiner Bewegung.
    Die gab es auch bei Dr. Goebbels: Bankenverstaatlichung. Deutsche, die ihr Schicksal selbst gewählt haben (ins Militärische übersetzt, frei nach Marx: Wenn die Arbeiterklasse den Kapitalismus nicht überwindet, hat ihr das Bewusstsein gefehlt), etc., etc.
    Teilen ist ein Social Media-Phänomen, das neue Haben sind nur Klicks und Likes.
    Für mehr digitale Gerechtigkeit müssen Internetnutzer pro Session anteilig wenigstens 10% ihrer online verbrachten Lebenszeit zum Liken verwenden.



  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.915

    Standard AW: Was ist sogenannter "Linksfaschismus"?

    Zitat Zitat von Jay Beitrag anzeigen
    Guten Abend zusammen,

    ich lese ständig und überall den Begriff "Linksfaschismus" (besonders gerne verwendet von selbsternannte Konservative), aber was ist eigentlich "Linksfaschismus"? Schließt sich Linkssein und Faschismus nicht gegenseitig aus? Linke können Anarchisten, Marxisten und Kommunistinnen sein, aber inwiefern sind das Faschisten? Der Begriff ergibt für mich keinen Sinn. Ich bitte um Aufklärung.
    Faschismus ist zum Kampfbegriff verkommen und in diesem Sinne benutze ich das Wort selbst, warum sollten Linke die Deutungshoheit über Begriffe haben und die Nazikeule nur in eine Richtung wirken? Faschismus in diesem Sinne ist für mich synonym mit autoritären oder totalitären Gesellschaftsentwürfen und sämtliche linke Gesellschaftsentwürfe sind im Grunde totalitär, da sie die Natur des Menschen negieren und einen neuen Menschen schaffen wollen, was am Ende nur mit Gewalt geht.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Der Seher", "andere Welt" oder "stille Sonne" - SF-Visionen zur Zukunft der USA
    Von Beverly im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.11.2017, 17:40
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 19:40
  3. die "Skydive"-"Widder58"-"Dayan"-"Freelancer"- Israel-Show
    Von Widder58 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2049
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 17:53
  4. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 16:28
  5. Sogenannter ,,Neonazi-Angriff" auf berliner SPD-Stand
    Von Kenshin-Himura im Forum Deutschland
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 19:07

Nutzer die den Thread gelesen haben : 53

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben