+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 84

Thema: Einheitsfront aus EU und deutschen Politikern gegen Nordstream 2

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Deutscher Michel
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    1.485

    Standard Einheitsfront aus EU und deutschen Politikern gegen Nordstream 2

    Nachdem sich bereits verschiedene deutsche Politiker aus CDU/CSU, Bündnis90/DIE GRÜNEN und FDP (namentlich u.a. Elmar Brook, Norbert Röttgen, Manfred Weber, Nadja Hirsch, Oliver Krischer, Reinhard Bütikofer und Michael Link) öffentlich gegen den Bau der Erdgaspipeline "Nordstream 2" ausgeprochen hatten, weil "Deutsche und Russen nicht einfach über die Köpfe der EU- Partner hinweg etwas vereinbaren dürfen", was angeblich zu erheblichen Vertrauensverlusten führe würde,


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    hat nun die EU- Kommision angekündigt, die EU- Gasrichtlinie zu ändern, um direkten Einfluß auf die bisher bilateral zwischen Deutschland und Rußland geführten Verhandlungen zu bekommen. Die Kommission favorisiert, den Import von russischem Erdgas mittelfristig durch Flüssiggasimporte aus den USA zu ersetzen und fordert für die Übergangsphase, daß das importierte russische Erdgas weiterhin durch die Ukraine transportiert werden soll:


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Manchmal frage ich mich wirklich, warum man die Verwaltungsstrukturen in Deutschland und Europa nicht noch transparenter gestaltet und den Gegebenheiten anpaßt. Verpaßt diesen korrupten Gestalten doch bitte einen Briefkopf und eine Standarte für den fetten Dienstwagen, auf der ein Hundeschwanz mit Stars and Stripes zu sehen ist.
    "Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit."

    Jean Baptiste Henri Lacordaire (1802-1861)

  2. #2
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.308

    Standard AW: Einheitsfront aus EU und deutschen Politikern gegen Nordstream 2

    wie bewiesen ist die EU geschmiert worden von der Aserbeischanischen Mafia mit 2,9 Milliarden €, welche inzwischen auch den Kaufhof und Karstatt kauften, beste Immobilien aufkauft, mit faulen Krediten unter dem angeblichen Österreichischen Investor Bento.

    5 Milliarden € für die TAP Gaspieline gab es für die Gaspipeline aus Aserbeischan, nur haben die gar nicht genügend Gas! Sind abhängig von den Russen und Türken.

    Dann wurden Milliarden verpulvert u.a. in Spanien von der EU, für unterirdische Gas Deponien auch in Deutschland, nur pumpt niemand Gas dort hinein. Das US Gas ist der grösste Betrug aller Zeiten. Und wenn man Elmar Brok und die korrupten Banden schon hört, dann wird es peinlich. Selbst die Polen erhielten ein Terminal für das US Gas, in Kroatien auch, nur kauft niemand das teure Gas.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    871

    Standard AW: Einheitsfront aus EU und deutschen Politikern gegen Nordstream 2

    Zitat Zitat von Deutscher Michel Beitrag anzeigen
    Nachdem sich bereits verschiedene deutsche Politiker aus CDU/CSU, Bündnis90/DIE GRÜNEN und FDP (namentlich u.a. Elmar Brook, Norbert Röttgen, Manfred Weber, Nadja Hirsch, Oliver Krischer, Reinhard Bütikofer und Michael Link) öffentlich gegen den Bau der Erdgaspipeline "Nordstream 2" ausgeprochen hatten, weil "Deutsche und Russen nicht einfach über die Köpfe der EU- Partner hinweg etwas vereinbaren dürfen", was angeblich zu erheblichen Vertrauensverlusten führe würde,


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    hat nun die EU- Kommision angekündigt, die EU- Gasrichtlinie zu ändern, um direkten Einfluß auf die bisher bilateral zwischen Deutschland und Rußland geführten Verhandlungen zu bekommen. Die Kommission favorisiert, den Import von russischem Erdgas mittelfristig durch Flüssiggasimporte aus den USA zu ersetzen und fordert für die Übergangsphase, daß das importierte russische Erdgas weiterhin durch die Ukraine transportiert werden soll:


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Manchmal frage ich mich wirklich, warum man die Verwaltungsstrukturen in Deutschland und Europa nicht noch transparenter gestaltet und den Gegebenheiten anpaßt. Verpaßt diesen korrupten Gestalten doch bitte einen Briefkopf und eine Standarte für den fetten Dienstwagen, auf der ein Hundeschwanz mit Stars and Stripes zu sehen ist.
    Diese da aufgeführten Personen sind allerdings kein wirklich großes Gegenargument gegen das Projekt. Das sind ein paar völlig belanglose Nobodys, die z.B. auch als Europapolitiker sowieso immer nur den Müll ihrer Eu-Kollegen rezitieren müssen. Oder es ist mal ein 500%iger Amibüttel drunter, der dann natürlich als Russlandsaboteur auftreten muss. Und der Rest? Nur ein paar wirklich eher namenlose Figuren, die kaum einer kennt, neben noch ein paar extremistisch bekloppten Ökofaschos, die in Russland mit ihrer terrorgestützten Weltuntergangs-Masche keine Chance habe und daher sowieso gegen Russland sind.

    Ich hoffe also, man bewahrt sich in DLand bzgl. dieser Sache noch einen letzten Rest von Eigenständigkeit und zieht das Nordstream2-Projekt trotzdem durch. Gerade in Zeiten von "Amerika First" wird das ja wohl mehr als nur gerechtfertigt sein.

    Im Übrigen ist diese aktuelle Ami-Tour, zum Zwecke der Generierung eigener neuer Absatzmöglichkeiten fürs eigene Gas den Konflikt mit Russland auch nochmal über diese Nordstream2-Sabotage künstlichst zusätzlich hochzuschüren, eine so im Höchstgrad unanständige Scheiße, dass man sich der sowieso nicht beugen sollte.

    Können sich diese in der Zwischenzeit in DLand imho extrem überflüssig gewordenen SPD-Figuren also tatsächlich noch mal ein quasi halbes Prozent Existenzberechtigung zurückholen, indem sie dieses Projekt in der neuen Groko nämlich endlich mal ein bisschen weiter voranbringen.

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    11.01.2018
    Ort
    Königreich_Bayern
    Beiträge
    2.176

    Standard AW: Einheitsfront aus EU und deutschen Politikern gegen Nordstream 2

    Putin zieht das durch..........da können deutsche Politiker jammern wie sie wollen.

    Vertrag ist Vertrag, Ehre haben deutsche Politiker nicht mehr.

  5. #5
    GESPERRT
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    1.667

    Standard AW: Einheitsfront aus EU und deutschen Politikern gegen Nordstream 2

    Nordstream 2 wann ist sie fertiggestellt?

  6. #6
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.01.2012
    Beiträge
    15.662

    Standard AW: Einheitsfront aus EU und deutschen Politikern gegen Nordstream 2

    Norbert Röttgen ist eine US-Hure, der Rest sagt mir nichts.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2006
    Beiträge
    9.523

    Standard AW: Einheitsfront aus EU und deutschen Politikern gegen Nordstream 2

    Zitat Zitat von Deutscher Michel Beitrag anzeigen
    Nachdem sich bereits verschiedene deutsche Politiker aus CDU/CSU, Bündnis90/DIE GRÜNEN und FDP (namentlich u.a. Elmar Brook, Norbert Röttgen, Manfred Weber, Nadja Hirsch, Oliver Krischer, Reinhard Bütikofer und Michael Link) öffentlich gegen den Bau der Erdgaspipeline "Nordstream 2" ausgeprochen hatten, weil "Deutsche und Russen nicht einfach über die Köpfe der EU- Partner hinweg etwas vereinbaren dürfen", was angeblich zu erheblichen Vertrauensverlusten führe würde,


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    hat nun die EU- Kommision angekündigt, die EU- Gasrichtlinie zu ändern, um direkten Einfluß auf die bisher bilateral zwischen Deutschland und Rußland geführten Verhandlungen zu bekommen. Die Kommission favorisiert, den Import von russischem Erdgas mittelfristig durch Flüssiggasimporte aus den USA zu ersetzen und fordert für die Übergangsphase, daß das importierte russische Erdgas weiterhin durch die Ukraine transportiert werden soll:


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Manchmal frage ich mich wirklich, warum man die Verwaltungsstrukturen in Deutschland und Europa nicht noch transparenter gestaltet und den Gegebenheiten anpaßt. Verpaßt diesen korrupten Gestalten doch bitte einen Briefkopf und eine Standarte für den fetten Dienstwagen, auf der ein Hundeschwanz mit Stars and Stripes zu sehen ist.
    ja wo legen die amerikanischen Flüssiggastanker dann dann an?

    Die fahren doch mit DIESEL, oder sogar noch schlimmer mit SCHWERÖL, ja ich dachte das wird verboten?

    Will die EU uns jetzt alle mit den Dieselabgasen töten dieser Tanker, oder ist Diesel nur giftig wenn es von VW kommt?

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Deutscher Michel
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    1.485

    Standard AW: Einheitsfront aus EU und deutschen Politikern gegen Nordstream 2

    Zitat Zitat von Filofax Beitrag anzeigen
    ja wo legen die amerikanischen Flüssiggastanker dann dann an?

    Die fahren doch mit DIESEL, oder sogar noch schlimmer mit SCHWERÖL, ja ich dachte das wird verboten?

    Will die EU uns jetzt alle mit den Dieselabgasen töten dieser Tanker, oder ist Diesel nur giftig wenn es von VW kommt?
    Gute Frage.

    Theoretisch könnte man die Tanker ja auch mit Flüssiggas betreiben, aber wegen der geringeren Energiedichte dürfte das in der Praxis keine wirtschaftlich sinnvolle Variante sein.
    "Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit."

    Jean Baptiste Henri Lacordaire (1802-1861)

  9. #9
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    68.408

    Standard AW: Einheitsfront aus EU und deutschen Politikern gegen Nordstream 2

    Zitat Zitat von Deutscher Michel Beitrag anzeigen
    Nachdem sich bereits verschiedene deutsche Politiker aus CDU/CSU, Bündnis90/DIE GRÜNEN und FDP (namentlich u.a. Elmar Brook, Norbert Röttgen, Manfred Weber, Nadja Hirsch, Oliver Krischer, Reinhard Bütikofer und Michael Link) öffentlich gegen den Bau der Erdgaspipeline "Nordstream 2" ausgeprochen hatten, weil "Deutsche und Russen nicht einfach über die Köpfe der EU- Partner hinweg etwas vereinbaren dürfen", was angeblich zu erheblichen Vertrauensverlusten führe würde,

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    hat nun die EU- Kommision angekündigt, die EU- Gasrichtlinie zu ändern, um direkten Einfluß auf die bisher bilateral zwischen Deutschland und Rußland geführten Verhandlungen zu bekommen. Die Kommission favorisiert, den Import von russischem Erdgas mittelfristig durch Flüssiggasimporte aus den USA zu ersetzen und fordert für die Übergangsphase, daß das importierte russische Erdgas weiterhin durch die Ukraine transportiert werden soll:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Manchmal frage ich mich wirklich, warum man die Verwaltungsstrukturen in Deutschland und Europa nicht noch transparenter gestaltet und den Gegebenheiten anpaßt. Verpaßt diesen korrupten Gestalten doch bitte einen Briefkopf und eine Standarte für den fetten Dienstwagen, auf der ein Hundeschwanz mit Stars and Stripes zu sehen ist.


    "....Eine Sprecherin der EU- Kommission sagte den Deutschen Wirtschaftsnachrichten: „Die Kommission betrachtet diese Änderung der Gasrichtlinie als vorrangig, da sie Rechtsklarheit für alle Projekte in Drittländern schaffen wird, indem sie eine Rechtslücke schließt...."
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Sollen die ruhig auf US-Gas setzen und eine Richtlinie machen, eine neue Richtlinie kann laufende Verträge zwischen Russland und Deutschland nicht nachträglich ändern.
    Deutsch wird großgeschrieben
    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA
    Auschwitz: Seit 1990(!) gibt es dort eine Gedenktafel für 1,5 Millionen Tote
    Zeitreisende in der Bibel: https://www.politikforen.net/showthread.php?186118

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Deutscher Michel
    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    1.485

    Standard AW: Einheitsfront aus EU und deutschen Politikern gegen Nordstream 2

    Zitat Zitat von tosh Beitrag anzeigen


    "....Eine Sprecherin der EU- Kommission sagte den Deutschen Wirtschaftsnachrichten: „Die Kommission betrachtet diese Änderung der Gasrichtlinie als vorrangig, da sie Rechtsklarheit für alle Projekte in Drittländern schaffen wird, indem sie eine Rechtslücke schließt...."
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Sollen die ruhig auf US-Gas setzen und eine Richtlinie machen, eine neue Richtlinie kann laufende Verträge zwischen Russland und Deutschland nicht nachträglich ändern.
    So einfach, wie die Mafiosi in Brüssel sich das vorgestellt haben, ist es offenbar gar nicht:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit."

    Jean Baptiste Henri Lacordaire (1802-1861)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Deutschen misstrauen Politikern und Parteien
    Von deutsch im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 07.04.2013, 18:20
  2. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 18:52
  3. Schweiz droht deutschen Politikern.
    Von direkt im Forum Europa
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 08:42
  4. 64 Prozent der Deutschen gegen EU-Erweiterung!
    Von Grotzenbauer im Forum Internationale Organisationen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.01.2007, 14:36

Nutzer die den Thread gelesen haben : 94

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben