+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 70

Thema: Schäfer- Gümbel: Hartz IV- Empfänger sollen Vermögen behalten dürfen

  1. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2009
    Beiträge
    726

    Standard AW: Schäfer- Gümpel: Hartz IV- Empfänger sollen Vermögen behalten dürfen

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    "Bewerben müssen" stimmt schonmal nicht...
    Dann kürzen sie eben. Aber die dürfen immer nur vorübergehend kürzen.
    Aus rechtlichen Gründen. Es ist schon ein geiles Land
    Kannst Du das belegen?

  2. #32
    Mitglied Benutzerbild von hamburger
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    8.833

    Standard AW: Schäfer- Gümpel: Hartz IV- Empfänger sollen Vermögen behalten dürfen

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    200.000 ist viel zu wenig. Es sollte schon in einen Größenordnung gehen welche sich ein fleißiger und sparsamer Arbeiter erarbeiten kann, eine Million wäre in Ordnung. 'Hört sich viel an ist es aber nicht weil ja Sachvermögen auch zählen und so ein Haus schnell mal eine halbe Million und mehr wert ist. Wenn man dann H4-bezieht wird es ja eh weniger weil man sich doch das eine oder andere gönnt.
    Leider ist die Realität anders. Niemand wirst du vermitteln können, das jemand staatliche Unterstützung bekommt, der in einem Haus wohnt, das eine Million wert ist. Ab einer bestimmten grenze muss das Subsidiaritäts Prinzip greifen.
    Somit muss eine Grenze eingezogen werden...wie hoch, das muss die Gesellschaft aushandeln.

  3. #33
    Feierkind Benutzerbild von Veltins007
    Registriert seit
    23.06.2014
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    6.513

    Standard AW: Schäfer- Gümpel: Hartz IV- Empfänger sollen Vermögen behalten dürfen

    Zitat Zitat von Amadeus Beitrag anzeigen
    Kannst Du das belegen?
    Kürzungen sind generell temporär

  4. #34
    Mitglied Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    21.932

    Standard AW: Schäfer- Gümpel: Hartz IV- Empfänger sollen Vermögen behalten dürfen

    Zitat Zitat von Amadeus Beitrag anzeigen
    Kannst Du das belegen?
    Ja, der A.Dübel hat das einmal durchpraktiziert.
    Ich fand das methodisch einfach interessant, was dann passiert.

    Was passiert? Er landet in der Grundsicherung. Man kann eben nur bis zu einem bestimmten Punkt kürzen, wegen Art.1 GG.
    Man kann ihn ja nicht verhungern lassen. Dann wäre das Amt strafrechtlich dran.

    P.S. der kassiert längst wieder volles H4. Das Amt hats aufgegeben

  5. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2009
    Beiträge
    726

    Standard AW: Schäfer- Gümpel: Hartz IV- Empfänger sollen Vermögen behalten dürfen

    Zitat Zitat von Veltins007 Beitrag anzeigen
    Kürzungen sind generell temporär
    Ja, aber wenn der Leistungsempfänger nach Ende der Sanktion erneut gegen die Auflage, etwa, sich zu bewerben, verstößt, kann doch sofort erneut sanktioniert werden, oder nicht?

  6. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.931

    Standard AW: Schäfer- Gümpel: Hartz IV- Empfänger sollen Vermögen behalten dürfen

    Zitat Zitat von hamburger Beitrag anzeigen
    Leider ist die Realität anders. Niemand wirst du vermitteln können, das jemand staatliche Unterstützung bekommt, der in einem Haus wohnt, das eine Million wert ist. Ab einer bestimmten grenze muss das Subsidiaritäts Prinzip greifen.
    Somit muss eine Grenze eingezogen werden...wie hoch, das muss die Gesellschaft aushandeln.
    Eine Million ist keie willkürliche Grenze sondern eine welche aus der Überlegung heraus notwendig ist. Viel habe sich im Laufe von 40 Arbeitsjahren und mehr einen kleinen Wohlstand erarbeitet, weil sie eben nicht faul waren und auch gepart habe. Warum sollten diese jetzt ihr Haus hergeben nur weil sie mit 55 die Arbeit verlieren und keinen mehr finden?
    Ich würde sogar nur weiter gehen, jeder der 45 Arbeitsjahre voll hat geht in die volle Rente, egal wie alt er ist.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  7. #37
    Feierkind Benutzerbild von Veltins007
    Registriert seit
    23.06.2014
    Ort
    Tief im Westen
    Beiträge
    6.513

    Standard AW: Schäfer- Gümpel: Hartz IV- Empfänger sollen Vermögen behalten dürfen

    Zitat Zitat von Amadeus Beitrag anzeigen
    Ja, aber wenn der Leistungsempfänger nach Ende der Sanktion erneut gegen die Auflage, etwa, sich zu bewerben, verstößt, kann doch sofort erneut sanktioniert werden, oder nicht?
    Natürlich, aber dadurch bleibt es trotzdem temporär, denn auch die erneute Kürzung ist nur temporär. Die Aufhebung der temporären Kürzung hat er ja selbst in der Hand, indem er die Anforderungen der Hilfe erfüllt

  8. #38
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    6.893

    Mad AW: Schäfer- Gümbel: Hartz IV- Empfänger sollen Vermögen behalten dürfen

    Fürwahr ein seltsames System, das langjährige Einzahler bestraft und gleichzeitig Auswüchse belohnt. Zum Einen die "Flüchtlinge", Beispiele haben wir genug hierzuforum. Zum Anderen Millionäre mit mißratenem Nachwuchs, da können wie es ausschaut die reichen Eltern die Kosten einfach auf die Allgemeinheit abwälzen.
    Thilo Sarrazins Sohn bezieht Hartz-IV-Gelder.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Unglaublich.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

  9. #39
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    33.283

    Standard AW: Schäfer- Gümbel: Hartz IV- Empfänger sollen Vermögen behalten dürfen

    Zitat Zitat von Deutscher Michel Beitrag anzeigen
    Der SPD- Politiker Thorsten Schäfer-Gümbel hat vor einigen Stunden vorgeschlagen, Hartz IV- Empfängern ihr erarbeitetes Vermögen bzw. die davon anteilig erworbenen Sachwerte, wie z.B. Häuser, trotz der Inanspruchnahme der Leistungen (nahezu?) uneingeschränkt zu überlassen. Bisher gesteht man den Leuten ja lediglich ein mit vielerlei Auflagen verbundenes Schonvermögen zu.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Für alle, die den Kollegen noch nicht oder nicht mehr kennen: Das ist der junge Mann, der damals kurzfristig als Ersatzmann für Andreas Ypsilanti bei der Hessenwahl gegen Roland "Kotz" Koch angetreten war.

    ...


    Wie findet Ihr den Vorschlag?

    Wie ist das eigentlich bei den Neuankömmlingen der letzten Jahre? Müssen die auch ihre Vermögenswerte offenlegen, wenn sie Leistungen beziehen wollen und falls ja, wie macht man das plausibel und nachprüfbar, wenn man angeblich über keinerlei Dokumente zum Nachweis der Identität und der Lebensumstände verfügt?
    Kann man der aSozialen Partei Deutschlands noch vertrauen?
    Die kamen und kommen mit popolistischen Worthülsen um die Ecke, um Dir dann, wenn sie gewählt wurden, hinterrücks Dein Vermögen umzuverteilen!

    Schau Dir mal den Lebenslauf von diesem Doppelnamen-Abziehbild an:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Da sollten alle Alarmglocken läuten!


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  10. #40
    Mitglied
    Registriert seit
    31.10.2009
    Beiträge
    726

    Standard AW: Schäfer- Gümbel: Hartz IV- Empfänger sollen Vermögen behalten dürfen

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Fürwahr ein seltsames System, das langjährige Einzahler bestraft und gleichzeitig Auswüchse belohnt. Zum Einen die "Flüchtlinge", Beispiele haben wir genug hierzuforum. Zum Anderen Millionäre mit mißratenem Nachwuchs, da können wie es ausschaut die reichen Eltern die Kosten einfach auf die Allgemeinheit abwälzen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Unglaublich.
    Das war ja eine der großen Neuerungen der Hartz 4-Reform vor 14 (?) Jahren: Daß die Leute erst ihr Vermögen verbrauchen müssen sollten, bevor sie Anspruch auf Hilfe haben sollten.

    Und damals hat das gesamte "gesunde Volksempfinden" dieser Reform begeistert zugestimmt! CDU, SPD, FDP, Grüne, Gewerkschaften, Arbeiterwohlfahrt - alle waren dafür. Endlich würden die "Auswüchse" des Sozialstaates zurechtgestutzt, Sozialhilfe sollte es nur noch für die "unverschuldet in Not geratenen" geben. Auch Merkel hat Schröder für die Agenda 2010 gedankt.

    Das waren doch genau die Leute, die jetzt hier in diesem Forum wieder (oder immer noch) gegen die "Sozialschmarotzer", "Parasiten" und "Faulenzer" eifern - Ihr selbst wolltet die Hartz 4-Reform doch. Oder Leute, die genau wie Ihr tickten.

    Jetzt ist es Euch auch wieder nicht recht. Kein Mensch weiß mehr, was Ihr eigentlich wollt - Ihr wißt es wohl selber nicht.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Hartz-IV-Empfänger sollen besser sparen !
    Von Patriotistin im Forum Arbeit / Alg I / Hartz IV
    Antworten: 283
    Letzter Beitrag: 17.10.2013, 10:24
  2. Hartz IV-Empfänger dürfen keinen Schrebergarten pachten.
    Von Alfred Tetzlaff im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 196
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 18:34
  3. Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 16:48
  4. Hartz IV-Empfänger sollen als Spitzel für Verfassungsschutz arbeiten
    Von JensVandeBeek im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 18:53
  5. Hartz-IV-Empfänger sollen Ratten jagen
    Von Bruddler im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 15:19

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben