+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 22 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 212

Thema: Lehre ? Nein Uni

  1. #1
    Ur-Deutscher Benutzerbild von latrop
    Registriert seit
    24.03.2006
    Ort
    zu Hause in der Haxenbraterei
    Beiträge
    29.338

    Standard Lehre ? Nein Uni

    Schuld an dem Nachwuchsmangel gibt Lesser der deutschen Bildungspolitik, die suggeriere: Uni oder nichts. 2,8 Millionen Studenten sitzen in deutschen Hörsälen, doppelt so viele wie Azubis in Berufsschulen.„Die Jugend hat keinen Kontakt mehr zum Handwerk“, sagt Lesser. Nicht in der Schule, nicht im Elternhaus. Das Schnitzel komme aus der Packung, das Wasser aus dem Hahn und der Strom aus der Steckdose. „Niemand weiß ja mehr, wie das funktioniert!“ Lesser ist jetzt sichtlich angefressen von dem Niedergang seines Standes. Er redet sich ein bisschen in Rage. Das Schnitzel, das müsse dann auch noch unter 1,99 Euro kosten, sagt er. Da sei es ja kein Wunder, dass man den Angestellten keine 20 Euro pro Stunde zahlen könne. Lesser atmet aus. Seinen Auszubildenden bezahlt er 800 im Monat. Egal ob aus Deutschland oder Vietnam. Woanders gibt es weniger.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ein Artikel, der lesenswert ist.
    Das habe ich in der letzten Zeit immer gesagt - alle wollen studieren - egal ob schlau oder dämlich.

    Doch keiner will mehr richtig arbeiten.

    Auch daran krankt Deutschland ganz gewaltig.
    Deutschland braucht eine christlich vernünftige Politik
    ohne Migrantenkuschelei !


  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.785

    Standard AW: Lehre ? Nein Uni

    Das liegt aber halt an den Löhnen. Wenn ich nicht ganz dämlich bin und blutjung, dann ist die Aussicht auf 45 Jahre knechten für 1500 netto und für eine anschliessende kümmerliche Rente nicht grade verlockend. Dann probiere ich es zumindest doch mal in der Uni. Für 1500 netto kann ich später immer noch arbeiten gehen.

  3. #3
    Geist ist geil Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    22.803

    Standard AW: Lehre ? Nein Uni

    Arbeit wird zu schlecht bezahlt. Es heißt doch immer Qualifikation Qualifikation Qualifikation, dann verdient man auch mehr als den Mindestlohn. Ja was denn jetzt??
    Durchgeknallt ist ganz nah dran an wundervoll

  4. #4
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.816

    Standard AW: Lehre ? Nein Uni

    Ausbildungsberufe werden einfach zu schlecht bezahlt und sind oft auch viel unsicherer. Anstatt also die Arbeitsbedingungen in den Ausbildungsberufen zu verbessern, werden Jugendliche lieber beschimpft, bepöbelt und dann von noch mehr Sklavenarbeitern aus dem Ausland ersetzt. Wir leben nicht mehr in den 60er, die Zeiten sind einfach vorbei.
    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen antideutschen Medaille: männerfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    26.816

    Standard AW: Lehre ? Nein Uni

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Das liegt aber halt an den Löhnen. Wenn ich nicht ganz dämlich bin und blutjung, dann ist die Aussicht auf 45 Jahre knechten für 1500 netto und für eine anschliessende kümmerliche Rente nicht grade verlockend. Dann probiere ich es zumindest doch mal in der Uni. Für 1500 netto kann ich später immer noch arbeiten gehen.
    Grundsätzlich richtig. ABER: machst Du Deinen Meister im Bauhandwerk, verdienst Du mehr als ein studierter Ingenieur.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    24.154

    Standard AW: Lehre ? Nein Uni

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Das liegt aber halt an den Löhnen. Wenn ich nicht ganz dämlich bin und blutjung, dann ist die Aussicht auf 45 Jahre knechten für 1500 netto und für eine anschliessende kümmerliche Rente nicht grade verlockend. Dann probiere ich es zumindest doch mal in der Uni. Für 1500 netto kann ich später immer noch arbeiten gehen.

    Oder endest als Dauerstudent, der mit 30 immer noch keinen Job und Abschluss hat!

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  7. #7
    GESPERRT
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    15.785

    Standard AW: Lehre ? Nein Uni

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich richtig. ABER: machst Du Deinen Meister im Bauhandwerk, verdienst Du mehr als ein studierter Ingenieur.
    Ja, sicher, oder in der Industrie halt. Man kann schon gut Geld verdienen ohne einen Uniabschluss. Das ist aber nicht die Regel.

    Andererseits ist es natürlich klar, dass im Handwerk oft nicht mehr gezahlt werden kann. Keine Ahnung wie man das Problem lösen kann.

  8. #8
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    Sparta, Potsdam, Moskau
    Beiträge
    2.816

    Standard AW: Lehre ? Nein Uni

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    Oder endest als Dauerstudent, der mit 30 immer noch keinen Job und Abschluss hat!
    Das ist bei den modularisierten Studiengängen heute nicht mehr der Fall. Universitäten werden auch zu Fabriken reduziert, durch die die "Studierenden" gepeitscht werden, während mehr und mehr Dozenten einfach mit befristeten Verträgen beschäftigt sind. Ironischerweise sind es gerade die alten Knacker, die dreckigen Boomer, die den ganzen Tag über "faule Studenten" schwafeln, obwohl der Druck und alles heute VIEL VIEL VIEL höher ist als damals, als die alten Rechtsrentner studiert haben, wo man TATSÄCHLICH noch 20 Semester oder so studieren konnte und danach noch immer einen klasse Arbeitsplatz erhalten hat. Während heute das Zeitalter der unbezahlten Praktika anbricht. Diese ganzen alten Säcke hier haben einfach keine Ahnung mehr von heutigen Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen. Es ist heute WESENTLICH HÄRTER und wesentlich SCHWERER nicht umgekehrt.
    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen antideutschen Medaille: männerfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.

  9. #9
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    24.154

    Standard AW: Lehre ? Nein Uni

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Das ist bei den modularisierten Studiengängen heute nicht mehr der Fall. Universitäten werden auch zu Fabriken reduziert, durch die die "Studierenden" gepeitscht werden, während mehr und mehr Dozenten einfach mit befristeten Verträgen beschäftigt sind. Ironischerweise sind es gerade die alten Knacker, die dreckigen Boomer, die den ganzen Tag über "faule Studenten" schwafeln, obwohl der Druck und alles heute VIEL VIEL VIEL höher ist als damals, als die alten Rechtsrentner studiert haben, wo man TATSÄCHLICH noch 20 Semester oder so studieren konnte und danach noch immer einen klasse Arbeitsplatz erhalten hat. Während heute das Zeitalter der unbezahlten Praktika anbricht. Diese ganzen alten Säcke hier haben einfach keine Ahnung mehr von heutigen Arbeits- und Ausbildungsverhältnissen. Es ist heute WESENTLICH HÄRTER und wesentlich SCHWERER nicht umgekehrt.
    Da ist wohl was dran. Es gibt einfach zu viele Leute für zu wenig Stellen...

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  10. #10
    zynischer Phlegmatiker Benutzerbild von Fenstergucker
    Registriert seit
    16.07.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.147

    Standard AW: Lehre ? Nein Uni

    Auf einen einfachen Nenner gebracht:

    Wenn 100 gut bezahlte Leute theoretisch wissen, daß in den Balken ein Nagel eingeschlagen werden muß, aber nur 10 schlechtbezahlte wissen, wie man das praktisch bewerkstelligt, wird die Wirtschaft und die Produktion nicht funktionieren.
    Linke: da gibt es Leute, da fängst du mit Kopfschütteln an und hast am Ende ein Schleudertrauma

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Denn ich lehre euch den Übermenschen ...
    Von Klopperhorst im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.01.2019, 03:40
  2. vedische lehre
    Von hühnchen im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.06.2017, 07:35
  3. Die Trinitätslehre (Dreieinigkeit) ist eine unbiblische Lehre!
    Von Kosmopolit im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 21.12.2012, 21:13
  4. Das ICH ist eine Einbahnstraße - Bestätigung der Lehre Schopenhauers
    Von Klopperhorst im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 01.09.2007, 14:11

Nutzer die den Thread gelesen haben : 180

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben