+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 113

Thema: Wichtig für Vermieter, Anpassung der KdU

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.711

    Standard AW: Wichtig für Vermieter, Anpassung der KdU

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    "Geld stinkt nicht"...gell ?!
    Nein, schon gar nicht wenn man dafür eine Gegenleistung erbringt.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.954

    Standard AW: Wichtig für Vermieter, Anpassung der KdU

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Dann würde niemand vermieten.
    Dann würde ich die Häuser abreißen und den Grund an gut Betuchte verkaufen weil beide in Stadtparknähe liegen.
    Deutschland hat europaweit mit die geringste Eigentumsrate. Warum, weil viele einfach zu faul und bequem sind sich Wohneigentum zu schaffen.
    Nein, für den Mieter spielt es keine Rolle weil die Miete nicht höher wird nur weil der Vermieter 10 Wohnungen hat.
    Im übrigen kann sich ja jeder selber eine Mietwohnung kaufen und vermieten, er darf nur nicht zu faul sein um dafür etwas zu leisten.
    Das hat der Wähler so gewollt und letztes Jahr hat er es nochmals bestätigt.
    Umso besser wenn niemand vermietet. Denn dann hat jeder genügend Eigentum und wir können die Steuern senken weil weniger ausgegeben wird als Zuschuss zu Wohnungen bei Arbeitslosigkeit oder Wohnzuschüsse.

    Das kannst du ja machen. Grundstücke müssen natürlich dieselben Freigrenzen haben sodass dein Grundstück sowieso teurer wäre. Angebot und Nachfrage halt.

    Die Leute sind nicht zu faul und bequem, die Leute haben einfach nur kein GELD um sich das leisten zu können. Warum? Weil eben die Grundstücke und Wohnungen als Geldanlagen genutzt werden von denen, die es sich leisten können. Und die diktieren auch die Preise bei Mieten. Dieses Privileg haben sie dann nicht mehr. Denn dann sind Grundstücke zur Eigennutzung fast schon kostenlos, Grundsteuer für das Eigenheim bis zu einer bestimmten Größe gibt es nicht mehr. Und wer mehr hat, DER muss dann MEHR bezahlen. Wenn dem das dann zu teuer wird: Pech gehabt. Das sorgt aber dafür, dass man eben bauen KANN, was jetzt nicht der Fall ist. Und da hat Bequemlichkeit oder Faulheit den geringsten Anteil.

    Es kann nicht jeder eine Mietwohnung kaufen und vermieten, weil nicht jeder das Geld dazu hat. Ist der Rentner zu faul noch 40 Stunden zu arbeiten um eine Wohnung zu finanzieren, die er vermieten kann?

    Ja, "der Wähler" ist halt ein Idiot. Ich bin gespannt wie die nächste Wahl aussieht. Aufwachen werden die wenigsten.
    Das ändert nichts daran, dass nicht jeder KANN. Es kann nicht jeder, vor allen Dingen nicht bei dem immer größer werdenden Niedriglohnsektor. Die Leute haben einfach keine Möglichkeit rauszukommen. Das ginge nur, wenn die Arbeit zu 100% sicher ist. Das ist sie aber nicht.

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Wenn man verhindert, dass mit Immobilien Geld verdient wird, dann werden keine gebaut.
    So einfach ist das in einem marktwirtschaftlich organisierten Wirtschaftssystem.
    Es werden weniger gebaut. Es benötigen trotzdem noch viele Leute ein Haus oder eine Wohnung, und die werden dann bauen können. Was sie jetzt nicht können, weil die einfach zu teuer sind.

  3. #23
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.742

    Standard AW: Wichtig für Vermieter, Anpassung der KdU

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Binnen drei Jahren darf die Miete nicht um mehr als 20% steigen, wer also die letzten drei Jahre keine Mieterhöhung vorgenommen hat kann dies jetzt nachholen und zwar satt. .
    .. das solltest du mal mit Fakten unterlegen , dann wirst du erstaunliches feststellen ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.711

    Standard AW: Wichtig für Vermieter, Anpassung der KdU

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Umso besser wenn niemand vermietet. Denn dann hat jeder genügend Eigentum und wir können die Steuern senken weil weniger ausgegeben wird als Zuschuss zu Wohnungen bei Arbeitslosigkeit oder Wohnzuschüsse. ......
    Das hätten sie jetzt auch wenn sie sich nur Wohneigentum kaufen würden.

    .......

    Das kannst du ja machen. Grundstücke müssen natürlich dieselben Freigrenzen haben sodass dein Grundstück sowieso teurer wäre. Angebot und Nachfrage halt. ......
    Die Nachfrage ist da, bei uns gilt für Grundstücke eine Preissteigerung in den letzten 15 Jahren um mehr als 150%.

    .......

    Die Leute sind nicht zu faul und bequem, die Leute haben einfach nur kein GELD um sich das leisten zu können. Warum? Weil eben die Grundstücke und Wohnungen als Geldanlagen genutzt werden von denen, die es sich leisten können. Und die diktieren auch die Preise bei Mieten. Dieses Privileg haben sie dann nicht mehr. Denn dann sind Grundstücke zur Eigennutzung fast schon kostenlos, Grundsteuer für das Eigenheim bis zu einer bestimmten Größe gibt es nicht mehr. Und wer mehr hat, DER muss dann MEHR bezahlen. Wenn dem das dann zu teuer wird: Pech gehabt. Das sorgt aber dafür, dass man eben bauen KANN, was jetzt nicht der Fall ist. Und da hat Bequemlichkeit oder Faulheit den geringsten Anteil.
    ......
    Ich bin normaler Handwerker, und kann es mir auch leisten. Ich bin nur nicht faul.

    .......
    Es kann nicht jeder eine Mietwohnung kaufen und vermieten, weil nicht jeder das Geld dazu hat. Ist der Rentner zu faul noch 40 Stunden zu arbeiten um eine Wohnung zu finanzieren, die er vermieten kann? ......
    Rentner? Wer etwas Hirn hat kauft sie deutlich früher. War ich schon ein Spätzünder und habe mein erstes Haus erst mit 33 gekauft.

    .......

    Ja, "der Wähler" ist halt ein Idiot. Ich bin gespannt wie die nächste Wahl aussieht. Aufwachen werden die wenigsten.
    Das ändert nichts daran, dass nicht jeder KANN. Es kann nicht jeder, vor allen Dingen nicht bei dem immer größer werdenden Niedriglohnsektor. Die Leute haben einfach keine Möglichkeit rauszukommen. Das ginge nur, wenn die Arbeit zu 100% sicher ist. Das ist sie aber nicht.


    Es werden weniger gebaut. Es benötigen trotzdem noch viele Leute ein Haus oder eine Wohnung, und die werden dann bauen können. Was sie jetzt nicht können, weil die einfach zu teuer sind.
    Nein, weil sie zu faul sind um so viel zu abreiten wie es nötig ist.
    Als ich mein erstes Haus kaufte musste ich eine Lebensversicherung zu Gunsten der Bank abschließen und das Haus war alt. Ich habe jede freie Minute gearbeitet um es vermieten zu können. Über ein Jahr lang, von Freitag Nachmittag bis Sonntag Abend, Urlaub und Feiertage. Anschließen habe ich Überstunden geschoben, auf Urlaub verzichtet und mein Hobby aufgegeben um die Bank zu bedienen. Acht Jahre lang. Heute lebt es sich deutlich leichter.

    Und das kann jeder andere auch, ist nicht zu viel verlangt.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.711

    Standard AW: Wichtig für Vermieter, Anpassung der KdU

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. das solltest du mal mit Fakten unterlegen , dann wirst du erstaunliches feststellen ..
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Noch leichter macht es ein Mieterwechsel oder ein gutes Verhältnis zum H4-ler.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  6. #26
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    27.742

    Standard AW: Wichtig für Vermieter, Anpassung der KdU

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Noch leichter macht es ein Mieterwechsel oder ein gutes Verhältnis zum H4-ler.
    .. Nicht jede Mieterhöhung ist zulässig .. und dann wundert man sich in Deutschland , daß es keine Wohnungen mehr gibt ? Auch diese derzeitige ständige dumme Aussage der Politiker : wir werden nun Sozialwohnungen zur Verfügung stellen , sind nur Schall und leere Worte , nix werden sie , nix können sie , diese Politiker haben keine Ahnung , dummes Palaver mehr nicht ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>>


  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    20.04.2017
    Beiträge
    3.954

    Standard AW: Wichtig für Vermieter, Anpassung der KdU

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Das hätten sie jetzt auch wenn sie sich nur Wohneigentum kaufen würden.
    Die Nachfrage ist da, bei uns gilt für Grundstücke eine Preissteigerung in den letzten 15 Jahren um mehr als 150%.
    Ich bin normaler Handwerker, und kann es mir auch leisten. Ich bin nur nicht faul.
    Rentner? Wer etwas Hirn hat kauft sie deutlich früher. War ich schon ein Spätzünder und habe mein erstes Haus erst mit 33 gekauft.
    Nein, weil sie zu faul sind um so viel zu abreiten wie es nötig ist.
    Als ich mein erstes Haus kaufte musste ich eine Lebensversicherung zu Gunsten der Bank abschließen und das Haus war alt. Ich habe jede freie Minute gearbeitet um es vermieten zu können. Über ein Jahr lang, von Freitag Nachmittag bis Sonntag Abend, Urlaub und Feiertage. Anschließen habe ich Überstunden geschoben, auf Urlaub verzichtet und mein Hobby aufgegeben um die Bank zu bedienen. Acht Jahre lang. Heute lebt es sich deutlich leichter.
    Und das kann jeder andere auch, ist nicht zu viel verlangt.
    Es KANN sich nicht jeder Wohneigentum kaufen wenn das Wohneigentum 200 000€ aufwärts kostet.

    Die Nachfrage ist da, weil ja alles schon vergeben ist. Wenn keiner bezahlt dann bleibt es leer. Unter Wert stellt es keiner zur Verfügung. Das treibt aber die Preise nach oben. Die Grundstücke müssten für diejenigen, die schon ein Grundstück besitzen mit einer höheren Grundsteuer belastet werden.

    Du bist Handwerker und verdienst 2000€ netto, kannst zu hause was leisten und weisst, dass du das die nächsten 35 Jahre noch machst? Meinen Respekt, da bist du in einer anderen Lage als viele andere in Deutschland....

    Selbst wenn du mit 33 kaufst, du benötigst dafür ein fixes, planbares Einkommen. Die Arbeitsplätze in Deutschland sind aber nicht fix und planbar. Der Großteil ist nur eine Nummer. Und die, die keine Nummer sind und nicht austauschbar, die verdienen soviel, dass sie sich mehrere Wohnungen kaufen können, die sie an die mit den Nummern vermieten.

    Du musst erst einmal den Kredit bei der Bank bekommen. Und 8 Jahre lang deinen Job behalten und die Arbeiten alle selbst durchführen sowie Sachverstand in allen Belangen des Hausbaus haben. Statik ist kein Zuckerschlecken wenn du ne tragende Wand bearbeitest. Das kostet alles. Verputzen, Malen, Fliesen legen, Strom verlegen (wenn dus darfst). Kann man fast alles selber machen. Davon zu reden, dass das JEDER könnte und nur zu faul ist, ist absurd.

    Genausogut kannst du ja dein Betriebssystem am Computer auch selber programmieren. ICH bin ja IT-Fachkraft, dann musst DU das auch können. Bist nur zu faul.

  8. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.711

    Standard AW: Wichtig für Vermieter, Anpassung der KdU

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. Nicht jede Mieterhöhung ist zulässig .. und dann wundert man sich in Deutschland , daß es keine Wohnungen mehr gibt ? Auch diese derzeitige ständige dumme Aussage der Politiker : wir werden nun Sozialwohnungen zur Verfügung stellen , sind nur Schall und leere Worte , nix werden sie , nix können sie , diese Politiker haben keine Ahnung , dummes Palaver mehr nicht ..
    Stimmt, viel mehr sind diese die Ursache für Wohnungsmangel. Alleine die Abschaffung der degressiven Abschreibung ist eine Baubremse. Dann noch unsinnige Bauauflagen welche zusätzlich verteuern wie auch schwachsinniger Mieterschutz.
    Ein paar kleinen Änderungen in der Gesetzeslage und von heute auf morgen entstehen tausende Wohnungen ohne daß der Staat dafür in die Tasche greifen muß.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.711

    Standard AW: Wichtig für Vermieter, Anpassung der KdU

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Es KANN sich nicht jeder Wohneigentum kaufen wenn das Wohneigentum 200 000€ aufwärts kostet.
    ......
    nicht überall ist es so teuer, wer zu wenig leistet um sich Wohneigentum im Zentrum leisten zu können muß eben wo anders kaufen.

    .......
    Die Nachfrage ist da, weil ja alles schon vergeben ist. Wenn keiner bezahlt dann bleibt es leer. Unter Wert stellt es keiner zur Verfügung. Das treibt aber die Preise nach oben. Die Grundstücke müssten für diejenigen, die schon ein Grundstück besitzen mit einer höheren Grundsteuer belastet werden.
    ......
    Wenn alles vergeben wäre gäbe es keinen Leerstand. Grundsteuern gehören zu den Umlagefähigen Nebenkosten.

    .......
    Du bist Handwerker und verdienst 2000€ netto, kannst zu hause was leisten und weisst, dass du das die nächsten 35 Jahre noch machst? Meinen Respekt, da bist du in einer anderen Lage als viele andere in Deutschland.... ......
    Nein, bin ich nicht. Das Handwerk sucht händeringend nach willigen Arbeiten. Wer will kann dies genau so.

    .......

    Selbst wenn du mit 33 kaufst, du benötigst dafür ein fixes, planbares Einkommen. Die Arbeitsplätze in Deutschland sind aber nicht fix und planbar. Der Großteil ist nur eine Nummer. Und die, die keine Nummer sind und nicht austauschbar, die verdienen soviel, dass sie sich mehrere Wohnungen kaufen können, die sie an die mit den Nummern vermieten. ......
    Wie oben geschrieben, die Arbeitsplätze sind da.

    .......

    Du musst erst einmal den Kredit bei der Bank bekommen. Und 8 Jahre lang deinen Job behalten und die Arbeiten alle selbst durchführen sowie Sachverstand in allen Belangen des Hausbaus haben. Statik ist kein Zuckerschlecken wenn du ne tragende Wand bearbeitest. Das kostet alles. Verputzen, Malen, Fliesen legen, Strom verlegen (wenn dus darfst). Kann man fast alles selber machen. Davon zu reden, dass das JEDER könnte und nur zu faul ist, ist absurd.
    ......
    Es kann sicher nicht jeder alles, aber dafür hat man Freunde, kleine Firmen, Einmannbetriebe, etc..
    Es kann doch nicht sein dass einer der nichts kann nur Bekannte hat die auch nichts können?

    Obwohl, wenn ich mir ansehe was bei mir alles so wohnt. Daher auch meine Erkenntnis, Pack bring nur Pack hervor.

    .......
    Genausogut kannst du ja dein Betriebssystem am Computer auch selber programmieren. ICH bin ja IT-Fachkraft, dann musst DU das auch können. Bist nur zu faul.
    Ich kann es nicht, deshalb gehe ich ja auch einer Arbeit nach die ich kann um mir das Ding kaufen.
    Ich hätte auch gern vieles und kann es mir aber nicht leisten. Ich besitze nicht mal einen Radio oder einen Playstation.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  10. #30
    BRD verrecke! Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    9.371

    Standard AW: Wichtig für Vermieter, Anpassung der KdU

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Dann bist du also auch einer jener Abgreifer, die von der Zuwanderungsschwemme profitieren?

    Pfui Deibel!
    Ja und vermutlich hat er seine Immobilien geerbt und bildet sich da jetzt auch noch gross was drauf ein.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Weitere Anpassung an den Islam
    Von Eridani im Forum Innenpolitik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 03.09.2017, 15:26
  2. Anpassung + Unterordnung = Integration
    Von ABAS im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 11.10.2015, 02:39
  3. Islamisten fordern von Deutschen Anpassung
    Von latrop im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 17:46
  4. *** Wichtig *** Franken aufgemerkt *** Wichtig ***
    Von Achsel-des-Bloeden im Forum Medien
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 23:52
  5. Der Drang zur Anpassung in unserer Gesellschaft.
    Von Deutschnationalist im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 16:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 2

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben